DAS! Cagiva Forum

Normale Version: Wellendichtring Antriebswelle tauschen
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Nachdem nach dem Wechseln des Dichtrings der Kupplungsdruckstange immer noch keine Ruhe war, musste ich wohl oder übel eine Etage höher weiter machen. :dodgy: 

Der Ausbau dieses Dichtrings war mir schon immer suspekt und ich war froh, daß ich da bisher noch nicht dran musste. Es war im TL-Forum vom Durchbohren des Rings an zwei Stellen und anschließendem Einschrauben von Blechschrauben, an denen man dann mit der Zange ziehen soll, die Rede. Cry 
Nachdem jemand anderes von einer Episode in einer französischen "Fachwerkstatt" geschrieben hatte, wo ihm beim Versuch des Entfernens des Dichtrings das dahinter liegende Antriebswellenlager zerstört wurde und das zu einer kompletten Motordemontage führen sollte, wurde mir schon vom Zuhören endgültig schlecht.

Also habe ich auf Anraten eines Profis zuerst die Wellenhülse entfernt und den dazugehörigen O-Ring gewechselt. So sieht das Teil aus:

[attachment=2364]

Anschließend wollte und musste ich auch nicht mehr bohren. Dieses Teil von Louis für 6,99 €, namens Federmontagehilfe, passte mit seinem Haken gut hinter den Dichtring. Ich musste nur noch ziehen. Allerdings kräftig. Dachte schon, es klappt nicht.

[attachment=2365]

Beim Anruf beim Suzuki-Händler, um den Dichtring zu bestellen, traf mich fast der Schlag. 25 € sollte der kosten. O.K., würde ich machen, wenn ich muß, aber es gibt in der Größe auch Normteile für 2,90 €.
Das einzige Problem, das Suzukiteil hat außen eine Metallummantellung. Der besagte Profi riet mir zu dem Originalteil. Nun bin ich manchmal ein Dickschädel. Wer Simmeringe kennt, weiß, das deren Metallmantel unter der Gummischicht sind. Jedenfalls muß ich das wissen, ob der Normalo-Ring auch funktioniert. Wenn nicht, dann halt Pech gehabt.

[attachment=2366]

Bin jetzt erst 35 km gefahren und bisher alles dicht. Hoffentlich bleibt das so.

Zum Eintreiben des Rings habe ein HT-Rohr NW 50 aus dem Baumarkt ( 75 cent) verwendet. Für die Hülse ein NW 40. Hat gut gepasst.
Wie hast du denn die Wellenhülse raus gekriegt? Sitzt die fest? Sie hat innen ja auch einen Dichtring. Hast du den gewechselt?
Mit einer Gripzange (Lappen dazwischen) die Hülse gegriffen und gezogen. Sie sitzt etwas stramm, aber kein Problem. Den O-Ring habe ich mitgewechselt (siehe oben).

Hast Du da auch eine Undichtigkeit?
Hi,
zum Glück ist alles dicht bei mir. Hat mich nur interessiert und nachdem ich mir die Explosionszeichnung angeschaut habe, hab ich mich gefragt wie man das Teil raus kriegt.
Mein Problem gerade ist die Ganganzeige. Hast du schon mal die Kupplung ausgebaut? Das Teil liegt unter dem Kupplungskorb. Da mus ich im Winter mal ran.
Ich habe vor ein paar Tagen ein Video gesehen. Dort wurde der Simmerring einer Getriebe-Schaltwelle getauscht.
Die hatten da einen speziellen Abzieher.
Kurbelwellendichtring-Wellendichtring-Simmerring-Auszieher-Montage-Werkzeug-Satz/112867767804?_trkparms=aid=111001&algo=REC.SEED&ao=1&asc=20170511121231&meid=03e42f16007c4eaeace6b097a58fab2d&pid=100675&rk=1&rkt=15&sd=112867767804&itm=112867767804&_trksid=p2481888.c100675.m4236&_trkparms=pageci:dc86746a-e181-11e8-bdf6-74dbd1802728%7Cparentrq:e76b22a11660a9c994df6231fffb5544%7Ci
(04.11.2018, 22:18)ducwolobo schrieb: [ -> ]... Hast du schon mal die Kupplung ausgebaut? ...

Ich musste bisher nur einmal die Reibscheiben (Lamellen) herausnehmen. Das ist einfach.

(06.11.2018, 08:02)Wolfgang_62 schrieb: [ -> ]Ich habe vor ein paar Tagen ein Video gesehen. Dort wurde der Simmerring einer Getriebe-Schaltwelle getauscht.
Die hatten da einen speziellen Abzieher.
Kurbelwellendichtring-Wellendichtring-Simmerring-Auszieher-Montage-Werkzeug-Satz/112867767804?_trkparms=aid=111001&algo=REC.SEED&ao=1&asc=20170511121231&meid=03e42f16007c4eaeace6b097a58fab2d&pid=100675&rk=1&rkt=15&sd=112867767804&itm=112867767804&_trksid=p2481888.c100675.m4236&_trkparms=pageci:dc86746a-e181-11e8-bdf6-74dbd1802728%7Cparentrq:e76b22a11660a9c994df6231fffb5544%7Ci
Sonderbarer Link. Wie auch immer, für den Simmering der Antriebswelle braucht es nur die von mir gezeigten Werkzeuge. Ich habe auch einen Abzieher, aber für den ist die Öffnung viel zu klein. Vernünftige Abzieher sind relativ kostspielig, da kam mir der Haken mit Griff gerade recht.
Keine Ahnung was hier mit meinem Link passiert ist. Ändern kann ich auch nicht mehr. Neuer Versuch.https://www.ebay.de/itm/Kurbelwellendich...ect=mobile
:)Sieht nicht schlecht aus, wenn es von den Maßen her passt und die Belastung aushält. Aber wie gesagt, es geht auch ohne.
Kurzbericht zum Wellendichtring der Getriebeausgangswelle:

Der Standard-Normteil-WeDi in 38 x 52 x 8 ( oben auf dem Foto links, der rechte ist Suzuki-Original) kostete 2,90 €, passt wunderbar und ist jetzt seit Oktober ´18 dicht. Bin zwar seitdem weniger als 3000 km gefahren, aber wenn er undicht wäre, würde sich das schon gezeigt haben.
Top Anleitung.
Hab heute endlich die Sache hinter mich gebracht (aber mit den original Suzuki Teilen - inkl. Dichtring der Kupplungsstange).
Es geht sogar ohne Öl ablassen, jetzt scheint sie wieder dicht zu sein.
Danke
X_083
(10.01.2021, 16:51)Georgios schrieb: [ -> ]Kurzbericht zum Wellendichtring der Getriebeausgangswelle:

Der Standard-Normteil-WeDi in 38 x 52 x 8 ( oben auf dem Foto links, der rechte ist Suzuki-Original) kostete 2,90 €, passt wunderbar und ist jetzt seit Oktober ´18 dicht. Bin zwar seitdem weniger als 3000 km gefahren, aber wenn er undicht wäre, würde sich das schon gezeigt haben.

Servus 

Hab das gleiche vor mir und würde fragen ob ich einfach die Maße eingeben muss um den richtigen zu bekommen ? 

bei meiner Recherche kam das raus  https://www.hug-technik.com/shop/product...no_boost=1 

Und ich bräuchte noch die Maße von dem Schaltwellen dichtring wenn du die noch hast :)

Danke im vorraus.

MfG Olivier Fritzen
Servus,


Dein erster Beitrag?
Kurze Vorstellung wäre nett.

Der Ring scheint der richtige zu sein.
(26.08.2021, 17:59)Georgios schrieb: [ -> ]Servus,


Dein erster Beitrag?
Kurze Vorstellung wäre nett.

Der Ring scheint der richtige zu sein.

Servus 

Ja.

Ich bin der Olli hab aktuell ne Raptor 1000 da an der ich ein wenig schrauben werde damit sie wieder top in Schuss. 
Sie verliert viel öl an der Getriebewelle und ein wenig an der Kupplungswelle. Wo bekomme ich denn den O- Ring noch her ? 

MfG
Meine ölt jetzt nach 1500Km wieder. Muss ich demnächst nochmal ran. Solange wird halt die BMW gefahren, ist bei dem Wetter auch wesentlich angenehmer...

@Olli
Gib einfach "Wellendichtring" bei Google etc. ein und such dir einen Händler aus...
Die Vorstellung erfolgt normalerweise in einem anderen Thread, nur so nebenbei.
(26.08.2021, 21:51)halfwag schrieb: [ -> ]Servus 

Ja.

Ich bin der Olli hab aktuell ne Raptor 1000 da an der ich ein wenig schrauben werde damit sie wieder top in Schuss. 
Sie verliert viel öl an der Getriebewelle und ein wenig an der Kupplungswelle. Wo bekomme ich denn den O- Ring noch her ? 

MfG
Hallo Olli,

man bekommt ihn auch bei Lelebeck. Aber wie Marcellus schon sagt, es ist eigentlich egal.

Den Dichtring für die Kupplungsdruckstange ( es ist  keine Welle, diese drehen sich ;-) ) könntest Du auch dort bekommen oder direkt bei Suzuki. Habe die Maße gerade nicht parat, müsste nachsehen.
Moin

Danke für die Hilfreichen Antworten.
Ich würde dann heute Die Wellen-Dichtringe bestellen. Hab es falsch ausgedrückt ich meinte die Schaltwelle. Habt ihr da die Maße Parat ?

MfG und die linke zum gruß
Schau mal, ob Du hier etwas findest.  Raptor

Wenn nicht, sehe ich bei mir noch einmal nach.
Genau das habe ich gesucht DANKE !
X_083