Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das! Cagiva Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

KRAFTRAD

Anfänger

  • »KRAFTRAD« ist männlich
  • »KRAFTRAD« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Motorrad: CAGIVA Gran Canyon

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 10. Februar 2017, 16:43

Tank neu lackieren

Hallo Cagivisti, :navi:
trage mich mich dem Gedanken meine Granny neu zu lackieren.
Hat jemand Erfahrungen bei der Lackierung des/der Tanks?
Welche Farbenart verträgt der Kunststofftank, und wie siehts mit der Verträglichkeit (Benzinfest) aus, da ja wohl ein geringer Prozentsatz der Benzingase diffudiert.
Man hört hin und wieder von Blasenbildungen unter dem Lack bei Kunststofftanks nach vollendeter Lackierung.
Würde mich über ein paar fundierte Erfahrungsberichte von Umlackierungen sehr freuen.
Besten Dank schon mal vorab!

Die Linke zum Gruß vom KRAFTRAD
Nicht der Weg ist das Ziel, sondern die Zeit in der du ihn schaffst!

Andre`

Anfänger

  • »Andre`« ist männlich

Beiträge: 11

Motorrad: Dipl. Ing. (FH) Holztechnik

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 10. März 2017, 17:14

Habe meinen Tank/Seitenteile 2003 nach einem Unfall lackieren lassen. Alle modernen Lacksysteme sollten da vertraeglich sein inclusive Wasserlacke. Blasenbildung im Lack ohne Probleme aber Du solltest dem neuen Lack ausreichend Zeit zum aushaerten/ausduensten geben. Ansonsten koennte es Probleme mit Blasenbildung unter den Aufklebern geben wie bei mir geschehen. Mit einer feinen medizinischen Nadel habe ich dies beheben koenen aber warte wenigstens 2 Wochen mit den Aufklebern. Einzigstes echtes Problem, und das 5 Jahre (!) spaeter, ist die Bildung von Rissen am rechten Tank (oben in der Nut, im Uebergang von Tankrundung zur Wulst die dann zum Scheinwerfer geht). Kann ja mal ein Bild hochladen. Habe ich auch keine Erklaerung fuer - vielleicht interne Spannungen oder so im Lack/Tank.
Hoffe dies hilft!
Gruss, Andre`