Diva springt nicht mehr an

#1
Bin vorgestern im tiefsten Bayerischen Wald unterwegs gewesen. Nach einer kurzen Pause bein Druck auf den Anlasserknopf kein Mucks.

Sicherungen und Kabel soweit als möglich kontrolliert, alles prima. Benzinpumpe summt und mein Voltmeter im Cockpit sagt 12.9.

ADAC angerufen, 2 Stunden gewartet und nach 5 Sekunden Überbrücken startet sie, als wenn nichts gewesen wäre.

Zuhause Motor aus und nix ging mehr. Anlasser macht keinen ton.

Batterie über Nacht aufgeladen, eingebaut, nix. Alte Batterie aus dem Keller aufgeladen, eingebaut, nix.

Jetzt baut Levoman seine Batterie aus der Navi und gibt sie mir, aber ich befürchte fast das das auch nichts bringt :-(

Übrigens hat mein Voltmeter bei der Heimfahrt statt wie üblich 14,2 nur 13,8 angezeigt. Multimeter zuhause an der abgeklemmten Batterie zeigte 12.8.

Hat jemand eine Idee warum der Anlasser nicht mal eine viertel Umdrehung schafft, das Mopped aber nach Starthile sofort angesprungen ist?
  Zitieren

#2
Vielleicht wäre ein Kabelbruch eine mögliche Ursache.
Wo hast Du denn die Überbrückungskabel angeschlossen ?
Ok... Plus sicherlich direkt am Pluspol der Batterie.
Aber wo hast Du Masse angelegt ?

Bei meiner Xtra war das Masse-Kabel direkt an der Batterie gebrochen, daher kein Kontakt mehr.
Mit Überbrückungskabel ließ sie sich jedoch starten.
Gruß Sven

Überholt mich ruhig, jagen macht mehr Spaß :gas:

:möppi:
  Zitieren

#3
Überbrückungskabel war direkt an den Batteriepolen.
Aber wäre nicht wenn das Massekabel durch wäre auch komplette Dunkelheit im gesamten System?
  Zitieren

#4
War bei mir nicht der Fall... Beleuchtung, Cockpit usw lief alles.
Gruß Sven

Überholt mich ruhig, jagen macht mehr Spaß :gas:

:möppi:
  Zitieren

#5
Meine Vermutung ist, daß es die Batterie ist. Sie kann eine hohe Ruhespannung haben und trotzdem keine Kapazität mehr. Die alte Batterie im Keller wird auch nicht besser sein, es sei denn, Du hättest sie gehegt und gepflegt, während sie da unten stand. Und ich nehme an, sie stand nicht da unten, weil Du gerne andauern neue Batterien kaufst. Wink Wird also schon nicht mehr ganz frisch gewesen sein.

Interessant wäre noch, auf welchen Wert das Voltmeter absinkt, während Du zu starten versuchst. Unter 9,5 V wäre schlecht und deutet auf eine defekte Batterie.

Wenn die Batterie wirklich die Ursache ist, stellt sich die Frage warum sie defekt ist. Zu alt? Regler/Lima Problem?

Was ist es denn für eine Batterie?
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
  Zitieren

#6
Georgios,'index.php?page=Thread&postID=128757#post128757 schrieb:Meine Vermutung ist, daß es die Batterie ist. Sie kann eine hohe Ruhespannung haben und trotzdem keine Kapazität mehr. Die alte Batterie im Keller wird auch nicht besser sein, es sei denn, Du hättest sie gehegt und gepflegt, während sie da unten stand. Und ich nehme an, sie stand nicht da unten, weil Du gerne andauern neue Batterien kaufst. Wink Wird also schon nicht mehr ganz frisch gewesen sein.
:licht:
Georgios,'index.php?page=Thread&postID=128757#post128757 schrieb:Interessant wäre noch, auf welchen Wert das Voltmeter absinkt, während Du zu starten versuchst. Unter 9,5 V wäre schlecht und deutet auf eine defekte Batterie.
Fast nicht. Bleibt bei 12.8-12.7 Anlasser macht ja auch überhaupt gar nichts.
Georgios,'index.php?page=Thread&postID=128757#post128757 schrieb:Wenn die Batterie wirklich die Ursache ist, stellt sich die Frage warum sie defekt ist. Zu alt? Regler/Lima Problem?
Regler Juli 2017neu, die 3 gelben Kabel damals mit erneuert, Batterie Oktober 2017 neu
Georgios,'index.php?page=Thread&postID=128757#post128757 schrieb:Was ist es denn für eine Batterie?
Kung LONG Bleiakku WP18-12I 12V 18Ah AGM

Dann warte ich mal auf Levomans Batterie. Bin gespannt
  Zitieren

#7
Grubi,'index.php?page=Thread&postID=128760#post128760 schrieb:Fast nicht. Bleibt bei 12.8-12.7 Anlasser macht ja auch überhaupt gar nichts.
Wie sieht es denn mit dem Startrelais aus?

Ich nehme an, die Batteriepole sind fest.

Der Akku ist ja wirklich unverschämt günstig. Muß aber nichts heißen.
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
  Zitieren

#8
Vergiß das mit dem Startrelais. Du hättest mit Fremdhilfe nicht starten können, wenn es defekt wäre.
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
  Zitieren

#9
Nach reiflicher überlegung tipp ich echt auf das Massekabel. Hört sich am logischten an.
Keine Funtion beim Anlassen, sobald der Stromkreis aber beim Überbrücken geschlossen wurde klappt es sofort.
Bin auf heute Abend in der Garage gespannt
Danke schonmal für die Hilfe!!!
  Zitieren

#10
So, kurzer Garagentest.
Levomans Batterie macht genau so nichts wie ein zusätzliches, direktes Kabel von Masse an Batterie. Schade, wäre auch zu einfach gewesen.

Aber jetzt wird es tricky....

Wenn ich von + Batterie an das + Kabel direkt am Anlasser gehe, springt die Diva an.

D.H. entweder das Anlasserrelais oder der Anlasser Schalter oder eines der Kabel dazwischen als Fehler.
Anlasser und Batterie sowie Masse sind also ok.
Soweit, so gut.

ABER, warum springt das Ding an bei Fremdüberbrückung vom ADAC Mann? Da sind wir auch nur an die beiden Batteriepole vom Mopped gegangen, am ADAC Fahrzeug auf + und Karosseriemasse.
  Zitieren

#11
Tja, das grenzt den Fehler schon etwas ein.
Grubi,'index.php?page=Thread&postID=128770#post128770 schrieb:ABER, warum springt das Ding an bei Fremdüberbrückung vom ADAC Mann? Da sind wir auch nur an die beiden Batteriepole vom Mopped gegangen, am ADAC Fahrzeug auf + und Karosseriemasse.
So wie ich das gelernt habe, wird am defekten Fahrzeug an Batterie plus und Karosserie angeschlossen. Am Geberfahrzeug direkt an den Batteriepolen.
Hilft Dir jetzt zwar nicht weiter, aber nur mal so.
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
  Zitieren

#12
Hast du sie selber auch mal überbrückt oder nur mit +Kabel direkt an den Anlasser?
Wenn nicht, dann überbrück mal den Kupplungsschalter. Das hatte ich schon bei mehreren Suzuki Motoren, kleiner Wackler oder abgenutzten Kupplungsschalter - dann macht die Kiste keinen Mucks mehr aber alles andere funz einwandfrei.

Starterschalter + Relais + Anlasser brauchst du beim Fremdstarten auch, die sind es eher nicht.
Springt die Kiste an, wenn du sie anschiebst? Dafür müsste der Stromkreis nämlich auch geschlossen sein...
Wer später bremst, ist länger schnell.
LOUD PIPES SAVE LIVES! :möppi:
  Zitieren

#13
Der Kupplungsschalter an der Navi bewirkt das man bei eingelegtem Gang und nicht gezogener Kupplung den Motor nicht starten kann.
Wenn der Kupplungsschalter durch abgenutzte Kunsstoffnocke nicht mehr funktioniert simuliert das eine gezogene Kupplung und der Motor lässt sich starten, sogar bei eingelegtem Gang!
Das dürfte aber bei deinem beschriebenen Fehler keinen Einfluss haben.
Ich tippe auf ein Spannungsproblem unter Last, ggf. ist deine Batterie defekt.
Kontrolliere alle Kontakte und Verbindungen auch auf Korrosion.
Wer vor der Kurve nicht bremst war auf der Geraden nicht schnell!
  Zitieren

#14
@Snoopy
Sorry, hast Recht. Das waren nur Kontaktprobleme! Mit abgenutztem Schalter springt sie immer an und ruckelt...
Wer später bremst, ist länger schnell.
LOUD PIPES SAVE LIVES! :möppi:
  Zitieren

#15
Snoopy,'index.php?page=Thread&postID=128773#post128773 schrieb:Ich tippe auf ein Spannungsproblem unter Last, ggf. ist deine Batterie defekt.
Grubi,'index.php?page=Thread&postID=128770#post128770 schrieb:Levomans Batterie macht genau so nichts wie ein zusätzliches, direktes Kabel von Masse an Batterie.
Beide Batterien defekt? Unwahrscheinlich, oder?
.
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
  Zitieren

#16
Ja, beim anschieben springt sie auch an.
Kupplungsschalter hatte ich auch schon gebrückt.
4 Batterien kaputt glaub ich nicht, vor allem da sie ja mit + an Batterie und Anlasser sofort anspringt.

Ich werde mal morgen früh die rechte Armatur aufmachen und innen direkt den Schalter überbrücken. Wenn es das nicht ist, dann muß das Heck runter und ich schau mal nach dem Anlasserrelais...das sit doch da mit dem grünen Deckel mit der Blattsicherung, oder?
  Zitieren

#17
Ja.
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
  Zitieren

#18
Sodala, Schalter ist auch ok, dann bleibt ja nur noch das Anlasserrelais.
Wenn ich die beiden dicken Kabel am Relais brücke springt sie an. Strom geht und kommt also bis zum Relais.
Kann man das Relais irgendwie testen? Bin Elektronik-mega-Laie.
Einfach mal ein neues kaufen, oder hat jemand eines zum testen rumliegen? ?
Passt das HIER ?
  Zitieren

#19
habe welche zuhause rumliegen
  Zitieren

#20
aber die seitliche Sicherung ist OK
  Zitieren

#21
Ja, Sicherung leider ok

Hab grad entdeckt das die Dinger ja grad mal 7 Euro kosten.
Link oben für die TL, sollten ja gleich sein, dafür mach ich Dir Troodon, nicht die Mühe zu verpacken und zur Post zu gehen. Aber 1000x Dank für das Angebot
  Zitieren

#22
Bei dem Preis kann man nichts verkehrt machen. Ich habe zwar auch an das Relais gedacht, aber ich frage mich, wie die Starthilfe des ADAC dann möglich war?
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
  Zitieren

#23
Ganz genau.
Ohne das Überbrücken wäre ich auch gleich auf das Relais gekommen, aber wie hängt das ganze mit der Starthilfe zusammen?
Und warum hat mein Voltmeter auf der Heimfahrt statt wie üblich 14,2 V nur 13.8 angezeigt? Was hat das für einen Zusammenhang?

Wilde Theorie :doodl:
Kann es sein, das das Relais, warum auch immer, dauerhaft geschlossen hat, ich nur wegen dem Motor den Anlasser nicht gehört habe welcher mitgelaufen ist, dann bei der Pause durch den Kriechstrom die Batterie leer wurde und durch die Starthilfe wieder genug Saft zum Anlassen da war. Weniger Volt auf der Heimfahrt dann weil dauernd der Anlasser mitgelaufen ist.

Allerdings habe ich keine Ahnung ob man bei laufendem Motor den Anlasser hört.
  Zitieren

#24
Ich glaube, daß der Anlasser einen Freilauf hat.

Kannst ja mal prüfen, ob das Relais Durchgang hat oder ob ein Klacken zu hören ist.

Oder trotzdem mal das Ladesystem prüfen, obwohl einiges neu ist.
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
  Zitieren

#25
Hast Du das Relais mit einem starken Kabel überbrückt?
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
  Zitieren

#26
Japp, hatte noch ein altes Massekabel rumliegen. Warum fragst Du? Mit einem dünnen wäre ich wahrscheinlich an den Polen festgeschweißt :-)

Gerade ist das neue Relais gekommen, bin aber noch auf Arbeit.
Ich sag bescheid ob es das war.

Bis dahin vielen Dank an alle Helfer!!
  Zitieren

#27
Grubi,'index.php?page=Thread&postID=128802#post128802 schrieb:Mit einem dünnen wäre ich wahrscheinlich an den Polen festgeschweißt :-)
:2freu: Nord-und Südpol?
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
  Zitieren

#28
Stanisław + Franciszek :winki:
  Zitieren

#29
Ist nicht das Relais :wuetend:
  Zitieren

#30
Was ist das Problem?
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
  Zitieren

#31
Keine Ahnung.

Was ich weiß:
Beim Überbrücken von Auto springt das Mopped an

-Anlasserschalter: Bei Drücken = 12.x V Durchgang
-Am AnlasserRelais(neu): Hintere(zur Verriegelung) beiden Stromkabel 12.xV / Vorderes, rechtes Kabel(G/O) bei Druck auf Startschalter 12.xV /die beiden dicken Kabel ®zum Anlasser gebrückt springt an / Relais macht keinen Mucks
-Stecker vom Anlasserrelais sieht aus wie neu
-Batterie aufgeladen und frisch (3 verschiedene durchprobiert)
-Kupplungsschalter + Seitenständer abgezogen und gebrückt, keine Veränderung
-Bei gezogener Kupplung und abgezogenen Seitenständerschalter klackt das Einspritzrelais bei Druck auf den Starter
-Sämtliche Sicherungen geprüft

Was mir aufgefallen ist, wo mir aber das Elektrische Wissen fehlt, am Anlasserrelais, das vordere linke Kabel(B/BR) zum Schalter Kupplungsstellung (ist das der Schalter am Kupplungshebel?) hat dauer 2.8V, beim Druck auf Starter steigt das auf 3.2V


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
  Zitieren

#32
ich vermute Du hast ein Masse unterbrechung im Kabelbaum, lege mal direkt Masse auf das Kabel B/BR am Anlasserrelais und versuche mal eine Zusatzliche Masse von Batterie an den Motor zu legen
  Zitieren

#33
Grubi,'index.php?page=Thread&postID=128816#post128816 schrieb:.../die beiden dicken Kabel ®zum Anlasser gebrückt springt an / Relais macht keinen Mucks
Also wenn ich das richtig verstanden habe, hast Du das alte Relais überbrückt und der Motor konnte so gestartet werden. Dann liegt es am Relais, oder?

Du hast den Stecker zum Seitenständerschalter getrennt. Also offener Stromkreis. Ich nehme an, der Stromkreis bei intaktem Schalter und hochgeklappten Seitenständer ist geschlossen. Was soll also der Test mit abgezogenem Stecker? Ich würde den abgezogenen Stecker eher überbrücken.
Habe mich mit dem Seitenständer aber noch nie beschäftigt. Wenn ich das falsch sehe, bitte melden.
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
  Zitieren

#34
Oh sorry, vergessen dazuzuschreiben.
Den Seitenständer Stecker hatte ich gebrückt. Ich ändere es oben ab.
War eigentlich nur aufgrund des Stromplans und ich alle Stecker durchtesten wollte.

Und ja, ich hoffe Troo hat recht, das B/BR sollte auf Masse, weil zum Relais kommt ja der Strom, nur es zieht nicht den Kontakt um den Stromkreis der dicken Anlasserkabel zu schließen.

Ich drück mir heute Abend nach der Arbeit die Daumen :-)
  Zitieren

#35
und versuche das mal mit der 2 Masseleitung, kannst ja ein Überbrückungskabel nehmen eine Klemme an Masse Batterie andere Ende erst an Motor klemmen und dann mal an den Rahmen, denke mal dann das eine von den beiden Varianten gehen wird bzw wird Sie anspringen.
Würde ich auch als erstes Versuchen da es mit einem Überbrückungskabel sehr schnell geht
  Zitieren

#36
Okay, alles klar.

Ich verstehe aber immer noch nicht, wieso das Relais unschuldig sein soll.

Und ich drücke Dir auch ganz fest die Daumen. Sie sind schon blau angelaufen. Wink
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
  Zitieren

#37
Das Relais wird schon ok sein nur es zieht nicht an weil zwar Strom (+)auf die Spule kommt aber die Masse fehlt (-)
Und vermute sie springt an beim Überbrücken weil Sie dann eine zusätzliche Masse bekommt
  Zitieren

#38
Wie ist dein Startvorgehen?

Was genau läuft da dann ab?

Das klacken beim Drücken des Startknopfes ist das Anlasserrelais, wenn du sonst nichts hörst läuft der Starter nicht an.

Spannung der Batterie bricht zusammen, Batterie defekt.
Kabel oder Masse Unterbrechung.
Starter defekt.

Warum springt sie an wenn eine große Batterie zur Starthilfe zur Verfügung steht?

Ich glaube gehört zu haben das unsere Motoren eine Dekompressionsautomatik haben, evt. funktioniert die nicht.
Aber da müßte Troodon mehr wissen!
Wer vor der Kurve nicht bremst war auf der Geraden nicht schnell!
  Zitieren

#39
Vorschlag:
Die Kabel, die das Anziehen des Relais bewirken, auf Durchgang (Ohmmeter) prüfen.
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
  Zitieren

#40
1. Hast du eine Strommesszange da?
2. Welche Spannung hatte die Starterbatterie, bei der sie angesprungen ist?

Für mich klingt das irgendwie nach durchgescheuertem Kabel, was irgendwo Kontakt zum Rahmen hat und beim Anschließen der Batterie vom ADAC durch irgendwelche Zufälle gerade mal nicht am Rahmen anlag. Wenn's auch etwas Aufwand bedeuten könnte: check doch mal den Verlauf der Kabel vom Starterknopf zum Relais.
Wenn die Spannung der Batterie, mit der sie angesprungen ist, einige Zehntel Volt höher war, wäre auch denkbar, dass über die Spule im Relais doch gerade noch so viel Strom geflossen ist, dass der Kontakt geschlossen hat -> Vroom!
Das wäre dann Parallelschaltung von Relais || Rahmen und die eventuelle Scheuerstelle als Widerstand.
Das könnte man prüfen, indem man mit der Stromzange um die Zuleitungen vom Relais und Starterknopf den Strom misst, wenn man den Starterknopf drückt. Wenn der Strom kurz vorm Relais kleiner ist, als kurz nach dem Starterknopf, fließt ein Teil über den Rahmen -> Scheuerstelle.
Das Ganze geht auch mit nem Multimeter, damit kannst du aber nur den Spulenstrom vom Relais messen. Der Strom zum Startermotor dürfte das Multimeter oder zumindest seine Sicherung wahrscheinlich braten. Also halt es unbedingt zwischen die richtigen Kontakte. Eine weitere Messung wäre dann der Strom zum Starter, wenn das Relais korrekt schalten sollte. Geht ein Strom ab, kommt aber beim Starter nicht an, ist da irgendwo ein ungewollter Masseschluss und der Starter dreht nicht.
Selbes Prinzip wäre das von Georgios: Miss den Widerstand vorm Starterknopf zum Rahmen. Der muss unendlich groß sein, sonst fließt wie gesagt ein Strom parallel durch den Rahmen. Im Winter ganz cool -> Hast ne Rahmenheizung Big Grin
  Zitieren

#41
Quatsch
wenn irgendwo Krischströme waren würde das Starterrelais auch anziehen und wenn die Krischströme zu hoch wären würde die entsprechende Sicherung kaputt gehen. Un es kommen ja am der Spule über 12 V an bei betätigen des Starterknopf aber die Spule zieht nicht an weil, wie ich vermute, die Masse fehlt.
Und wie Er schon schrieb wenn Er das Starterralaisüberbrückt springt Sie an
  Zitieren

#42
Ok, zuhause und getestet

Extra Masse an Batterie (-) + Rahmen+Motor = Nix
Extra Masse von B/BR auf Rahmen+Motor = Nix
Starterkabel vermessen, rein am Schalter und raus am Relais 0.1-0.2 V Unterschied
Beim Starten kommen also immer noch die 12,x V am Relais an

Aber jetzt, von Schalter als auch vom Relais (G/O) auf Rahmen 55,6 Ohm sowohl bei Zündung an als auch aus, Multimeter stellung 200K.
Ok, ich habe also eine Rahmenheizung :-)
Aber was sagt mir das sonst noch?
  Zitieren

#43
wieviel Spannung hast Du den zwischen Grün/Orange und Masse bei gedrückten Starterknopf und wieviel Kabel sind am Starterrelas angeschlaossen auser den beiden Dicken
  Zitieren

#44
G/O+ Masse 12,5V bei Drücken momentan
4 Stück am Relais + die 2 dicken

Ist dieses Relais: KLICK

Kann es evtl. sein das sie beiden Pins im Relais vertauscht sind? Ergibt das einen Sinn? Wobei, das alte Relais wollte je auch nicht.
  Zitieren

#45
welche Farben? vieleich sind es die gleiche wie an der Raptor
habe leider keinen Schaltplan von der Navi
  Zitieren

#46
Genau wie auf dem Bild aus dem WHB


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
  Zitieren

#47
und das Relais zieht nicht an wenn Du auf dem Bau/braunen Kabel direkt Masse anlegst?
bzw messe mal die Spannung zwischen Gelb/Grün und Blau/Braun beim Drücken des Starknopf
  Zitieren

#48
Nein, nicht mal der Hauch eines Klickens im Relais.
Die Spannung zwischen Gelb/Grün und Blau/Braun ist beim Drücken exakt 0
Wenn ich übrigens gelb/grün gegen Masse messe seh ich -2.35V und bei Drücken 12.5V

Hmpf, wer viel misst, misst viel Mist :-)
  Zitieren

#49
hast Du mal an das Blau/Braune direkt an Masse gelegt und dann versucht
  Zitieren

#50
Japp, vorhin schon bei der Zusatz Masse Geschichte
  Zitieren



Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste

User Panel

Welcome guest, not a member yet?

Why not sign up today and start posting on out community forums.


  Register

Navigation


Latest Topics

Forum software by © MyBB Theme © iAndrew 2016