DAS! Cagiva Forum

Normale Version: Cagiva Raptor 125 springt nicht mehr an
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.

olaf2309

Hallo.

Vor ein paar Tagen ist meine Cagiva während der Fahrt einfach ausgegangen und sprang nicht mehr an.

Ich habe keinen Zündfunken. an der Zündspule liegt auch keine Spannung an.

Wisst vielleicht jemand wo das Problem liegen kann?

MfG
Olaf
Dreht der anlasser?

Hat die Batterie Saft?

Wie ist sie während der Fahrt ausgegangen? im Standgas an ner Kreuzung? oder in Voller fahrt?
So blöde es mal wieder klingen mag, der Killschalter??

Stottert sie wenigstens beim anlassen?
Dann hast vielleicht Benzin im Tank. Deshalb ist meine auch nicht mehr angesprungen.

Ein paar Infos wären mit Sicherheit auch für die Erfahreneren Helferlein hier recht hilfreich.

Gruß Thomas

olaf2309

Without_speed,'index.php?page=Thread&postID=95999#post95999 schrieb:Dreht der anlasser?

Hat die Batterie Saft?

Wie ist sie während der Fahrt ausgegangen? im Standgas an ner Kreuzung? oder in Voller fahrt?
ja also der Anlasser dreht. Batterie ist grad einen Monat alt ca.
auf dem heimweg ist sie einfach bei knapp 90kmh ausgegangen.
Leno,'index.php?page=Thread&postID=96004#post96004 schrieb:So blöde es mal wieder klingen mag, der Killschalter??

Stottert sie wenigstens beim anlassen?
Dann hast vielleicht Benzin im Tank. Deshalb ist meine auch nicht mehr angesprungen.

Ein paar Infos wären mit Sicherheit auch für die Erfahreneren Helferlein hier recht hilfreich.

Gruß Thomas
ne killschalter ist auf der richtigen position.
mein tank ist fast voll.
olaf2309,'index.php?page=Thread&postID=96046#post96046 schrieb:ja also der Anlasser dreht. Batterie ist grad einen Monat alt ca.
Umfall nicht wahr? meine Planet ging schon oft aus einfach so, aber noch nie in voller fahrt, tut mir leid kann dir da leider nicht helfen ;(
Schau mal deine Sicherungen an, ob die alle i.O. sind, dann kannst mal messen ob Spannung am Regler anliegt. Was als auch ein Problem ist, schau dir mal alle zentrale Massepunkte an, ob diese eventuell oxidiert/vergammelt sind.
Hi Olaf,

als erfahrener 2-Takt Schrauber (Junior hatte mal ´ne W8) noch ein paar Tips:
Es muß nicht unbedingt eine Spannung an der Zündspule anliegen. Bei manchen Modellen wird die Zündspule von der Lichtmaschine gespeisst und die liefert erst Strom wenn der Motor dreht.

Mal Zündkerze und Kerzenstecker gewechselt? Evtl. ein neues Zündkabel? Wenn das alles nichts hilft, ist zu 99% die CDI defekt.

Viele Grüße

Lennox

olaf2309

lennox,'index.php?page=Thread&postID=96145#post96145 schrieb:Hi Olaf,

als erfahrener 2-Takt Schrauber (Junior hatte mal ´ne W8) noch ein paar Tips:
Es muß nicht unbedingt eine Spannung an der Zündspule anliegen. Bei manchen Modellen wird die Zündspule von der Lichtmaschine gespeisst und die liefert erst Strom wenn der Motor dreht.

Mal Zündkerze und Kerzenstecker gewechselt? Evtl. ein neues Zündkabel? Wenn das alles nichts hilft, ist zu 99% die CDI defekt.

Viele Grüße

Lennox
Kerze hab ich schon gewechselt.


Hat vielleicht jemand einen Schaltplan von der Raptor?
Hab einen von der Mito (ansich ja baugleich) gefunden aber der wurde glaub ich mit einer Kartoffel fotografiert so unscharf wie der ist.
E voilá....

olaf2309

Also ich bin immer noch nicht weiter gekommen.
Eine Frage hätte ich noch.
Der "Ausschalter" am Gasgriff, ist der Masse-gesteuert oder Plus-gesteuert?
Hi,

Gegenfrage: Dreht der Anlasser? Wenn nicht könnte es auch am Startrelais liegen, ist auch ein Schwachpunkt bei den kleinen CAGIVA´s!

Salve
Siggi

olaf2309

Woran kann ich das sehen? wo sitzt das Ding? :flüster:
also wenn der anlasser dreht, solltest du ein Metallisches geräusch hören, wie wenn sich etwas schnell dreht klingt jetzt doof aber ist wirklich so.

Wenn du den Startknopf drückst, und du nichts hörst dreht sich der Anlasser nicht. (so wurde mir das zumindest von meinem Mech erklärt)

wo das relais ist weiss ich leider nicht.
Hi,

das Relais befindet sich unter der Sitzbank, im Anhang mal ein Bild, damit Du es leichter identifizieren kannst. Kontrolliere vor allem den mittleren Stecker, der löst sich schon mal gern.
Zeigt den die MIL-Leuchte irgendwelche Störungen an?
Wenn ich Dich richtig verstanden habe, hast Du genug Strom zum Starten, aber wenn Du auf den Anlasserknopf drückst, passiert nichts?
Fehlerdiagnosen aus der Ferne sind immer wahnsinnig schwierig, vor allem wenn die Symptomatik mit nur drei Wörtern beschrieben wird.
Auch wenn´s komisch klingt, Fernheilung ist auch in Zeiten vom Internet und Whatsapp immer noch nicht möglich....

Gruß,
Siggi

olaf2309

hi,

Also wenn ich den Start-Knopf drücke dann rattert (könnte dieses geräusch sein was du meinst) sie aber springt halt nicht an.

Ich wüsste nicht dass ich eine MIL-Leuchte in meinem Tacho habe...
Hi,

dann mal zurück auf Anfang:
Wie alt ist Dein Baby-Raptor? (evtl. Fahrgestellnummer ZCGN301....)
Hast Du ´nen Zündfunken? Wie sieht die Kerze aus? Kommt Sprit an? Wie lange hat sie eventuell gestanden(Vergaser verharzt, Schwimmer undicht, ...)?
Fragen über Fragen...wenn gar nichts geht, bring den Minisaurier zu einer örtlichen Motorrad-Werkstatt(freie oder Markenwerkstatt, würde mich aber erst mal nach dem Std.-Satz erkundigen.....ist sicherlich effektiver, als noch Wochenlang zu warten, bis Dir jemand aus bloßem Zufall die Fehlerursache benennen kann).

Gruß
Siggi

olaf2309

Also,

die Raptor ist Baujahr 04, Fahrgestellnummer hab ich grad nicht parat.

Kurz das Problem nochmal:
-kein Zündfunke,
-an der CDI kommt kein Strom an

Meines Wissens nach müsste vor der CDI das Zündschloss hängen und daran hängt der Notaus-Schalter. Könnte das auch am Zündschloss liegen? Wenn ja, wie kann ich das testen?

PS: was ich als ersten Post hier geschrieben hab mit der Zündspule, das hat sich erledigt. Die Spule bekommt nur impulsweise Strom, so sagte mein Vater.
Hi,

dann hat sich zumindest die Frage nach der MIL-leeuchte sich schon direkt erledigt, denn die hatten nur die Raptoren ab Baujahr 2006 und höher (Euro 3).
Hast Du eigentlich einen Schaltplan? Der würde unter Umständen schonmla einiges weiterhelfen, vorausgesetzt, man hat ein bißchen Ahnung.

Gruß
Dirk

olaf2309

Klar, nen Schaltplan hab ich mir schon besorgt.

Ahnung ja,
nur keine Ideen mehr woran es liegen könnte.
Deshalb frag ich ja hier.
Hi Olaf,

kontrolliere mal die Steckverbindungen vom Zündschloß, der CDI und vor allem auch die Massepunkte (die gammeln gerne mal) und auch mal den Zündkerzenstecker testen!

Dann auch noch die Batterie, ob die noch voll im Saft steht, manchmal dreht zwar noch der Anlasser, aber dann reichts nicht mehr für einen Funken!

Das sind so mit die einfachsten Dinge die man selber mal nachschauen kann.

olaf2309

Hi Andy,
Danke für deine Tipps.
Habe alles überprüft, springt trotzdem nicht an.

Die Batterie hatten wir vor all den Versuchen auch geladen, daran kann es also auch nicht liegen.

Vielleicht hat ja noch jemand ne Idee Smile
okay wegen der Batterie, ich hatte vor einem Jahr das problem das meine BAtterie einen Zellkurzschluss hatte, mann konnte sie Laden und sie wurde auch als vollständig geladen angezeigt, aber sobald man sie Belastet hatt war sie Wieder Leer, konnte damals mein Bike auch nicht Starten. VIelleicht ist es das?
ansonsten wüsst ich persöönlich nichts mehr

olaf2309

Moin Moin, :moin:

Wir haben die Batterie schon mehrfach belastet, sie verhält sich aber ganz normal.

Es muss doch irgendjemand son einen Fehler schonmal gehabt haben. Vielleicht jemand mit einer Mito oder so?

Ich will sie eigentlich schon lange verkaufen aber durch diesen vermutlich kleinen defekt lassen sich alle abschrecken. :wuetend: :wuetend: :wuetend: