Du bist nicht angemeldet.

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

Blaupunkt, MotoPilot, Navigation

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das! Cagiva Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

big

Die Wand

  • »big« ist männlich
  • »big« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 031

Motorrad: Xtra-Raptor No.322 / Navigator / V-Raptor

Hobbys: Bikes, BMW (Cars), IPSC

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 30. Oktober 2017, 16:05

Navigationsgerät: Blaupunkt MotoPilot35

Moin Moin Cagiva-Gemeinde,

ich habe die Möglichkeit ein kaum gebrauchtes Navigationsgerät Blaupunkt MotoPilot35 günstig bekommen zu können.
Hat damit jemand zufällig Erfahrungen ?

Habe mir zwar diesen Test zu Gemüte geführt
http://www.navi-tests.com/motorrad-navis…unkt-motopilot/
aber es geht ja nix über praktische Erfahrungen.

Klar gibt es sicherlich eindeutig bessere Geräte, welche dann auch gleich in einer anderen Preisklasse angesiedelt sind.
Gruß Sven

Überholt mich ruhig, jagen macht mehr Spaß :gas:

:möppi:

Snoopy

Profi

Beiträge: 1 007

Motorrad: Navigator, Raptor 1000, Suzuki DR 650 SE

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 30. Oktober 2017, 16:32

Hallo Sven,

leider kann ich dir da gar nicht helfen. Ich kenne nicht einmal das Gerät.


Gruß
:navi: Olaf :gas:
Wer vor der Kurve nicht bremst war auf der Geraden nicht schnell!

Snoopy

Profi

Beiträge: 1 007

Motorrad: Navigator, Raptor 1000, Suzuki DR 650 SE

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 30. Oktober 2017, 16:38

Ist/war Blaupunkt nicht Pleite?
Was ist mit Zubehör?
Halterung und Kabel für Motorrad?
Wasserdicht?
Wer vor der Kurve nicht bremst war auf der Geraden nicht schnell!

Snoopy

Profi

Beiträge: 1 007

Motorrad: Navigator, Raptor 1000, Suzuki DR 650 SE

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 30. Oktober 2017, 16:55

Okay wer lesen kann............. :whistling:

Hab deinen Link mal überflogen, klingt nicht schlecht zu dem Kurs kann es eine ganze Menge.

Ich habe das alte Garmin Zumo 660.
Das hat die Funktion Kurvenreiche Strecke nicht, weil schon zu alt.
Ich kann aber das TEL. koppeln, das finde ich nicht schlecht.
Mein Garmin steckt in einer abschließbaren Halterung von Touratech, ich kann es also bei Kurzstops stecken lassen, z.B. beim Tanken.
Aber allein die Halterung kostet 120,-€.
Wer vor der Kurve nicht bremst war auf der Geraden nicht schnell!

5

Montag, 30. Oktober 2017, 17:16

Freund von mir hat das ... müsste das mit Windows sein ... nach dem erstem Update mußte es, da kein Bild mehr kam, in die RMA.
Danach haben wir damit eine Tour gemacht, braucht Ewigkeiten bis genügend Satelliten gefunden sind und stürzt häufig ab.
Kann ein Einzelfall sein, aber wer weis ...
Ich setzte ganz klar auf navigieren mit Smartphone + ext. Akku, oder aber besser USB von der Batterie.

big

Die Wand

  • »big« ist männlich
  • »big« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 031

Motorrad: Xtra-Raptor No.322 / Navigator / V-Raptor

Hobbys: Bikes, BMW (Cars), IPSC

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 30. Oktober 2017, 17:17

Es ist nur das serienmäßige Zubehör dabei.

Ich will es auch nur für Tagestouren nutzen oder wenn wir beim Treffen unterwegs sind um die Strecken drauf laden zu können.
Das GPX-Format soll ja unterstützt werden.
Gruß Sven

Überholt mich ruhig, jagen macht mehr Spaß :gas:

:möppi:

Snoopy

Profi

Beiträge: 1 007

Motorrad: Navigator, Raptor 1000, Suzuki DR 650 SE

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 30. Oktober 2017, 17:27

Wenn das tatsächlich so ist wie R1k schreibt wirst du keine Freude an dem Gerät haben!
Die Reaktionsgeschwindigkeit darf auf keinen Fall zu langsam sein!
Wenn du dich im Kreisverkehr vertan hast und das Ding zu lange braucht wirst du wahnsinnig, ebenso wenn du die Route verlässt und erstmal anhalten musst damit die Neuberechnung stattfinden kann nervt es.
Schnelle Neuberechnung ist schon wichtig.

Also besser erstmal klären wo da das Blaupunkt steht, gibt bestimmt im Netz Beurteilungen.
Wer vor der Kurve nicht bremst war auf der Geraden nicht schnell!

  • »Rheinperchten« ist männlich

Beiträge: 144

Motorrad: Cagiva Raptor 1000

Hobbys: Zu viele...Messer bauen, Sportschießen, Multikopter fliegen, Moped fahren usw....

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 5. November 2017, 17:37

Also ich kann nur Erfahrungen mit TomTom Rider oder Garmin mitteilen. nach langen Tests kann ich das TomTom empfehlen
Beschleunigung ist....wenn die Tränen der Ergriffenheit waagerecht an den Wangen abfließen...

pappa

Schüler

  • »pappa« ist männlich

Beiträge: 76

Motorrad: Cagiva Navigator, Yamha GTS 1000, Suzuki DR 800 light

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 6. November 2017, 17:21

Mahlzeit. Ich habe das Blaupunkt Motopilot 35 im Einsatz. Gebraucht und günstig gekauft weil ich auch skeptisch gewesen bin. Ich habe das Teil am Motorrad und knapp 7000 km im Wohnmobil nach Schottland und bis auf die äußeren Hybriden benutzt.
Mein Fazit ist dass ich von dem Gerät begeistert bin! Ich habe, solange wie ich es nutze, keinen einzigen Absturz oder Fehlfunktion gehabt. Das Display ist zwar klein, bietet aber alle Infos die ich brauche auf den ersten Blick. Auch bei Sonne gut ablesbar. Rotuen im- und exportieren ist überhaupt kein Problem.
Das Gerät ist nach dem Einschalten in ca. 1 Minute einsatzfähig. Wenn zwischen der letzten Nutzung und dem neuen Standort tausende km liegen, dauert es etwas länger bis es den aktuellen Standort hat. Auch die Routenneuberechnung beim verlassen der Route funktioniert m.M. nach ausreichend schnell. Zumindest brauchte ich bisher nie anhalten wenn ich neben der Strecke war.
Vom lesen weiß ich, dass die erste Software Probleme machte. Nach update sollte alles funktionieren.
Angenehm finde ich, dass immer 2 Routen zur Auswahl angeboten werden. Wie lange der Akku hält kann ich nicht genau sagen, da ich es immer am Bordnetzt habe. Sollte aber um die 3 Stunden liegen. Originalhalterung ist gut und stabil. Das Gerät wird mit einer Schraube gesichert.
Zwei Dinge stören mich an dem Gerät: es gibt nichts einzeln nachzukaufen. Weder das 12 V Anschlusskabel (das ist vom Stecker ein Exot) noch das Datenkabel. Das Datenkabel wird mittels Magnet an die Anschlüsse geklemmt.
Geht der Anschluß während des updates verloren muss das Gerät eingeschickt werden!

Grüße
Andreas

big

Die Wand

  • »big« ist männlich
  • »big« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 031

Motorrad: Xtra-Raptor No.322 / Navigator / V-Raptor

Hobbys: Bikes, BMW (Cars), IPSC

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 6. November 2017, 18:02

Hallo Andreas,

vielen Dank für Dein Feedback :daumen:

Das deckt sich weitestgehend mit den Infos welche ich im Netz gefunden habe.
Ich habe jetzt am WE zugeschlagen und es für nen Hunni geschossen, denke das ich da nicht viel falsch machen kann.
Nächste Saison werde ich es dann ausgiebig testen.

Wegen dem Zubehör, das ist natürlich suboptimal, besonders wenn man wie ich mehrere Bikes hat.
Ich werde mir einfach einen 2poligen Stecker an das Kabel löten und die entsprechenden Gegenstücke bei den Bikes verbauen, damit habe ich dann schon mal das Problem der Stromversorgung gelöst.
Bezüglich der Halterung werde ich mir auch noch etwas einfallen lassen und ggf. bauen.
Gruß Sven

Überholt mich ruhig, jagen macht mehr Spaß :gas:

:möppi:

pappa

Schüler

  • »pappa« ist männlich

Beiträge: 76

Motorrad: Cagiva Navigator, Yamha GTS 1000, Suzuki DR 800 light

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 6. November 2017, 18:33

Hallo Sven, meins wird mit dem Ram-Mount-System befestigt. Ist zwar nicht die günstigste Lösung aber am Motorrad reicht dann eine Kugel für die Halterung.
Im Wohnmobil habe ich eine 20 mm Kunststoffkugel mit Innengewinde montiert weil mir die gummierte Kugel von RAM zu teuer war.

Grüße
Andreas