Auspuffknallen und weniger Drehmoment

#1
Tldr.: Maschine hat Auspuffknallen und etwas Drehmomentverlust. Wie reinigt man das SLS? Welcher Kraftstofffilter passt denn nun?


Hallo zusammen,

meine Raptor war im März - quasi direkt nach Anlieferung durch den Händler - in Bingen, weil sie nicht richtig lief. Dort wurden Ventile, Drosselklappen und TPS eingestellt sowie die ECU auf dem Prüfstand abgestimmt. Neue Zündkerzen bekam die Maschine auch. 

Die Raptor lief nach der Behandlungskur zunächst wunderbar, auch auf der ersten größeren Tour über Pfingsten. 

Bei der nächsten Ausfahrt am darauffolgenden WE hatte ich im Schiebebetrieb bei niedrigen Drehzahlen allerdings deutlich mehr Auspuffpatschen als vorher, was ab ca. 3-4k RPM zu größeren Verpuffungsgeräuschen, ab ca. 5k RPM zu wahrnehmbarem Knallen und ab 6k RPM zu gefühlten Miniexplosionen wurde. 

Hinzu kommt, dass das Ganze von einer leichten Durchzugschwäche und allgemein etwas weniger Drehmoment begleitet wurde (zumindest bilde ich mir das ein). 

Ich hatte zunächst das warme Wetter im Verdacht, denn das war für mich die einzige Variable, die sich geändert hatte. Trotzdem habe ich etwas Kraftsoffanlagenreinigungsadditiv (von Polo) in den Tank gekippt. Komischerweise fuhr die Maschine danach zunächst wieder ordentlich und das Auspuffproblem war auch weg. 

Eine Tankfüllung später war das Problem auch wieder da, wobei ich durch den aufgekommenen Regen erstmalig bemerkt habe, dass der Tanküberlauf dicht war (habe auch etwas Wasser beim Tanken in den Tank bekommen...). Den Überlauf habe ich gereinigt.

Bei der gestrigen Ausfahrt kam es aber auch manchmal vor, dass "plötzliches Hahnaufreißen" aus dem Schiebebetrieb heraus, bei ca. 4k RPM, nur zu einem stotternden Brummen und nicht zu einer Beschleunigung von Mensch und Maschine resultierte - so, als ob die Maschine bald absaufen würde. Das Problem hatte ich allerdings nicht immer. Zudem half auch "vorbereitetes" Gasgeben (langsam ans Gas und erst dann mehr Gas geben), solche Probleme zu umgehen.

Beim Lesen von Forenbeiträgen stieß ich dann auf zwei mögliche aber getrennte Phänomene:

1. SLS teilweise verstopft (Auspuffknallen)
2. Kraftstofffilter dicht und/oder Kraftstoffpumpe arbeitet nicht korrekt (z.B. durch Korrosion aufgrund des Wassers)

(Wobei ich es schon etwas komisch finde, dass beide Phänomene zusammen auftraten und zwischendrin auch zusammen verschwanden).


Nach der langen Einleitung (entschuldigt bitte den langen Text!), nun endlich meine Fragen:

1) Machen meine Vermutungen Sinn? Gibt es vielleicht andere Faktoren, die ich nicht bedacht habe?

2) Wie kann das SLS am besten überprüft und gereinigt werden? Ich wüsste nicht, wo und wie ich da anfangen würde.

3) Passt der Mahle KL 145 (auf der Online-Seite des BO angegeben) auch wirklich? 
Dazu finden sich unterschiedliche Meinungen im Forum und eine Beschreibung, die angibt, dass der Filter mit etwas Bastelei, aber eben nicht 100% "Plug and Play", passt.
(Wobei ich noch nicht weiß, ob ich mich selbst an die Kraftstoffanlage rantrauen würde oder nicht doch lieber zum Mechaniker meines Vertrauens gehe - sofern er bald Zeit hätte). 

4) Keine Frage, sondern eher Anmerkung: Vielleicht sollte sowas wie Reinigung des Überlaufs und Frage des passenden Filters, d.h. Themen, die durch die Community validiertes Wissen enthalten, verständlich aufbereitet ins Wiki? So müsste man sich nicht erst durch verschiedene Threads lesen, die teilweise gegensätzliche Meinungen enthalten.


Es wäre toll, wenn ich die Probleme relativ bald in den Griff bekommen könnte, denn ich wollte die Raptor zum diesjährigen Club of Newchurch (ab 17.06.) bringen. Die 12er Bandit hatte ich letztes Jahr mit und war ständig auf den Fußrasten Big Grin

Besten Dank
Adjan
  Zitieren

#2
Hast du denn den Tank und Benzinfilter mal nach der Reinigung des Überlaufs komplett geleert? Nicht das immer noch Wasser drin ist. Würde die Probleme erklären.
  Zitieren

#3
Grubi hat wohl Recht!!! Benzinpumpe unbedingt raus bauen, wenn Wasser im Tankstutzen gestanden ist dann ist auch was in dem Tank. Filter gibts beim Suzukidealer (TL1000R) Plug & Play, aber teuer. Dichtung gleich mit kaufen!!!! Ganz Wichtig ist das R hinter dem TL1000!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Mangelnde Leistung wird mit Wahnsinn ausgeglichen!!!!
  Zitieren

#4
(04.06.2018, 12:52)Grubi schrieb: Hast du denn den Tank und Benzinfilter mal nach der Reinigung des Überlaufs komplett geleert? Nicht das immer noch Wasser drin ist. Würde die Probleme erklären.

Hi! Danke für die Rückmeldung.


Nein, ich habe Tank und Benzinfilter nicht geleert. Nachdem ich das Wasserproblem bemerkt habe, habe ich nur direkt erstmalig E10 getankt (in der Hoffnung, dass der Ethanolanteil etwas Wasser bindet) und auch das Kraftstoffanlagenreinigungszeug in den Tank gekippt. 

Ich müsste erst mal eine Möglichkeit haben, das Benzin irgendwo hinzupacken...

(04.06.2018, 13:08)Bengelchen50 schrieb: Grubi hat wohl Recht!!! Benzinpumpe unbedingt raus bauen, wenn Wasser im Tankstutzen gestanden ist dann ist auch was in dem Tank. Filter gibts beim Suzukidealer (TL1000R) Plug & Play, aber teuer. Dichtung gleich mit kaufen!!!! Ganz Wichtig ist das R hinter dem TL1000!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Hi! Ich danke auch dir für die Antwort. 

Ja, dann müsste ich wohl wirklich noch schauen, wie ich das Benzin aus‘m Tank bekomme und den Filter wechseln. Oder vielleicht doch in die Werkstatt...
  Zitieren

#5
wo wohnst Du?
  Zitieren

#6
Aachen
  Zitieren

#7
dann komm doch mal am Wochenende vorbei, ich wohne nähe NBR, und dann können wir das gemwinsam mal angehen mit der Benzinpumpe
  Zitieren

#8
Das ist ja ein super nettes Angebot! Vielen Dank! Am besten tauschen wir uns per PN bzgl. Adresse, Zeiten und der bevorzugten Biersorte aus ;-)
  Zitieren

#9
Merke: Troo trinkt bevorzugt furztrockenen Rotwein!!! Blush
Gruß Irena

Everything's Better with Dinosaurs !
Peace
  Zitieren

#10
(05.06.2018, 00:00)lowrider schrieb: Merke: Troo trinkt bevorzugt furztrockenen Rotwein!!! Blush

Danke für den Tipp  Wink
  Zitieren

#11
Gestern Abend hatte ich auf dem Weg nach Hause überhaupt kein Auspuffknallen (habe bei warmem Motor bis ca. 6500 RPM gedreht), aber ich habe irgendwie die Vermutung, dass ich heute wieder das Problem haben könnte (heute Morgen war das Auspuffpatschen bei ca. 3-4k RPM gefühlt wieder etwas aufdringlicher).

Deswegen noch mal die Fragen: 

Gibt es eine relativ schnelle (und ggfs. einfache) Möglichkeit, das SLS zu reinigen?

Oder sollte ich mir lieber eine Möglichkeit suchen, das System zu deaktivieren?

Gibt es eine gute Erklärung dafür, dass es manchmal knallt und manchmal nicht? -> Temperatur/Luftdruck/Luftfeuchtigkeit? 

Gibt es ggfs. andere mögliche Ursachen für das Knallen? Könnte das Knallen auch mit Benzinfilter/Pumpe zusammenhängen? Ich bin darüber verwundert, dass das Phänomen so plötzlich auftritt...

Danke und Gruß
  Zitieren



Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste

Expand chat

User Panel

Welcome guest, not a member yet?

Why not sign up today and start posting on out community forums.


  Register

Navigation


Latest Topics

Forum software by © MyBB Theme © iAndrew 2016