einstellung Ausgleichswelle

#1
Hallo!

Habe Probleme mit der Einstellung der Ausgleichswelle meiner Planet!
Die Forensuche hat mir leider nicht viel weitergeholfen.
Laut Anleitung:
[Bild: 1e5128-1380610292.jpg]
[Bild: e62e53-1380610214.jpg]

Habe aber nur jeweils eine Markierung auf der Welle 1 und der Welle 2 sowie eine auf der Welle 4.
Bin folgendermaßen vorgegangen:
Welle
1 und 2 mit Markierungen in Phase gebracht, danach die Welle 2
nachgedreht, sodass die Markierung mit der Kupplungsglocke
übereinstimmt.
Danach auch noch die Markierung der welle 4 mit der Kupplungsglocke in Übereinstimmung gebracht.
Es sind jetzt 8 Zähne zwischen den beiden Markierungen.
Bin etwas verwirrt, da bei meinen Motor nur drei Markierungen vorhanden sind.
Hoffe jemand kann mir weiterhelfen.
  Zitieren

#2
Ciao,

Hier ma ne kleine Anleitung...

Wenn ihr en Motor zerlegt oder die Kupplung ausbaut, verstellt ihr damit das "Verhältnis" des Kolbens zu der Ausgleichswelle. Um das wieder einzustellen macht ihr folgendes:

Schritt 1: die 2 Wellen einstellen, sodass sie entweder strich auf strich stehen, oder bei anderen Motoren sich der eine Punkt genau zwischen den 2 Punkten der anderen Welle befindet
Schritt 2: Kolben auf OT bringen und da "festhalten"
Schritt 3: Kupplung einbauen

So, das is nötig, da die Ausgleichswelle wie ein Halbmond gewichtet ist. D.h. wenn der Kolben "runtergedrückt" würd, dreht sich der Halbmond auf der welle nach oben und erzeugt somit eine Art "Gegenschwung" zum Kolben. Bei der Aufwärtsbewegung des Kolbens dreht sich der halbmond wieder nach unten. Dies verhindert bzw. verringert die Vibrationen des Motors.

A presto,
Siggi
Die kürzeste Verbindung zwischen zwei Punkten ist eine Gerade! Die schönste Verbindung dagegen ist eine Kurve!
  Zitieren

#3
Danke für die schnelle Antwort!

Bist du dir sicher, dass mann den Kolben auf OT stellt?
Im Werkstättenhandbuch steht UT, siehe oben.
  Zitieren

#4
Ciao Hans,

die deutsche Übersetzung im WHB ist falsch!!! Im Original steht "posizionare il pistone al punto morto superiore", sprich also oberer Totpunkt!!!!
Hier noch mal ´ne kurze Anleitung aus dem Mito-Forum:
du stellst das zahnrad der ausgleichmasse mit dem hinteren des vorgelege auf die markierungen(also markierung des hinteren zahnrades)
dann bringst du kolben auf ot( im buch steht ut aber dann ist die markierung des primärantriebes genau auf der falschen seite)
dann setzt du den kupplungskorb so ein das die markierungen genau auf das zahnrad des primärantriebes und auf die des oberen zahnrades das vorgeleges passen.
zur kontrolle: zwischen der markierung auf dem primärantrieb und dem des vorgelege müssen 8 zähne der kupplungsglocke sein.

Damit sollte es eigentlich funktionieren!

A presto
Siggi
Die kürzeste Verbindung zwischen zwei Punkten ist eine Gerade! Die schönste Verbindung dagegen ist eine Kurve!
  Zitieren



Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste

Expand chat

User Panel

Welcome guest, not a member yet?

Why not sign up today and start posting on out community forums.


  Register

Navigation


Latest Topics

Forum software by © MyBB Theme © iAndrew 2016