Tourismo Veloce

#1
https://www.youtube.com/watch?v=73MMmvTdzOM
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
  Zitieren

#2
Im Grunde genommen eine Fliehkraftkupplung mit vollem Kraftschluss ab einer gewissen Drehzahl kombiniert mit dem Schaltautomat.
Ein sogenannter Halbautomat Big Grin 
Mal was altes neu aufbereitet und verbessert.
Scheint ja toll zu funktionieren.
Ist was für Leute die beim Anfahren nicht mit der Kupplung umgehen können. Wink

Optisch fand ich die Turismo Veloce schon immer nen Knüller. Hab sie bei ihrer Vorstellung uf der Eicma gesehen und war von ihr begeistert. (Allerdings noch besser war das Model, das drau saß Rolleyes ). Für mich die schonste Sportreiseenduro. Nachdem ich aber den 50000km test gelesen hatte war die Begeisterung nicht mehr so groß.
  Zitieren

#3
(18.06.2018, 18:18)ducwolobo schrieb:   Für mich die schonste Sportreiseenduro. Nachdem ich aber den 50000km test gelesen hatte war die Begeisterung nicht mehr so groß.

Aber der ist immerhin deutlich besser ausgefallen als seinerzeit bei der Navi... Cool
Cu/ the_wombel.. (Jürgen)  Wheelie
  Zitieren

#4
Der Bericht hat auch was!!!

https://www.youtube.com/watch?v=YVLuA6ZWBes
Mangelnde Leistung wird mit Wahnsinn ausgeglichen!!!!
  Zitieren

#5
(18.06.2018, 18:42)the_wombel schrieb:
(18.06.2018, 18:18)ducwolobo schrieb:   Für mich die schonste Sportreiseenduro. Nachdem ich aber den 50000km test gelesen hatte war die Begeisterung nicht mehr so groß.

Aber der ist immerhin deutlich besser ausgefallen als seinerzeit bei der Navi... Cool

Na dann lies dir beide Tests noch mal genauer durch.
Beide haben sich nicht mit Ruhm bekleckert aber von der Motorseite scheind die Navi doch deutlich standhafter, und ein Motorrad, dass in Schräglage aus geht halte ich für Lebensgefährlich.
Außerdem liegen da doch schon 15 Jahre Motorradentwicklng zwischen den beiden Motorrädern.
  Zitieren

#6
Bei mir ist es eine Art Hassliebe. Wenn ich die Maschine sehe, löst es unwilkürlich ein "haben wollen" Gefühl aus. Betörende Formen, geringes Gewicht und ausreichende Motorleistung sprechen für sich.

Etwas nüchterner betrachtet, sehe ich, daß z.B. kein anderes als das ab Werk vorgesehende Koffersystem verwendbar sein wird. Falls ein Koffer durch einen Umfaller kaputt geht, wird Ersatz monatelang auf sich warten lassen und unbezahlbar sein. Ein Topcase oder eine andere Gepäcklösung ist wohl auch nicht vorgesehen, was bei einer Reise zu zweit aber dringend nötig sein wird. Das Koffervolumen schätze ich auf 30 L pro Seite.
Aufgrund der geringen Stückzahl verkaufter Maschinen wird sich auch kaum ein Zubehöranbieter mit dem Modell beschäftigen.
Des weiteren ist fast kein vorderes Schutzblech vorhanden. Wasser- und Ölkühler werden leiden, von dem Temperaturgefälle bei Regen ganz zu schweigen. Ich schätze, das Wasser wird bis ins Lenkkopflager kommen.

Bei Fahrern, die das Motorrad bei schönen Wetter auf ihrer Haustrecke 2h spazierenfahren mag das keine Rolle spielen, aber da die TV als Tourenmaschine konzipiert und angeboten wird, bin ich etwas enttäuscht. Ich habe auch keine Lust, die MV mit dem Smartphone zu konfigurieren und letztendlich ist der Preis von schlappen 21500 € völlig abgehoben.

Zudem bin ich manchmal nachtragend. Ich kann MV nicht vergessen, daß sie keine Ersatzteile für meine Maschine mehr vorrätig haben. Dodgy
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
  Zitieren

#7
(19.06.2018, 21:29)Georgios schrieb: Zudem bin ich manchmal nachtragend. Ich kann MV nicht vergessen, daß sie keine Ersatzteile für meine Maschine mehr vorrätig haben. Dodgy

Ditto!
Mir kommt nix mehr aus dem Hause MV ins Haus!
Wir bei den jetzigen Modellen nicht besser werden. MV wird in einigen Jahren die ET-Versorgung einstellen, sofern es den Laden überhaupt noch so lange gibt. 
Beim 50.000KM Dauertest hat mich so richtig die 30TKM-Inspektion geschockt (1381€)  Exclamation
Wohlgemerkt für eine normale Inspektion! 

Die Elektronikprobleme sehe ich ehrlicherweise eher nicht so eng. Ist inzwischen bei fast allen Modellen so, dass es immer wieder und mehr Ärger mit der Elektronik gibt. Da brauch ich mich nur im Bekanntenkreis umzuhören. Egal, ob Aprilia, BMW, Ducati oder auch Honda. Je mehr Elektronik um so mehr Ärger!

Gruß
Dirk
  Zitieren

#8
Dazu kommt noch, daß man ähnliches Material für die Hälfte des Geldes von Yamaha bekommt (Tracer 900). Die normale MT-09 hat jetzt hinten Öhlins und vorn eine high-end Kayaba bekommen und das für etwas über 10000,-.

Ich glaube, wenn MV so weitermacht, gibt es sie in einigen Jahren nicht mehr. Zu einem Produkt gehört eben immer auch ein anständiger Service und eine reibungslose Ersatzteilversorgung dazu.

Als ich 2003 ein Teil bei einem Händler bestellt hatte und das nach 7 Monaten noch nicht da war, habe ich die Bestellung storniert. Angry  Die Leute da unten spinnen. Von wegen Premium.
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
  Zitieren

#9
Hallo
@ Georgios, wie kannst du über eine Hassliebe schreiben, wo du die MV noch nie dein eigen war.
Für mich war und ist die Navi eine Hassliebe geblieben.
Leistung der MV ist überschaubar, nicht mehr. Im Vergleich zu meiner Navi , fehlt absolut das Drehmoment.
Genau seit ihr die , die von gewissen Bikes vom Stiefel schwärmen , aber kaufen , nee.
Das Herz von den letzten Cagiva kommt aus ja bekanntlich aus Japan , und nicht aus Italien.
Gruß Peter
  Zitieren

#10
Hast ja recht, Peter, ich weiß, daß Du die MV hast und die Emotionen für Dich eine große Rolle spielen. Und wenn Du unter dem Strich glücklich mit dem Bike bist, gönne ich Dir das doch und alles ist gut.

Trotzdem lassen sich die Schattenseiten nicht leugnen. Ich habe eben andere Ansprüche an ein Motorrad, das ist alles.

Wie ist eigentlich die Ersatzteilversorgung bei MV momentan?
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
  Zitieren

#11
(21.06.2018, 23:15)schwabenpeter schrieb: Genau seit ihr die , die von gewissen Bikes vom Stiefel  schwärmen , aber kaufen , nee.

Ja und,
ich muss doch nicht jeden Sch... kaufen!
Um beim italienischen Motorrädern zu bleiben. Ich fahre seit 25 Jahren Ducati (2-Ventiler). Und zwar aus echter Überzeugung!!!
Deswegen muss mir noch lange jedes Modell gefallen. So kann ich z.B. mit den 4-Ventilern der neuen Generation absolut nichts anfangen (ab 916 aufwärts). Auch die Scrambler-Reihe löst bei mir null Emotionen aus. Einzig die Desert-Sled find ich echt gut, weil Sie einfach wie die selige XT500 (Yamaha) ausschaut!
By the way. Das Konzept von Ducati scheint auf jedem Fall aufzugehen, wenn man sich die weltweiten Verkaufszahlen ansieht. Und die Qualität scheint auch zu stimmen.
Aber nur weil irgendeine Firma einen Markennamen kauft und diesen dann auf die Motorräder klebt hat das keine Seele (z.B. Horex).


Und bei MV ist das sehr speziell. Ganz zu Anfang Premium-Modelle. Vor einigen Jahren (nach dem Rückkauf von HD) wollte man noch richtig Stückzahlen fertigen und zum führenden Hersteller in Europa werden. Und nun plötzlich (nach der ich weiß es nicht x-ten Insolvenz) macht man (wieder) einen auf "Premium-Marke".  Big Grin Big Grin Big Grin
Nur gehört zum Anspruch einer Premium-Marke viel mehr als hohe Preise und tolles Design. Die Qualität muss einfach stimmen und vor Allem auch die Qualität beim Aftersale! Und in der heutigen Zeit kann eine Marke eben nicht mehr von den alten Hasen leben (denen MV noch aus den goldenen Zeiten ein Begriff ist, sondern braucht neue Käuferschichten. Und die Achten auf mehr als einen großen Namen (vollkommen zu recht!).

Gruß
Dirk
  Zitieren

#12
Hallo
@ Georgios , hier heißt es eigentlich den Verstand ausschalten, was die Italiener schon länger erkannt haben , und in Scharen GS fahren. Dies gilt auch beim den Pkws. 20 Jahre Alfa Romeo inkl. Club das hatte mir gereicht.
Teillieferung funzt ganz gut bei MV .
Ich habe mir vor ca.zwei Monaten die neue Dragster RR mit Euro 4 zugelegt. Und die habe ich mir blind gekauft , ohne Probefahrt . Warum , weil ich auf Zonkos Bericht auf YouTube angesehen habe und einen Bericht gelesen habe .Das war schon einmal no Go !!!
Was der Zonko da berichtet hat , das kann ich nicht nachvollziehen.
Z.b die hydraulische Kupplung geht viel schwerer als die mit Seilzug, trennt absolut schlecht ....Der Motor geht überhaupt nicht besser . Sound hat sich wegen Euro4 verschlechtert. Nachdem der Quickshifter bei meiner Vorgängerin gewechselt worden ist , funzt der neue auch nicht besser , gut , aber ich kenne den von der Factory und so sollte er funzen.
Nun zu den Händlern , bei dem ich vorher war , kann ich nichts schlechtes sagen .Im Gegenteil , er hat sich immer bemüht, auch Sonntags wenn ich eine Mail geschrieben, hatte er mir geantwortet.
Die Kosten für KD usw... sind nicht gerade günstig, aber Ducati ist da auch nicht viel billiger. Das sehe ich an meiner Scrambler von meiner Frau. Das gilt auch für dich Dirk . Die Verkaufszahlen kenne ich bei Ducati gerade nicht, aber was die für ihre Modelle verlangen , das geht auf keine Kuhhaut. 11000€ für die letzte Scrambler, an die 15000€ für die neue , und das mit veraltete Motoren 86 Ps 88NM , da muss ich nur lachen . Weiter geht es mit der Multistrada , zwanzig mille ist der Einstiegspreis , die white Diavel 23000€ , die spinnen die Römer....
Dirk , du redest von alten Zeiten der Mv , dann musst ein gewisses Alter haben , um diese Zeit miterlebt zu haben.
Was hatte MV für Modelle in den Sechzigern bzw.siebziger auf den Markt gebracht, mir fällt keine ein. Und die Weltmeistertitel sind dadurch entstanden , weil MV als einzige ein Werksteam hatte. Wäre KAWA in der MotoGP tätig , würden die Erfolge in der SBK Ausbleiben, die Stellen mit Abstand das größte Team .
Nun zurück zu den Händlern, die liegen bei mir im Umkreis von ca 100km .
Da ich mir Angebote eingeholt habe , hatte ich mich für einen anderen Händler entschieden. Das war ein Fehler , aber 1000€ zu sparen ist auch eine Ansage.
Im Nachhinein würde ich es nicht mehr machen . Verkaufsgespräch war echt gut , aber was dann alles vorgegangen ist , mit den Wünschen was abgesprochen war , war schon nicht mehr erfreulich. Irgendwie war ich danach nur einer von vielen. Und das bei einem Preis an die 20.000 mit Zubehör.
Zum Schluss Noch was ich noch mitbekommen habe. Ich hatte den ersten KD bei meinem Händler, und sah ein Ehepaar er im meinem Alter aus dem Norddeutschen Raum , die sich umschauten.
Dann stellte sich heraus, das beide sich je eine Dragster kauften . Ich hatte mir dann gesprochen, warum bei dem Händler , wegen dem Preis. Das Gespräch ging dann weiter, und ich berichtete von meinen Erfahrungen der Dragster , natürlich nichts erfreuliches. Beide hatten noch nie eine MV bzw. die Dragster gefahren, nur Berichte verfolgt. Hier zählte auch nur das optische.Die Frau war dann nicht mehr so begeistert.... tauschten dann noch die Telefonnummer aus .
Wir hatten dann noch Kontakt, sie waren dann noch soweit zufrieden, bis dann ein Radträger einen Schaden hatte.
Nachdem hatte sie mir auch nach Nachfrage nicht mehr geantwortet. Beide hatten vorher einen Japaner gefahren.
Eines weiß ich sicher , wenn ich meine Garage aufmache , erfreut mich dieser Anblick , was nur bei ganz wenigen Motorrädern vorkommt.
Da ich hier alles auf dem Handy schreibe , könnten Fehler vorkommen und ich könnte noch mehr schreiben, was ich mit der neuen Mv erlebt habe.
Das ich das nicht vergesse. Eine Thruxton R war ein ganz heißer Kandidat an dem Kauftag. Geiles Motorrad, in jeder Hinsicht. Optik Emotionen alles was für mich zählte war vorhanden, nur das der Händler für meine Dragster ein unterirdisches Angebot gemacht hatte, war leider das Thema erledigt. Die ein zwei Schwächen was die Thruxton hatte , war absolut nebensächlich.
Das Bike könnte was für später sein.
Grüße
  Zitieren

#13
(22.06.2018, 12:38)schwabenpeter schrieb: ...Eines weiß ich sicher , wenn ich meine Garage aufmache , erfreut mich dieser Anblick , was nur bei ganz wenigen Motorrädern vorkommt.

Hi Peter,

wenn das so ist, hast Du alles richtig gemacht.

Der Zonko ist ein scharfer Typ. Ich lache mich jedesmal halb kaputt, wenn ich einen Test von ihm sehe. Muß mir den Dragster Test mal anschauen.

Wieso hast Du jetzt nochmal eine neue MV gekauft? Hattest Du mit der anderen Probleme oder wegen Euro 4?

Vielleicht komme ich mal bei Dir vorbei, wenn ich in der Nähe bin. Ist aber oft schwierig, wenn man vom Norden herunterkommt, schon viele Stunden gefahren ist und irgendwann ankommen will. Oder auf dem Rückweg noch über 500 km vor sich hat. Hatte ich Dir ja schon mal geschrieben, glaube ich.
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
  Zitieren

#14
Hi Georgios
Die Garantie war abgelaufen und hatte irgendwie ein schlechtes Gefühl, das was noch kommen könnte?
Den Zonko haben sie doch bestimmt gut hofiert.
Leider war für diese Saison nichts was mir zugesagt hatte. 1100 Scrambler zu wenig Leistung....
Die Dragster RVS 1# habe ich in Natura gesehen , das Ding ist Megageil , der Preis auch ?war aber schon verkauft ?
Bei MV soll ein Retro Bike erscheinen und die neue Brutale mit über 180 Ps und keiner Ähnlichkeit mit der alten.
Wenn man wüsste das der Designer und der für Motorenentwicklung zuständig sind und Engländer sind , man könnte es nicht glauben.
Ich hoffe schwer, das Herr Saradov mit Eigentümer 49% , hier mal alles gut anschaut. Sein Büro hat er schon im Werk bezogen.
Ich bin ja gespannt wenn die Vitpillen mit dem 1290 Motor heraus kommt.
Gruß Peter
  Zitieren

#15
Bin im letzten Jahr die KTM 1290 Super Adventure S einen Tag lang in den Dolos gefahren. Das Design muß abstoßend auf Dich wirken, aber der Motor war klasse.
Aber wie es immer so ist, es gibt ein paar Dinge, die mich stören. Ich glaube ich werde noch den Navigator fahren, wenn ich ins Rentenalter komme. Rolleyes
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
  Zitieren

#16
Springt doch beide mal auf die letzte Capo drauf!!!! Gibts ja teilweise noch neu mit 4 Jahren Garantie, nur der Preis ist von unter 10.000 wieder deutlich gestiegen!!
Mangelnde Leistung wird mit Wahnsinn ausgeglichen!!!!
  Zitieren



Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste

User Panel

Welcome guest, not a member yet?

Why not sign up today and start posting on out community forums.


  Register

Navigation


Latest Topics

Forum software by © MyBB Theme © iAndrew 2016