Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das! Cagiva Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Samstag, 30. Juni 2012, 16:48

Rezept für den Umbau auf hydraulische Kupplung bei einer Raptor 650!

Zutaten:
• Bremboradialkupplungspumpe
• Stahlflexleitung 102 cm
• 4 Dichtungsringe aus Kupfer
• 1 Kupplungsgeberzylinder einer Suzuki DL 1000
• 2 Fittingschrauben (Hohlschrauben)
• 2 Edelstahlschrauben M6x20 Inbus
• 1 Kupplungsausdrückstange 6mm Durchmesser und 118mm lang (Die Kupplungsausdrückstange von der Suzuki TL1000R passt)

Vorgehensweise:
• Ritzelabdeckung abbauen,
• mechanischen Kupplungsgeber entfernen,
• ca. 1mm an dem oberen und unteren Auslegern des Kupplungsgeber abfeilen,
• nun den Geberzylinder im Bereich der Befestigungsschrauben an die Ausleger anpassen ca. 0,5mm abtragen,
• neue 118mm Kupplungsausdrückstange gegen die Original austauschen,
• Ritzelabdeckung nun Bearbeiten, das bedeutet die Abdeckung der Kupplungsschnecke mit dem Dremel abfräsen,
• Ritzelabdeckung wieder anbringen,
• Geberzylinder vorsichtig anbauen und mit den M6x20 festschrauben,
• Stahlflexleitung dran,
• Rest zusammenbauen,
• Bremsflüssigkeit DOT 4 auffüllen,
• entlüften und fertig!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »sonni« (2. Juli 2012, 08:56)


big

Die Wand

  • »big« ist männlich

Beiträge: 984

Motorrad: Xtra-Raptor No.322 / Navigator / V-Raptor

Hobbys: Bikes, BMW (Cars), IPSC

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 30. Juni 2012, 16:54

Funktioniert das genauso auch bei der Großen ?
Gruß Sven

Überholt mich ruhig, jagen macht mehr Spaß :gas:

:möppi:

Bürste

unregistriert

3

Samstag, 30. Juni 2012, 16:57

Hey Big,



joo, nur bei der 1000 müsste ich die Kpplungsdruckstange noch mal nachmessen, glaube die ist dann 108mm lang und die Leitung muss je nach Lenker 5-10 cm länger sein! Und besorge Dir ne Radialkupplungspumpe von Magura, die 195er mit 16mm Kolben, die geht noch leichter!

Grüße



Bürste

Wonni

Profi

  • »Wonni« ist weiblich

Beiträge: 1 380

Motorrad: 1000er Raptoren Carboni + Carbönchen

Hobbys: ja !

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 30. Juni 2012, 17:06

Klasse :thumbsup: Super Kochrezept. Das klingt lecker und nach mehr.

Gruß
Wonni
Mir san kaane Hooligans - mir san Biene Maja Fans

5

Samstag, 30. Juni 2012, 19:17

Hört sich interessant an. Aber bei meiner 1000er habe ich gar kein Problem mit der Serienkupplung, geht die bei der 650er so schwer?

Wonni

Profi

  • »Wonni« ist weiblich

Beiträge: 1 380

Motorrad: 1000er Raptoren Carboni + Carbönchen

Hobbys: ja !

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 30. Juni 2012, 19:53

luzze,
wenn Du denkst, dass Deine Kupplung leicht geht,dann zieh die mal z.B. bei mir, Bürste oder jetzt sonni.
Du merkst dann nichts mehr davon. Einfach herrlich :love:
Mir san kaane Hooligans - mir san Biene Maja Fans

Felyxorez

Fortgeschrittener

  • »Felyxorez« ist männlich

Beiträge: 171

Motorrad: Raptor 650 ie

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 1. Juli 2012, 00:57

was bringt so eine hydraulische Kupplung genau ? :doodl:
mfg

Bürste

unregistriert

8

Sonntag, 1. Juli 2012, 09:20

Was bringt eine hydraulische Kupplung?

Geringe Handkraft, keine Probleme mehr mit gerissenen Seilzügen und die damit verbundenen Probleme bei der Ersatzteilversorgung, extrem Wartungsarm und ein Augenschmaus für Technik-Gourmets!



Grüße



Bürste

Leno

Fortgeschrittener

  • »Leno« ist männlich

Beiträge: 344

Motorrad: Raptor 650ie

Hobbys: Biken, Mountainbiken

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 1. Juli 2012, 09:44

Liest sich echt spitze Sonni.

Das macht Lust auf´s "nachkochen".

Wenn jetzt noch Bilder im Sinne von "Isch hab da schon mal was vorbereitet" dabei wären, würdest dich damit unsterblich machen. :whistling:

Bin mal auf den Winter gespannt, ob es mir in den Sinn kommt. :thumbup:

Auf alle Fälle ein wertvoller Bericht.

Gruß Thomas

Bürste

unregistriert

10

Sonntag, 1. Juli 2012, 10:10

Hey Leno,



ein paar Bildchen hat die Kurze in die Gal gestellt.



Grüße



Der kleine Dicke :winke:

Leno

Fortgeschrittener

  • »Leno« ist männlich

Beiträge: 344

Motorrad: Raptor 650ie

Hobbys: Biken, Mountainbiken

  • Private Nachricht senden

11

Sonntag, 1. Juli 2012, 12:02

Stimmt, da ich derzeit nur immer wieder mal kurz reinschauen kann, ist mir das gar nicht aufgefallen.

Leider ist das für die 650 ie wieder ein wenig anders, so wie das auf den Fotos aussieht.
Aber mal schauen, ob man die Variante noch ergänzen kann.

Aber jetzt erstmal den "Sommer" noch genießen und fahren :möppi:

Bürste

unregistriert

12

Sonntag, 1. Juli 2012, 12:53

Was ist denn bei der IE anders, hatte noch nicht die Gelegenheit zu vergleichen!

Leno

Fortgeschrittener

  • »Leno« ist männlich

Beiträge: 344

Motorrad: Raptor 650ie

Hobbys: Biken, Mountainbiken

  • Private Nachricht senden

13

Sonntag, 1. Juli 2012, 14:53

Die Abdeckung und glaube (schlagt mich nicht falls es nicht stimmt) die Position des Kupplungsgebers.

Mal schauen, wenn es mal wieder aufhört zu regnen. :regen:

Puchalex

unregistriert

14

Sonntag, 1. Juli 2012, 19:10

• 1 Kupplungsdruckstange 6mm Durchmesser und 118mm lang
(Stiel einer Malerrolle in meinem Fall, einige behaupten zwar die Kupplungsdruckstange einer TL 1000R oder DL 1000 würde auch passen, aber lasst es von vornherein, ihr vernichtet nur ne Menge Geld)

Die Kupplungsdruckstange mit 118mmm ist die von der TL 1000R nur so nebenbei.Und man sollte, auch wenn er geächtet ist, schon erwähnen das dieser Umbau auf Troodons mist gewachsen ist genauso die Idee mit der abgeschnittenen Stange.

Gruß Alex

15

Sonntag, 1. Juli 2012, 20:34

Die Kupplungsdruckstange der TL1000R passt nicht! Habe sie hier liegen.

Bürste

unregistriert

16

Sonntag, 1. Juli 2012, 20:47

Das ist nur zum Teil richtig Alex, die Kupplungsdruckstange der DL 1000 ist wie bei den Raptoren 108 mm lang, also genau 10mm zu kurz, die Kupplungsdruckstange der Tl 1000 R ist 178mm lang, hohl und hat an den Enden Metallkronen (Quelle Hertranpf Suzuki-Vertragshändler http://www.hertrampf-racing.com/1627307.htm ). Die Maße (118mm) und der Tipp mt der Tapetenrolle ist richtig, aber wieso erwähnen, er will rein gar nichts mehr mit diesem Forum zu tun haben, möchte nicht benannt werden und keine Beiträge mehr von sich hier sehen! Also erfüllen wir nur respektvoll seine Wünsche.

Nachtrag: Wie ich jetzt erfahren habe, heißt die Stange die ausgetauscht werden muss "Kupplungsausdrückstange" und nicht Kupplungsdruckstange, deshalb auch die falsche Länge! :koppklopp:

Grüße



Bürste

Andy PF

Boschtler

  • »Andy PF« ist männlich

Beiträge: 1 250

Motorrad: Cagiva Navigator, Aprilia Pegaso 600

Hobbys: Mei Boscht, mei Navi un mei RC-Drecksäue!

  • Private Nachricht senden

17

Sonntag, 1. Juli 2012, 20:49

...., und geächtet wird hier niemand!
Gruß aus dem Wilden Süden /Abteilung Nordschwarzwald

Andy

www.cagiva-navigator.de

18

Sonntag, 1. Juli 2012, 20:59

Heute habe ich ne kleine Tour gemacht. Ich kann nur sagen, so`ne hydraulische Kupplung ist super! :thumbsup: Mit meinen zu kurz geratenen Fingern kann ich viel leichter die Kupplung durchziehen und die Gänge gehen viel sauberer rein :freui:

Andy PF

Boschtler

  • »Andy PF« ist männlich

Beiträge: 1 250

Motorrad: Cagiva Navigator, Aprilia Pegaso 600

Hobbys: Mei Boscht, mei Navi un mei RC-Drecksäue!

  • Private Nachricht senden

19

Sonntag, 1. Juli 2012, 21:02

Wahrscheinlich ideal für zarte Mädchenfingerchen! 8)
Gruß aus dem Wilden Süden /Abteilung Nordschwarzwald

Andy

www.cagiva-navigator.de

20

Sonntag, 1. Juli 2012, 21:05

Jawohl!!! :P

21

Montag, 2. Juli 2012, 11:01

Schön,

dann brauchen ja Einige über den Winter den Handexpander nicht mehr :thumbsup:

Ich kenne aber auch org. hydraulische Kupplungen die sich arg schwer bedienen lassen...

Gruß
Marcus

  • »Pogmohon« ist männlich

Beiträge: 668

Motorrad: Navi, 450EXC, 75/5, MegaMoto

Hobbys: Gartenarbeit, Hausarbeit, Waschen, Bügeln, Fenster putzen, Briefmarken sammeln

  • Private Nachricht senden

22

Dienstag, 3. Juli 2012, 08:15

joo, nur bei der 1000 müsste ich die Kpplungsdruckstange noch mal nachmessen, glaube die ist dann 108mm lang und die Leitung muss je nach Lenker 5-10 cm länger sein! Und besorge Dir ne Radialkupplungspumpe von Magura, die 195er mit 16mm Kolben, die geht noch leichter!

Grüße
Bürste


Moin Moin,

ich widerspreche ja ungern, und nur ein bisschen, aber in dem Fall muss ich....

Wonni, Sonni, Du und der, der nicht mehr genannt werden will haben eine 13er Pumpe am Moped.

Die geht sehr leicht und ist vom Trennverhalten noch akzeptabel.

Wenn wir jetzt eine 16er Pumpe an diesem Nehmerzylinder anbauen änderts ich das hydraulische Übersetzungsverhältnis (i),

dH² geber
i = -------------------
dR² nehmer


13 / 35 = 7,00
16 / 35 = 4,79

Dem entsprechend macht die 16er Pumpe mehr Hub, ghet aber auch schwerer....
Immer davon ausgehend das die mechanische Übersetzung identisch bleibt..... ;)

Wer's nachrechnen will

http://www.kfz-tech.de/Formelsammlung/HydrUebersetzung.htm

Gruß derweil
P
Pogmohon

Bürste

unregistriert

23

Dienstag, 3. Juli 2012, 08:44

Konstruktive Kritik ist immer gut und wir von mir gerne gesehen und dankend angenommen :daumen: !!!

:danke:

Bürste

Struntz

unregistriert

24

Dienstag, 7. August 2012, 12:13

Da ist schon das erste Problem.....

Wie bei meiner Vorstellung geschrieben...ich bin der Problembewältiger.

Die mechanische bei der 1000er meiner Kleinen soll einer hydraulischen weichen. Doch ehrlich, ich trau mir das selbst nicht zu.

Wer ist dazu imstande? Wer würde es machen? Und sehr wichtig: Kosten round about?

Andy PF

Boschtler

  • »Andy PF« ist männlich

Beiträge: 1 250

Motorrad: Cagiva Navigator, Aprilia Pegaso 600

Hobbys: Mei Boscht, mei Navi un mei RC-Drecksäue!

  • Private Nachricht senden

25

Dienstag, 7. August 2012, 12:33

Hallo Dirk,

das ging ja mal recht flott mit deiner ersten Frage!

Also die Umrüstung von Seilzug auf Hydraulik ist auf jeden Fall machbar, da es den TL1000 Motor als R Version gibt und dieser eine hyd. Kupplung hat.

Machen lassen würde ich es beim TL1000 Spezi und zwar beim Bikerofficein Bingen. Da kannst mal anfragen.


Oder wo auch mal anfragen könntest wäre bei unserem Siggi hier im Forum, der kann eventuell auch weiterhelfen!
Gruß aus dem Wilden Süden /Abteilung Nordschwarzwald

Andy

www.cagiva-navigator.de

Wonni

Profi

  • »Wonni« ist weiblich

Beiträge: 1 380

Motorrad: 1000er Raptoren Carboni + Carbönchen

Hobbys: ja !

  • Private Nachricht senden

26

Dienstag, 7. August 2012, 12:48

Hallo Dirk,

der Umbau geht :D
Habe an meinen Raptoren die Kupplungspumpe (- und Bremspumpe) von einer 999
Kosten ... ich glaub 150-200€

Nehmerzylinder von der TLR; Ausdrückstange muß etwas gekürzt werden; Ritzelabdeckung ist die Alte.
Der Kupplungsnehmerzylinder von der SV-1000 soll auch passen.

Hab auch noch das hier gefunden:
Umbau auf Hydraulikkupplung der DL 1000

Kupplung geht Butterweich und ist für Frauenhände einfach klasse. Einstellbare Hebelchen helfen eben einfach wenn man zu kurze Fingerchen hat :giggelswe:

Gruß
Wonni

Edit sagt:
Bikeroffice in Bingen ist eine gute Adresse.
Wenn es Näher sein soll, dann je nach Kupplung - gute Duc- oder Suzischrauberwerkstatt :gas:
Mir san kaane Hooligans - mir san Biene Maja Fans

Struntz

unregistriert

27

Dienstag, 7. August 2012, 13:07

Hi Andy, danke für die rasche Antwort. Werd es gleich mal erfragen. Gruß
Hallo Dirk,

das ging ja mal recht flott mit deiner ersten Frage!

Also die Umrüstung von Seilzug auf Hydraulik ist auf jeden Fall machbar, da es den TL1000 Motor als R Version gibt und dieser eine hyd. Kupplung hat.

Machen lassen würde ich es beim TL1000 Spezi und zwar beim Bikerofficein Bingen. Da kannst mal anfragen.


Oder wo auch mal anfragen könntest wäre bei unserem Siggi hier im Forum, der kann eventuell auch weiterhelfen!

Struntz

unregistriert

28

Dienstag, 7. August 2012, 13:09

Hi Wonny, Dir auch meinen Dank. Boah...echt schnell hier die Hilfe. Bestens!!1 Grüße
Hallo Dirk,

der Umbau geht :D
Habe an meinen Raptoren die Kupplungspumpe (- und Bremspumpe) von einer 999
Kosten ... ich glaub 150-200€

Nehmerzylinder von der TLR; Ausdrückstange muß etwas gekürzt werden; Ritzelabdeckung ist die Alte.
Der Kupplungsnehmerzylinder von der SV-1000 soll auch passen.

Hab auch noch das hier gefunden:
Umbau auf Hydraulikkupplung der DL 1000

Kupplung geht Butterweich und ist für Frauenhände einfach klasse. Einstellbare Hebelchen helfen eben einfach wenn man zu kurze Fingerchen hat :giggelswe:

Gruß
Wonni

Edit sagt:
Bikeroffice in Bingen ist eine gute Adresse.
Wenn es Näher sein soll, dann je nach Kupplung - gute Duc- oder Suzischrauberwerkstatt :gas:

  • »Pogmohon« ist männlich

Beiträge: 668

Motorrad: Navi, 450EXC, 75/5, MegaMoto

Hobbys: Gartenarbeit, Hausarbeit, Waschen, Bügeln, Fenster putzen, Briefmarken sammeln

  • Private Nachricht senden

29

Dienstag, 7. August 2012, 14:21

Moin Struntz,

willkommen hier....

Der Umbau ist nicht all zu schwierig.
Wie immer sollte man halt gewissenhaft arbeiten.
Falls Du Dich wirklich nicht selbst dran traust machen kann das eigentlich jeder Suzukidealer
Oder jeder einigermaßen versierte Schrauber....

Die Brocken die Du brauchst...

Eine Kupplungspumpe 1/2 Zoll oder 13mm

z.B. der SV 1000 Suzuki Teilenummer 59800-32F00
oder TL 1000 Suzuki Teilenummer 59800-02FA1

Nehmerzylinder Suzuki Teilenummer 23160-02F20 oder 23160-06G02
Ausrückstange Suzuki Teilenummer 23111-24A01 (L:108.5)
1 Passtift 8x14 (Suzuki Teilenummer 04221-08149
Stahlflexleitung
4 Dichtscheiben Kupfer
2 Hohlschrauben
--> Einmal M10 x 1,25 am Nehmer
--> Einmal M10 x ?? (hängt davon ab welche Pumpe.... japanische = M10x1.25 Europäische M10x1.0)
Schrauben DIN 912 (innensechskant)
2 Stk M6 x 65
1 Stk M6x 70

Der Nehmerzylinder kostet um die 80 Euro
Die Ausrückstange ca. 10
Die Pumpe wenn neu und orischinal ist am teuersten mit ca 150 Euronen
Die Leitung ca. 40 Euro
Die Hohlschrauben 2€ Stck

Also wenn alles neu, dann bist Du mit Einbau und so bei ca 350 Euronen.....
Wenn Du die Bucht bemühst und selber schraubst etwa die Hälfte....

In der Bucht gibt es 879 Ergebnisse für Kupplungspumpe----

-Wir geben Dir hier gerne Hilfestellung....

Happy Wrenching....
Pogmohon

Struntz

unregistriert

30

Dienstag, 7. August 2012, 14:31

Wow, super Aufstellung. Werd mich gleich wieder ans Werk machen. Danke!!! Gruß, Dirk

Moin Struntz,

willkommen hier....

Der Umbau ist nicht all zu schwierig.
Wie immer sollte man halt gewissenhaft arbeiten.
Falls Du Dich wirklich nicht selbst dran traust machen kann das eigentlich jeder Suzukidealer
Oder jeder einigermaßen versierte Schrauber....

Die Brocken die Du brauchst...

Eine Kupplungspumpe 1/2 Zoll oder 13mm

z.B. der SV 1000 Suzuki Teilenummer 59800-32F00
oder TL 1000 Suzuki Teilenummer 59800-02FA1

Nehmerzylinder Suzuki Teilenummer 23160-02F20 oder 23160-06G02
Ausrückstange Suzuki Teilenummer 23111-24A01 (L:108.5)
1 Passtift 8x14 (Suzuki Teilenummer 04221-08149
Stahlflexleitung
4 Dichtscheiben Kupfer
2 Hohlschrauben
--> Einmal M10 x 1,25 am Nehmer
--> Einmal M10 x ?? (hängt davon ab welche Pumpe.... japanische = M10x1.25 Europäische M10x1.0)
Schrauben DIN 912 (innensechskant)
2 Stk M6 x 65
1 Stk M6x 70

Der Nehmerzylinder kostet um die 80 Euro
Die Ausrückstange ca. 10
Die Pumpe wenn neu und orischinal ist am teuersten mit ca 150 Euronen
Die Leitung ca. 40 Euro
Die Hohlschrauben 2€ Stck

Also wenn alles neu, dann bist Du mit Einbau und so bei ca 350 Euronen.....
Wenn Du die Bucht bemühst und selber schraubst etwa die Hälfte....

In der Bucht gibt es 879 Ergebnisse für Kupplungspumpe----

-Wir geben Dir hier gerne Hilfestellung....

Happy Wrenching....

31

Samstag, 11. August 2012, 10:41

... was man in dem Zusammenhang vielleicht noch erwähnen könnte ist daß nach erfolgtem
Umbau das Reservoir für die Hydraulikflüssigkeit nicht ganz aufgefüllt werden soll, da sich
die Kupplung genau umgekehrt wie die Bremse verhält: der Flüssigkeitspegel steigt mit ver-
schleißenden Belägen weiter an.

Achso, und wenn man dann die hydraulische Kupplung hat und sie einem immer noch nicht gut
genug funktioniert gibt's hier ein weiteres upgrade auf zurück mechanische Betätigung:
http://shop.durbahn.de/shop/de/products/…tch_Conversions

Gruß
Sven

Leno

Fortgeschrittener

  • »Leno« ist männlich

Beiträge: 344

Motorrad: Raptor 650ie

Hobbys: Biken, Mountainbiken

  • Private Nachricht senden

32

Dienstag, 29. Januar 2013, 15:26

Hoi!!

Bin grad mal wieder beim Stöbern auf den Thread gestoßen.

Gibt es eigentlich irgendwo noch die Bilder von Sonni?

Hab sie mir nicht gespeichert und würd ganz gern mal schauen, ob in die Richtung was geht, solange man nicht fahren kann :regen:

Vielleicht stößt man jetzt ja auch günstig auf die richtigen Komponenten.

Gruß Thomas

NoOne

Fortgeschrittener

  • »NoOne« ist männlich

Beiträge: 383

Motorrad: Unruheständler

Hobbys: ???

  • Private Nachricht senden

33

Dienstag, 29. Januar 2013, 18:35

Gibt es eigentlich irgendwo noch die Bilder von Sonni?

Hab sie mir nicht gespeichert und würd ganz gern mal schauen, ob in die Richtung was geht, solange man nicht fahren kann
Hi Leno,

ich glaube in der Richtung geht nix. Sonni ist glücklich verheiratet. ;)


Gruß
Uwe


:schilde: Die Vorlage war sooooo gut :doodl:

Bürste

unregistriert

34

Dienstag, 29. Januar 2013, 20:56

Hey Leno,

ich kann ja mal ein paar Fotos hier reinstellen, dauert aber noch bisschen, wenn es eilt, bitte melden!

Gruß

Wolli

Großvater

Anfänger

Beiträge: 44

Motorrad: Cagiva Raptor 650, Kawasaki GT550

Hobbys: Motorrad, Auto, Haus, Frau und Kinder, Schrauben & Basteln

  • Private Nachricht senden

35

Montag, 2. Mai 2016, 22:39

Heute bin ich zufällig hier drauf gestoßen:

Magura Hymec:
https://www.louis.de/artikel/magura-hyme…number=10019380

Kennt das schon Jemand, bzw. hat schon einer von euch Erfahrungen damit gesammelt?
Oder ist das Quatsch?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Großvater« (3. Mai 2016, 09:14)


lowrider

Oberhäsin

  • »lowrider« ist weiblich

Beiträge: 720

Motorrad: raptor 1000

Hobbys: Hab ich

  • Private Nachricht senden

36

Dienstag, 3. Mai 2016, 07:56

Der Link geht leider nicht auf
Gruß Irena

Everything's Better with Dinosaurs !
:peace:

Großvater

Anfänger

Beiträge: 44

Motorrad: Cagiva Raptor 650, Kawasaki GT550

Hobbys: Motorrad, Auto, Haus, Frau und Kinder, Schrauben & Basteln

  • Private Nachricht senden

37

Dienstag, 3. Mai 2016, 09:15

Das hab ich wohl irgendwie falsch gemacht... jetzt geht er! :daumen:

lowrider

Oberhäsin

  • »lowrider« ist weiblich

Beiträge: 720

Motorrad: raptor 1000

Hobbys: Hab ich

  • Private Nachricht senden

38

Dienstag, 3. Mai 2016, 09:30

Yäääääaaaaaah geht :hüpf:
Gruß Irena

Everything's Better with Dinosaurs !
:peace: