Hilfe. Mein Dino hat keine Leistung mehr.

#1
Hallo Freunde.


Meine 1000 Raptor hat ab 4000 Umdrehungen keine Leistung mehr. 5er Gang Vollgas bei 100 und nichts passiert.
Das geht sogar soweit, dass sie bei 120 mit Gegenwind langsamer wird. Als würde ich ne 125er fahren.
Ich habe nach dem Winter Ventile eingestellt, neue Zündkerzen eingebaut, Luftfilter getauscht, Drosselklappen synchronisiert, Benzin Pumpe und Filter sind sauber, Fehlercode is auch keiner da. Sie ist etwas lauter und hat einfach keine Leistung.
In allen Foren wird was von der hinteren Krümmerdichtung geschrieben. Die habe ich jetzt auch noch erneuert.
Hilft alles nix.

Ich kann leider nicht sagen, ob das Problem schon vor den ganzen arbeiten da war. Ich bin sie nur ganz kurz gefahren nach dem Winter.
Ich wüsste nicht was ich noch machen soll. Hatte schon an die Batterie gedacht. Die ist ca 10 Jahre alt. Aber im Stand läuft sie richtig gut und ruhig.

Kennt jemand das Problem?
  Zitieren

#2
Das hört sich so an als ob irgend wo ein Kraftstoffschlauch abgeknickt ist, bzw. er sich irgend wann zusammen saugt. Hatte das mal bei meiner guten alten TRX.
Gruß Martin




Wenn du nach Fehlern suchst, benutzte einen Spiegel und kein Fernglas.
  Zitieren

#3
Moin Moin,

also die hintere Krümmerdichtung kannst Du als Ursache ausschließen.
Bin bestimmt fast nen 3/4 Jahr ohne gefahren... Leistungseinbußen : KEINE

Nur der Sound war etwas kerniger und er patschte etwas mehr :whistling:
Gruß Sven

Überholt mich ruhig, jagen macht mehr Spaß  Big Grin
  Zitieren

#4
Schwabbel,'index.php?page=Thread&postID=128600#post128600 schrieb:Das hört sich so an als ob irgend wo ein Kraftstoffschlauch abgeknickt ist, bzw. er sich irgend wann zusammen saugt. Hatte das mal bei meiner guten alten TRX.
Aber die Kraftstoffpumpe macht doch Druck, was soll sich da zusammenziehen?

Ich hatte vergessen zu erwähnen, dass nur der hintere Zylinder lauter ist, also der rechte Auspuff.

Und wozu dieser Ring am hinteren Krümmer? Da war einer lose über dem krümmerrohr. Passt aber nicht in den Auspuff.
  Zitieren

#5
Vermute der Filter von der Kraftstoffpumpe ist zu,
  Zitieren

#6
Der Vermutunng schliess ich mich mal an, ich hatte mal das selbe Problem, aber in höheren Drehzahlen!!! Hab den Filter gewechselt und gut wars!!!

Ich würde da mal weiter ansetzen, vielleicht ists ja genau das. Es ist der Filter der TL1000R drin, gibts beim freundlichen Suzidealer, halt dich aber fest!!!!
Mangelnde Leistung wird mit Wahnsinn ausgeglichen!!!!
  Zitieren

#7
Den Filter hatte ich gecheckt. Konnte ich so durchpusten.
Ich hatte auch schon nen neuen besorgt, aber der passte nicht, da ein Anschluss abgewinkelt sein muss und der war grade.
  Zitieren

#8
Stoni,'index.php?page=Thread&postID=128608#post128608 schrieb:wozu dieser Ring am hinteren Krümmer? Da war einer lose über dem krümmerrohr. Passt aber nicht in den Auspuff.
Du sprichst vermutlich von der Dichtung (aus Graphit?)
zwischen dem Krümmer, der aus dem hinteren Zylinderkopf kommt und in den Sammel-Krümmer geht.
Bei oemmotorparts Position 21
[Bild: CA-RAP-1_BU.png]
Und doch, der passt (wenn alles richtig zusammen gesteckt wird Wink )
_________________________________
_________________________________gib dem Affen Zucker
_________________________________gib dem Raptor Fleisch !..... ... aber lasst euch nicht beißen !
_________________________________
  Zitieren

#9
Nein, die Dichtung ist neu und passt. Es handelt sich eher um Pos.32
Der Ring saß zwischen Auspuff und dem angepunkteten Ring am Krümmer.
  Zitieren

#10
Wackelkontakt an der bei der Stromversorgung, der Benzinpumpe könnte auch noch eine Ursache sein.

Ps. Ein Schlauch könnte trotzdem abgeknickt sein, die Pumpe macht ja keine 10bar oder so ähnlich.
Gruß Martin




Wenn du nach Fehlern suchst, benutzte einen Spiegel und kein Fernglas.
  Zitieren

#11
Moin. Hab heute den Benzinfilter getauscht und die Gummisitze an den Einspritzdüsen. Sie kamen mir locker vor. Die neuen waren natürlich zu klein und die Düsen waren quasi lose. Die Kontakte waren übrigens alle blitzeblank an der benzinpumpe.
Hat alles nichts gebracht.
Ich habe mir dann nochmal alle Kabel angeguckt. Am Drosselklappensensor war eine Ader ziemlich abgeknickt. Hab da mal dran gewackelt und dann hörte sie sich besser an meinte meine Frau. Fuhr aber nicht besser.
Kann das an dem Sensor liegen? Sie macht jetzt auch fehlzündungen beim runterschalten.
Langsam gehen mir die Ideen aus.
  Zitieren

#12
Hallo Leute,
Nochmal ein Update. Da ich nicht mehr weiter kommen konnte, habe ich den Apparat zur örtlichen Fachwerkstatt gebracht.
Die diagnostizierten eine kaputte Zündspule für den vorderen Zylinder. Obwohl ich einen Zündfunken hatte damit, find ich merkwürdig. Trotzdem lief sie nicht vernünftig.
Und jetzt kommt der ärgerliche Teil, nämlich der Fehler vor dem Gerät.
Irgendwie haben wir beim Ventile einstellen es geschafft, den Zündzeitpunkt für den vorderen Zylinder um 180 Grad zu verschieben. Die Werkstatt hat’s gerichtet und nun läuft sie wieder.
Wirklich ärgerlich und unnötig teuer.
Jetzt endlich kann die Saison los gehen :gas: :wheely:
  Zitieren



Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste

User Panel

Welcome guest, not a member yet?

Why not sign up today and start posting on out community forums.


  Register

Navigation


Latest Topics

Forum software by © MyBB Theme © iAndrew 2016