ein paar Fragen zur Navigator

#1
Jaaa, ich weiss, erst Suchen dann Fluchen...

Unglücklicherweise weiss man oft erst was man wo und wie sucht wenn man sich ein bisschen auskennt...
Will mir aber bald eine Navi zulegen (blau MUSS sie sein!!) und hätte gerne ein paar Infos vorab.
Wenn es dazu bereits ein Thema gibt, bitte einfach link einfügen, ich les mich dann gerne durch, aber nicht durchs ganze Forum...
1. Bauzeit
Von wann bis wann ist die Navigator gebaut worden und ist sie der direkte Nachfolger der Elephant Grand Canyon und somit bis auf Motor und Peripherie gleich??
2. Performance
gibt doch bestimmt eine Art Glaubenskrieg zwischen den Duc Verehrern und denen aus Nippon...
Halbwegs objektiv: lassen sich die Fahrleistung halbwegs vergleichen oder ist die Navi einfach eineganz andere Num er? Hat die GC denn überhaupt irgendwelche Vorteile ausser dem zweifelhaften Nimbus des Duc-Motors, so wie z.B. signifikant geringeres Gewicht, geringerer Spritverbrauch.
3. Tank
ist der (oder sind die?) Tanks aus Stahl oder Plastik (wenn ja welches...-PA?) oder sonst was (wohl kaum aus Alu) und wie sind die miteinander verbunden (ich vermute einen Verbindungsschlauch unten...) oder sind die etwa tatsächlich komplett getrennt und haben auch zwei Benzinpumpen?
4. Kupplung
vermutlich seilzugbetätigt.
Was ist die Story mit dem Ausrückmechanismus... worauf kann / muss ich da achten
5. Radlager
es wird ja immer viel geschrieben von schlechter Ersatzteilversorgung und Produktqualität aber Lager sind doch internationale Standardware. Woher kommen die häufig berichteten Radlagerschäden, speziell hinten?
Falsche Konstruktion / Dimensionierung oder falsches Ausdistanzieren??

So, das war's erst mal für den Anfang... bis auf eine Kaufempfehlung...
Lieber eine 2001er mit 60Mm und gutem Pflegezustand kaufen oder eine 2003er mit 30tkm und bereits etwas 'verlebt' (Preis ist sekundär, günstig und eigentlich der gleiche... 2Mille für die 2001er, 2,5 für die 2003er)
Letztere kommt mir eigentlich speziell mit der Laufleistung recht günstig vor, wobei ich auch kein Bauchweh mit Laufleistungen >50tkm habe wenn der Moto wirklich 100macht -andererseits- wenn das 'mein Mopped wird und bleibt kommen da durchaus nochmal 50Mm drauf... Wiederverkauf ist ja tendenziell eh Essig... Crying
'Besser früher an später denken!' Big Grin
  Zitieren

#2
Hallo Matthias,

willkommen im Forum.

Kurz zu Deinen Fragen:

1. 2000-2005, ja, sie ist der Nachfolger und viele Teile sind identisch. Es gibt aber natürlich auch eine Menge Unterschiede.

2. Ich hatte den Eindruck, daß sich die Fahrleistungen bis 5000 upm nichts nehmen. Erst darüber spielt der Suzuki Motor seine Mehrleistung aus. Ab da ist der Unterschied deutlich. Geringerer Spritverbrauch der GC?? Eigentlich nicht.

3. Es sind zwei getrennte Kunststofftanks, die durch einen Schlauch miteinander verbunden sind. PA Bezeichnung weiß ich gerade nicht, irgendwas mit PA6? Die Benzinpumpe befindet sich außerhalb der Tanks.

4. Ja, seilzugbetätigt. Der Ausrückmechanismus sollte ab und zu gereinigt und frisch gefettet werden. Dann macht er überhaupt keine Schwierigkeiten.

5. Radlager sind natürlich Standardware (ich benutze z.B. SKF).Über die Ursache, wieso sie durchschnittlich nur 30000 km halten, gehen die Meinungen etwas auseinander. Meine Meinung ist, daß es an der mangelden Abdichtung liegt. Da ist ja nirgendwo ein Wellendichtring davor, was bei den Japanern z.B. üblich ist. Der Abdichtung des Lagers selbst (2Z) würde ich nicht zuviel zutrauen.
Unterstützt ist meine These, daß ich immer wieder rostige Lager finde. Crying

Wenn ich eine kaufen wollte, würde ich die im besseren Pflegezustand nehmen.
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
  Zitieren

#3
Radlager

Vorne sind bei meiner immer noch die Ersten drin!
Meine Navi hat knapp 70.000 km drauf.

Hinten fliegen die beiden äußeren Lager bei jedem zweiten Reifenwechsel raus!
Eventuell ist das zu früh, aber bei den Kosten für zwei Lager ist mir das egal.
Wer vor der Kurve nicht bremst war auf der Geraden nicht schnell!
  Zitieren

#4
Snoopy,'index.php?page=Thread&postID=126167#post126167 schrieb:Hinten fliegen die beiden äußeren Lager bei jedem zweiten Reifenwechsel raus!
Hast Du die alten Lager mal geöffnet?

Also sind die inneren hinten auch 70000 km drin? Wenn ja, wäre das ja mal eine gute Nachricht.
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
  Zitieren

#5
Die alten Lager habe ich nicht geöffnet. Kann ich ja beim nächsten Wechsel machen.

Bei den inneren Lagern bin ich mir nicht sicher, aber ich glaube die sind schonmal gewechselt worden Crying
Wer vor der Kurve nicht bremst war auf der Geraden nicht schnell!
  Zitieren

#6
blöde Frage Snoopy:
wie bringst du die Lager raus OHNE sie zu öffnen?

Das ist ernst gemeint! Ich muss meine immer total zerstören um Sie raus zu kriegen, besonders hinten...
  Zitieren

#7
Wenn Du die Nabe vorsichtig erwärmst, weitet sich die Bohrung und Du kannst das Lager mit relativ wenig Kraft herausschlagen.

Sorry Snoopy, bin gerade hier vorbei gekommen.
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
  Zitieren

#8
soweit, so klar.
Nu wo setzt du was an zum "rausschlagen"?

Ich finde nichts, wo man was zum austreiben ansetzen könnte O_o
  Zitieren

#9
CreepingSmurf,'index.php?page=Thread&postID=126424#post126424 schrieb:soweit, so klar.
Nu wo setzt du was an zum "rausschlagen"?

Ich finde nichts, wo man was zum austreiben ansetzen könnte O_o
Es geht nur am Innenring des Lagers. Der Außenring befindet sich ja im Lagersitz. Du mußt die Abstandshülse etwas zur Seite drücken, dann kommt man heran. Wink
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
  Zitieren

#10
Zum Ausbau des Lagers ist es ja auch egal wo du ansetzt. Das Ding geht doch nach dem Ausbau sowieso in die Tonne.
Beim Einbau nur Druck auf den Außenring damit das Lager keinen Schaden nimmt.
Grüße
Andreas
  Zitieren

#11
pappa,'index.php?page=Thread&postID=126427#post126427 schrieb:Zum Ausbau des Lagers ist es ja auch egal wo du ansetzt.
Ich verstehe ihn so, daß er den Ansatzpunkt zum Austreiben nicht findet, weil die Hülse davor ist.
Eine sinnvolle Alternative zum Innenring gibt es nicht.
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
  Zitieren

#12
Kann mir mal jemand was dazu erzählen?!

Dieses hier scheint eine Einstellmöglichkeit und einen Drucknippel zu haben...
Ist das bei allen (Sachs?!) Federbeinen so?!
Wofür ist der Druckanschluss - zum Befüllen mit Stickstoff oder auch einfach Pressluft und was bewirkt das? (Bei meinem MTB ist das quasi die Feder, eine Luftfeder eben weil es ja keine Stahlfeder gibt, bei Gabeln kenne ich das quasi als Unterstützung der Federn, sozusagen eine Art Vorspannung) Der Stickstoff der das Öl unter Vordruck hält ist m.W. nach i.d.R. nach nicht regelbar, egal. Also was macht es?!

Und die blaue dicke Rändelschraube an der Kolbenzugstange ist die Zugstufendämpfung vermute ich.

Das Sachs Federbein von der TreK hat wie mir scheint eine hydraulische Federvorspannung, scheint sonst aber ähnlich aufgebaut zu sein und ist leider auch viel zu kurz...

Naja, eigentlich besteht für mich da kein Handlungsbedarf weil das Fahrwerk echt prima funzt, einzig die Schräglagenfreiheit könnte etwas grösser sein - dachte, da könnte man an der Fahrwerkshöhe evtl. ein bisschen was 'drehen'...


Frohe Ostern!! :60:
  Zitieren

#13
MaT5ol,'index.php?page=Thread&postID=128220#post128220 schrieb:Dieses hier scheint eine Einstellmöglichkeit und einen Drucknippel zu haben...
Ist das bei allen (Sachs?!) Federbeinen so?!
Wofür ist der Druckanschluss - zum Befüllen mit Stickstoff oder auch einfach Pressluft und was bewirkt das? (Bei meinem MTB ist das quasi die Feder, eine Luftfeder eben weil es ja keine Stahlfeder gibt, bei Gabeln kenne ich das quasi als Unterstützung der Federn, sozusagen eine Art Vorspannung) Der Stickstoff der das Öl unter Vordruck hält ist m.W. nach i.d.R. nach nicht regelbar, egal. Also was macht es?!
Der Druckanschluß ist zur Befüllung mit Stickstoff. Zur Not kann man auch Luft nehmen. Der Druck über dem Öl bewirkt, daß das Öl nicht aufschäumt und damit seine dämpfenden Eigenschaften einbüßt. Eine Unterstützung beim Federn ist es also nicht. Nicht regelbar? Über den Druck schon. Rund 14 bar sollte es haben.
Ich weiß nicht, ob alle Dämpfer von Sachs diesen Anschluß haben, aber am Navigator, GC und (ich glaube) auch Elefant haben die Möglichkeit.
MaT5ol,'index.php?page=Thread&postID=128220#post128220 schrieb:Und die blaue dicke Rändelschraube an der Kolbenzugstange ist die Zugstufendämpfung vermute ich.
Richtig.


MaT5ol,'index.php?page=Thread&postID=128220#post128220 schrieb:Naja, eigentlich besteht für mich da kein Handlungsbedarf weil das Fahrwerk echt prima funzt, einzig die Schräglagenfreiheit könnte etwas grösser sein - dachte, da könnte man an der Fahrwerkshöhe evtl. ein bisschen was 'drehen'...
Hast Du die Vorspannung richtig eingestellt?
MaT5ol,'index.php?page=Thread&postID=128220#post128220 schrieb:Frohe Ostern!! :60:
Ebenso. Wink
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
  Zitieren

#14
Tankinhalt / Verbrauch.


Danke, und gleich die Nächste...:
Wieviel passt denn in den Eimer rein (von gaaanz leer bis gaaanz voll?) Echt nur 20 oder mehr? Das letzte Mal hab ich direkt nach Reserve an schon 18 getankt, das wären nur 2 Liter Reserve und bein (m)einem Verbrauch von > 7 Litern keine 30km... Büschen knapp.

Eigentlich läuft meineNavi gut (war wohl schon mal bei Wolle) aber säuft ganz ordentlich... (18Liter /230km = 7,8l/100km Crying )
Ich bin nicht so der Meinung dass Kraft nur von Kraftstoff kommt..., die neue V-Strom kann man bestimmt auch gut unter 5 Litern fahren und bekommt sie wohl kaum über 7 ausser hohe Dauertempi..., ich war dabei sogar nur im Schwarzwald mit Tempi<< 150 unterwegs.
Gibt es sowas wie ein mageres Tune und passt da was von den V-Stroms?

Was war das Weiteste das ihr mit einer Tankfüllung gefahren seid...: 300, ...350km??

Wie ist die Originalübersetzung der Navi und was empfiehlt sich wenn man etwas kürzer will... Geht vorne ein Zahn (oder sogar 2?) weniger??
  Zitieren

#15
20L kommt bei mir hin. Mein erster Tankgeber ließ die Lampe bei genau 15 L aufleuchten. Der zweite fängt an zu leuchten, wenn noch 3,5 L Rest da ist.

Mit einer Füllung bin ich mal knapp 400 km weit gekommen. Ich tanke immer, wenn ich um die 300 km gefahren bin und dann sind etwa 15,5 bis 16 L raus.

Dein Verbrauch hört sich zu hoch an, aber ich weiß ja nicht, wie Du fährst.

Original ist sie 16/41 übersetzt. Wenn Du kürzer willst, würde ich eher hinter vergrößern, der Kette und dem Schleifschutz zuliebe. Aber den Verbrauch wird es eher nicht verringern. Wink

Ob da was von der V-Strom passt, kann ich nicht beantworten. habe noch nichts in der Richtung gehört.
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
  Zitieren

#16
Für deine geduldigen und unverzüglichen Antworten.

Sehe ich auch so mit dem Verbrauch, werde wohl ich mal bei Wolle vorstellig werden..., müssen. Crying dabei war das Schätzchen angeblich schon mal da..., naja vor 10 Jahren und 10tkm.

Wie soll ich schon fahren...: rechts drehen für schneller und ziehen für langsamer. Überwiegend enge Landstraße da haben Versys jund Speedy eigentlich nie über 6,5 gebraucht und das ist schon viel!
  Zitieren

#17
...kommt drauf an was du möchtest: Meine verbraucht auch mind. 7,5 Liter, ABER: Bei der Vorstellung in Bingen wollte ich Leistung! Die hab ich bekommen mit dem Resultat das sie säuft! Hätte ich auch moderater bekommen können, wollte aber keine Spaßbremse und Leistung war mir pers. wichtiger!
Gruß,
Willi
  Zitieren

#18
ich bin nicht so ein Freund von ' Hauptsache fett!! Meine stinkt kalt tierisch nach Sprit, fette Abstimmung ist gut fürs Ansprechverhalten aber man kann es auch übertreiben. Die S1000XR hat mit 167 PS im 50.000km Test im Schnitt 6,2 Liter verbraucht, die V-Strom braucht unter 6... Mehr als 6,5 halte ich für übertrieben...zumal im normalen Mischbetrieb um 5000 Touren.Volllast ist was anderes und mir weitestgehend Pillepalle - mal sehen was da geht.
Fährst du denn permanent mit >6000...8000??
  Zitieren

#19
Georgios,'index.php?page=Thread&postID=128229#post128229 schrieb:20L kommt bei mir hin. Mein erster Tankgeber ließ die Lampe bei genau 15 L aufleuchten. Der zweite fängt an zu leuchten, wenn noch 3,5 L Rest da ist.
.

Rolleyes zwei Tankgeber?? ich hab glaub ich nur einen und eine gelbe Warnleucht... gibt es eine zweite rote??
Federvorspannung scheint ok zu sein, etwa 30mm Negativfederweg. Zugstufendämpfung war ziemlich zu (20 von 60 Klicks) hab ich etwas geöffnet (auf 30K) und das Gefühl, sie kommt schneller raus und liegt etwas höher, dafür natürlich weniger gedämpft! Werde wohl wieder um 5K schliessen.
  Zitieren

#20
MaT5ol,'index.php?page=Thread&postID=128257#post128257 schrieb:ich bin nicht so ein Freund von ' Hauptsache fett!! Meine stinkt kalt tierisch nach Sprit, fette Abstimmung ist gut fürs Ansprechverhalten aber man kann es auch übertreiben. Die S1000XR hat mit 167 PS im 50.000km Test im Schnitt 6,2 Liter verbraucht, die V-Strom braucht unter 6... Mehr als 6,5 halte ich für übertrieben...zumal im normalen Mischbetrieb um 5000 Touren.Volllast ist was anderes und mir weitestgehend Pillepalle - mal sehen was da geht.
Fährst du denn permanent mit >6000...8000??
Die V-Strom ist besonders obenrum SEHR phlegmatisch und der Bimmer ist'n Vierzylinder und deshalb kaum vergleichbar.
"Stinken" (also zu fett) läuft sie nur bis ca. 81 Grad, danach läuft sie nicht mehr im Kaltstartmodus, will heißen: Sie stinkt auch nicht mehr. Hab ihr diesbzgl. eine Wiederstand-Relaisschaltung gegönnt, der ich bei Bedarf ab ca. 55 Grad vorgaukle, das sie über 81 Grad hat und schon wesentlich früher den Kaltstartmodus verlässt.....
  Zitieren

#21
MaT5ol,'index.php?page=Thread&postID=128259#post128259 schrieb:Rolleyes zwei Tankgeber?? ich hab glaub ich nur einen und eine gelbe Warnleucht... gibt es eine zweite rote??
Federvorspannung scheint ok zu sein, etwa 30mm Negativfederweg. Zugstufendämpfung war ziemlich zu (20 von 60 Klicks) hab ich etwas geöffnet (auf 30K) und das Gefühl, sie kommt schneller raus und liegt etwas höher, dafür natürlich weniger gedämpft! Werde wohl wieder um 5K schliessen.
Habe mich wahrscheinlich ungeschickt ausgedrückt. Der erste Tankgeber ist irgendwann kaputt gegangen und ich musste einen zweiten kaufen. Dieser zeigt leicht anders an.

NFW sollte etwa 25-33% betragen, ist aber natürlich nicht festgeschrieben. Hast Du mal den Druck im FB geprüft (Spezialadapter)?
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
  Zitieren



Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste

Expand chat

User Panel

Welcome guest, not a member yet?

Why not sign up today and start posting on out community forums.


  Register

Navigation


Latest Topics

Forum software by © MyBB Theme © iAndrew 2016