Du bist nicht angemeldet.

Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das! Cagiva Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »monstermania« ist männlich
  • »monstermania« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 162

Motorrad: Ducati 750SS, Ducati 900 Monster, Cagiva Gran Canyon 900 i.e.

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 21. September 2016, 10:43

Die ewige Reifenfrage...

Moin,
die Saison neigt sich so langsam dem Ende zu. :traurig
Nach 4 Saisons mit dem Conti Trail Attack (CTA) sind im Winter neue Reifen fällig. Mit dem CTA auf der Granny war ich recht zufrieden und ich habe eigentlich schon den aktuellen CTA 2 als Nachfolger im Kopf. Aber trotzdem möchte ich hier mal Nachfragen, wie denn so die Erfahrungen mit anderen Reifen sind. Insbesondere würden mich Erfahrungen mit reinen Straßenprofilen auf der Gran Canyon interessieren (z.B. Michelin Pilot oder Bridgestone BT45, oder ???).
Fahre überwiegend Landstraße (ziemlich zügig sagen Andere :giggelswe: ). Wichtig ist mir Handling und guter Grip auf trockener Straße. Bei Regen geht es dann bei mir eh in den MiMiMi-Modus. :whistling: Selbst mit dem bei Nässe angeblich ja so unfahrbaren CTA habe ich mich nie unsicher gefühlt. Zwar Hin und wieder mal nen Rutscher bei Nässe gehabt, aber war immer gut zu kontrollieren.
Laufleistung ist natürlich auch ein Thema. Der CTA hat mich hier mit ~ 15 TKM hinten durchaus überzeugt.



Gruß
Dirk

2

Mittwoch, 21. September 2016, 14:46

Probier doch mal den CRA2 evo. (ContiRoadAttack2 evo). Sollte gut zu dir und deinem Mopped passen.
Gruß Marcellus
Wer später bremst, ist länger schnell.
LOUD PIPES SAVE LIVES! :möppi:

  • »monstermania« ist männlich
  • »monstermania« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 162

Motorrad: Ducati 750SS, Ducati 900 Monster, Cagiva Gran Canyon 900 i.e.

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 22. September 2016, 08:29

Moin,
natürlich Reifenempfehlungen, die wir in D auch problemlos fahren dürfen/können (TÜV)!
Also entweder per direkter Freigabe des Reifenherstellers oder Reifen der passenden Größe/Tragfähigkeit/Geschwindigkeitsindex. Die entsprechende Unbedenklichkeitsbescheinigung für die von Cagiva(MV Agusta für die Cagiva habe ich vorliegen.
Folgende Reifengrößen sind von Cagiva ohne Markenbindung freigegeben: Vorne 100/90-19 57 T (oder H, V), Hinten 150/70-17 69 T (oder H, V).

Leider schränkt der Vorderreifen die Auswahl ein. Den 110/80-19 der bei der BMW GS verwendet wird dürfen wir ja leider in D nicht fahren. :fuck:
Oder hat den 110/80-19 jemand auf seiner Gran Canyon vom TÜV eingetragen bekommen!?


Gruß
Dirk

4

Donnerstag, 22. September 2016, 11:02

Das ist bekannt?

http://de.reifenwerk-heidenau.com/docume…019_1507017.pdf

Ich mag Heidenau in der Wintermischung auf der WinterPegaso. Mit den Reifentypen oben habe ich keine Erfahrung.

Grüssings Dirk

  • »monstermania« ist männlich
  • »monstermania« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 162

Motorrad: Ducati 750SS, Ducati 900 Monster, Cagiva Gran Canyon 900 i.e.

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 22. September 2016, 16:59

Das ist bekannt?
Hallo Namensvetter,
ja ist bekannt.
Aber ich suche bewusst nach Erfahrungen mit Straßenreifen auf der Gran Canyon. Der Tip mit dem Conti Road Attack 2 EVO geht da eher in meine Richtung.
Weiß jemand, ob man den Conti Classic Attack mit einem Road Attack 2 EVO "mischen" darf? Den Conti Classic Attack gibt es nämlich in 100/90-19.

Gruß
Dirk

Mpire

Anfänger

  • »Mpire« ist männlich

Beiträge: 7

Motorrad: Hab ich

Hobbys: Auto, Motorrad, Schrauben

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 23. September 2016, 11:54

Zitat von »dheinrich«

Weiß jemand, ob man den Conti Classic Attack mit einem Road Attack 2 EVO "mischen" darf? Den Conti Classic Attack gibt es nämlich in 100/90-19.
Servus Dirk.
Ich habe dieses Jahr auf meiner GC hinten den Road Attack 2 in 150/70-17 und vorne den Classic Attack in 100790-19
gefahren. Zum Fahrverhalten: absolut zielgenau, sehr direkt, Grip in jeder Lage bis zu den Fussrasten bei trochener Strasse, wenns nass wird ist langsamer angesagt. Wir sind dieses Jahr von Südtirol knappe 400km im Dauerregen nach Hause gefahren und ich hatte keine Probleme. Später kurz vor der Verschleißgrenze baut er aber deutlich ab und man muss vorsichtig sein. Laufleistung lag bei mir (viel räubern, kräftig herausbeschleunigen und anbremsen) bei 7500km vorne, hinten wären noch 1500km möglich gewesen.
Fazit: ich finde, dass diese Kombi sehr gut zur GC passt, wenn man nur Strasse fährt und sich im Regen Zeit lassen kann.

Hoffe das hilft Dir etwas weiter....

Gruße aus der Oberpfalz

Mpire :wheely:
_______________________________
Vorwärts Männer, wir müssen zurück

Boso_de

Anfänger

Beiträge: 10

Motorrad: Gran Canyon 900

Hobbys: Moped, PC

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 30. Oktober 2016, 11:32

Reifen

Moinsen,
stand im Sommer auch vor dieser Frage und habe mir den Pirelli Scorpion Trail 2 Vorne und Hinten drauf ziehen lassen. Ich für meinen Teil bereue keinen einzigen Euro dieser doch recht teuren Reifen. Ich finde sie schlichtweg HAMMER!
Bin sie selber jetzt rd 1500km gefahren und und hatte nie das Gefühl dass sie schmieren oder irgendwann am Limit sind. Die kleben einfach am Asphalt wie Sau :60: .
Grüße
der Alex

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
*:koppklopp:Wenn das die Lösung ist, will ich mein Problem zurück... :cool: *

Snoopy

Profi

Beiträge: 967

Motorrad: Navigator, Raptor 1000, Suzuki DR 650 SE

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 30. Oktober 2016, 12:33

Hallo Dirk

Probiere doch mal den Bridgestone T30 evo, der ist bei uns auf der Navi u. der Raptor drauf.
Er funktioniert auf beiden. Mit der Navi gehts bedenkenlos ganz easy so tief das die Fußrasten hochklappen! Auf der Nürburgring Nordschleife in jeder Kurve :whistling:
Die Raptor fährt meine Frau, ich nur selten. Damit bin ich nicht ganz so flott unterwegs :whistling:
Zur Haltbarkeit auf der Grany kann ich nichts sagen, aber da sie deutlich schwächer als ne Navi ist sollte er da doch länger halten.
Auf meiner KTM 990 SMT ist zur Zeit der CTA2 drauf, ist nicht sehr schräglagentauglich!
Der CTA2 hat eine Reifenkontur die ihn ganz außen sehr abkippen lässt, das ist äußerst unangenehm da man das Gefühl hat das der Reifen wegrutscht!
Ich denke auf der KTM werde ich auch den T30 evo probieren.

Gruß
:navi: Snoopy :gas:

PS.:Schau mal in meine Galerie, da ist ein Bild vom BT023, alles was der kann kann der T30 evo besser.
Wer vor der Kurve nicht bremst war auf der Geraden nicht schnell!

Mpire

Anfänger

  • »Mpire« ist männlich

Beiträge: 7

Motorrad: Hab ich

Hobbys: Auto, Motorrad, Schrauben

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 31. Oktober 2016, 19:37

Hallo Dirk

Probiere doch mal den Bridgestone T30 evo, der ist bei uns auf der Navi u. der Raptor drauf.
Er funktioniert auf beiden. Mit der Navi gehts bedenkenlos ganz easy so tief das die Fußrasten hochklappen! Auf der Nürburgring Nordschleife in jeder Kurve :whistling:
Die Raptor fährt meine Frau, ich nur selten. Damit bin ich nicht ganz so flott unterwegs :whistling:
Zur Haltbarkeit auf der Grany kann ich nichts sagen, aber da sie deutlich schwächer als ne Navi ist sollte er da doch länger halten.
Auf meiner KTM 990 SMT ist zur Zeit der CTA2 drauf, ist nicht sehr schräglagentauglich!
Der CTA2 hat eine Reifenkontur die ihn ganz außen sehr abkippen lässt, das ist äußerst unangenehm da man das Gefühl hat das der Reifen wegrutscht!
Ich denke auf der KTM werde ich auch den T30 evo probieren.

Gruß
:navi: Snoopy :gas:

PS.:Schau mal in meine Galerie, da ist ein Bild vom BT023, alles was der kann kann der T30 evo besser.

Hallo Snoopy

Leider ist halt bei den Bridgestones wie oben schon angemerkt die Größe des Vorderreifens bei der GC das Problem.
Die Navi hat ja 18Zoll die GC eben vorne 19Zoll in der "etwas schwierigen" Breite von 100/90.
Den T30 und auch andere Profile stellt Bridgestone nicht in 100/90-19 her. Die haben da nur etwas für die Chopper/Cruiserschiene im Programm.
Einen guten Strassenreifen in der Größe für vorne zu finden ist wirklich schwer, man hat nicht sonderlich viel Auswahl.

Gruß Mpire :wheely:
_______________________________
Vorwärts Männer, wir müssen zurück

Snoopy

Profi

Beiträge: 967

Motorrad: Navigator, Raptor 1000, Suzuki DR 650 SE

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 31. Oktober 2016, 21:55

Das ist dann natürlich ein Problem, schade ich denke der T30 evo würde zur Grany gut passen.
Wer vor der Kurve nicht bremst war auf der Geraden nicht schnell!

11

Dienstag, 15. November 2016, 19:09

Ich fahre den Mitas E-08. Preis/Leistung konkurrenzlos :möppi:
Staatl. geprüfter Kurvennichtbremser :cool:

  • »monstermania« ist männlich
  • »monstermania« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 162

Motorrad: Ducati 750SS, Ducati 900 Monster, Cagiva Gran Canyon 900 i.e.

  • Private Nachricht senden

12

Freitag, 24. März 2017, 13:54

Moin,
so ist jetzt vorne der Conti Classic Attack in 100/90-19 geworden. Hinten rubbel ich jetzt noch den CTA noch etwas runter.
Der Classic Attack fasst sich auf jedem Fall schon mal sehr gut an! ;)
Einzig der Preis ist ein kleiner Showstopper. Der Reifen allein liegt bei ~ 110€. Mit Montage und neuem Schlauch ist man dann ganz schnell bei 140-150€. Der CTA2 wäre deutlich billiger gewesen.

Gruß
Dirk

Momo

Anfänger

  • »Momo« ist männlich

Beiträge: 6

Motorrad: Cagiva Dran Canyon

  • Private Nachricht senden

13

Freitag, 24. März 2017, 18:39

Hallo,
ich hab mir den Pirelli Scorpion Trail II gegönnt. Guter Reifen, auch bei Nässe. Aber aufgeklebte Asphaltstreifen
sind die Hölle. Nicht mal auf der Geraden geht das ohne Unruhe.
Ich werd jetzt aber auch die Fahrwerkseinstellung nochmal penibel justieren, vielleicht hat's da etwas.

Gute Fahrt!
Momo

  • »monstermania« ist männlich
  • »monstermania« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 162

Motorrad: Ducati 750SS, Ducati 900 Monster, Cagiva Gran Canyon 900 i.e.

  • Private Nachricht senden

14

Dienstag, 11. April 2017, 15:23

So,
ich kann inzwischen sagen, dass der Classic Attack sehr gut zur Granny passt!
Feines schwarzes Gold mit Super Grip und Handling und absolut kein Shimmy (wie der CTA). :daumen:
Man kann problemlos bei 120 die Hände vom Lenker nehmen und die Granny einfach ausrollen lassen! Im Laufe der Saison werde ich den CTA hinten gegen einen Conti Road Attack 2 oder 3 tauschen.
Haltbarkeit wird man dann sehen.

Gruß
Dirk

Momo

Anfänger

  • »Momo« ist männlich

Beiträge: 6

Motorrad: Cagiva Dran Canyon

  • Private Nachricht senden

15

Dienstag, 11. April 2017, 22:01

Hallo Dirk,

welchen Reifen hattest Du hinten drauf? Laut Conti ist der Classic Attack nicht in 17 Zoll lieferbar.

Grüße
Momo

  • »monstermania« ist männlich
  • »monstermania« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 162

Motorrad: Ducati 750SS, Ducati 900 Monster, Cagiva Gran Canyon 900 i.e.

  • Private Nachricht senden

16

Mittwoch, 12. April 2017, 10:21

Hallo Dirk,

welchen Reifen hattest Du hinten drauf? Laut Conti ist der Classic Attack nicht in 17 Zoll lieferbar.

Grüße
Momo
Wie bereits im Fred geschrieben habe ich z.Zt. hinten noch den Conti Trail Attack (CTA) drauf. Dieser ist noch für einige Kilometer gut.

Kay

Schüler

  • »Kay« ist männlich

Beiträge: 56

Motorrad: Kawa ZZR 600, Gran Canyon (im Aufbau) und Vespa ET4 (125er)

  • Private Nachricht senden

17

Donnerstag, 8. Februar 2018, 00:18

Leider schränkt der Vorderreifen die Auswahl ein. Den 110/80-19 der bei der BMW GS verwendet wird dürfen wir ja leider in D nicht fahren. :fuck:
Oder hat den 110/80-19 jemand auf seiner Gran Canyon vom TÜV eingetragen bekommen!?


Gruß
Dirk
Hab ich im Schein stehen :giggelswe:

Gruß Kay

18

Montag, 12. Februar 2018, 16:10

Hi, versucht doch mal den neuen Pirelli STR Rally. Den gibt es auch in 100/90-19. Ich hab den bei meiner Desert sle drauf und sehr beeindruckt. Sieht schwer nach Offroad aus, fährt aber top auf Straße auch bei Regen. Kann ich nur enmpfehlen.
Ciao, Sönke

Sebinova

Anfänger

  • »Sebinova« ist männlich

Beiträge: 24

Motorrad: Cagiva Gran Canyon, Moto Guzzi 1000S, Triumph Scrambler, KTM exc 525

Hobbys: Motorrad, Ski

  • Private Nachricht senden

19

Montag, 12. Februar 2018, 17:44

Der Pirelli sieht auf jeden Fall am besten aus. Eine bruchbare Alternative wäre noch der Conti TKC 70. Die sehen auch ganz brauchbar aus.
»Sebinova« hat folgende Datei angehängt:
  • RE7215.jpg (9,15 kB - 29 mal heruntergeladen - zuletzt: 19. Februar 2018, 18:45)