Lastwechselreaktionen beseitigen bei V-Raptor (mit Zeichnung)

#1

Kürzlich habe ich etwas über eine Möglichkeit zur Beseitigung von Lastwechselreaktionen beim Raptor (TL 1000 Motor) geschrieben.<br /><br />
Nochmal kurz eine Ergänzung und eine Zeichnung, für die die es interessiert.<br />
Lubo schicke ich das Bild, um es hier einzuhängen.<br /><br />
<br />
Lastwechselreaktionen hinsichtlich dem plötzlichen Einsetzen von Leistung, sozusagen 'Rucken' (unangenehm und 'unhandlich' in sehr engen Kurven) lassen sich beheben, indem man die Übersetzung des Gasdrehgriffs auf die Drosselklappen 'verfeinert'. Das bedeuted, wenn man im untersten Drehbereich des Gasgriffs die Empfindlichkeit streckt, wenn man also für den gleichen Öffnungswinkel der Drosselklappe mehr Gaszug benötigt, kann man das 'Gas' erheblich besser dosieren.<br /><br />
Zu diesem Zweck wird die ohnehin bereits vorhandene Progression beim Gasgeben noch etwas verstärkt. Das lässt sich leicht mit einem kleinen Aluwinkel und estwas 2k-Kleber realisieren.<br /><br />
- Tank und Airbox abbauen, Ölsammler abnehmen -> freier Zugang zur Gaszugmechanik.<br />
- Winkel nach Zeichnung anfertigen und Einpassen<br />
- mit Sekundenkleber befetigen und Testen.<br />
- nach Bedarf die Kerbe tiefer Feilen, oder Winkel verschieben<br />
- richtig ankleben<br /><br />
<CENTER><br />
<img SRC="http://home.hst.net/~lubo/images_cagivaforum/ProgressionGaszug.gif"><br />
</CENTER><br /><br />
Der gelb markierte Bereich ist die Mechanik, die über die Gaszüge 'gedreht' wird (damit die innenliegende Drosselklappe bewegt.)<br />
Die roten kleinen Strichelchen sind die Führungslinie des Gaszugs in der 'Rolle' / Mechanik<br />
Die beiden parallelen Striche zeigen die Erhöhung des Radius' zum Originalradius<br />
mit NEU ist der neue Weg des Gaszugs beschrieben.<br /><br />
<br />
Man kann auf der Zeichnung sehr schön sehen, dass auch im Originalzustand die Rolle exzentrisch ist. (was eben die Progression verursacht) Zum Ende des Abrollens wir der Radius bis zum Aufsetzpunkt des Gaszugs immer kleiner. Mit dem Winkel 'erhöht man die Exzentrik'.<br /><br />
Grüsse<br /><br />
Sigi<br />
Grüsse <br /><br />
Sigi
  Zitieren

#2

Hi Sigi,<br /><br />
kann mir gut vorstellen, dass das was bringt aaber wenn die Ventile auf max. Spiel eingestllt sind und das VTV umgedreht ist gibbet eigentlich keine Lastwechsel mehr, die man noch beseitigen könnte!?<br /><br />
Gruß<br />
Uli (31000km Raptorerfahrung)<br /><br />
<br /><br />
>Kürzlich habe ich etwas über eine Möglichkeit zur Beseitigung von Lastwechselreaktionen beim Raptor (TL 1000 Motor) geschrieben.<br />
>Nochmal kurz eine Ergänzung und eine Zeichnung, für die die es interessiert.<br />
>Lubo schicke ich das Bild, um es hier einzuhängen.<br />
><br />
>Lastwechselreaktionen hinsichtlich dem plötzlichen Einsetzen von Leistung, sozusagen 'Rucken' (unangenehm und 'unhandlich' in sehr engen Kurven) lassen sich beheben, indem man die Übersetzung des Gasdrehgriffs auf die Drosselklappen 'verfeinert'. Das bedeuted, wenn man im untersten Drehbereich des Gasgriffs die Empfindlichkeit streckt, wenn man also für den gleichen Öffnungswinkel der Drosselklappe mehr Gaszug benötigt, kann man das 'Gas' erheblich besser dosieren.<br />
>Zu diesem Zweck wird die ohnehin bereits vorhandene Progression beim Gasgeben noch etwas verstärkt. Das lässt sich leicht mit einem kleinen Aluwinkel und estwas 2k-Kleber realisieren.<br />
>- Tank und Airbox abbauen, Ölsammler abnehmen -> freier Zugang zur Gaszugmechanik.<br />
>- Winkel nach Zeichnung anfertigen und Einpassen<br />
>- mit Sekundenkleber befetigen und Testen.<br />
>- nach Bedarf die Kerbe tiefer Feilen, oder Winkel verschieben<br />
>- richtig ankleben<br />
>Der gelb markierte Bereich ist die Mechanik, die über die Gaszüge 'gedreht' wird (damit die innenliegende Drosselklappe bewegt.)<br />
>Die roten kleinen Strichelchen sind die Führungslinie des Gaszugs in der 'Rolle' / Mechanik<br />
>Die beiden parallelen Striche zeigen die Erhöhung des Radius' zum Originalradius<br />
>mit NEU ist der neue Weg des Gaszugs beschrieben.<br />
><br />
>Man kann auf der Zeichnung sehr schön sehen, dass auch im Originalzustand die Rolle exzentrisch ist. (was eben die Progression verursacht) Zum Ende des Abrollens wir der Radius bis zum Aufsetzpunkt des Gaszugs immer kleiner. Mit dem Winkel 'erhöht man die Exzentrik'.<br />
>Grüsse<br />
>Sigi<br />
>Grüsse <br />
>Sigi<br />

  Zitieren

#3

>Kürzlich habe ich etwas über eine Möglichkeit zur Beseitigung von Lastwechselreaktionen beim Raptor (TL 1000 Motor) geschrieben.<br />
>Nochmal kurz eine Ergänzung und eine Zeichnung, für die die es interessiert.<br />
>Lubo schicke ich das Bild, um es hier einzuhängen.<br />
><br />
>Lastwechselreaktionen hinsichtlich dem plötzlichen Einsetzen von Leistung, sozusagen 'Rucken' (unangenehm und 'unhandlich' in sehr engen Kurven) lassen sich beheben, indem man die Übersetzung des Gasdrehgriffs auf die Drosselklappen 'verfeinert'. Das bedeuted, wenn man im untersten Drehbereich des Gasgriffs die Empfindlichkeit streckt, wenn man also für den gleichen Öffnungswinkel der Drosselklappe mehr Gaszug benötigt, kann man das 'Gas' erheblich besser dosieren.<br />
>Zu diesem Zweck wird die ohnehin bereits vorhandene Progression beim Gasgeben noch etwas verstärkt. Das lässt sich leicht mit einem kleinen Aluwinkel und estwas 2k-Kleber realisieren.<br />
>- Tank und Airbox abbauen, Ölsammler abnehmen -> freier Zugang zur Gaszugmechanik.<br />
>- Winkel nach Zeichnung anfertigen und Einpassen<br />
>- mit Sekundenkleber befetigen und Testen.<br />
>- nach Bedarf die Kerbe tiefer Feilen, oder Winkel verschieben<br />
>- richtig ankleben<br />
>Der gelb markierte Bereich ist die Mechanik, die über die Gaszüge 'gedreht' wird (damit die innenliegende Drosselklappe bewegt.)<br />
>Die roten kleinen Strichelchen sind die Führungslinie des Gaszugs in der 'Rolle' / Mechanik<br />
>Die beiden parallelen Striche zeigen die Erhöhung des Radius' zum Originalradius<br />
>mit NEU ist der neue Weg des Gaszugs beschrieben.<br />
><br />
>Man kann auf der Zeichnung sehr schön sehen, dass auch im Originalzustand die Rolle exzentrisch ist. (was eben die Progression verursacht) Zum Ende des Abrollens wir der Radius bis zum Aufsetzpunkt des Gaszugs immer kleiner. Mit dem Winkel 'erhöht man die Exzentrik'.<br />
>Grüsse<br />
>Sigi<br />
>Grüsse <br />
>Sigi<br />
Hallo<br />
wieso kann ich mir die zeichnung nicht ansehen ?muss ich da bei meinem computer irgendetwas umstellen?<br />
Grüsse Rudi
  Zitieren

#4

<font color=blue><br />
Hallo -tut mir leid, dass das mit dem einfuegen der Zeichnung etwas laenger gedauert hat- ich war heute mit meinem Sohn im Legoland...-aber jetzt ist die Zeichnung mit bei.<br /><br />
Gruss<br />
<span style="text-decoration: line-through;">lego</span>lubo<br />
</font color>
  Zitieren

#5

Hi Sigi,<br /><br />
die Idee ist wirklich nicht schlecht!<br />
jedoch sehe ich bei der Konstruktion evt. zwei kleine Probleme:<br /><br />
Der doch recht dünne Gaszug wird nach der Änderung nicht mehr sauber geführt bzw. auf-/abgerollt, sondern über eine dünne Blechkante (welche immer an der gleichen Stelle angreift) herumgehebelt. Ich befürchte, dass an dieser Stelle der Zug vorzeitig reißen wird. <br />
Auch bewegt sich der Gaszug nicht mehr synchron zum Gegenzug, d.h. der Gegenzug funktioniert nicht mehr einwandfrei, da entweder zu stramm oder zu locker ist. <br />
Besser wäre es vielleicht die Führungsrille des Blechrades mit Metallspachtel an den beiden Enden aufzufüllen (sofern der Zug dann seitlich noch geführt wird).<br /><br />
Viele Grüße<br /><br />
Tim<br /><br />
ps. Was machen die elektronischen Tuningaktivitäten?<br /><br />
<br />

  Zitieren

#6

>>Der doch recht dünne Gaszug wird nach der Änderung nicht mehr sauber geführt bzw. auf-/abgerollt, <br />
### doch wird er, über die kleine Hohlkehle <br /><br />
sondern über eine dünne Blechkante (welche immer an der gleichen Stelle angreift) herumgehebelt. <br />
### wird nix gehebelt, nur leicht angehoben, schau es Dir doch mal 'in echt' an.<br /><br />
<br />
Ich befürchte, dass an dieser Stelle der Zug vorzeitig reißen wird. <br />
### Wenn Du's Dir mal richtig anguckst musst Du Dich nicht mehr fürchten<br />
Hab allerdings schon mal überlegt, den ganzen Abrollmechenismus fräsen zu lassen. (Da kommt der Perfektionist durch) Dann wär's perfekt. Mein Bruder ist so'n CNC-ler von Beruf.<br /><br />
>Auch bewegt sich der Gaszug nicht mehr synchron zum Gegenzug, d.h. der Gegenzug funktioniert nicht mehr einwandfrei, da entweder zu stramm oder zu locker ist. <br />
### jetzt nervst's mich doch irgendwie, schau Dir's doch mal erstmal an, dass macht kaum was aus, der Zug soll doch eh 2-4mm Spiel haben (laut WSHB) da ist echt genug Luft<br /><br />
>Besser wäre es vielleicht die Führungsrille des Blechrades mit Metallspachtel an den beiden Enden aufzufüllen (sofern der Zug dann seitlich noch geführt wird).<br />
### jetzt 'vielleicht', oder 'was' oder 'wie' ??<br />
### mach erstmal was, was besser funktioniert, schlag's vor, dann kann ich Dich wenigstens auch mal kritisieren ;-))<br /><br />
>Viele Grüße<br />
>Tim<br /><br />
ps. Was machen die elektronischen Tuningaktivitäten?<br />
Funzt schon ganz prima, allerdings ohne Diode, ohne Prozessor, aber das mit'm Prozessor wird's wohl ein Winterprojekt, bin beruflich zu sehr eingespannt, und für die Family will man ja auch noch Zeit haben.<br /><br />
Der Kettenöler den ich programmiert habe, (auf Basis des McCoi) funzt jedenfalls sehr gut.<br />
Ist zur Zeit bei 3 Leuten in Erprobung. (davon 2 Cagiva Fahrer hier aus'm Forum)<br />
... und was machst Du so in der Richtung?!<br /><br />
Viele Grüsse<br /><br />
Sigi<br /><br />
<br />
PS: Ich möchte nochmal darauf hinweisen, dass die Ideen freiwillig nachgebaut werden können. Immer unter der Bezugnahme auf die eigene Intelligenz natürlich <img src=http://bilder.parsimony.net/smilies/smile.gif alt=smile> <br />
(Wer will kann auch einfach nur mit'm Kopf schütteln)
  Zitieren

#7

LEGOLAND ?<br />
so ein horror ... da war ich mit meinen kids vor gut ner woche ... hoffe, du hast dir keine bleibenden schäden zugezogen :-)<br />
bis bald in den vogesen !!!<br /><br />
roland
  Zitieren

#8

Das Geruckel vom VTV, klar das ist lästig, sollte man halt umdrehen.<br />
Ich meine aber bedeutend feinere Störungen als das was das VTV macht.<br />
Das Ruckeln vom VTV liegt auch in nem viele höheren Drehzahlbereich, als das was ich meinte.<br /><br />
Um das nochmal leicht anzudeuten, ich bin halt etwas krass bei solchen Sachen, ich fahre z.B. einfach mal auf einen Parkplatz und drehe mit voll eingeschlagenem Lenker Kreise, hmm ist der beknackt, könnte man jetzt denken, gehört aber für mich zu den Basisübungen, um ne Maschine kennezulernen und mein Gleichgewischtssinn zu schulen. Vielleicht machen sich Andere ja um sowas keine Gedanken, mir macht es einfach Spass, ok, Vollgas ist auch manchmal nett.<br /><br />
So, wenn man dann merkt, das das nicht gut gelingt, obwohl es nicht an den eigenen Fähigkeiten liegt, dann denke ich: Da muss ein Auslegungsfehler (Konstruktion) sein und beginne mich damit zu beschäftigen.<br /><br />
Na ja langer Rede kurzer Sinn, es geht was vorher nicht ging, und das ganz prima. Was will ich mehr. Jedenfalls kein Mopped von der Stange. Es lebe der Raptor!!.<br /><br />
Viele Grüsse<br /><br />
Sigi
  Zitieren

#9

ts ts ts.
  Zitieren

#10
Hallo zusammen

Tolle Anleitung

jedoch kann ich keine Zeichnung erkennen.Wäre froh wenn jemand die modifikation noch einmal bildlich darstellen könnte.

danke im voraus,raptor grüsse aus der schweiz Smile
  Zitieren

#11
Grüezi

ich würde den gaszugmod auch gerne ausprobieren, jedoch fehlt die zeichnug... Sad hat die noch jemand,das wäre super! Smile

grüsse swissraptor
  Zitieren

#12
Na das ist ein Ding...wenn die Sache tatsächlich so funtzt, will ich auch so nen Blech aber wo bleib das Bild? Oder liegt es an mein Popo- Blocker?

Sigi kannst du mal das Zeichnung an meine mail adresse senden?

Danke dannach machen wir auch eine Richtige Kabelführung dran!

Grüße

Sunny
  Zitieren

#13
Gr333n,index.php?page=Thread&postID=43807#post43807 schrieb:Hallo zusammen

Tolle Anleitung

jedoch kann ich keine Zeichnung erkennen.Wäre froh wenn jemand die modifikation noch einmal bildlich darstellen könnte.

danke im voraus,raptor grüsse aus der schweiz Smile
Dotschkopf Big Grin dieses Thema wurde vor 6 Jahren bereits geschlossen :abroll guckst Du Datum!
  Zitieren



Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste

User Panel

Welcome guest, not a member yet?

Why not sign up today and start posting on out community forums.


  Register

Navigation


Latest Topics

Forum software by © MyBB Theme © iAndrew 2016