Gabelstabi

An Schwabenpeter.
Von Llanca weg über Tapis Coustouges ins Tech Tal ist ne hammer Strecke. Kennen nur wenige. Richtig schön wird es erst ab Ripoll. Da gibt es wahninnig viele Möglichkeiten nach Westen zu ziehen.
Was richtig schön ist ist die B 400 Macaners Saldes Tuixent dann nach Sant Llorenc de Morunys.
Auch fantastisch Ainsa über den Pourtalet nach Frankreich.
Baskenland kenne ich sehr gut. Bin da schon seit 30 Jahren heimisch und hab im Sommer meist das Motorrad dabei. Auch tolle Strecken und wenig los wenn du mal etwas abseits der großen Städte kommst. Problem; Das Wetter. Es ist alles grün wie im Allgäu und dementsprechend oft regnet es auch.
Auch wunderschön, das französische Baskenland. Letzten Herbst bin ich da durch. Von Laruns die kleinen Pässe westlich über Larrau dann immer weiter westlich bis San Sebastian.
Nördlich von Barcelona war ich auch schon vor 4 Jahren. Auch tolle Strecken.
Sardinien war ich noch nicht, ein paar meiner Freunde schon. Die Pyrenäen gefielen ihnen besser muss aber auch sehr schön sein. Thumbsup
  Zitieren

....Priorat liegt südlich von Barcelona, bei Tarragona .
Wie oft waren deine Freunde schon auf Sardinien und wo genau?
Wir haben einige Jahre eine Auszeit von Sardinien genommen, aber jetzt vor Pfingsten war es einfach so was genial ....
Und wer meint , man fährt nur extrem auf Rennstrecke, der sollte mal auf Sardinien fahren. Hier wird er eines besseren belehrt.
Landschaftlich ist Korsika für mich das Highlight, beide Inseln im Urlaub verbinden , mehr braucht man nicht.

Gruß
  Zitieren

Hi Schwabenpeter,
über das Gebiet südwestlich von Barcelona hab ich schon gelesen. Bin aber leider noch nicht da hin gekommen. Wenns mal in den Pyrenäen wettertechnisch schlecht aussieht werde ich das ansteuern.Wo meine Freunde auf Sardinien waren kann ich dir nicht sagen. Ich höre immer nur Toll Phantastisch. Zwei von denen gehen da immer mit einem Fahrtrainer hin der sich dort wohl sehr gut auskennt. Die haben sich jetzt auch eine ältere 750 er Suzuki gekauft weil sie damit auf die Rennstrecke gehen wollen.
Ich betreibe ein Fitness Center. Hab natürlich viele Motorradfahrer hier die mir über alles mögliche berichten wo sie schon waren.
Was ich in den nächsten 2-3 Jahren anpeile ist eine Tour durch Südamerika. Argentinien Chile Peru. Da träume ich schon seit vielen jahren davon.
Allerdings brauche ich da 6-8 Wochen Zeit. Als Selbstständiger nicht so einfach und meine Frau ist auch nicht begeistert von meinen Plänen :wuetend: . Aber wie heisst es so schön im Spanischen: "se vive solo una vez" :tanz:
Vielleicht sieht man sich mal. Du kommst scheinbar auch aus dem Schwäbischen. Dann können wir mal quatschen.
Gruß
Wolfgang
  Zitieren

.... ich komme ca. 25km östlich von Augsburg. Da hast du schon einmal den großen Vorteil , 2 - 3 Std Fahrzeit , Richtung Spanien eingespart.zu haben. Ganz zu schweigen von den massiven Staus rund um Stuttgart.
Schwarzwald macht auch kein Spaß mehr. Schlechte Straßen , Streckensperrung und Überwachungen .
Lieber spare ich die Spesen hier in Deutschland, und mache richtig geilen Motorradurlaub sowie z.b Sardinien kann aber auch Trento sein.
Das werden wir wieder Ende September Anfang Oktober ansteuern , als Abschlussfahrt.

Grüße aus Aichach
  Zitieren

Ja, da hast du recht. Der Verkehr hier rum ist Kathastrophal. Südschwarzwald ist aber sehr schön zu fahren und von uns hier schnell erreicht die Gegend um Todtmoos Richtung Lörrach sehr schön. . Freudenstadt Wolfach haben sie im Winter neu geteert Letztes Jahr üble Rüttelstrecke. Auch von der Hornisgrinde nach Oppenau. Super schön zu fahren mit perfektem neuen Belag.
Trentino war ich letztes jahr anfang Mai. War auch sehr schön bin über die Autobahn bis Kemten dann Fernpass Reschenpass. Wir hatten Quartier in Levico Therme. Von da aus Touren durchs Umland. Zurück übern Croce Domini St. Moritz weil der Stelvio noch gesperrt war. Mammuttour in einem Tag. Wir sind nachts am 00.30 zu hause gewesen. Smile
Sehe es aber genau so wie du. Hier in Deutschland macht es allmählich keinen Spaß mehr. Dauernd Kontrollen und zu viele Autofahrer.
So long. Euch viel Spaß und unfallfreie Fahrt.
Vielleicht kreuzen sich mal unsere Wege Thumbsup
  Zitieren

Hallo,

komme aus der Umgebung von Stuttgart. Bist du auch aus der
Region oder mehr Richtung Schwarzwald?

Grüße
  Zitieren

Hi,
ich wohne in Stuttgart Degerloch. :daumen:
  Zitieren

schwabenpeter,'index.php?page=Thread&postID=123437#post123437 schrieb:Schwarzwald macht auch kein Spaß mehr. Schlechte Straßen
Deshalb kann man dort perfekt sein Fahrwerk auf Herz und Nieren testen...
ducwolobo,'index.php?page=Thread&postID=123438#post123438 schrieb:Gegend um Todtmoos Richtung Lörrach sehr schön. . Freudenstadt Wolfach haben sie im Winter neu geteert Letztes Jahr üble Rüttelstrecke. Auch von der Hornisgrinde nach Oppenau. Super schön zu fahren mit perfektem neuen Belag.
Da war ich dieses und letztes Jahr auch + Vogesen und letztes Jahr Elsass. Warst du dann schon mal in Wolfach beim BikerWeekend?
Wer später bremst, ist länger schnell.
LOUD PIPES SAVE LIVES! :möppi:
  Zitieren

Na, dann sollten wir mal eine Runde fahren.

Komme aus Waiblingen und gehe gerne in
den Schwarzwald.

Grüße
  Zitieren

Ja, das sollten wir machen. brmoke hat mich auch angeschrieben. Kommt aus dem Raum Pforzheim. Wäre schön wenn wir mal eine Cagiva Ausfahrt auf die Beine stellen könnten. Wäre für mich auch interessant um die Fahrwerke zu vergleichen.
Wir könnten uns auch mal am Glemseck treffen, wobei ich das eigentlich meide weil man ständig kontrolliert wird. Vor 2 Monaten hab ich erst 10 Euro abgedrückt weil ich kein ABE für die Scheibe dabei hatte. Tease
Die Trottel haben so lange gesucht bis sie was gefunden haben, dann waren sie glücklich. :doodl:
Gruß
Wolfgang
  Zitieren

:licht: Vielleicht sollte ich mich doch mal richtig dahinterklemmen mit der Wartung meiner GC, anscheinen Düsen in meiner Gegend doch noch paar mehr Cagiva rum.
Arbeite in Schiltach und fahre jeden Tag auf dem Arbeitsweg an Wolfach vorbei. (Aktuell wenn ich mit dem Motorrad fahre auf ner 600er ZZR)

Grüße Kay
ZZR 600 Bj.99 mit ca. 40.000km
Gran Canyon Bj.99 (Gekauft mit 40.436,6km)
FZR 1000 Bj.91 mit ca. 50.000km (zukünftiges Bastelobjekt)
  Zitieren

Ich mache ums Glemseck einen großen Bogen. Zu viele humorlose Beamte,
die sich wichtig machen.

Es gibt noch andere Stellen an denen man sich treffen kann.

Leider können wir die Fahrwerke nicht vergleichen, weil ich eine Raptor
habe.

Grüße
  Zitieren

Das macht ja nichts. Wir können trotzdem mal ne Runde zusammen drehen. Würde mich freuen.
Gruß
Wolfgang
  Zitieren

Balues,'index.php?page=Thread&postID=123460#post123460 schrieb:Ich mache ums Glemseck einen großen Bogen. Zu viele humorlose Beamte,
die sich wichtig machen.



Ich normalerweise mit dem Motorrad auch. Muss aber täglich dran vorbei zur Arbeit. Da fahre ich aber meist mit meinem Elektroroller (BMW C Evolution). Geräuschlos und nix dran rum zu mäkeln. Außer an meinem Fahrstil wenn ich an der Autoschlange vorbei fahre Cool . Da pass ich immer höllisch auf, dass sie sich nicht im Gebüsch versteckt haben. Wurde in Büsnau schon 2 Mal aus dem Wald raus geblitz, zum Glück von vorne :hüpf:
  Zitieren

Haha, Büsnau ist halt der Klassiker beim Blitzen.

Hat mich mit dem Auto auch schon erwischt.

:doodl:
  Zitieren

Werden BMW C Evolution Fahrer nicht deshalb laufend geblitzt, damit man die später besser suchen und identifizieren kann? :licht:

Ich habe irgendwo gelesen, das man die ohne Strafe jagen, fangen und dann frisch ausgeweidet im Wald verscharren darf :hüpf: Confusedchilde:

Immerhin lebt ein Teil von denen dann als Tesla Batterie oder im Laptop weiter Cool
- so ist dann jeder noch zu was Sinnvollem zu gebrauchen. :diener
Heilige Mutter von der gesegneten Beschleunigung, verlaß' uns jetzt nicht!
  Zitieren

C-Evolution hört man nicht kommen, deshalb werden die meist gar nicht geblitzt Kappe
Ich hab damit schon manchen Motorradfahrer an der Ampel weg stehen lassen, da lacht keiner mehr Big Grin
Halt doch, ich :abroll
  Zitieren

Stimmt auffallend! Big Grin

Wenn ich sowas an der Ampel sehe, dann falle ich vor Lachen auch direkt sogar vom eigenen Motorrad. Und dann überholt mich selbst so ein Perpetuum Perversum Elektronikum. :wechwink:
Heilige Mutter von der gesegneten Beschleunigung, verlaß' uns jetzt nicht!
  Zitieren

Hi EETARGA,
Hab dir auf deine Privatnachricht geantwortet.
Mich würde ein Vergleich mit deiner Navi interessieren. Wann hast du mal Zeit?
Wenn du brav bist darft du auch mal Elektroroller fahren :giggelswe:
  Zitieren

:moin: , ist es schon so schlimm? :whistling:

Zeit habe ich mal wenig - mal gar nicht und mal ganz viel, eine Navigator aber nicht und nie. Eintritt in Estland zahlen Schwaben meistens mit Trollinger-Lemberger.
Danke für das Angebot über den Elektrofahrstuhl, aber um mit dem Bonmot eines berühmten Schwaben (N. Hauk) zu antworten: "Nein Danke, ich habe noch Sex" :hüpf:

P.S. mal sehen, was der antwortet, dem du die PN geschickt hast Big Grin
Heilige Mutter von der gesegneten Beschleunigung, verlaß' uns jetzt nicht!
  Zitieren

Stimmt, du hast recht, ich hab den falschen erwischt. :giggelswe:
Es heisst aber: Fährst du schon GS oder hast du noch Sex! :ablach
Sorry fürs Verwechseln. Crying
  Zitieren

So, heute hab ich mal ne Runde gedreht rund um die Nagoldtalsperre und zurück über die Autobahnkurve wo sie sich letztes Mal aufgeschauhelt hatte. Mein Eindruck, sie fährt sich jetzt etwas Agiler und Spursicherer mit dem Neuen Reifen. Die Einstellung des hinteren Federbeins passt auch. Bei Bewegungen an der Gabel kommt sie mir aber immer noch sehr nervös vor. Was sie auch gar nicht mag sind Verwirbelungen wenn man hinter einem LKW oder Auto hinterher fährt. Das bringt die Fuhre ins wanken. Mag aber an dem hohen Windschild liegen dass ich montiert habe. Da werd ich mal zumindest übern Sommer das flache Schild wieder dran bauen.
Nächster Akt wird sein mal die Gabel mit neuem Öl zu versehen und schauen, was für Federn drin sind.
Uns wenns alles nichts bringt, dann werd ichs doch noch mit dem Gabelstabi versuchen. Thumbsup
Aufgeschaukelt hat sie sich in der Kurve nicht mehr, allerdings konnte ich wegen dem Verkehrsaufkommen nicht so schnell wie letztes Mal durchblasen.
Was deutliche Besserung gebracht hat war das Einstellen des Lenkkopflagers. Vorher fuhr ich bei langsam gerade aus immer leichte Schlangenlinien. Das ist jetzt weg. :prost:
Weitere Berichte gibt es nach der nächsten Tour. :wheely:
  Zitieren

Lass Deine Gabel mal vom Fachmann überholen und Du hast keine Sorgen mehr
  Zitieren

Danke für den Tipp, Ich versuch aber solche Sachen erst mal selbst zu machen. Bin sicher weit entfernt davon ein Fachmann zu sein, aber eine Gabel zu überholen müsste drin sein. Beim hinteren Dämpfer siehts schon anders aus. Da geht ohne Spezialwerkzeug nichts.
Wobei ich das originale Federbein nich schlecht finde. Sachs ist ja keine Bananenpflücktruppe. Die wissen wie man Federbeine baut. Werde aber sobald ich die Möglichkeit habe mit einem aus dem Forum fahren der ein Wilbers verbaut hat. Dann kann ich beurteilen ob da ein großer Unterschied ist und sich die gut 600 Euros lohnen.
:daumen:
  Zitieren

ducwolobo,'index.php?page=Thread&postID=123516#post123516 schrieb:Beim hinteren Dämpfer siehts schon anders aus. Da geht ohne Spezialwerkzeug nichts.
Ich habe hinten das Öl gewechselt und Gas aufgefüllt. Spezialwerkzeug brauchte ich dafür keines.

Wobei ich das originale Federbein nich schlecht finde. Sachs ist ja keine Bananenpflücktruppe.
Sehe ich genauso. Aber jeder Hersteller hat inzwischen verschiedene Produktlinien im Programm. Selbst Wilbers mit der Eco-Linie für den schmalen Geldbeutel. Da kann man dann kein Top-Federbein erwarten, selbst wenn der Name Wilbers draufsteht.
.
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
  Zitieren

Georgios,'index.php?page=Thread&postID=123520#post123520 schrieb:Ich habe hinten das Öl gewechselt und Gas aufgefüllt. Spezialwerkzeug brauchte ich dafür keines.
Wie hast du denn das Öl gewechselt, sprich wie hast du den Dämpfer geöffnet? Rolleyes
Gas auffüllen ist ja kein Problem.
  Zitieren

ducwolobo,'index.php?page=Thread&postID=123542#post123542 schrieb:Wie hast du denn das Öl gewechselt, sprich wie hast du den Dämpfer geöffnet? Rolleyes
Gas auffüllen ist ja kein Problem.
Da befindet sich eine Schraubverbindung, die man öffnen kann. Sonst könnte man bei undichtem Simmering diesen ja nicht wechseln.

Gas auffüllen geht aber nur mit spezieller Pumpe. Luftdruckprüfer an der Tankstelle funktioniert nicht. Kompressor aus der Werkstatt auch nicht. Wink
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
  Zitieren

Heute hab ich mich mit brmoke getroffen und wir sind zusammen eine Runde durch den Nordschwarzwald gefahren. Wir haben dann auch die Navis getauscht und ich hatte die Möglichkeit mal mit seiner zu fahren und ich muss sagen, dass sie deutlicht ruhiger liegt und Unebenheiten besonders von der Gabel her besser wegschluckt. Er hat vorne progressive Wilbersfedern und hinten ein Wilbersfederbein. Vorne 17 Zoll Rad und hinten 160er Reifen mit 4,25 Zoll Felge. Seine Navi färt sich so wie ich mir das eigentlich vorstelle.
Werde jetzt auch mal auf die Wilbersfedern umrüsten.
Werde dann berichten ob es Besserung bringt. :wheely:
  Zitieren

PS.
Noch mal ein großes Dankeschön an brmoke. Hat richtig Spaß gemacht mit ihm zu fahren und seine langjährige Erfahrung mit der Navi ist wirklich hilfreich. :danke: Thumbsup
  Zitieren

ducwolobo,'index.php?page=Thread&postID=123654#post123654 schrieb:... und Unebenheiten besonders von der Gabel her besser wegschluckt. ...
Werde jetzt auch mal auf die Wilbersfedern umrüsten.
Nichts für ungut, aber das schlechte Schluckvermögen der Gabel wird durch einen zu hohen Ölstand verursacht, nicht durch die linearen Federn. Aber jeder soll seine Versuche machen und Erfahrungen sammeln. Kannst ja berichten.
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
  Zitieren

Heute hab ich die Gabel zerlegt und gereinigt. Danach mit 500ml 7,5 er Gbelöl befüllt. Ca. 650ml waren pro Holm drin.
Laut Gergios sol die Gabel mit 500 ml besser ansprechen. Das will ich mal ausprobieren.
Sobald ich zum Fahren gekommen bin werde ich berichten. Thumbsup
  Zitieren

Du wirst auf schlechter Straße eine Veränderung bemerken. Du hast dann 150 mm Federweg und nicht nur 105 mm.
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
  Zitieren

Ich erhoffe mir auch ein besseres AnsprechverhaIten der Gabel durch das geringere Luftpolster.

In einem älteren Beitrag habe ich auch gelesen, dass jemand durch eine zu fest angezogene Achse am Vorderrad Fahrwerksunruhen hatte und die nach dem Lösen und Entspannen der Vorderachse verschwunden waren weil das Losbrechmoment der Gabel durch das Lösen der Achse besser wurde. Hab die Achse jetzt auch nur mal leicht angezogen. Bei meinem BMW C Evolution kann man die Vorderachse durch anziehen gar nicht mehr spannen. Sie wird nur eingeschraubt und von den Spannschrauben der Achsfixierung fixiert.
Mal sehen ob das alles was bringt. Ich werde berichten.
  Zitieren

Bin gespannt. Das Luftpolster wird durch die geringere Ölmenge übrigens größer. Wink
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
  Zitieren

Stimmt, da hatte ich wohl einen geistigen Aussetzer :whistling:
Samstag gehts in die Vogesen. Ich werde berichten. :test
  Zitieren

Gestern knapp 700 km durch die Vogesen und übern Schwarzwald wieder zurück. Die Gabel hat sich durch das größere Luftpolster und das neue Öl deutlich verbessert. Unebenheiten, und die hat es in den Vogesen genug, bügelt sie viel besser weg und es kommt auch keine Unruhe mehr ins Fahrwerk.
Dank an Georgios für die Empfehlung mit dem größeren Luftpolster. Das funktioniert hervorragend. :freui:
Was ich jedoch immer noch habe sind Probleme bei Geschwindigkeiten über 150 km/h. Da fängt sie zu Pendeln an meist wenn man hinter einem Auto herfährt und in die Luftverwirbelungen kommt. Eventuell kommt das auch durchs Topcase oder die Texiljacke. Bei meiner Letzten Tour hatte ich eine andere Jacke an und keine solchen Probleme.
Das muss ich noch austesten. :navi:
  Zitieren

:daumen:
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
  Zitieren

:daumen:
Ja teste mal ohne Topcase und mal mit anderen Klamotten...
Wer später bremst, ist länger schnell.
LOUD PIPES SAVE LIVES! :möppi:
  Zitieren

So,
gesten Abend noch mal ohne Topcase und ohne flaternde Jacke über die Autobahn gefegt. So ab 150-160 fängt sie plötzlich an zu Pendeln. Hab das mehrmals probiert mit verschiedener Sitzhaltung und mal geduckt mal aufrecht. Das macht keinen Unterschied. Sie fängt plötzlich an zu pendeln.
Hab jetzt mal wieder im Forum gestöbert und festgestellt dass einige das Problem mit dem Pendeln beschreiben. Auch welche mit Originalbereifung und sogar mit einer 0 Km Navi kurz nach Neukauf.
Auch Snoopy hat das bei seiner beschrieben.
Wäre schön zu wissen ob einige von den "alten Hasen" hier im Forum beschreiben können ob und wie sie das Problem in den Griff bekommen haben. Mal liest viel darüber in alten Einträgen, aber in keinem kommt eine Lösung was geholfen hätte außer einer der die Reifenmarke gewechselt hat und danach Besserung eintrat.
Ich bin mit meinem Latein bald am Ende, und bevor ich noch Lenkkopflager und Schwingenlager tausche oder noch hunderte Euro in andere Feden und Federbeine investiere frag ich einfach noch mal in die Runde und hoffe auf den erleuchtenden ultimativen Tipp. Rolleyes
  Zitieren

Gabel verspannt???? :doodl:
Mangelnde Leistung wird mit Wahnsinn ausgeglichen!!!!
  Zitieren

Bengelchen49,'index.php?page=Thread&postID=123878#post123878 schrieb:Gabel verspannt???? :doodl:
Japp, daher kam auch mein Pendelproblem

Lösung >HIER<

P,S. Bitte beachten, Achse nur mit 49-53 NM anziehen. Zu fest verspannt die Gabel wieder.
Genau wie die Gabelbrücken (22-24 NM). Nur klemmen, nicht quetschen :-)
  Zitieren

Das hab ich alles schon hinter mir. Hatte die Gabelholme ausgebaut, gereinigt und mit neuem Öl befüllt. Radachse nur leicht angezogen da ich das auch schon gelesen hatte. Die Gabel mehrmals eingefedert und und und.
Ich werde aber die Prozedur noch mal machen und explizit auf die Drehmomente achten. Als nächstes werde ich auch mal die Reifenmarke wechseln. Bisher war Michelin Pilot Road 2 und jetzt Pilot Road 4 drauf.
Die nächst Paarung wir wohl Conti oder Pirelli.
:danke:
  Zitieren

So,
hab die Gabel noch mal komplett entspannt und neu ausgerichtet so wie beschrieben und im Handbuch aufgeführt. Leider immer noch keine Besserung. Sie fängt immer noch so ab 160 an zu pendeln.
Man kann das ganze etwas beeinflussen wenn man eine Hand los lässt. Dann kommt sie nicht mehr so leicht ins Pendeln. Mein Verdacht ist, dass durch Windeinfluss das Ganze am Lenker ins Pendeln gebrach wird. Hab mal die Spiegel nach hinten geklappt und siehe da sie Pendelt nicht mehr so schnell. Irgend wie bringen die Spiegel eine gewisse Unruhe in den Lenker der sich dann auf die Gabel überträgt und die Karre aufschaukelt weil die Gabel dann zu Flattern anfängt. Ich werde das in den nächsten Tagen noch genauer austesten. Ist nicht so einfach um Stuttgart eine Strecke zu finden über die man längere Zet mit 160-200 über die Autobahn brettern kann. Werde die Gabel mal so 0,5 cm durchstecken und probieren was dann passiert. Sie ist ja durch den anderen Hinterreifen einen halben Zentimeter tiefer. Damit hat sich der Nachlauf verändert.
Hab in letzer Zeit viel in Foren gelesen und wie mir scheint ist das ein Problem dass öfters bei Reiseenduros auftritt. Speziell Bei der KTM SM 990 wohl auch ein sehr heufiges Problem.
Falls einem noch was einfällt kann er sich gerne melden.
Gruß
Wolfgang :daumen:
  Zitieren

Schau doch mal im Net, ich glaub daß der PR4 zum pendeln neigt, aber genau weiß ichs auch nicht wirklich!!!
Mangelnde Leistung wird mit Wahnsinn ausgeglichen!!!!
  Zitieren

Auf meiner Navi war mal ein 120 Vorderreifen in 18" , den mochte sie gar nicht! Und hat mit heftigem Pendeln reagiert.
Meine SMT sowie die Navi pendeln beide nicht.
Wer vor der Kurve nicht bremst war auf der Geraden nicht schnell!
  Zitieren

Ich werde demnächst mal andere Reifen aufziehen. Mein Vorderreifen hat halt gerade erst gute 1000 km runter. Ist mir aber egal. Wegen den paar Kröten will ich keinen Abgang riskieren. Rolleyes
Vor drei Wochen bin ich mit brmoke seiner Navi gefahren. Die hat vorne auch 17 Zoll 120 70 17 Reifen und pendelt nicht. Er hat aber hinten 160 60 17 und nicht 170 60 17 wie bei mir und etwas schmalere Felgen. Außerdem ein Wilbers Fahrwerk.
Wie gesagt ich probiere weiter und werde berichten wenn ich die Lösung gefunden habe.
Danke für die Tipps und Gruß Thumbsup
  Zitieren

Heute die Gabel 6mm durchgesteckt. Keine Veränderung. Das Teil pendelt immer noch ab 150km/h. Rolleyes Crying
  Zitieren

Ich würde denken, das ein Durchstecken die Pendelneigung eher noch erhöht.
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
  Zitieren

Ja, war bei meiner Navi auch so, diese Experimente sind nicht zielführend. Gabel und Federbein müssen zusammenpassen und zusammenarbeiten! Alles Andere bringt keine Besserung.
Wer vor der Kurve nicht bremst war auf der Geraden nicht schnell!
  Zitieren

Ich hab heute mal geforscht welches Motorrad die Gleiche Reifen und Felgenpaarung hat wie meine, und bin auf die KTM 990 Super Moto gestossen. In deren Forum wird auch über starke Pendelprobleme gesprochen. Einige schreiben auch speziell über Probleme mit dem Pilot Road.
Ich werde jetzt mal die Reifenmarke wechseln.
Gabel und Federbein sollten eigentlich passen da sie ja original Cagiva sind und daher auch zusammen passen dürften.
Falls einer hier im Forum einen Reifen Felgensatz hat und den ausleiht würde ich gerne mal auf Originalbereifung umbauen um zu sehen ob es da immer noch pendelt. Wer mir einen für 20-30 km leiht bitte melden. Kappe
Da das Pendeln bei hoher Geschwindigkeit auf Topfebener Strecke auftritt kann ich mir nicht vorstellen, dass Federbein und Gabel da großen Einfluss drauf haben. Das Problem bei schlechter Piste hat sich durch die Vergrößerung des Luftpolsters deutlich verbessert. Da fährt sie sich richtig gut. Wenn ich jetzt noch das Hochgeschwindigkeitspendeln weg bekomme ist die Navi ein richtig geile Fahrmaschine :daumen: .
  Zitieren



Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste

User Panel

Welcome guest, not a member yet?

Why not sign up today and start posting on out community forums.


  Register

Navigation


Latest Topics

Forum software by © MyBB Theme © iAndrew 2016