Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das! Cagiva Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Stepcz

Anfänger

  • »Stepcz« ist männlich
  • »Stepcz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 51

Motorrad: Jawa 50 Mustang, Honda XR 125, Cagiva Raptor 1000 ´04

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 12. April 2018, 09:54

650 i.e. Würgt nach Kaltstart ab

Hallo liebe Freunde,


ich habe bei meiner 650 i.e. ein Problem. Bevorzugt tritt das Problem beim Kaltstart auf. Ich starte und kurz danach geht sie aus. Drehzahl liegt so bei 1100 U/min direkt nach dem Start. Wenn sie warm ist liegt die Drehzahl bei 1200-1300 U/min. Jemand eine Idee woran das liegen könnte? Die Gute ist gerade mal 6000km gelaufen.



Danke im Voraus! :winki:

Æxel

Anfänger

  • »Æxel« ist männlich

Beiträge: 15

Motorrad: Raptor 1000

Hobbys: Musik hören/machen/aufnehmen, Motorrad fahren/basteln/quatschen, IT-Zeugs

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 12. April 2018, 12:21

Ich trau mich mal als Neuling meinen ersten Hilfeversuch zu starten :spuint: und fang mal ganz klein an:

Für den Kaltstart ist ja nunmal ein Choke da. Benutzt du den auch?
TPS kontrolliert?
(Ordentlichen Sprit getankt?)

  • »Bengelchen50« ist männlich

Beiträge: 2 308

Motorrad: Raptor 1000, wieder in Betrieb!!! Aprilia Pegaso Strada

Hobbys: Moped fahren, Grillen, meine Glatze Polieren :-)

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 12. April 2018, 12:37

650er ie hat glaub ich ne Kaltstartautomatik!!!
Mangelnde Leistung wird mit Wahnsinn ausgeglichen!!!!

Stepcz

Anfänger

  • »Stepcz« ist männlich
  • »Stepcz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 51

Motorrad: Jawa 50 Mustang, Honda XR 125, Cagiva Raptor 1000 ´04

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 12. April 2018, 14:29

Genau die i.e. hat keinen Choke. Da wird automatisch geregelt..

Kann tatsächlich am TPS liegen? Den habe ich noch nicht kontrolliert/eingestellt.
Sprit schließe ich aus, ist frisch.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Stepcz« (12. April 2018, 19:07)


Viktor

Schüler

  • »Viktor« ist männlich

Beiträge: 86

Motorrad: Raptor 650......ab und zu auf Ducati.....ab und zu auf Zündschlapp.....ab und zu geht`s auf einer kleinen Aprilia Pegaso..

Hobbys: italienische Motorräder , mit dem Womo irgendwo hinfahren, Fahrrad herunter laden und dann die Gegend kennen lernen.....und manchmal zur Feuerwehr....

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 12. April 2018, 19:44

Hallo zusammen, hallo Stepcz,Fahre auch ne 650ie. und bin jetzt froh, das ich dieses Problem von dir erfahren habe. .......ist bei mir genauso. Das Motorrad startet super, geht aber beim anfahren direkt aus. Seit dem wird das erste Anfahren immer mit etwas mehr Gas durchgezogen, und gut ist. Ok,bisspäter, Viki :)
leben und leben lassen

Æxel

Anfänger

  • »Æxel« ist männlich

Beiträge: 15

Motorrad: Raptor 1000

Hobbys: Musik hören/machen/aufnehmen, Motorrad fahren/basteln/quatschen, IT-Zeugs

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 13. April 2018, 04:23

2 Ideen dazu:
a) Läuft der automatische Kaltstart mit einer Klappe? Falls ja: schließt die weit genug? Wenn sich da nix bewegt, ist der Kaltstart zwar gesteuert, aber hätte keinen Effekt. Wenn es sich tatsächlich um eine Regelung handelt, müsste in diesem Fall ein Fehlercode c28 ausgegeben werden. Da das wohl nicht so ist, wird entweder nur über die Einspritzung angefettet oder es ist eine Steuerung, die nicht ordentlich funktioniert.
b) Habt ihr was an der Airbox gemacht? Wenn die verändert ist, wäre denkbar, dass sie zu viel Luft bekommt und den Auto Choke überfordert.

Haltet mich auf dem Laufenden, das interessiert mich, weil ich das Problem von anderen Motorrädern auch kenne.

Nur so ne Frage - wie sehen eure Zündkerzen aus?
Standgas eine Viertelumdrehung höher stellen könnte auch Abhilfe schaffen, bei welcher Drehzahl läuft sie denn, wenn warm?

Viktor

Schüler

  • »Viktor« ist männlich

Beiträge: 86

Motorrad: Raptor 650......ab und zu auf Ducati.....ab und zu auf Zündschlapp.....ab und zu geht`s auf einer kleinen Aprilia Pegaso..

Hobbys: italienische Motorräder , mit dem Womo irgendwo hinfahren, Fahrrad herunter laden und dann die Gegend kennen lernen.....und manchmal zur Feuerwehr....

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 13. April 2018, 20:20

Hallo! Also ne Klappe gibt es nicht, was ich bisher gesehen habe. Leerlaufdrehzahl ist io. Alles ist Serie und neue Zündkerzen......Aber es ist echt kein Problem. Ein klein wenig mehr Gas beim ersten anfahren und es funzt.....Ok,bisspäter, Viki :)
leben und leben lassen

8

Freitag, 13. April 2018, 23:33

Ich hatte noch nie ein Mopped mit automatischer Kaltlaufregelung aber:
im kalten Zustand muss der Motor immer höher drehen als im warmen! Das ist beim Auto so und bei Vergaser Motorrädern genauso. Die 1000er hat nur eine Drehzahlanhebung aber die braucht es, unter 1500U/min kackt mir das Mopped im kalten Zustand sofort ab. Die ist sowieso sau empfendlich im kalten Zustand - braucht eher 1800U/min oder mehr.

Also Drehazhl im kalten Zustand niederiger als im warmen ist bei keinem Fahrzeug normal! (außer die Italiener haben mal wieder gedacht es gibt keine Temperaturen unter 15°; die Mito hatte auch immer Probleme mit Kälte - so wie so ziemlich alle Italiener)
Wer später bremst, ist länger schnell.
LOUD PIPES SAVE LIVES! :möppi:

Viktor

Schüler

  • »Viktor« ist männlich

Beiträge: 86

Motorrad: Raptor 650......ab und zu auf Ducati.....ab und zu auf Zündschlapp.....ab und zu geht`s auf einer kleinen Aprilia Pegaso..

Hobbys: italienische Motorräder , mit dem Womo irgendwo hinfahren, Fahrrad herunter laden und dann die Gegend kennen lernen.....und manchmal zur Feuerwehr....

  • Private Nachricht senden

9

Samstag, 14. April 2018, 09:46

Hallo zusammen, hallo Marcellus, ja , die Italiener und die Winterkälte.... :spuint: , bin jetzt im Januar in Bella gewesen höhe Venedig......morgens waren die Scheiben immer zugefroren, und weit und breit gab es keinen Eiskratzer, nein in Italien ist es immer warm.....oder morgens an der Bushaltestelle, die Italiener standen in dünnen Jäckchen und man sah, sie hatten kalt.....der Deutsche stand nämlich da mit Stirnband, dicke Jacke und Handschuhe an :D .....so sindse, die Italiener und auch unsere Cagivas. Kein Problem, wenn man es weiß kann man reagieren, schönes Restwochenende, Viki
leben und leben lassen