Du bist nicht angemeldet.

Ähnliche Themen

Speedy3000

Anfänger

  • »Speedy3000« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Motorrad: Speed Triple, Navigator

Hobbys: 4- und 2-Räder

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 15. April 2018, 13:22

Neuer aus dem Schwarzwald

Hallo miteinander,

seit gestern hat eine 2000er Navi bei mir ihr neues Zuhause gefunden.
Wie MaT5ol komme ich aus der Triumph-Ecke und besitze noch eine 2000er Speed Triple. Für längere Reisen sollte dann aber jetzt doch etwas bequemeres her. Nachdem mir die Neufahrzeugpalette bei Triumph gar nicht zusagt (E-Gas usw.), habe ich mich an eine Begegnung in den Alpen vor vielen Jahren erinnert, als wir 3 Tage zusammen mit einem Navi-Fahrer unterwegs waren und ich mich redlich anstrengen musste um an ihm dran zu bleiben.
Kurzum: probegefahren und für gut befunden. Nur an das V2-Vibrieren muss ich mich noch gewöhnen ;-) Koffersatz und Topcase waren auch dabei und bei Wolle war die gute Dame auch erst vor 1000km.

Die Navi und mich wird man häufiger im mittleren Schwarzwald antreffen :cool:

Was mir aufgefallen ist:
- Wassertemp. steigt im Stand sehr schnell auf >100°C (Ampel, etc.). -> wann sollte der Lüfter kommen? Bin am überlegen auf den Kühler einen blasenden, größeren Lüfter zu montieren.
- Fußbremshebel hat sich gestern auf der Heimfahrt verabschiedet: die Schrauben haben sich losvibriert. Wo finde ich Ersatz für Schrauben, Lagerbuchse, Feder usw? :weia:
- Meiner Navi fehlen ein paar Teile: Kühlerverkleidung, Kettenschutz, usw. -> Bezugsquellen wären gut :)
- Die Kupplung klebt gefühlt etwas beim Trennen, wenn man zügiger unterwegs ist. Ist das normal?
- Montiert ist ein 160er RoadAttack auf der Hinterachse. Macht das die Dame etwas unhandlicher? Die erste probegefahrene Navi war etwas zackiger beim Einlenken. Evtl. steck ich auch die Standrohre etwas durch.

Aber muss sagen: wenn der V2 mal warm ist macht er gut Druck, speziell zwischen 7-10000U/min und kombinniert mit den guten Fahreigenschaften macht das Paket mächtig Spaß. :tanz: :60:

Allzeit gute Fahrt :)

2

Sonntag, 15. April 2018, 13:33

Na dann, ein herzlich Willkommen und viel Spaß hier und auf deiner Navi. :wheely:

-Lüfter springt erst ab 105°C an.
-Fahreigenschaften: Gabel durchstecken, Heck höher legen; evtl. hatte die andere Navi ein 17" Vorderrad? Umso schmaler die Reifen, desto handlicher...

So, jetzt muss ich mal ein bissl auf die Jagd gehen und meinen Raptor brüllen lassen :möppi:
Wer später bremst, ist länger schnell.
LOUD PIPES SAVE LIVES! :möppi:

Speedy3000

Anfänger

  • »Speedy3000« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Motorrad: Speed Triple, Navigator

Hobbys: 4- und 2-Räder

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 15. April 2018, 14:50

Danke für die Info.

Gibt‘s einen Lüfterschalter, welcher früher auslöst oder ist das über das Steuergerät geschaltet?

Habe gerade mal die Schraube, welche den Schalthebel an Ort und Strlle hält ausgebaut und siehe da: der passt auch für den Fußbremshebel. Brauche ich nur noch so ne Schraube, O-Ring ubd Scheibe.

Dazu brauche ich jetzt noch einen Kettenschleifschutz für die Schwinge und der Motor ist links massiv ölfeucht.
Werd‘s gleich mal zerlegen. Hoffentlich nur der Simmerring der Getriebeausgangswelle...

Neues Fahrzeug, noch mehr Arbeit ...

MiaLi

Profi

  • »MiaLi« ist weiblich

Beiträge: 282

Motorrad: Raptor 1000 N, #1558

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 15. April 2018, 15:47

Herzlich Willkommen hier im Forum! :winki:



Viel Spaß mit dem neuen Moped in der Saison, hoffentlich kannst du viel Fahren und musst nur wenig schrauben.. ärgerliche Sache mit dem Bremshebel :weia:

Liebe Grüße, Maria
Meine Raptor ist nicht dreckig - das ist "used look". :whistling:

Kay

Schüler

  • »Kay« ist männlich

Beiträge: 71

Motorrad: Kawa ZZR 600, Gran Canyon (im Aufbau) und Vespa ET4 (125er)

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 15. April 2018, 18:36

Kettenschleifschutz musst dir wohl was selbst Bauen oder von nem Bastler besorgen, gibts neu nicht mehr zu kaufen ;)
ZZR 600 Bj.99 mit ca. 40.000km
Gran Canyon Bj.99 mit ca. 40.000km (bin am richten dran)
FZR 1000 Bj.91 mit ca. 50.000km (zukünftiges Bastelobjekt)

ducwolobo

Fortgeschrittener

Beiträge: 189

Motorrad: Moto Guzzi LM, Ducati 900GTS, Cagiva Navigator

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 15. April 2018, 22:24

Herzlich willkommen hier im Forum. Ich hab mit letztes Jahr eine Navi zugelegt und bin inzwischen nach einiger Schrauberei sehr Glücklich damit. Hatte zuerst Probleme mit einer verzogenen Gabel. Inzwischen fährt sie sich richtig gut. Ich war heute eine Runde in den Vogesen zusammen mit einem Freund mit einer Super Duke GT und er war sicher nicht besser unterwegs wie ich.
Den ganzen Firlefanz mit einstellbarem Fahrwerk und verschidenen Fahrmodis braucht kein Mensch und keiner fährt damit besser oder schneller auf der Straße. Zumindest habe ich noch keinen getroffen.
Mit einer Navi bekommt man für 1500-3500.- ein Motorrad das für lange schnelle Touren super geeignet ist und durchaus vom Fahrwerk mit moderneren Moppeds mithalten kann.
Vielleicht trifft man sich mal im Schwarzwald. Ich komme aus Stuttgart und bin auch öfters im Schwarzwald unterwegs.
Viel Spaß mit deiner Navi und allzeit gute Fahrt. :winki:

Axel WL

Prinz Charming

  • »Axel WL« ist männlich

Beiträge: 1 196

Motorrad: Cagiva Navigator + Yamaha MT01, früher mal Hornet 900, Raptor 1000, Honda NTV, XJ 600

Hobbys: Fotografieren, Tischtennis

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 15. April 2018, 22:37

zusammen mit einem Freund mit einer Super Duke GT und er war sicher nicht besser unterwegs wie ich

nd durchaus vom Fahrwerk mit moderneren Moppeds mithalten kann

Du willst jetzt aber nicht ernsthaft das Fahrwerk der Navi mit dem der Super Duke GT vergleichen, oder?
Ich bin mir sicher, dass 20 Jahre Weiterentwicklung auch im Fahrwerksbau nicht spurlos vorübergegangen sind.

@Speedy: Herzlich willkommen im Tollhaus :daumen:

ducwolobo

Fortgeschrittener

Beiträge: 189

Motorrad: Moto Guzzi LM, Ducati 900GTS, Cagiva Navigator

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 16. April 2018, 11:04

Genau das habe ich gemacht, ich habe die Fahrwerke verglichen. Ich bin schon viele der "modernen" Motorräder gefahren. BMW GS LC, Super Duke GT, BMW 1200RS LC, BMW 1000 XR, Moto Guzzi Stelvio und noch einige Andere.
Ich wüsste nicht was die besser können. Wenn einer fahren kann und Eier in der Hose hat fährt er jedem davon. Ist immer eine Frage des Risikos was man eingehen will, egal mit welchem Motorrad.
Wenn man die Gabel der Navi gut abgestimmt hat, und der hintere Stoßdämpfer in Ordnung ist bügelt das Fahrwerk der Navi über die schlechtesten Straßen.
Ich gehe regelmäßig mit Freunden in die Pyrenäen zum Motorradfahren, und trotz gut 60 PS weniger Leistung habe ich keine Probleme mit diesen "modernen" Motorrädern mit zu halten.
Ich spreche nicht von der Rennstrecke. Da sieht das sicher anders aus, aber wer geht schon mit ner Navi auf die Rennstrecke, außer Snoopy :thumbsup:

Axel WL

Prinz Charming

  • »Axel WL« ist männlich

Beiträge: 1 196

Motorrad: Cagiva Navigator + Yamaha MT01, früher mal Hornet 900, Raptor 1000, Honda NTV, XJ 600

Hobbys: Fotografieren, Tischtennis

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 16. April 2018, 13:38

Niemand bezweifelt, dass du mit deiner Navi problemlos an deinen Kollegen dranbleiben kannst.
Wie du schon sagst....2-3 Eier mehr in der Hose und eine lebensverneinende Grundeinstellung machen schon mal schnell.

Aber der gleiche Fahrer (wenn er denn richtig fahren kann) ist auf der gleichen Strecke mit modernem Gerät (GS 1200LC, Super Duke GT, 1000 XR) definitiv schneller als mit der Navi.
....wäre ja auch schlimm wenn nicht.....

ducwolobo

Fortgeschrittener

Beiträge: 189

Motorrad: Moto Guzzi LM, Ducati 900GTS, Cagiva Navigator

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 16. April 2018, 13:46

Auf der Rennstrecke wenn man ans Limit geht gebe ich dir recht, aber auf der Straße sind es andere Faktoren als das Fahrwerk die schnell machen.
Was ich eigentlich ausdrücken wollte ist, ist dass man keine 20000.- ausgeben muss um beim Motorradfahren Spass zu haben.
:daumen:

Snoopy

Profi

Beiträge: 993

Motorrad: Navigator, Raptor 1000, Suzuki DR 650 SE

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 16. April 2018, 17:07

Endlich hat mal einer die Navi verstanden!!! :daumen:

:massa: :massa: :massa:





:wheely:


UND SIE KANN FLIEGEN! :cool:
Wer vor der Kurve nicht bremst war auf der Geraden nicht schnell!

RoyalAce

Bratmaxe

  • »RoyalAce« ist männlich

Beiträge: 79

Motorrad: Cagiva X-Tra Carbon Raptor 1000, Cagiva Navigator

  • Private Nachricht senden

12

Montag, 16. April 2018, 20:00

Servus Speedy. Willkommen bei uns :winki: .
Wo aus dem Schwarzwald kommst du her? Ich komme aus Waldbronn LKR Karlsruhe, dass nächst größere ist Ettlingen. Hab mir 2014 auch ne Navi gekauft und fahrtauglich gemacht nachdem die Raptor sich nach technischem Versagen in die Leitplanke verabschiedet hat :traurig . Vielleicht können wir mal ne Runde zusammen drehen wenn es dir zusagt.

Viele Grüße und allen eine stabile Kurvenlage :peace:

Speedy3000

Anfänger

  • »Speedy3000« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Motorrad: Speed Triple, Navigator

Hobbys: 4- und 2-Räder

  • Private Nachricht senden

13

Montag, 16. April 2018, 22:13

Interessante Diskussion... :D
Also, es hängt, wie schon beschrieben, viel von der persönlichen Motivation ab. Ich selbst habe mit meiner damaligen Suzuki GS500E am Großglockner bergauf Gummikühe überholt. Geht alles. Und dann sogar im Drift in die Kurve :whistling: Danach habe ich dann beschlossen mir was mit Leistung und drei Zylindern zuzulegen.
Derweil fahre ich aber recht gesittet und teste die Grenzen der Haftreibung nur noch mit meinem 'Motorrad auf vier Rädern' aus.

Ich komme aus der Gegend um Freudenstadt. Schwarzenbachtalsperre o.ä. wäre so in der Mitte. Ist also alles möglich. Muss nur erstmal mir die Schraube für den Fußbremshebel drehen lassen und den Simmerring am Ritzel wechseln. Habe mir jetzt einen in der Dimension 38x52x8 für 3,5€ bestellt. Hoffe der passt. "Original" Suzuki kostet 27€... :ablach

Grüße

lowrider

Oberhäsin

  • »lowrider« ist weiblich

Beiträge: 751

Motorrad: raptor 1000

Hobbys: Hab ich

  • Private Nachricht senden

14

Montag, 16. April 2018, 23:18

Auch von mir ein herzliches Willkommen bei den bekloppten Navifahrern/fliegern.... äh ich meinte natürlich, ich fang nochmal an. :doodl:

Wilkommen hie bei den netten, alten, jungen, schnellen und langsamen Cagivabegeisterten Menschen. :diener
Gruß Irena

Everything's Better with Dinosaurs !
:peace:

Kay

Schüler

  • »Kay« ist männlich

Beiträge: 71

Motorrad: Kawa ZZR 600, Gran Canyon (im Aufbau) und Vespa ET4 (125er)

  • Private Nachricht senden

15

Montag, 16. April 2018, 23:49

Ist ja nicht so weit, wohne ca 10 km vom Europa-Park entfernt, bzw Arbeite in Schiltach.
ZZR 600 Bj.99 mit ca. 40.000km
Gran Canyon Bj.99 mit ca. 40.000km (bin am richten dran)
FZR 1000 Bj.91 mit ca. 50.000km (zukünftiges Bastelobjekt)