Tank undicht - Entlüftungsschlauch Überlaufkanal

#51
Vielleicht hilft dir das weiter:

Überlaufflansch aufbohren

Gruss Ralf
Mangelnde Leistung wird mit Wahnsinn ausgeglichen!!!!
  Zitieren

#52
danke, den hatte ich gesucht :daumen:
seit 2002 im Forum Big Grin
  Zitieren

#53
Bitte!!! Wink
Mangelnde Leistung wird mit Wahnsinn ausgeglichen!!!!
  Zitieren

#54
Hallo Martin,
die Gummidichtung (Gummibeilagscheibe) hab ich bei mir durch einen O-Ring ersetzt.
Stammt aus einer O-Ring Box mit verschiedenen O-Ringen in allen Größen. Gibts über all.
Das Gewinde ist ein M7x1, damit ist der Ø am Gewindegrund ca. 5,9mm.
Wenn Du also mit Ø 4,5 aufbohrst, dann hast noch eine Wandstärke von ca. 0,7mm. Voraussetzung die Bohrung ist mittig.
Würde ich bei diesem Teil allerdings nicht machen, da es dann keine Beschichtung sprich Rostschutz mehr hat und Dir über die Jahre weg fault!
Meine Meinung!
Gruß
Ferdinand
Kühner, als das Unbekannte zu erforschen,
kann es sein, das Bekannte zu bezweifeln. (Kaspar)
  Zitieren

#55
Der Flansch ist aus Alu!!!! Wink
Mangelnde Leistung wird mit Wahnsinn ausgeglichen!!!!
  Zitieren

#56
Alu kann auch schnell weggefressen werden aber dann einfach rausdrehen und was neues rein oder so lassen
  Zitieren

#57
Hat jemand grad das Drehmoment für die Benzinpumpenschrauben zur Hand / im Kopf.
Beim Öffnen hab ich mal probiert, ca 3Nm - stimmt das?

Danke
Gruss Martin
seit 2002 im Forum Big Grin
  Zitieren

#58
Habs gefunden, 3Nm stimmt
danke Big Grin
seit 2002 im Forum Big Grin
  Zitieren

#59
Bei 3Nm brauchst du noch nicht mal Werkzeug, das kannst mit zwei fingern anziehen. :ablach
Gruß Martin




Wenn du nach Fehlern suchst, benutzte einen Spiegel und kein Fernglas.
  Zitieren

#60
genau bei 3Nm brauch ich Werkzeug Big Grin
mir sind Schrauben lieber, bei denen erst gut ist, wenns Wasser raus kommt Cool
seit 2002 im Forum Big Grin
  Zitieren

#61
Moin Zusammen,
die Arbeiten am Tank haben ein wenig geruht - zu kalt - aber der Frühling naht, also Tank und das was dazu gehört auseinander....bis dahin hatte ich ja noch Hoffnung, dass ich nur die Dichtung tausche....naj ja - wie das so mit den Hoffnungen ist....hatte hier im Forum schon den einen oder anderen Tipp bekommen....aber das es so aus sieht..puh [Bild: 31829846gk.jpg]
  Zitieren

#62
Puh!!! Da ist mal Grundsanierung, bzw. neu angesagt!!! :weia:
Mangelnde Leistung wird mit Wahnsinn ausgeglichen!!!!
  Zitieren

#63
ja sieht übel aus, habe ich aber schon einige Male gesehen allso nix Neues. Eigendlich hilft da nur Ersatz.
Aber mit etwas Arbeit ( Entrosten, mit Tankversieglung behandeln, Filter reinigen oder ersetzen, zur Not Pumpe ersetzen (BMW 1000RR soll passen) sollte es auch gehen
  Zitieren

#64
Wohl gemerkt - Bj 2001, 20TKm, .... einfach irre und die Fuhre lief sehr gut...

Für heute langt mir das...aber es soll ja weiter gehen...Kann mir jemand Tipps geben, der sich an so ein Projekt schon mal erfolgreich probiert hat?

Alles auseinander? Oder Teilrestaurierung? Gefühlt alles auseinander und die Oberfläche neu beschichten lassen (Verzinken oder Eloxieren)...suche da noch einen Weg. Wenn ich das ganze Gerassel zerlege, werde ich wahrscheinlich schon an den Kabel an der Grundplatte scheitern, da die Verschraubungen zusätzlich zur Mutter mit irgend etwas abgedichtet wurden. Dann geht es weiter mit der Benzinfilter-Kartusche. Davor sitzt ein Sieb, dass anscheinend viel abgefangen hat. Neu? Bei den Gedanken, dass das alles später wieder funktionieren und dicht sein soll ...und man ja im Fall von Fehlfunktionen nicht mal so eben alles wieder auseinander bekommt, wird mir "un-wohl".

Fragen, Fragen...
  Zitieren

#65
ohh die sieht mal richtig übel aus

da gibt es wohl unterschiede habe meine bei ca. 46000 km ( Bj. 2001)ausgebaut zwecks Neulackierung
und wollte den Filter wechseln habe es aber gelassen sah optisch wie neu aus... nix alles ohne Korrosion

dann viel Erfolg beim erneuern
  Zitieren

#66
woher kommt das?

meine sieht auch aus wie neu


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
seit 2002 im Forum Big Grin
  Zitieren

#67
Wasser im Tank, verursacht durch verstopften Überlauf!!!! :traurig
Mangelnde Leistung wird mit Wahnsinn ausgeglichen!!!!
  Zitieren

#68
kann auch durch Kondenswasser entstehen
  Zitieren

#69
Vielleicht sollte der eine oder andere eventuell mal ein wenig mehr E10 tanken (oder sogar mal E85 zumischen). Denn man beachte, Alkohol bindet Wasser und somit hat man auch weniger bis kaum Wasser im Tank.
Gruß Martin




Wenn du nach Fehlern suchst, benutzte einen Spiegel und kein Fernglas.
  Zitieren

#70
Oder vielleicht mal so was, oder Ähnliches in den Tank schütten!!

Systemreiniger
Mangelnde Leistung wird mit Wahnsinn ausgeglichen!!!!
  Zitieren

#71
Seitdem ich von der Benzinpumpenproblematik erfahren habe, kippe ich jetzt das hier in den Tank:
http://bactofin.de/

Hab ich sonst nur in die Oldtimer meines Vaters gekippt, wegen der langen Standzeiten... Die Oldtimer springen immer 1A an!
Wer später bremst, ist länger schnell.
LOUD PIPES SAVE LIVES! :möppi:
  Zitieren

#72
Moin Kollegen,
bin selbst überrascht, dass die Einheit so verrostet ist. Vorher war die Cagi 16 Jahre in einer Hand und wohl nicht immer voll getankt...da kommt dann schon mal Kondenswasser ins Spiel oder eben der Überlauf / Ablauf fängt nicht genug auf. verstopft war er in jedem Fall nicht. Und - das Moped leif mit dem Schnodder Ast rein, wie lange sei dahin gestellt, aber lief super.
Insgesamt - was kann man präventiv machen? Immer voll getankt abstellen, Abläufe frei halten und wenn die Gute länger im Regen steht, den Tank abdecken. E10 tanken..das löst sehr wenig, aber doch etwas den Kunststoff des Tanks an und dieses Art Creme, die dann entsteht habe ich auch "gefunden".

In jedem Fall ein gebraucht gekauftes Moped, speziell unsere Divas, in der Ruhezeit auseinander bauen und nachschauen...spart den Muskelkater vom Schieben..

Hatte hier im Forum einen super Tipp bekommen, wie man Rost los wird und zum großen Teil verhindert, dass er wieder kommt - chemisch den Rost lösen und dann mit Tankversiegelung einstreichen. Ob bei meiner Baustelle (siehe Foto) das noch hilft? Puh...ich weiß nicht.
  Zitieren

#73
Klar hilft das, wichtig ist das der lose Rost weg kommt und es nicht weiter rosten kann. Der Rost setzt den Vorfilter der Benzienpumpe zu und es kommt zu wenig Benzien zur Einspritzanlage. Fällt bei zügiger Fahrweise eher auf als wenn man gemüdlich durch die Gegend fähr
Ideealerweise die Pumpe unten vorsichtig mit Glasperlen oder Wallnusschalen strahlen besser noch Sodastrahlen. Filter sauber machen oder tauschen und alles mit Tankversieglung behandeln.
  Zitieren

#74
wohnst leider zu weit weg, Sodastrahlen kann ich bei mir machen
  Zitieren

#75
Also mein Raptor ist jetzt 17 Jahre alt, er wird vor dem Fahren vollgetankt und das mit E10 - bisher keine Probleme.
Beim Tankabbau war nix von "Creme" zu sehen.
Aber der Ablauf war zu, den müsste man gelegentlich mal checken...
E10 löst den Kunststoff des Tanks an?
Hat noch jemand die Erfahrung?
seit 2002 im Forum Big Grin
  Zitieren

#76
E10 löst den Kunststoff des Tanks an, das glaube ich nicht
  Zitieren

#77
Eigentlich sollte inzwischen allen klar sein das E10 vielleicht nicht der beste Brennstoff ist, aber das er reihenweise Kunststofftanks, Kraftstoffschläuche, oä. auflöst, das gehört wohl eher ins Land der Märchen.
Gruß Martin




Wenn du nach Fehlern suchst, benutzte einen Spiegel und kein Fernglas.
  Zitieren

#78
so hät ich das doch auch gesehen...
:daumen:
seit 2002 im Forum Big Grin
  Zitieren

#79
Moin Zusammen,
was empfehlt Ihr als zusätzliche Dichtungsmasse, um die Benzin-Einheit abzudichten? Grundsätzlich würde ich Hylomar nehmen...
Und jetzt bitte nicht lachen - wo auftragen und wie viel?
...Ober- und Unterseite....nach außen betrachtet vor die Dichtlippen der Original-Dichtung...
Dank und Grüße
Thorsten
  Zitieren

#80
beideSeiten über die Orginaldichtung
  Zitieren

#81
:daumen: Danke!

5 mm oder weniger? Dem Gefühl nach mindestens 5 mm dick, da der Untergrund / Kunststoff nicht besonders eben ist..
  Zitieren

#82
ich mache da immer nur ganz dünn drauf
  Zitieren

#83
zum Thema ... immer drauf?
also orginal war nur Dichtung verbaut und dicht.
Sollte man immer noch was dazu machen, oder ist das die "deutsche doppelte Sicherheit"? Wink
seit 2002 im Forum Big Grin
  Zitieren

#84
Moin Zusammen,
Benzinpumpe ist aus Polen gekommen - alles soweit gut - sieht aus, als wenn es paßt (auch gleich Ersa-Nummer). Insgesamt 312 Tacken. Nun gut - meine alte sah auch schwer angriffen aus.
Noch nicht verbaut, da a) zu kalt b) ich den Tag vorher noch teil-lackieren möchte. Werde berichten wie das mit der Dichtung funktioniert, gehe davon aus eine Dichtungsmasse notwendig ist. Der Kunststofftank...nicht gerade eben an den Dichtflächen, verbunden mit einer Quasi Stahldichtung (mit etwas rauf vulkanisierten Gummi) und das Ganze mit höllischen 3 Nm angezogen....
Grüße aus dem Norden und mach mal einer die Kälte wechhhh
Thorsten
  Zitieren

#85
Am Wochenende kannst sauber angreifen!!!! Wink
Mangelnde Leistung wird mit Wahnsinn ausgeglichen!!!!
  Zitieren

#86
Moin Moin,
nach Wochen endlich wieder angefangen - habe einen neuen Job, der mehr Zeit kostet als gedacht und irgendwie war es immer zu kalt.
Neben ein Bißchen Wartung ist jetzt endlich der Tank lackiert (unten herum; Benzin hatte den Lach gelöst) und die neue Pumpeneinheit der TL1000 aus Polen mit neuer Dichtung und Hylomar eingebaut. Alles schön nach Vorschrift. Pumpe hab eich vorher nicht getestet oder kontrolliert (ist ja alles Schniegel nagel neu).
Heute 3 Liter Benzin in den noch ausgebauten Tank eingefüllt, um zu prüfen ob alles dicht ist.
Benzinrohr war original mit Stopfen abgedichtet, Benzinrücklauf offen.

Meine Frage:
Nach dem betanken lief der Sprit so wieder raus - aus dem Benzinrücklauf. Warum??
Habe nachgelesen, aber nichts gefunden. Ist das so richtig? Dachte der Rücklauf geht in die andere Richtung, sprich von der Einspritzung in Richtung Tank... Muss ich jetzt alles wieder öffnen, wo es so schön abgedichtet ist...

Grüße
Thorsten
  Zitieren

#87
ja ist richtig muß beide abdichten
  Zitieren

#88
Moin Troodon,
dank für die schnelle Antwort - und....die ganzen Hilfen / Antworten in der Vergangenheit.
Kann ich dir etwas Gutes tun?
Gruß
Thorsten
  Zitieren

#89
bleib sizen und habe Spaß mit der Raptor
  Zitieren



Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste

User Panel

Welcome guest, not a member yet?

Why not sign up today and start posting on out community forums.


  Register

Navigation


Latest Topics

Forum software by © MyBB Theme © iAndrew 2016