Drosselklappenstellung prüfen

#1
Ich habe eigentlich keine Probleme, aber nach 60000 km denke ich, daß ich die Stellung der Klappen wenigstens mal prüfen sollte. Die Anleitung im WHB verwirrt mich etwas. Dort steht etwas von 1 mm Düsen in den Schläuchen. Ich dachte bisher, das Abklemmen des SLS würde reichen.

Wie ist es denn nun richtig?
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
  Zitieren

#2
Ich sage nur "never change a running system".
Gruß Martin




Wenn du nach Fehlern suchst, benutzte einen Spiegel und kein Fernglas.
  Zitieren

#3
Ich weiß, aber in meinem Kopf schwirrt die ganze Zeit der Gedanke umher "wer weiß, ob es nicht doch noch etwas besser geht". Rolleyes
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
  Zitieren

#4
Hat denn hier noch niemand die Drosselklappen überprüft oder gebt ihr eure Hobel dazu alle in die Werkstatt?
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
  Zitieren

#5
Hi Georigos,
hab ich letzten Herbst gemacht. Hab so einen elektronischen Differenzdrucksensor (weiß grad die Marke nicht), damit geht es definitiv ohne irgendwelche Düsen, da die Empfindlichkeit mit einem Poti eingestellt wird.
War aber unnötig da optimal eingestellt. Der Vorbesitzer sagte das müsse man einstellen dann würde sie besser laufen --> Standgas ging immer rauf und runter. Die Ursache dafür war aber ein defekter Drosselklappensensor, seither Standgas wie festgenagelt, Gasannahme wesentlich weicher und Verbrauch geringer.

Griassle Thomas
  Zitieren

#6
Hi Thomas,

Du meinst wahrscheinlich den Twinmax.

Auch mit diesem Meßgerät muß das SLS abgeklemmt werden, denke ich. Hast Du einen Navigator oder GC?
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
  Zitieren

#7
Moin Georgios,
Jupp ich meine den Twinmax, hatte ne Elefant, dann Gran Canyon, jetzt Navigator --> bei der ist das SLS abgeklemmt, war schon beim kauf so. Die Düsen braucht man eigentlich nur bei Queksilbersäulen damit die Anzeige ruhig wird, sonst tanzt alles und Du kannst den tatsächlichen Wert nicht beurteilen. Zeigerinstrumente haben meist ne Schraube dran um den Durchlass einstellen zu können. Der Twinmax reagiert insgesamt träger, mit dem geht es viel einfacher.
Griassle Thomas
  Zitieren

#8
Hi Thomas,

im WHB wird ein Instrument mit Stahlkugeln benutzt, welches eine Drosseleinrichtung für die Kugelbewegung hat, wenn ich das richtig sehe. Trotzdem werden die Düsen empfohlen.
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
  Zitieren

#9
HI Georgios,

Ich würde es mal ohne versuchen, wenn es nicht geht weißt Du ja was zu machen ist.
Im WHB steht öfter mal merkwürdiges drin. Z.B. ist die Federvorspannung am Federbein mit 180 mm angegeben, vorher hört nur leider das Gewinde auf, d.h. Du kannst maximal auf 185mm vorspannen und dann hast Du 0 Negativfederweg, also Bullshit.

Griassle Thomas
  Zitieren

#10
(17.06.2018, 21:04)CGC900 schrieb: ... d.h. Du kannst maximal auf 185mm vorspannen und dann hast Du 0 Negativfederweg, also Bullshit.

Griassle Thomas

Wieso 0 NFW? Es kommt doch darauf an, wie die Belastung mit Fahrer und ggf. Beladung ist. Der NFW ohne Fahrer ist doch uninteressant.
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
  Zitieren

#11
Mein Fehler, ich meinte 0 NFW mit Fahrer, hab jetzt 35 mm NFW mit mir drauf eingestellt, musste dann aber den Seitenständer modifizieren weil sie soooo schräg stand ;-)
So gefällt sie mir besser, ist handlicher und macht in engen Kehren mehr Spaß.
Griassle Thomas


Erst Elefant, dann Gran Canyon jetzt Navigator und für's Grobe KTM
  Zitieren

#12
Hört sich so an, als verstehen wir unter NFW unterschiedliche Sachen. 0% NFW mit Fahrer geht eigentlich nicht. Theoretisch ja, aber nicht bei der Navi.
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
  Zitieren

#13
Moin Georgios,

Hmmm glaub ich nicht. Normalerweise hast Du ja ca. 30% des Federwegs als Negativfederweg (mit Fahrer). Bei meiner Elefant musste ich ein Bitubo Federbein einbauen, sonst hat die Kiste mit Sozius immer durchgeschlagen. Die Grany hab ich mit dem modifizierten Federbein (andere Federrate) der Elefant gefahren.
Bei der Navi (so wie sie jetzt eingestellt ist also nur Federvorspannung raufgedreht, hatte beim Kauf statisch, also ohne Fahrer, bereits 50 mm NFW!) hab ich mit Sozius etwa 60 mm NFW und fährt sich mit Sozius super handlich. Vielleicht ist bei mir ja eine Feder mit höherer Federrate drin, wer weiß.
Griassle Thomas


Erst Elefant, dann Gran Canyon jetzt Navigator und für's Grobe KTM
  Zitieren

#14
(18.06.2018, 20:05)CGC900 schrieb: Mein Fehler, ich meinte 0 NFW mit Fahrer, hab jetzt 35 mm NFW mit mir drauf eingestellt, ...

Das sind rund 22% NFW. Das wäre mir zu wenig, da wird sie mir bei hohem Tempo zu nervös (Reifen Pirelli Angel GT). Wie Du mit Fahrer dann auf 0% NFW kommst, kann ich nicht nachvollziehen. Confused

(19.06.2018, 13:16)CGC900 schrieb: Bei der Navi (so wie sie jetzt eingestellt ist also nur Federvorspannung raufgedreht, hatte beim Kauf statisch, also ohne Fahrer, bereits 50 mm NFW!) hab ich mit Sozius etwa 60 mm NFW und fährt sich mit Sozius super handlich. Vielleicht ist bei mir ja eine Feder mit höherer Federrate drin, wer weiß.
Hi Thomas,

50 mm NFW entsprechen 31%. Und das ohne Fahrer? Das Du mit Deinem Gewicht und mit Sozius dann nur 10 mm mehr NFW hast, glaube ich nicht.
Die Originalfeder hat eine Federrate von 95 N/mm, d.h. 95 kg drücken die Feder um 10 mm zusammen. Du und Dein Sozius dürften also mit Kleidung und Helmen nicht mehr als 95 kg zusammen wiegen. Na ja, ich bin ja auch nicht besonders schwer, aber soviel wog ich in der Grundschule. Wink
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
  Zitieren

#15
Hi Georgios,
ich versuche mal Klarheit zu schaffen ;-)

Bei Kauf der Navi war der NFW ohne Fahrer bei 50mm --> viel zu viel.
Federvorspannung eingestellt wie im WHB (Feder auf 185mm vogespannt, WHB fordert 180mm geht aber nicht, da Gewinde des Federbeins zu kurz) beschrieben --> 0 NFW mit Fahrer
Federvorspannung so eingestellt dass sich mit Fahrer 35 mm NFW ergeben --> liegt auch bei Vollgas wie ein Brett (Reifen Bridgestone BT30 Evo), mit Sozius ergeben sich jetzt 60 mm NFW.

Ich hoffe jetzt kannst Du nachvollziehen wie die 0 NFW entstanden sind. Cool
Griassle Thomas


Erst Elefant, dann Gran Canyon jetzt Navigator und für's Grobe KTM
  Zitieren

#16
Hallo Thomas,


danke für die Erläuterung, soweit hatte ich das auch schon verstanden. was mir aber immer noch nicht klar ist, was Du mit 0 NFW meinst. Wie hast Du den denn ermittelt?
Das würde ja bedeuten, das FB ist mit Fahrer und Eigengewicht der Maschine komplett ausgefedert. Hast Du einen Hauptständer am Motorrad??

Sorry, aber manchmal bin ich vielleicht schwer von Begriff. Confused
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
  Zitieren

#17
Verstehe das ganze auch nicht.
Mal andersherum gefragt, wieviele mm sichtbares Gewinde hast Du denn oben?
  Zitieren

#18
Ich glaube ihr redet aneinander vorbei. So wie ich das verstehen, ist die Feder voll vorgespannt und gibt auch mit Fahrer nicht nach = 0 NFW
Man kann das Federbein nicht um 185mm vorspannen, da das Gewinde nach unten (festschrauben) ausgeht...
Wer später bremst, ist länger schnell.
LOUD PIPES SAVE LIVES! :möppi:
  Zitieren

#19
(20.06.2018, 16:45)Marcellus schrieb: Ich glaube ihr redet aneinander vorbei. So wie ich das verstehen, ist die Feder voll vorgespannt und gibt auch mit Fahrer nicht nach = 0 NFW
Man kann das Federbein nicht um 185mm vorspannen, da das Gewinde nach unten (festschrauben) ausgeht...

Ja, ich verstehe schon, was er schreibt und wie er es meint, aber allein mir fehlt der Glaube.

Ich kann das auch nicht prüfen, weil ich schon seit vielen Jahren eine Hydraulik verbaut habe, die nicht so einen großen Bereich abdeckt. Aber früher ( vor Einbau der Wilbers-Hydraulik) habe ich das FB auch mal maximal vorgespannt (Urlaubsreise mit Frau und 30 kg Gepäck) und nach meiner Erinnerung federte das FB zwar gering, aber doch etwas ein beim Aufsitzen nur mit mir.
Aber das ist schon mehr als 10 Jahre her und wenn er das aktuell so erlebt hat, wird es schon so sein.

(20.06.2018, 14:35)Grubi schrieb: Verstehe das ganze auch nicht.
Mal andersherum gefragt, wieviele mm sichtbares Gewinde hast Du denn oben?

Die Angabe 185 mm bezieht sich auf die Federlänge im vorgespannten Zustand. Die freie Länge der Feder beträgt 210 mm. Er hatte also um 25 mm vorgespannt.
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
  Zitieren

#20
(20.06.2018, 14:15)Georgios schrieb: Hallo Thomas,


danke für die Erläuterung, soweit hatte ich das auch schon verstanden. was mir aber immer noch nicht klar ist, was Du mit 0 NFW meinst. Wie hast Du den denn ermittelt?
Das würde ja bedeuten, das FB ist mit Fahrer und Eigengewicht der Maschine komplett ausgefedert. Hast Du einen Hauptständer am Motorrad??

Sorry, aber manchmal bin ich vielleicht schwer von Begriff. Confused

Du hast es erfasst, und nein kein Hauptständer.

Aber wie schon weiter oben mal angemerkt vielleicht hat der Vorbesitzer eine härte Feder eingebaut, denn das Navi Federbein kommt mir härter vor als das der Granny, heißt aber nix, ich kenne die Federrate der Granny nicht.

Egal, auf jeden Fall bin ich mit dem Fahrwerk so seht zufrieden, jetzt setzt auch so schnell nichts mehr auf.  Wink
Griassle Thomas


Erst Elefant, dann Gran Canyon jetzt Navigator und für's Grobe KTM
  Zitieren

#21
Das ist die Hauptsache, daß Du zufrieden bist. Allzeit gute Fahrt. Smile
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
  Zitieren



Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste

Expand chat

User Panel

Welcome guest, not a member yet?

Why not sign up today and start posting on out community forums.


  Register

Navigation


Latest Topics

Forum software by © MyBB Theme © iAndrew 2016