Du bist nicht angemeldet.

Ähnliche Themen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das! Cagiva Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

wezell

Profi

  • »wezell« ist männlich
  • »wezell« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 980

Motorrad: 2000er Navigator in Blau

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 3. Oktober 2014, 20:43

Erste Panne mit der Navi

Hallo Zusammen

Heute hat die Navi das erste mal seit ich sie besitze (9Jahre) eine Panne. Sie Startete nach einer Pause bei unserer Vogesentour nicht mehr, das heißt der Starter streikte, wir mußten anschieben, gar nicht so einfach da ich den Dekomechanismen ausgebaut habe. Jetzt bin ich mal gespannt was Defekt ist, vielleicht nur die Sicherung oder der Seitenständerschalter?

Gruß Jürgen

2

Freitag, 3. Oktober 2014, 21:13

Hallo Jürgen,

tut mir leid zu hören, daß es Probleme gibt.
Wenigstens bist Du nach Hause gekommen. An der Batterie liegt es nicht?
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."

wezell

Profi

  • »wezell« ist männlich
  • »wezell« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 980

Motorrad: 2000er Navigator in Blau

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 3. Oktober 2014, 21:38

Hi Georgios

Die Batterie wars nicht, Licht, Benzinpumpe gingen, also Strom war da. Starter machte keinerlei Lebenszeichen, nichtmal Klack vom Magnetschalter! Aufgeregt habe ich mich nicht, da ja zwei Helfer da waren um anzuschieben! Bisher war die Navi sehr zuverlässig, aber sie ist halt auch schon 14 Jahre, da kommt wohl das ein oder andere Wehwehchen.

Gruß Jürgen

Matthias

Schüler

  • »Matthias« ist männlich

Beiträge: 162

Motorrad: Navi

Hobbys: Moped, Klettern...

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 4. Oktober 2014, 01:29

Mach mal den Kombischalter rechts auf. Die Kontakte des Starters abschleifen. War zumindest mal bei mir so.

wezell

Profi

  • »wezell« ist männlich
  • »wezell« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 980

Motorrad: 2000er Navigator in Blau

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 5. Oktober 2014, 16:31

War nur der blöde Kupplungschalter :wuetend: der hatte den Kontakt nicht freigegeben. Jetzt läuft sie wieder :daumen:

Gruß Jürgen

6

Sonntag, 5. Oktober 2014, 17:53

Gut, daß es nur so etwas kleines war. Ich meine, der Navigator ist recht zuverlässig.
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."

wezell

Profi

  • »wezell« ist männlich
  • »wezell« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 980

Motorrad: 2000er Navigator in Blau

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 5. Oktober 2014, 18:12

Ja Georgios, da hast du recht, die Navi ist wirklich zuverlässig, deshalb hats mich auch gewundert das sie nach dem Fahrerwechsel nicht mehr Anspringen wollte, mein Bruder hat einfach nur den K-Hebel verstellt und das reichte schon um den Schalter lahmzulegen, da wir aber keine zeit mehr hatten um auf Fehlersuche zu gehen, haben wir kurzerhand angeschoben. Irgendwie blöd gelaufen, aber die Navi ist unschuldig :thumbsup:

Gruß Jürgen

8

Sonntag, 5. Oktober 2014, 18:30

Ich werde nächstes Jahr probeweise eine hydraulische Kupplung einbauen. Mal sehen, wie es damit ist. Aber eigentlich finde ich den Zug gar nicht schlecht.
Wird darauf ankommen, welche Methode die geringeren Handkräfte erfordert. Neuer Zug oder Hydraulik.

Bin vor kurzem eine KTM (Bericht folgt) mit Hydraulik gefahren und so eine angenehme Kupplung hatte ich noch nie.
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."

wezell

Profi

  • »wezell« ist männlich
  • »wezell« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 980

Motorrad: 2000er Navigator in Blau

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 5. Oktober 2014, 19:00

Ja sone Hydrokupplung ist Heutzutage ja Standart somindest bei den Hubraum starken Modellen, eine Nachrüstung wäre bestimmt sinnvoll wenn man sein Bike noch länger behalten will. Und da du mit der Navi bestimmt ins hohe Rentenalter fährt, ist das eine gute Investition :thumbsup:

Gruß Jürgen