Canyon 500 gekauft

#1
Hallo Cagiva Gemeinde,
ich bin seid heute bei euch angemeldet, und freue mich sehr das es so ein Cagiva Forum gibt.
Ich habe mir eine Cagiva Canyon 500 als Zweitmoped zugelegt, Bj.(bzw Erstzulassung) 2006 und Sie hat erst 7000km gelaufen, sieht aus wie aus dem Laden. Ein tolles Motorrad, macht echt Spass mit Ihren 34 KnatterPS.
Ich habe hier schon einige Threads gelesen, und gute Infos und Tips gefunden. Bevor ich Frage, es sei mir verziehen wenn ich iwas falsch gemacht habe oder was übersehen. Mir ist es auch durch die Suchfunktion wie auch im Netz nicht gelungen eine Ölzuordnung zu finden. Über 10W-40, 15W-50, 10W-60 hab ich alles gefunden was für die 500er angeboten wird. Welches Öl ist nun richtig?

Habe hier auch einen Beitrag über den Luftfilter gelesen, über Eigenbauten, Umbauten und das es keine neuen mehr gibt...u.s.w. Ich hatte, bevor ich das Forum gefunden habe, ein Inspektionskit im Auktionhaus bestellt, bestehend aus Luftfilter, Ölfilter, Zündkerze (https://www.ebay.de/itm/Cagiva-Canyon-50...SwCMFZ6fq0).

Ich hoffe das Kit ist richtig?

Freue mich auf Euere Antworten

DlzG
Maf :diener
  Zitieren

#2
Willkommen im Forum.
Leider weiß ich über die Canyon so gut wie nichts!
Sie gefällt mir aber ganz gut. Ich denke du wirst hier bestimmt Hilfe u. Antwort finden.
Viel Spaß mit der kleinen Canyon und vielleicht sieht man sich ja mal beim Treffen.

Gruß
:navi: Snoopy :gas:
Wer vor der Kurve nicht bremst war auf der Geraden nicht schnell!
  Zitieren

#3
Hallo Snoopy,

danke für das Willkommen. Ein Treffen zu besuchen möchte ich nicht ausschließen.... in der Hoffnung das die Canyon hält und mir Vertrauen schenk. Nachdem was ich hier so alles gelesen habe... WEIA.....

Gibt es auch den ein oder anderen Canyon Biker der seine 500er einfach nur fährt und pflegt..... ohne andauernde Reparaturen?

DlzG

Maf
  Zitieren

#4
Hallo Maf

ganz ehrlich, keine Ahnung. Stöber einfach mal durchs Forum. Die Canyon scheint noch exotischer zu sein als die Gran Canyon oder die Navigator.
Die meisten hier sind Besitzer der Raptor, wenige Besitzer der Navi und noch weniger besitzen beide Modelle.
Auf dem Treffen wären du und deine Canyon also echt Exoten unter den Exoten und somit eine echte Bereicherung!

Wegen dem Öl nach dem du gefragt hast würde ich mal die Ölberaterseiten von Motul u. Castrol versuchen. Ich habe mit beiden keine negativen Erfahrungen gemacht.
Beim Lqui Moli hatte ich höheren Ölverbrauch und zwar so das es mich gestört hat.

Nachdem die Canyon dein Zweitmopped ist, was ist dein Erstmopped? Du darfst es ruhig in deinem Profil aufnehmen, Fremdfabrikate sind hier nicht unerwünscht. Sie werden akzeptiert, ich selber habe noch eine DR650SE und eine KTM990SMT. Bei uns fährt die ganze Familie!

Gruß
:navi: Snoopy :gas:
Wer vor der Kurve nicht bremst war auf der Geraden nicht schnell!
  Zitieren

#5
Hallo Snoopy,
Danke für die Info. Mir war/ist nicht bewusst das ich so einen Exoten gekauft habe. Aber gut zu wissen, stört mich so jetzt erstmal nicht. Mal sehen was die Zukunft bringt. [Bild: biggrin.gif]
Um zu meinem anderen Bike zu kommen. Wir sind auch eine Bikerfamilie, haben mehrere Zweiräder. Ich fahre eine Yamaha MT01, dazu kommt noch ein Sym 125 Roller der auch für die Kids ist. Meine Frau fährt eine Honda VFR 800x Crossrunner. Hatten bis vor kurzem noch zwei Honda Varaderos 125er, die wir nun gegen die Cagiva ausgetauscht haben.[Bild: cav.tanz42.4.gif]
Und alles keine Bruchstrichfahrer....[Bild: peace.gif]
Gruß
Maf
  Zitieren

#6
Hallo Maf,
Willkommen im Forum.
Habe auch eine Canyon, allerdings als 600er. Reparaturen bislang keine. Habe aber auch alle Schwachstellen ausgemerzt und dementsprechend Geld investiert. Nachdem ich den Vergaser umbedüst habe, springt sie sogar besser an (obwohl so richtig gut ist sie noch nie angesprungen).
Nun zum Inspektionskit:
Luftfilter und Oelfilter sind die Richtigen. Bei der Zündkerze bin ich mir nicht sicher. Der 500er Motor hat eine Zündkerze mit kleinerem Gewindedurchmesser als der 600er. Musste halt versuchen.
Viel Spaß mit der Canyon
Grüße
Lennox
  Zitieren

#7
Hallo lennox,

na gibt es doch noch eine Canyon. :freui:,

welches Öl empfiehlst du.... mineralisch oder teilsynthetik? 15w50 hab ich von einem Händler gesagt bekommen, aber das gibt es nicht als Mineralöl, obwohl er sagte unbedingt Minralöl fahen. Ein andere Händler sagte kannst ruhig teilsynthetik fahren, wichtig ist das die Viskosität stimmt, welche das ist weiß er nicht. Und im Netz findest eh alles was du willst.
Nun bin ich total verunsichert. Keine Ahnung was ich nehmen soll.

Der Tip mit der Zündkerze ist gut, ich werde drauf achten. DANKE

DlzG
Maf
  Zitieren

#8
Hallo Maf

Willkommen im Club. Ich habe mir auch als Ahnungsloser ein 600er Canyon gekauft. Der Vorbesitzer hatte schon einiges investiert und mich auf die üblichen Problemchen aufmerksam gemacht. Anspringen tut das Teil immer noch nicht einwandfrei, aber nach ein paar Versuchen läuft sie meistens. Das Starten ist allerdings oft mit seltsamen Geräuschen verbunden. Fahren tut sich die Maschine toll, leider nicht im niedrigen Drehzahlbereich. Für mich als Wiedereinsteiger ist die Leistung ausreichend, längerfristig werde ich mich aber wohl nach was anderem umschauen. Hoffe, Du hast viel Spass damit und bleibst von grossen und kleinen Reparaturen verschont,

Markus
  Zitieren

#9
Hallo Maf,

kauf Dir dieses Oel und Gut ist. Beim Oelwechsel unbedingt bis zur max. Markierung auffüllen. Der Ventiltrieb (also Ventile und Kipphebel) wird durch das hochgeschleuderte Oel der Steuerkette geschmiert. Bei zu wenig Oel laufen die gerne trocken.
Lass Dich durch die vielen negativen Infos nicht verunsichern. Ein paar Dinge muß man halt bei jedem Motorrad beachten und jedes Teil hat so seine Macken.
Das der Motor im niedrigen Drehzahlbereich etwas unrund läuft und manchmal in die Kette hackt, liegt daran, daß er nur einen Zylinder hat. Damit plagen sich aber alle Eintöpfe rum.
Trotzallem viel Spaß
Lennox
  Zitieren

#10
Ja Markus, Ahnungsloser ist gut. Schon was spezielles so eine Canyon. Meine Springt recht gut an, Choke ziehen, starten ohne Gas, zack läuf, quasie sofort, nur sie nimmt nicht sofort Gas an, aber ein zwei minuten im stand laufen lassen, dann ist alles Gut. Läuft klasse, zieht gut, ich bin zufrieden. Das der raue Lauf soooo rau ist hab ich nicht erwartet, keine Ahnung ob es so richtig ist, aber vielleicht wie lennox sagt zu wenig Öl drin.... also im Ölfenster steht der Spiegel auf halb voll..... lennox deine Ölempfehlung ist ein 15W40, sicher das das der richtige Link war?

Sowas kenn ich nicht, das dir keiner genau sagen kann welches Öl dein Motorrad braucht, und die Schmierungstabelle in der Betriebsanleitung noch nicht mal eine klare Auskunft gibt. Italiener Italiener tztztztz

Ich finde euer Forum klasse.... macht weiter so....


DlzG
Maf :wheely:
  Zitieren

#11
Was ich noch sagen wollte, dieses hacken in der Kette, das kenn ich nur zu gut von meiner Dicken, V2 1700ccm 90 PS 150Nm und dazu noch ein Parallelläufer, die läuft fast wie ein Einzylinder und hat soooooooo einen Schub..... Ich mag diesen rauen lauf..... und ganz kurz am Gas :möppi:BämBäm
  Zitieren

#12
Motul Ölberater
https://m.oelberater.de/?FORM_SUBMIT=adv...motorcycle
Wer vor der Kurve nicht bremst war auf der Geraden nicht schnell!
  Zitieren

#13
:danke:
  Zitieren

#14
Den Motul Ölberater hatte ich auch schon, der schmeisst 20W50 bzw 15W60...aber beides in vollsynthetik........

Trotzdem Danke.

Ich mach diesem Viskositätenwahnsinn jetzt ein Ende, werde 20W50 in mineralisch holen und basta...... Kopf wieder frei für den Anlasser.

Der macht ein paar geräusche, werde ihn ausbauen und zerlegen, mal sehen was mich erwartet.

Für Tips zum Ausbau bin ich Dankbar

DlzG
Maf
  Zitieren

#15
Mafeto,'index.php?page=Thread&postID=126089#post126089 schrieb:Ich mach diesem Viskositätenwahnsinn jetzt ein Ende, werde 20W50 in mineralisch holen und basta......
?? 20W50 ist 20W50, egal ob mineralisch oder synthetisch. Aber wahrscheinlich stört Dich nur das Sythetik. Warum? Wegen des Preises? Ein Synthetisches Öl hat einige Vorteile.
Da ist sie wieder, die Öldiskussion. Crying
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
  Zitieren

#16
Hallo Georgius, :moin:

nein der Preis ist mir egal.

Ich Schlüssel das jetzt mal nach meinem Info bzw Wissensstand auf: Also, in der Schmierstofftabelle der Betriebsanleitung (orginal) steht "AGIP TEC 4T" dieses findest du in vielen Varianten über 10W40 bis hin zu 15W60...

Die telefonische Auskunft des ersten Händlers, Zitat: " Da gehört ein 15W50 mineralisch rein, aufjedenfall mineralisch". Ein 15W50 in mineralisch gibt es aber nicht. Die telefonische Auskunft des zweiten Händlers, Zitat:" Wir kippen dann immer teilsynthetisch rein, ich fragte ist 15W50 denn richtig, das könne er mir nicht sagen". hmmmm.... Tease Super Händler

Ich habe mir an meiner Dicken schonmal eine Kupplung kaputt gefahren durch synthetisches Öl, so gut Synthetiköl auch sein mag, manche Kupplungen vertragen das einfach nicht.

Da ich nun mehrfach gelesen und gehört hab das die Canyon auch kein Freund von Synthetiköl ist bzw ihre Kupplung, habe ich mich dazu entschlossen aus dem 15W50 ein 20W50 zu machen, da es dieses als mineralisch gibt, und wir nicht in solchen Breitengraden leben wo es so extrem kalt wird. Hinzu kommt noch,
der Motul Ölberater schmeisst ein 20W50 und ein 15W60 raus, beides vollsynthetik.

Aus dem ganzen ist meine Schlussfolgerung das ein 20W50 in mineralisch ein guter Kompromiss ist, und sicher keinen Schaden verursacht. :daumen:

DlzG

Maf
  Zitieren

#17
Hallo Maf,
20W50 bin ich auch schon gefahren. Hat sogar den Vorteil, daß es die Geräuschkulisse etwas dämpft, da es etwas zähflüssiger ist. Da ich aber noch eine große Canyon (Gran Canyon) habe, in der ich 15W40 fahre, schütte ich das gleiche auch in die kleine Canyon.
Das Oel das ich Dir verlinkt habe, ist schon OK.
Grüße
Lennox
  Zitieren

#18
Hallo Maf,

mit dem Öl, das Du Dir ausgesucht hast, machst Du sicher nichts grob verkehrt und Händler zu fragen, habe ich schon lange aufgehört.

Meine beiden Maschinen vertragen Vollsyntheseöle sehr gut und Jaso MA(2) Öle sollten nirgendwo Schwierigkeiten machen. Aber wie Du sagst, manche Kupplungen vertragen es trotzdem nicht. Falls man damit Probleme hat, die Lamellen mit Lösungsmittel abwaschen. Ich würde keine neuen kaufen.

Was ich sonderbar finde ist, daß die Viskosität des Öls, welches Cagiva empfiehlt, nirgendwo stehen soll. Bei mir z.B. steht 10W-40 auf dem Öleinfülldeckel und auch in der Betriebsanleitung.
Die Italiener haben sie doch nicht alle. Rolleyes
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
  Zitieren

#19
@Georgios:

Das liegt vermutlich daran, das in der Navi und den Raptoren TL-Motoren verbaut sind.
Da brauchten sie nur bei Suzuki abschreiben Wink

Weiß zwar nicht genau was die Canyon für nen Motor hat, aber vielleicht haben sie vom Hersteller, wenn der zugekauft wurde, keine Daten bekommen.
Wenn es ne Eigenentwicklung ist... vielleicht waren sie sich nicht sicher was da wirklich rein muß
"egal, Hauptsache was das schmiert" :ablach
Gruß Sven

Überholt mich ruhig, jagen macht mehr Spaß :gas:

:möppi:
  Zitieren

#20
Und beim Abschreiben dann noch Fehler machen. :weia:

Vielleicht täusche ich mich, aber könnte ein Motor von Rotax sein sein. Vielleicht wissen die Österreicher Rat. Momentan hege ich eine große Symphatie für Österreich. :daumen:
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
  Zitieren

#21
Jop!!!! Die Eintopfe sind von Rotax!!!
Mangelnde Leistung wird mit Wahnsinn ausgeglichen!!!!
  Zitieren

#22
Sorry Ralf, sind se nicht.
Ist definitiv ein Eigengewächs. Mit allen Vor- und Nachteilen.
  Zitieren

#23
Hm!!!! Hab ich mich da verlesen????
Mangelnde Leistung wird mit Wahnsinn ausgeglichen!!!!
  Zitieren

#24
"...definitiv ein Eigengewächs..."

Also natives Olivenöl rein :doodl:
Gruß Sven

Überholt mich ruhig, jagen macht mehr Spaß :gas:

:möppi:
  Zitieren

#25
Die Engländer meinen, er wäre von Rotax.

MCN

Andererseits sagt eine deutsche Quelle etwas anderes.

Kradblatt

Jetzt wissen wir mehr. Crying
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
  Zitieren

#26
Habe schon zwei Motoren zerlegt und wieder neu aufgebaut. Auf fast jedem Bauteil ist der Elefant drauf.
Und da kommt Olivenoel rein !! Und zwar kaltgepresst !!
  Zitieren

#27
Aber bitte nur "Extra Vergine"!!!!
Mangelnde Leistung wird mit Wahnsinn ausgeglichen!!!!
  Zitieren

#28
Zitat Georgius:Meine beiden Maschinen vertragen Vollsyntheseöle sehr gut und Jaso MA(2) Öle sollten nirgendwo Schwierigkeiten machen. Aber wie Du sagst, manche Kupplungen vertragen es trotzdem nicht. Falls man damit Probleme hat, die Lamellen mit Lösungsmittel abwaschen. Ich würde keine neuen kaufen.


Bis zu einem gewissen Punkt funktioniert das. Aber stellen wir uns mal die Frage wieso die Kupplung, durch Synthetik Öl, überhaupt rutscht.:
Synthetik Öl enthält einen Graphit Anteil, dieses Graphit setzt sich auf die Lamellen. Ihr habt sicher schon festgestellt das die ersten Kilometer nach dem Ölwechsel am schlimmsten sind, mit der Zeit wird das Rutschen weniger. Das passiert weil dieses Graphit in den Lamellen Belag einzieht, bzw.. rein gerieben wird.
Nach mehreren Ölwechseln ist der Belag dann so gesättigt das kein Graphit mehr aufgenommen werden kann, und dann ist man an dem Punkt die Lamellen zu ersetzten. Sicher würde in dem Moment ein abwaschen helfen, aber wie lange dann dadurch kein rutschen mehr auftritt weiß ich nicht, zumal für das Abwaschen die Lamellen auch ausgebaut werden müssen.
Was natürlich komisch ist, ist die Tatsache das manche Kupplungen es vertragen und manche nicht. Da muss ich passen, kann mir nur denken das es an der Belastung liegt, je nach Nm und Lamellenanzahlt ändert sich die Lamellenbelastung. An meiner Dicken funktioniert Synthetik Öl nicht, die Kupplung wird mit jedem Ölwechsel immer mehr gesättigt bis sie unfahrbar ist, und das obwohl vom Hersteller Synthetik Öl empfohlen wird. Und liebe Cagiva Freunde es ist bei allen anderen MT01 so, ich kenn viele die diese Erfahrung machen mussten.
Naja dies nur mal so am Rande bemerkt.
Nun allen einen guten Start in den Tag, das WE naht.
DlzG
Maf
  Zitieren

#29
Ich weiß nicht, ob Graphit überhaupt Auslöser des Rutschens ist oder ob es eine Kombination verschiedener Stoffe ist. Ich bin da kein Fachmann auf dem Gebiet.
Aber Sythetiköle verschiedener Hersteller haben auch unterschiedliche Anteile dieser Stoffe in ihren Produkten. Einen Teil davon kann man im Datenblatt nachlessen, ein anderer Teil wird Betriebsgeheimnis sein. Das könnte erklären, wieso manche Öle zum Rutschen führen und andere nicht (natürlich immer im gleichen Motor betrachtet, also gleiches Drehmoment u.s.w.).

Und was das Waschen der Lamellen betrifft, da meine ich natürlich, daß anschließend die betreffende Ölsorte/-marke, welches das Rutschen verursacht hat, nicht noch einmal verwendet wird. Das Waschen soll nur den Kauf einer neuen Kupplung unnötig machen. Wenn Du danach ein besseres Öl fahrst, rutscht doch nichts mehr.
Wichtig ist nur, nicht zu lange mit rutschender Kupplung herumzufahren, weil sich die Lamellen wahrscheinlich durch das Rutschen stärker als normal abnutzen. Man denkt dann, es liegt am Film auf den Lamellen, ist aber eigentlich Abnutzung. Dann ist es aber für ein Waschen zu spät.

Läuft das Getriebe Deine MT01 im Motoröl? Wenn ja, fände ich die Empfehlung von Yamaha zu Synthetik interessant, weil in Fachkreisen darüber gesprochen wird, daß das Getriebe unter Verwendung von eben diesen Ölen Schaden nehmen könnte (Stichwort Flächenpressung).
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
  Zitieren

#30
Hallo!
Lennox, hast Du irgendwo Umdüsung beschreiben? Düsenmarkierung usw.

Chinese haben die Eintopfmotoren in Produktion, sogar mit Kickstarter, leider nur 10 Stk.-weise lieferbar
Beispiel: http://www.tcntcn.com/product/57816.html
http://www.tradesparq.com/products/58015...ufacturers
  Zitieren

#31
Hallo Georgios,
ich finde Deine Frage interessant, ob das Getriebe im Motoröl läuft. Ja das tut es, bei der MT01 wie auch bei der Cagiva. Ehrlich gesagt kenn ich so auf anhieb kein Motorrad wo das nicht so ist. Die laufen doch alle im Motoröl, zu mindestens hab ich noch nie gehört das jemand sein Getriebeöl am Motorrad wechselt. Vielleicht ist es so bei Motorrädern mit Trockenkupplung, die haben das Getriebe ja auch separat, wie beim Auto. Als einzelnes angeflanschtes Bauteil. Ich hab mal bei so einer alten R100 Boxer, von meinem Bruder, die Kupplung erneuert, das ist wie bei Auto, nur alles bissel kleiner, echt cool. Aber wie schon gesagt bei Nass Kupplung kenn ich das nur das das Getriebe im Motoröl läuft.
Sollte ich mich irren bitte ich um Aufklärung.
Danke
DlzG
Maf
  Zitieren

#32
Hallo Maf,


mein Fehler, war eine dumme Frage von mir. Soweit mir bekannt ist, haben Motorräder, deren Getriebe nicht mit Motoröl versorgt werden, Trockenkupplungen. Moto Guzzi, die von Dir genannten BMW´s und wahrscheinlich auch Harley´s gehören dazu. Und wenn die Yam eine Trockenkupplung hätte, hättest Du wohl keine Probleme mit dem Rutschen gehabt.

Ich habe nur an die relativ dünnen Sythetiköle gedacht, die mit dem Getriebe in Berührung kommen. Das wäre mein einziges Argument gegen diese Öle.
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
  Zitieren

#33
Heißen Trockenkupplungen nicht Trockenkupplung weil sie trocken laufen ?
Also auch kein separates Getriebeöl benötigen ?
Wie erklärt sich sonst ein offener Kupplungskorb ala Ducati ?
Müßte ja das Getriebeöl raus laufen ?!

Aber ich bin nur Maurer.... :whistling:
Gruß Sven

Überholt mich ruhig, jagen macht mehr Spaß :gas:

:möppi:
  Zitieren

#34
Die Trockenkupplung braucht natürlich kein Öl. Das dazugehörige Getriebe dann aber meist Getriebeöl, kein Motoröl. Ducati ist eine Ausnahme, wenn das Getriebe im Motoröl läuft.

Wenn ich gewusst hätte, daß Du Maurer bist, hättest Du unsere Garage bauen können. Wir sollten mehr miteinander reden. Wink
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
  Zitieren

#35
Tja... hätte... hätte... Mopedkette Wink

Vielleicht das Profil um "Beruf" erweitern.
Gruß Sven

Überholt mich ruhig, jagen macht mehr Spaß :gas:

:möppi:
  Zitieren

#36
Soweit ich weiß, hatte frühere Triumph und HD-Modelle ein vom Motor getrenntes Getriebe.
  Zitieren

#37
Bei den BMW Boxermodellen ist Getriebe von Motor getrennt!!! Zumindest war das bei den Luftgekühlten noch so!!!
Mangelnde Leistung wird mit Wahnsinn ausgeglichen!!!!
  Zitieren

#38
@ Kalju:
Leerlaufdüse: 42,5
Hauptdüse: 147,5
Düsennadel in die 2. Kerbe von oben.
Grüße
Lennox
  Zitieren

#39
lennox,'index.php?page=Thread&postID=126124#post126124 schrieb:@ Kalju:
Leerlaufdüse: 42,5
Hauptdüse: 147,5
Düsennadel in die 2. Kerbe von oben.
Grüße
Lennox
Der erste sinnvolle Beitrag seit langem, woran ich auch nicht unschuldig bin. :wechwink: Man merkt, es wird Winter.
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
  Zitieren

#40
In der 99er 600er ZZR hab ich das günstige Teilsynthetik Öl von Louis drin und ist bis jetzt ok, im Forum wird meist aber besser Mineralisch empfohlen da der Motor Anfang der 90er Entwicklt wurde und da Mineralisches vorgesehen war.
Bei Synthetik Öl rutscht die Kupplung bei Teilsynthetik kann es zu rutschen kommen, bin da einfach der der Bikerdatenbankempfehlung von Louis gefolgt bei der Bestellung.

Für meine 99er Gran Canyon empfehlen Sie das gleiche Öl, ist ok hatte ja genügend gekauft und auch jetzt beim Ölwechsel verwendet.


Für meine 91er 1000 FZR empfiehlt das Forum nur Mineralisches zu verwenden, auch die Bikerdatenbank von Louis zeigt mir Mineralisches an.
Werde mir da dann (ist mein Wiederaufbauprojekt (stand 15 Jahre) fürs nächste Jahr) auch genügend Öl besorgen (2—3 Kanister), wenn dann der Wechsel bei der ZZR wieder ansteht kommt das dann auch in die ZZR rein.
Das Teilsynthetik das ich noch hab bleibt halt dann der Gran Canyon vorbehalten. :navi:
ZZR 600 Bj.99 mit ca. 40.000km
Gran Canyon Bj.99 (Gekauft mit 40.436,6km)
FZR 1000 Bj.91 mit ca. 50.000km (zukünftiges Bastelobjekt)
  Zitieren

#41
Kay,'index.php?page=Thread&postID=126126#post126126 schrieb:In der 99er 600er ZZR hab ich das günstige Teilsynthetik Öl von Louis drin und ist bis jetzt ok,...
Schon mal den Motor geöffnet und an relevanten Stellen den Verschleiß kontrolliert? Tut mir leid, ist nicht böse gemeint, aber solche Sätze machen mich immer nervös.
Nur weil der Motor bis jetzt nicht auseinander gefallen ist heißt das nicht, daß dieses Öl gut ist.
Nur meine Meinung. Wink
Aber wahrscheinlich ist ein rechtzeitiger Wechsel sowieso wichtiger als die Ölsorte.
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
  Zitieren

#42
Die gute hat jetzt 40.000 gelaufen, davon ich 2.000 Big Grin

Was weis ich was vorher drin war, von daher eh nicht mehr vergleichbar Wink

Langzeiterfahrung also von mir 0, bin aber eher derjenige der lieber nen Ölwechsel mehr macht und dann halt günstigere Öle verwende (wobei die Öle ja auch ihre Prüfnorme erfüllen müssen)
ZZR 600 Bj.99 mit ca. 40.000km
Gran Canyon Bj.99 (Gekauft mit 40.436,6km)
FZR 1000 Bj.91 mit ca. 50.000km (zukünftiges Bastelobjekt)
  Zitieren

#43
Zitat Georgius: Der erste sinnvolle Beitrag seit langem, woran ich auch nicht unschuldig bin. :wechwink: Man merkt, es wird Winter.
Georgius du enttäuscht mich. Ich fande auch andere Beiträge sehr hilfreich und konstruktiv............ Solang wie man beim Thema Motorrad bzw Cagiva bleibt und sinnige Themen wählt ist alles im grünen Bereich. Dafür ist doch ein Forum da.
Finde nach wie vor euer Forum klasse.
Macht weiter so.
DlzG
Maf
P.S. Wie erstellt man ein Zitat, so schön wie ihr das immer habt, im grauen Kasten hinterlegt, bin für einen Pfad dankbar.?!
  Zitieren

#44
Moinchen Maf

Textstelle markieren wenn es nur ein Satz ist, dann auf Zitieren ( rechts unten bei Antwort ) gehen und Auswählen!!!
So einfach ist das, obwohl hier ein paar noch üben müssen :giggelswe:

Gruß Irena
Mafeto,'index.php?page=Thread&postID=126133#post126133 schrieb:Zitat Georgius: Der erste sinnvolle Beitrag seit langem, woran ich auch nicht unschuldig bin. :wechwink: Man merkt, es wird Winter.
Georgius du enttäuscht mich. Ich fande auch andere Beiträge sehr hilfreich und konstruktiv............ Solang wie man beim Thema Motorrad bzw Cagiva bleibt und sinnige Themen wählt ist alles im grünen Bereich. Dafür ist doch ein Forum da.
Finde nach wie vor euer Forum klasse.
Macht weiter so.
DlzG
Maf
P.S. Wie erstellt man ein Zitat, so schön wie ihr das immer habt, im grauen Kasten hinterlegt, bin für einen Pfad dankbar.?!
Gruß Irena

Everything's Better with Dinosaurs !
Peace
  Zitieren

#45
lowrider,'index.php?page=Thread&postID=126134#post126134 schrieb:Textstelle markieren wenn es nur ein Satz ist, dann auf Zitieren ( rechts unten bei Antwort ) gehen und Auswählen!!!
So einfach ist das, obwohl hier ein paar noch üben müssen :giggelswe:
Also erstens meint datt Hoppelchen, dass man rechts unten auf zitieren geht und dann auf Nachricht direkt zitieren auswählt, wenn man denn die ganze Nachricht zitieren will.
Oder....
Textstelle markieren und rechts unten auf zitieren und Textstelle direkt zitieren anklicken, wenn man denn nur einen Ausschnitt zitieren möchte.
Für mehrere Nachrichten oder Textstellen entsprechend vorgehen.

Clever (also anders als dat Hoppelchen Tongue ) wäre es dann noch, wenn man seinen Text unter das Zitat schreibt, weil man sich ja auf das Zitat bezieht Wink
  Zitieren

#46
also wenn ich das so mach wie beschrieben, öffnet sich automatisch der Editor, aber steht kein Zitat drin, wenn ich dann auf Zitat einfügen klicke, steht immer noch kein Zitat im Editor. also iwas mach ich noch falsch.
Da steht dann auch nicht "Nachricht direkt zitieren"... was allerdings passiert, neben zitieren taucht eine Zahl in Klammern auf.
Warum ist das so kompliziert ahhhhhhhh[Bild: tease.gif]
Ölwechsel ist einfacher
  Zitieren

#47
Das könnte am Browser liegen, mit meinem Rechner auf der Arbeit funktioniert das zitieren auch nicht, da wird das einfach nicht übernommen.
Die Zahl zeigt theoretisch, wieviele Texte du schon als Zitate übernommen hast.. Aber das nützt dir ja nich wirklich was :lachi:


Herzlich willkommen übrigens :winke: und viel Erfolg mit deinem Moped!
Meine Raptor ist nicht dreckig - das ist "used look". :whistling:
  Zitieren

#48
Hallo Mia,
vielen Dank.
Das könnte noch sein, das es am Rechner liegt. Werde das dann von Zuhause aus nochmal probieren.
Erfolg hab ich schon, war Mittwoch bissel knattern, und hat echt Spaß gemacht die kleine Canyon. Und die bollert so schön in der Autobahnabfahrt...[Bild: c050.gif]
Inspektionskit ist auch angekommen, fehlt nur noch das Öl, dann bekommt sie einmal alles neu. Öl, Ölfilter, Luftfilter, Kerze, Bremsflüssigkeit vorne u hinten, Kette reinigen und schmieren. Anlasser soll auch einmal raus und zerlegt und gereinigt werden.
DlzG
Maf
  Zitieren

#49
Axel WL,'index.php?page=Thread&postID=126135#post126135 schrieb:Clever (also anders als dat Hoppelchen Tongue )
Hab ich schon erwähnt das es hier für Klugscheisserchen eine schwarze Strichliste gibt?
Axel hat 8 und bei 10 gibt es ein Gratisgeschenk am Edersee. Cool

Hoppelchen
Gruß Irena

Everything's Better with Dinosaurs !
Peace
  Zitieren

#50
Öööööööööööhm... sind Geschenke nicht immer gratis ?! :doodl:
Gruß Sven

Überholt mich ruhig, jagen macht mehr Spaß :gas:

:möppi:
  Zitieren



Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste

Expand chat

User Panel

Welcome guest, not a member yet?

Why not sign up today and start posting on out community forums.


  Register

Navigation


Latest Topics

Forum software by © MyBB Theme © iAndrew 2016