Du bist nicht angemeldet.

Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Verwendete Tags

Restauration

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das! Cagiva Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Cagiva Roadster 125« ist männlich
  • »Cagiva Roadster 125« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Motorrad: Cagiva roadster 521 125 ccm

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 26. Februar 2016, 22:49

Cagiva Roadster 521 125ccm

hi leute ich habe mal eine frage und zwar habe ich eine cagiva roadster 125 ccm und dafür bräuchte ich eine zylinderkopf dichtung da diese komplett fehlt und die schrauben für den zylinder kopf fehlen auch. bin da leider nicht so erfahren in solchen dingen daher wäre ich für tipps sehr dankbar. Und wenn mir jemand bei der elektrik ein wenig helfen könnte wäre ich ihm sehr dankbar.

big

Die Wand

  • »big« ist männlich

Beiträge: 1 017

Motorrad: Xtra-Raptor No.322 / Navigator / V-Raptor

Hobbys: Bikes, BMW (Cars), IPSC

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 27. Februar 2016, 08:17

Moin Moin,

also hier können wir Dir ehr weniger weiter helfen, denn wir fahren hier fast ausschließlich die großen Cagivas, 650ccm aufwärts.

Im Mito-Forum wird man Dir ganz bestimmt ehr helfen können.

www.cagiva-mito.de
Gruß Sven

Überholt mich ruhig, jagen macht mehr Spaß :gas:

:möppi:

  • »Cagiva Roadster 125« ist männlich
  • »Cagiva Roadster 125« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Motorrad: Cagiva roadster 521 125 ccm

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 27. Februar 2016, 13:56

ok danke aber sind cagiva mito und cagiva roadster baugleich vom zylinder her?

  • »Cagiva Roadster 125« ist männlich
  • »Cagiva Roadster 125« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Motorrad: Cagiva roadster 521 125 ccm

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 27. Februar 2016, 14:01

Forum

tja ich habe versucht zu diesem forum zu kommen aber da steht dann nur Error

big

Die Wand

  • »big« ist männlich

Beiträge: 1 017

Motorrad: Xtra-Raptor No.322 / Navigator / V-Raptor

Hobbys: Bikes, BMW (Cars), IPSC

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 27. Februar 2016, 15:09

Moin,

also ich vermute schon, das die 125er-Motoren Baugleich sind.
Evtl. sind Anbauteile modellspezifisch.
Das ist bei unseren 1000er-Motoren auch so, der Basis-Motor von Navigator und Raptor sind identisch, aber Airbox, Auspuffanlage, Kühlung usw. unterscheiden sich.
Aber wie schon gesagt, von den 125er haben wir hier nicht so die Ahnung.

Dass das Mito-Forum derzeit deaktiviert ist, habe ich auch grad gesehen, allerdings funktionieren einige Bereiche, wie FAQ usw.
Machen können wir da aber auch nix, weil der Betreiber der Seite, ein anderer ist.
Gruß Sven

Überholt mich ruhig, jagen macht mehr Spaß :gas:

:möppi:

big

Die Wand

  • »big« ist männlich

Beiträge: 1 017

Motorrad: Xtra-Raptor No.322 / Navigator / V-Raptor

Hobbys: Bikes, BMW (Cars), IPSC

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 27. Februar 2016, 15:14

Vielleicht wirst Du ja hier fündig

http://www.125er-forum.de/forums/77-cagiva
Gruß Sven

Überholt mich ruhig, jagen macht mehr Spaß :gas:

:möppi:

  • »Cagiva Roadster 125« ist männlich
  • »Cagiva Roadster 125« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Motorrad: Cagiva roadster 521 125 ccm

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 27. Februar 2016, 15:57

ok danke ich werds da mal versuchen

lennox

Fortgeschrittener

  • »lennox« ist männlich

Beiträge: 216

Motorrad: Gran Canyon, Canyon

  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 27. Februar 2016, 19:29

Hallo,

Cagiva Roadster und Cagiva Mito haben unterschiedliche Motoren. Die Roadster ist Luftgekühlt, die Mito ist Wassergekühlt. Daher scheidet die Suche nach einer Zylinderkopfdichtung schon mal aus.

Versuche es mal mit der Suche nach einer Dichtung für die luftgekühlte Cagiva W8. Vielleicht wirst Du hier eher fündig. Das ist nämlich der gleiche Motor.

Was hast Du denn für ein Problem mit der Elektrik?

Grüße
Lennox

  • »Cagiva Roadster 125« ist männlich
  • »Cagiva Roadster 125« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Motorrad: Cagiva roadster 521 125 ccm

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 28. Februar 2016, 00:20

naja also erstens habe ich keinen zündschlüssel und zweitens weis ich nicht ob die elektrik noch funktioniert und wie man das alles zusammensteckt. beim zündschlüssel kann man angeblich mit einem schalter überbrücken. was dann glaube ich kurzschließen wäre.

eetarga

Profi

  • »eetarga« ist männlich

Beiträge: 752

Motorrad: Cagiva Gran Canyon

Hobbys: Küche, Kochen, Essen, BMW Cabrios und Gaffelsegeln, klar auch meine Cagiva GC :-)

  • Private Nachricht senden

10

Sonntag, 28. Februar 2016, 13:09

Hallo,
also wenn die Zeichnung nicht lügt, dann ist das Ganze mal supereinfach.
Sprich das Zündschloß hat nur 3 oder 4 Kabel. Ich würde in diesem Fall mir ein Universalzündschloß besorgen und das originale Zündschloß einfach ersetzen.

http://www.scooter-center.com/de/product…3+Stecker?meta=

Die Frage ist dann eher wie du ohne Schlüssel die vorgesehene Lenkersperre - sprich Diebstahlssicherung - aktiv halten willst, ich meine die ist ein zu prüfendes
Bauteil. Also keine Plakette ohne Sicherung?
»eetarga« hat folgende Datei angehängt:
Heilige Mutter von der gesegneten Beschleunigung, verlaß' uns jetzt nicht!

  • »Cagiva Roadster 125« ist männlich
  • »Cagiva Roadster 125« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Motorrad: Cagiva roadster 521 125 ccm

  • Private Nachricht senden

11

Sonntag, 28. Februar 2016, 18:39

also wenn ich ohne zündschlüssel starten will muss ich eigentlich nur die richtigen kabel zusammenhalten damits funkt oder? und einen schalter kann man normal auch bequem dran machen oder?

eetarga

Profi

  • »eetarga« ist männlich

Beiträge: 752

Motorrad: Cagiva Gran Canyon

Hobbys: Küche, Kochen, Essen, BMW Cabrios und Gaffelsegeln, klar auch meine Cagiva GC :-)

  • Private Nachricht senden

12

Sonntag, 28. Februar 2016, 20:18

also wenn ich ohne Anlaßkurbel starten will, muß ich eigentlich nur die richtigen Helden auf der Baustelle zusammenrufen
und dann schieben die mir die Rüttelplatte schon an? :D :D :D :D

Schlösser werden sowieso völlig überbewertet :licht:

:schilde:
Heilige Mutter von der gesegneten Beschleunigung, verlaß' uns jetzt nicht!

  • »Cagiva Roadster 125« ist männlich
  • »Cagiva Roadster 125« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Motorrad: Cagiva roadster 521 125 ccm

  • Private Nachricht senden

13

Sonntag, 28. Februar 2016, 21:59

ja oder? wenn ich die kabel vom zündschloss entferne und die kabel dann einfach so zusammenhalte und dabei auf den e starter drücke müsste es normal gehen. natürlich keine dauerlösung aber wenigstens mal das die maschine läuft.

eetarga

Profi

  • »eetarga« ist männlich

Beiträge: 752

Motorrad: Cagiva Gran Canyon

Hobbys: Küche, Kochen, Essen, BMW Cabrios und Gaffelsegeln, klar auch meine Cagiva GC :-)

  • Private Nachricht senden

14

Montag, 29. Februar 2016, 09:12

Mit 6 Händen und einer Rolle Isolierband wird es dir sicherlich gelingen z.B. das Steuergerät zu himmeln!

Du solltest vielleicht mal ein wenig Nachhilfeunterrricht bei jemandem nehmen, der dir klar macht welche Schaltkreise dort geschlossen werden und welche Ströme auftreten können.

Generell hast du Recht, durch das "richtige" Überbrücken der aktuell durch das Zündschloß unterbrochenen Verbindungen sollte sich der Anlasser drehen wenn du auf den Startknopf drückst.
»eetarga« hat folgende Datei angehängt:
  • krake.jpg (9,54 kB - 129 mal heruntergeladen - zuletzt: 13. März 2016, 21:24)
Heilige Mutter von der gesegneten Beschleunigung, verlaß' uns jetzt nicht!

  • »Cagiva Roadster 125« ist männlich
  • »Cagiva Roadster 125« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Motorrad: Cagiva roadster 521 125 ccm

  • Private Nachricht senden

15

Montag, 29. Februar 2016, 21:36

ich hab ne bessere lösung gefunden ich kauf einfach ein neues zündschloss :):wheely:

lowrider

Oberhäsin

  • »lowrider« ist weiblich

Beiträge: 751

Motorrad: raptor 1000

Hobbys: Hab ich

  • Private Nachricht senden

16

Dienstag, 1. März 2016, 07:32

:thumbsup: :ablach
Gruß Irena

Everything's Better with Dinosaurs !
:peace:

  • »Cagiva Roadster 125« ist männlich
  • »Cagiva Roadster 125« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Motorrad: Cagiva roadster 521 125 ccm

  • Private Nachricht senden

17

Dienstag, 1. März 2016, 17:11

ich hab noch eine frage: ich habe bei meinem öltank zwei so ausgänge also einer oben und einer unten. insgesamt sinds also vier: die öffnung wo das öl reinkommt, die öffnung wo das ölstand meßteil rein gehört und dann noch eben die zwei anderen kleinen öffnungen oben und unten

  • »Cagiva Roadster 125« ist männlich
  • »Cagiva Roadster 125« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Motorrad: Cagiva roadster 521 125 ccm

  • Private Nachricht senden

18

Mittwoch, 2. März 2016, 18:44

für was sind die da?

lennox

Fortgeschrittener

  • »lennox« ist männlich

Beiträge: 216

Motorrad: Gran Canyon, Canyon

  • Private Nachricht senden

19

Freitag, 4. März 2016, 09:11

Anschluß oben ist die Belüftung des Oeltanks. Anschluß unten geht zur Oelpumpe am Motor.



PS:
Probleme mit Groß- und Kleinschreibung?

  • »Cagiva Roadster 125« ist männlich
  • »Cagiva Roadster 125« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Motorrad: Cagiva roadster 521 125 ccm

  • Private Nachricht senden

20

Sonntag, 6. März 2016, 00:01

danke und Nö ich bin in deutsch ziemlich gut nur bin ich auserhalb der schule zu faul darauf zu achten.
:D

  • »Cagiva Roadster 125« ist männlich
  • »Cagiva Roadster 125« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Motorrad: Cagiva roadster 521 125 ccm

  • Private Nachricht senden

21

Mittwoch, 9. März 2016, 18:27

Hallo leute also ich habe jetzt eine zylinder kopf dichtung die allerdings ein O- ring ist. Ist das normal dass das ein o ring ist? ich kenns vom mofa so dass das so eine ausgeschnittene dichtung aus speziellen dichtpapier ist. und kann mir bitte einer eine anleitung schicken wie die ganzen schläuche verlegt gehören? also von vergaser und öltank schläuche usw. und weis einer was für ein anzugs drehmoment die muttern vom zylinder kopf haben?