Du bist nicht angemeldet.

Ähnliche Themen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das! Cagiva Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

brmoke

Profi

  • »brmoke« ist männlich
  • »brmoke« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 918

Motorrad: Moto Morini Granpasso 1200, Husqvarna TR650 Strada

Hobbys: Navigieren

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 17. April 2012, 23:11

Tipp: Vorderradbremse entlüften

Hallo zusammen,

ich hatte richtig zu kämpfen, um vorne wieder einen ordentlichen Druckpunkt hinzubekommen. Es kam überhaupt keine Luft mehr und der Hebel ließ sich trotzdem bis zum Lenker ziehen.
Nach etwas Schmökern hier im Forum habe ich den Tipp gefunden, die Navi auf dem Seitenständer abzustellen und das Vorderrad nach links einzuschlagen, damit der Entlüfternippel der rechten Vorderradzange wirklich an der höchsten Stelle ist. Und siehe da, plötzlich kam doch noch einiges an Luft. Das gleiche habe ich dann in die andere Richtung auch noch gemacht mit einem Unterstellbock unter der Schwinge (ACHTUNG AUF SICHEREN STAND !!!) und Einschlag nach rechts. Hier kam an der linken Zange noch mehr Luft.
Das Ergebnis ist einmalig. Einen so guten Druckpunkt hatte ich noch nie :thumbsup: .

Bollergrüße, brmoke
Die kürzeste Verbindung zwischen zwei Punkten ist eine Gerade, die Schönste eine Kurve :cool:

crotchrocket

Fortgeschrittener

  • »crotchrocket« ist männlich

Beiträge: 353

Motorrad: Raptor 1000

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 18. April 2012, 10:12

Oder Ausgleichsbehälter aufschrauben und den Bremshebel ziehen und dann mit Kabelbinder fixieren und über Nacht stehen lassen. Zwischendurch die Leitungen und Sättel mit dem Gummihammer leicht abklopfen damit die Bläschen sich lösen und aufsteigen.

Gruß
Dennis

3

Mittwoch, 18. April 2012, 10:13

Hi Benedikt,

ich mache es wie im WHB bei der hinteren Bremse vorgeschrieben, nämlich bei ausgebauter und passend hochgehängter Zange. Man muss dann nur ein Distanzstück zwischen die Beläge klemmen.

Das klappt ebenfalls wunderbar.

Gruß
Uwe

brmoke

Profi

  • »brmoke« ist männlich
  • »brmoke« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 918

Motorrad: Moto Morini Granpasso 1200, Husqvarna TR650 Strada

Hobbys: Navigieren

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 18. April 2012, 17:21

Hi Dennis,

das funzt hier leider nicht, da weder der Entlüftungsnippel an der höchsten Stelle ist, noch der Bremsleitungsanschluss. Wenn in der Zange Luft ist, die sonst nicht heraus kommt, hilft Dein Vorschlag leider nciht weiter. Außerdem hatte ich das auch schon versucht. Mag sein, dass es bei der Raptor passt.

Bollergrüße, brmoke
Die kürzeste Verbindung zwischen zwei Punkten ist eine Gerade, die Schönste eine Kurve :cool: