DAS! Cagiva Forum

Normale Version: Einstellung Kupplung
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Müsste das hier sein von McRaptor:

Zitat:Hi,

laut einem TL-Forums-Member geht es folgendermaßen:

Vorbreitung:
• Geschwindigkeitssensor abbauen und Ritzelabdeckung abnehmen
• Ritzelabdeckung und Schnecke gründlich reinigen,
Verlust der Kügelchen aus dem Schneckenlauf vermeiden!
• Schnecke vor Zusammenbau fetten - dies fixiert auch die Kügelchen...

Einstellung:
• Schraube im K-Handhebel ganz eindrehen
• Sicherungsmutter an der Schnecke lösen und Schraube ganz herausdrehen
• Sicherungsmutter am schneckenseitigen Ende des Zuges lösen
• Mutter am schneckenseitigen Ende des Zuges anziehen, bis
Spiel 5° bis 10° am Hebel der Schnecke
(nicht am Kupplungshandhebel!)
• Sicherungsmutter am schneckenseitigen Ende des Zuges festziehen
• Einstellschraube der Schnecke eindrehen bis Widerstand spürbar ist
• Einstellschraube der Schnecke um 1/4 (ein Viertel) Umdrehung, also 90°,
herausdrehen und zugehörige Sicherungsmutter anziehen
• K-Handhebel auf Spiel 10mm bis 15mm bezogen auf Hebelende justieren
Jetzt bilden Zug und Hebel der Schnecke einen optimalen Winkel von ca 90° am
Trennpunkt der Kupplung,
auf den Weg des Kupplungsseils bezogen erhalte ich größtmöglichen Drehwinkel der Schnecke
(und somit Hub der Kupplung), das war der Sinn der Einstellerei!
• bei der Gelegenheit die Aufnahme des Zuges d.h. die Blechlasche anschauen,
hier bilden sich gerne Aufweitungen oder Risse, speziell bei verstärkten K-Federn…
• fertig... mit Kupplung einstellen ...
• Ritzelabdeckung schließen
• Geschwindigkeitssensor anbauen

Gruß
Marcus
Wobei ich festgestellt habe das die Schraube besser 3/4 bis eine ganze Umdrehung anstatt 1/4 zurückgedreht werden sollte