DAS! Cagiva Forum
Raptor 1000 bockt bei Regen.... - Druckversion

+- DAS! Cagiva Forum (https://cagivisti.de/forum)
+-- Forum: Speziell zu einzelnen Modellen (https://cagivisti.de/forum/forumdisplay.php?fid=8)
+--- Forum: Raptor 1000 (https://cagivisti.de/forum/forumdisplay.php?fid=9)
+--- Thema: Raptor 1000 bockt bei Regen.... (/showthread.php?tid=13964)

Seiten: 1 2


Raptor 1000 bockt bei Regen.... - Rumpel-Toddi - 29.05.2017

Hallo Zusammen,
gestern haben wir einen grossen Ausritt unternommen.....leider hat uns dann nach einer weile doch der Regen überrascht. :regen:
So weit so gut.....
....leider musste ich dabei feststellen, das der Italiener an sich wohl kein Regenfreund ist.
Das ruckeln und bocken beim fahren war echt heftig.
Auffällig ist, das es anscheinend mit der Luftfeuchte NICHT zusammenhängt......Regen weg.....bocken weg.
Spritzwasser von der Strasse und der Dunst der trocknenden Strasse haben nicht zu diesen Reaktionen geführt.
Hat jemand ne Idee ??

Gruss
Thorsten


- Marcellus - 29.05.2017

Prüf mal beim vorderen Zylinder, wo die Zündkerze drin steckt ob der Ablauf frei ist. Da steht gerne mal das Wasser drin und dann fährt sie meist nur noch auf einen Zylinder oder bockt ziemlich stark...
Ist zumindest bei den kleinen 650er so.


- Von Wegen - 29.05.2017

Habe das gleiche Problem!

Wenn es heftig regnet (mit viel Wasser auf der Straße) fällt bei mir der vordere Zylinder ganz aus.
Habe nun angefangen das Ganze zu analysieren. Stecker in die richtige Position gedreht und Ablaufbohrung gereinigt.
Resultat siehe hier:
http://forum.cagivisti.de/forum/index.php?page=Thread&threadID=45282
So ganz stimmig läuft der Motor jetzt aber immer noch nicht.
Ein Spritzschutz unterhalb des Wasserkühlers wäre meine nächste Maßnahme.
Dazu komme ich z.Zt. aber nicht.

Gruß
Thomas


- Rumpel-Toddi - 29.05.2017

Also wenn es irgend ein Problem mit "Spritzwasser" wäre, dann würde es nicht aufhören wenns aufhört zu regenen, die Starssen aber noch nass sind, oder ?
Ich tippe drauf das die Luftansaugung irgendwie modifiziert wurde......leider hab ich keine Bilder, wie die Ansaugung im original aussieht.

:hüpf:


- Georgios - 29.05.2017

Ist definitiv Spritzwasser. Wenn es aufhört zu regnen, wird das Spritzwasser weniger. Der Unterschied reicht offenbar aus.

Du kannst natürlich auch alles auseinander nehmen und Deine eigenenen Versuche anstellen. :rolleyes: Und wenn Du Wasser im Ansaugkanal hättest, hättest Du noch ganz andere Probleme.

Nur meine Meinung.


- Rumpel-Toddi - 29.05.2017

Ok, dann werde ich nachher mal die Abläufe begutachen und mich zurückmelden.


- Von Wegen - 29.05.2017

Etwas dickere Pfeifenreiniger sind da sehr hilfreich!


- Rumpel-Toddi - 29.05.2017

Ich muss noch ne Stunde schwitzen.....dann schau ich es mir mal an


- Marcellus - 29.05.2017

@VonWegen
sitzt dein runder Gummi auch weit genug oben am Zündkerzenstecker? Meinen hatte der Vorbesitzer zu weit unten positioniert, dann ist zu viel Spannung am Stecker und könnte auch deine Probleme hervorrufen...


- Troodon - 29.05.2017

einfach mal hier reinschauen http://forum.cagivisti.de/forum/index.php?page=Thread&threadID=45282


- Rumpel-Toddi - 30.05.2017

Hallo Zusammen,
hier ein kleines Update von mir.
Der/die Abläufe sind "freigängig"......die Stecker sitzen ordentlich.
Was ich gesehen habe ist, das die Luftansaugung irgendwie gekürzu zu sein scheint.
Wenn man unter den Tank schaut, sieht man deutlich das die Kanten Sägespuren aufweisen.......hat jemand mal Bilder wie das
Original auszusehen hat ?

Ich bin heute morgen dem Regen hinterher gefahren......Strassen nass, Spritzwasser, Pfützen, etc. ohne Ende, aber kein bocken und kein
ruckeln !!!!!


- Georgios - 30.05.2017

Hast Du den Pfeil auf der Gummiabdeckung am Kerzenstecker beachtet, wie von den beiden angesprochen?

Auch wäre es einen Versuch wert, die Bohrungen probeweise zu verschließen. Frage mich, welche Funktion die haben.


- Rumpel-Toddi - 31.05.2017

Die Stecker sitzen so wie es sein soll !
Was ich durch Zufall bei Ebay-Kleinanzeigen gesehen/gefunden habe, habe ich mal als link angehängt ! Scheint eine Ansaugung für den Ansaugtrakt zu sein.
Bei mir kann man quasi voll reinschauen / greifen.
Kann es sein das der Bock einfach Regen ansaugt, bzw. es reinregnet ???
Würde meines erachtens Sinn machen, da das bocken ja nur bei Nässe von oben Auftritt.

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/cagiva-raptor-n-v-xtra-1000-ansaugschnorchel-links-rechts/658856331-306-6175


- Troodon - 31.05.2017

nee davon kommt das nicht, fahre schon 15 Jahre ohne die Dinger und das auf verschiedenen Raptoren, war nur mal lustig wie sich 2 Prüfer vom Tüv mit der Taschenlampe gegenseitig durch die Airbox angeleuchtet haben


- Georgios - 31.05.2017

Rumpel-Toddi,'index.php?page=Thread&postID=122780#post122780' schrieb:Würde meines erachtens Sinn machen, da das bocken ja nur bei Nässe von oben Auftritt.
Hattest Du nicht geschrieben, daß das Problem auftritt, wenn es regnet (Nässe von unten und oben)?

Hast Du eigentlich die gleichen Schwierigkeiten, wenn die Motortemperatur unter 80°C ist?


- Rumpel-Toddi - 31.05.2017

Hi,
ja das Problem ist wirklich nur da wenn es regnet.......sobald der Regen aufhört ist es vorbei.
Selbst nasse Strassen, Pfützen, etc. lösen das "bocken" nicht aus.
Die Motortemperatur spielt keine Rolle !
:regen:


- Georgios - 31.05.2017

Ich denke, bei Regen wird wesentlich mehr Wasser auf den Zylinder geworfen als bei nur nasser Straße.

Ich habe mir eine Abdeckung gebaut (Navigator). Sieht zwar unmöglich aus, sagt mein Freund, aber es hilft. Mach doch mal probeweise die Löcher in der Gummiabdeckung zu. Wasser kann doch eigentlich nur durch diese Öffnungen eintreten.


- Rumpel-Toddi - 31.05.2017

Vor der Kerze ist bereits ein Spritzschutz montiert.....keine Ahnung ob das "normal ist"
Die Idee mit dem "abdichten" werde ich mal aufgreifen :regen:


- Georgios - 31.05.2017

Was denn für ein Spritzschutz? Meinst Du den Gummiring, der auf den Kerzenstecker aufgeschoben ist oder irgendein Eigenbau? Habe gerade nicht den Durchblick.


- Rumpel-Toddi - 31.05.2017

Das ist ein "Gummilappen" (Tolles Wort) der hinter dem Wasserkühler angebracht ist.....


- Georgios - 31.05.2017

O.K. also Eigenbau. Kann nicht viel dazu sagen, ohne Foto. Aber sehr effektiv scheint er nicht zu sein.


- Von Wegen - 31.05.2017

Würde mich auch mal interessieren wie dieser "Lappen" ausschaut!

Wie sieht es mit Bildchen aus?


- Rumpel-Toddi - 31.05.2017

Mache ich heute abend gerne :-)

Vllt. ist ja auch genau das Teil dann das Problem ? Falschgeleitetes Spritzwasser....


- Raptor 69 - 31.05.2017

Hallöchen,

nicht das du Wasser im Tank hast weil deine Tankentlüftung sich zugesetzt hat.


- Georgios - 31.05.2017

Das müsste sich dann auch bei Trockenheit auswirken. Also eher unwahrscheinlich.


- Balues - 31.05.2017

Gab es nicht auch mal Probleme mit dem Seitenständerschalter im Regen?

Ich meine noch eine schwache Erinnerung an einen Beitrag zu haben.

MfG


- Rumpel-Toddi - 10.06.2017

Soooo......sind aus dem Pfingsturlaub wieder zurück.
Bin seit Mittwoch 2x im Regen gefahren und habe immer noch
die Ruckler.....
Werde gleich mal den Kühler losnehmen und mir das
ganze mal in Ruhe ansehen.


- Marcellus - 10.06.2017

Kontrolliere mal ganz genau das Zündkabel oder falls möglich tausche das komplette Kabel inkl. Stecker und Zündspule.
Hatte beim Auto ganz oft das gleiche Phänomen, durch Marderbiss oder Alterung war die Ummantelung eingerissen und beim Regen hats dann geruckelt. Im Trockenem keine Probleme... Im Dunklen konnte man das meist auch funken sehen.


- Marcellus - 02.08.2017

Läuft dein Dino jetzt eigentlich auch im Regen?
Meiner wollte letztens nicht anspringen, hat keinen Mukser mehr gemacht. Naja anschieben ging komischerweise - dachte dann es ist der Startknopf - von wegen es war mal wieder der Kupplungsschalter. Nach 1/2h war alles getrocknet und der Dino rennt wieder wie immer... Seit dem hab ich immer ne Büroklammer zum überbrücken dabei.


- Wonni - 04.08.2017

Das Wrigleys nie vergessen :giggelswe:


- lowrider - 04.08.2017

Wonni,'index.php?page=Thread&postID=123974#post123974' schrieb:Das Wrigleys nie vergessen :giggelswe:
Kleine MacGyverin :giggelswe:


- Rumpel-Toddi - 08.08.2017

Also mein Raptor springt auch bei NICHT gezogener Kupplung an........kann da der Hase im Pfeffer liegen ??

Da war doch irgendwas mit der Temperatur des Motors ??? Würde evtl. das Verhalten bei Regen erklären.....Kühlung durch die Nässe ?? ....nur so ne Idee


- Marcellus - 08.08.2017

Ja, der macht definitiv auch solche Probleme. Meine hat unter 3500U/min immer gebockt, mit neuem Kupplungsschalter war es dann weg. Naja, bis auf dass sie bei Nässe nicht ansprang...
z.B.:
http://www.ebay.de/itm/BREMSLICHTSCHALTER-BREMSLICHT-SCHALTER-4-YAMAHA-JOG-R-AC-RR-LC-NEOS-50/370621321164?ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT&_trksid=p2060353.m1438.l2649

http://www.ebay.de/itm/1x-BREMSLICHTSCHALTER-PVC-PEUGEOT-SPEEDFIGHT-YAMAHA-AEROX-MBK-NITRO-NEU/401106248081?ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT&_trksid=p2060353.m1438.l2649


- Rumpel-Toddi - 09.08.2017

Hallo Zusammen,

ich habe das "Problem" abschliessend beheben können:

Es war dann doch nur der Kupplungsschalter. Er saß fest, so dass man das Moped auch ohne gezogene Kupplung starten konnte.....ist mir nicht aufgefallen :-(
In Kombination mit Regen bockte die Maschine dann ganz Extrem, verbutlich durch eine Temeratur unter 80 Grad.....
Habe das ganze dan heute morgen auf dem Weg zur Arbeit getestet, da er regnete......super, alles wieder wie es sein soll.
Auch der Betrieb ohne Regen ist wesentlich ruhiger, ich hatte mich wahrscheinlich schon an das Wildpferdverhalten gewöhnt.

Eine Frage bleibt aber: Wo bekomme ich einen neuen Schalter ?

Gruss
Thorsten
:danke:


- Troodon - 09.08.2017

mache Roller haben den auch verbaut weiß aber nichtmehr welche


- Rumpel-Toddi - 09.08.2017

Habe grad erst den Link von Marcellus gesehen......das sieht ganz passend aus !


- Marcellus - 09.08.2017

Ja, den ersten hab ich auch verbaut. Den Tipp hatte ich hier aus dem Forum und dann festgestellt, dass jeder zweite Roller so einen Schalter hat. Gibt aber verschiedene Längen...


- carstenmv - 09.08.2017

es gibt die für ein paar Euro mehr etwas hochwertiger aus Messing und Gummitülle


- Bengelchen50 - 09.08.2017

Merci für den Tipp Carstenmv. Nur woher??????


- carstenmv - 09.08.2017

schaue mal meine Rechnungen durch schicke dann den link

ohne Kabel /Tülle

http://www.ebay.de/itm/BREMSLICHTSCHALTER-BREMSLICHTKONTAKT-PIAGGIO-VESPA-HEXAGON-LX-LXV-I-NEU-/252683112105?hash=item3ad5164ea9:g:vFUAAOSwPK1ZU52k

so ist meiner ( mit Kabel)

http://www.ebay.de/itm/BREMSLICHTSCHALTER-KABEL-gt-gt-PEUGEOT-SPEEDFIGHT-1-2-AC-LC-NEU-/401085449981?


- Bengelchen50 - 09.08.2017

Goodpost :danke:


- Balues - 09.08.2017

Hallo,

alternativ wäre auch die Umrüstung auf eine Kupplungsarmatur
von einer Suzuki SV650 möglich. Dann kann man gleich den
Kupplungszug erneuern und alles ist gut für die nächsten
50.000 km.

MfG


- Marcellus - 09.08.2017

:danke: den werd ich als nächstes auch mal testen.

@Balues
Kupplungszug wäre dann von der Suzuki GS500E zu verwenden oder? Der Kupplungschalter der SV ist auf jedenfall nicht so anfällig und hat nicht so einen hohen Verschleiß, wie der von der Raptor/Rollern...


- Rumpel-Toddi - 10.08.2017

Momentan überlege ich eher auf eine Hydraulische Kupplung umzubauen......ich werd älter :-)


- Balues - 14.08.2017

Stellt sich die Frage, ob die hydraulische Kupplung weniger Kraft erfordert.
Hatte schon einige Hydrauliksysteme wo ich mir die Frage gestellt habe,
was ist der Vorteil.

Die Investition sollte man auch nicht vergessen. Kostet halt schon etwas mehr.
Ich habe die SV650-Armatur und den 105 Grad Kupplungszug der GS500. Der
Bikeroffice hat mir gesagt, dass nur die 105 Grad Variante paßt.

Der Umbau hat mit gebrauchter Armatur nur 36,- Euro gekostet.

:peace:


- Schwabbel - 14.08.2017

Also meine Hydraulische Variante kann man mit einem Finger betätigen.


- Balues - 14.08.2017

Fahr mal eine etwas ältere Ducati oder eine Aprilia.

:tanz:


- Schwabbel - 15.08.2017

Nein danke :D


- Wonni - 15.08.2017

Goodpost :ablach


- Balues - 15.08.2017

Hallo,

was hat der Umbau gekostet?

Wie schon geschrieben, ist die originale Kupplung nicht schwergängig und
deshalb halte ich den Umbau für wenig sinnvoll.

MfG