DAS! Cagiva Forum

Normale Version: Gran Canyon zu verkaufen
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Liebe Forumsmitglieder

Ich wollte letztes Jahr meine Gran Canyon 900 verkaufen, aber habe es dann doch nicht übers Herz gebracht.

Wie nennt sich das, wenn man sich in seine Geiselnehmerin verliebt?  Blush

Jedenfalls bin ich letzte Woche eine XSR 900 probegefahren und habe gleich eine bestellt.

Also die Canyon muss weg und ich wollte diese zuerst wieder hier anbieten, bevor ich es öffentlich mache.

Nochmals zu den Eckdaten

- 29`000 Km
- praktisch neue Wave Bremsscheiben vorne inkl. Beläge
- praktisch neue Bremsscheibe hinten inkl. Beläge
- nagelneue Batterie
- neue Benzinpumpe
- Nachrüst Kupplungsnehmerzylinder
- Alu Reibscheiben
- Steuerriemen letzten Winter ersetzt
- Reifen sind zwar ca. 3 Jahre alt, aber haben wenig Kilometer

Die Canyon ist in den letzten drei Jahren wenig bewegt worden. Ich habe mich aber immer darauf geachtet diese zwischendurch zu fahren - und dann auch ordentlich.
Wurde immer schön warmgefahren. Maschine läuft einwandfrei. Die Elektronik hat die üblichen Probleme (Drehzahlmesser spinnt, Neutrallampe leuchtet immer), aber nichts Ernstes.

Aber ehrlich gesagt wird es immer schwieriger an Ersatzteile zu kommen und ich bin einfach mehr am und schrauben als dass ich fahre.
Davon habe ich genug.

Also falls jemand interessiert ist, bitte melden.

Preisvorstellung 1000 Euro VHB
Muss in Zürich abgeholt werden.

Motorrad ist bis Ende Monat noch eingelöst und kann bis dann probegefahren werden.

Alles Gute
Matthias
Die Gran Canyon ist verkauft, danke!
Jop, bekommt mein Schwager  :D
Heute abgeholt, bis auf das das Zollamt Rheinfelden meinte „Verzollung ist heute hier nicht möglich und wie müssten dann über Basel (saßen an der Basler Grenze dann 1 1/2std im Zollamt) fahren“ lief alles perfekt.
Ist jetzt Umgezogen zu mir in die Garage und steht grad hinter der anderen GC  X_018

Mein Schwager war nicht ganz glücklich mit ihr und will auf was stärkeres mit Kardan wechseln.
Was hast du für Kosten gehabt um sie von der Schweitz nach Deutschland zu holen (Zoll u.s.w.) und dort zuzulassen? Ich hab mal gehört es ist sehr teuer. So um die 25% vom Kaufpreis.

Ich bin im Moment auch auf Gran Canyon Suche. Ich suche noch Beschäftigung für den Winter. Habe mir Samstag die rote für 1.650 € aus Hagen (ebay-Kleinanzeigen) angeschaut.
Der Motor müsste aber überholt werden. Zusätzlich fast alle Verschleißteile. Reifen, Kettensatz, Radlager, Kupplung.
Gruß Wolfgang

Gruß Wolfgang
Tut mir leid, was damals am Zoll fällig war weiß ich nicht mehr (25% könnte aber hinkommen)
Haben aber zusätzlich noch 2 Vignetten gebraucht (1x Zugfahrzeug 1x Hänger), da die noch nicht vorhanden waren.


Die GC in Hagen würde mir von der Beschreibung her nicht zusagen, als alternative kannst ja noch nach der Navigator schauen. (die in Solingen liegt eventuell in deinem Einzugsgebiet)


Lass dir Zeit bei der Suche, es gibt ab und an gute Angebote.
Navi fahre ich schon sei 11 Jahren. Ich glaube ich habe eine der besten die es noch gibt, in fast neuwertigem Zustand.
(26.07.2021, 23:23)Wolfgang_62 schrieb: [ -> ]Navi fahre ich schon sei 11 Jahren. Ich glaube ich habe eine der besten die es noch gibt, in fast neuwertigem Zustand.

Das erfordert Beweisfotos. ;-)
Hie ein Foto nach verkleinern auf Briefmarkengröße :
Danke für das Foto. Sieht in der Tat sehr gut aus X_083.

Bj.2005? Wieviel KM?
Erstzulassung ist 2005. Bj. ist glaube ich 2003/2004. Bei Cagiva geht das Jahr, so weit ich mich erinnere von August bis August. 41.000km. Ich habe sie 2013, mit 13.500km von Thomas Frieß gekauft. Der war auch mal hier im Forum.

Davor hatte ich ja eine blaue Navi, die jetzt 110.000km gelaufen hat und neben 7 anderen Bikes von meinem Kumpel Markus gefahren wird.

Die silber/blaue Gany habe ich letztes Jahr leider verkauft. Das war sehr dumm.
X_083
7 Bikes in einem KWZ zu halten wäre zuviel für mich. Da muß man viel Zeit und Geld haben. Aber der Gedanke ist reizvoll.
Das war meine Grany:
Sieht ähnlich gut gepflegt aus. Meistens erkennt man erst zu spät, was man Gutes hatte.
(27.07.2021, 14:21)Wolfgang_62 schrieb: [ -> ]Hie ein Foto nach verkleinern auf Briefmarkengröße :

Wo bekommt man denn so einen Kupplungsdeckel?
Das ist der sogenannte Hinkel-Deckel. Damals bekam man ihn über das TL-Forum, glaube ich mich zu erinnern.
(27.07.2021, 22:36)ducwolobo schrieb: [ -> ]
(27.07.2021, 14:21)Wolfgang_62 schrieb: [ -> ]Hie ein Foto nach verkleinern auf Briefmarkengröße :

Wo bekommt man denn so einen Kupplungsdeckel?

Ich habe ihn bei Wolle in Bingen gekauft.
[img][Bild: 827497nl.jpg][/img]

Rechts meine, hab die Schnellkupplungen noch nicht aus dem Tank bekommen, zwei drehen nur durch ohne das sie raus kommen  X_086 
Der Benzinfeste Kleber hielt nur 1 Jahr, dann war sie wieder inkontinent (Deshalb ist sie auch noch so weit zerlegt).

Links meine neue, von ihr sind auch die Bilder vom Anfang des Themas (der Tank ist aber grad auch inkontinent)
(29.07.2021, 19:14)Kay schrieb: [ -> ]Rechts meine, hab die Schnellkupplungen noch nicht aus dem Tank bekommen, zwei drehen nur durch ohne das sie raus kommen  X_086 
Das ist sehr schlecht. Wenn die Hülsen sich im Tank drehen sind sie zwischen Tankwand und Hülse undicht. Die Hülse hat im Kunststoff liegend einen Sechskant. Dieser Sechskant dreht häufig schon bei ca. 25Nm durch. Man merkt wie der Sechskant beim drehen immer wieder einrastet.Wenn sich die Kupplungen nicht mit 20Nm rausdrehen lassen ist es besser sie aufzubohren. Bei den Kunststoffkupplungen geht das recht einfach. Nicht zu groß bohren damit das Gewinde nicht beschädigt wird. Die Kupplung mit Dirko HT einsetzen hat sich gut bewährt. Die Kupplungen nicht ganz reindrehen. Handfest plus 1 bis 2 Umdrehungen gibt der Hersteller der Schnellkupplungen an. Das Gewinde ist conisch. Dirko HT hält bei einem Bekannten seit vielen Jahren.


Der Benzinfeste Kleber hielt nur 1 Jahr, dann war sie wieder inkontinent (Deshalb ist sie auch noch so weit zerlegt).

Hattest du damit die Kupplungen eingeschraubt oder die Hülsen abgedichtet?
Nur Kleber verwenden zu dem du ein Datenblatt findest und der 100% Kraftstoffbeständig ist. Keine Reinigungszusätze z.B. Ventilreiniger in den Tank einfüllen. Auch Biokraftstoffe E10 können Dichtungen angreifen. 2K-EPOXI wird nach diversen Klebetabellen zum Kleben von Tanks angegeben und ist Kraftstoffbeständig. 



Links meine neue, von ihr sind auch die Bilder vom Anfang des Themas (der Tank ist aber grad auch inkontinent)
Moin,
ich empfehle Loctite 561 für die Gewinde der NPT-Kupplungen.
Das ist 100%ig dauerhaft kraftstofffest.

Zum Thema Tankreparaturen findest Du meine Erfahrungen hier:
https://cagivisti.de/forum/showthread.ph...e#pid96749

Die Reparatur mit PA6-Nylon und Ameisensäure ist weiterhin dicht! ich glaube auch nicht, dass da noch was kommt. Ist ja schließlich das gleiche Material wie der ganze Tank (PA6).

Gruß
Dirk
Ich hatte die Gewinde damit eingeschraubt, hab die Metall-Schnellkupplungen.

Hab vor mit PA6 und Ameisensäure da ran zu gehen und auch damit das jetzt zerstörte Gewinde etwas aufzubauen, beides hab ich schon länger besorgt (nur eben jetzt das Problem das die Kupplungen durchdrehen und nicht raus kommen)
Schau mal Kay,

wäre das nicht was für dich? Da werden zwei Tankhälften angeboten. Passen genau zu deinen Granys.
Tanks Grany

Gruß Wolfgang
@Wolfgang
Danke für den Hinweis, werde morgen hinfahren und sie abholen.

Grüße Kay
So, Tank heute abgeholt.
Sehr netter Typ, hat seine GC zum Scrambler umgebaut und deshalb den Tank über gehabt.
Seine GC hab ich erst garnicht als ursprüngliche GC erkannt, gegen eine ursprüngliche GC war sie richtig klein (kompakt).
Schönes Projekt das er da umgesetzt hat, hat mir richtig gefallen.  X_034
Ja  man kann da schon echt verrückte Dinge machen. Zur Zeit ist auch eine Elefant bei Kleinanzeigen die sehr interessant umgebaut wurde.

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anze...91-305-125

Gruß Wolfgang
Wolfgang_62 schrieb:Ja  man kann da schon echt verrückte Dinge machen. Zur Zeit ist auch eine Elefant bei Kleinanzeigen die sehr interessant umgebaut wurde.

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anze...91-305-125

Gruß Wolfgang

Boah,
da muss ich meinen Brechreiz unterdrücken!
Da wäre mir eine restaurierte Elefant im Lucky-Explorer-Design lieber gewesen.
Die Elefant ist ein Klassiker. Schade um die verschenkte Zeit, die hier investiert wurde.

Gruß
Dirk
Der Tank ist der Brüller, das müssen zwei Abflussrohre sein. Auf die Idee muss man erst mal kommen X_041 X_041

Da trifft der Ausdruck:"Fahrendes Scheisshaus" wie die Faust aufs Auge Lol
Meine Herren,
Bleiben Sie ruhig denn, Design polarisiert schon immer!

Habe die Ehre
Il Bordolino