DAS! Cagiva Forum
Gran Canyon Benzinpumpe; kein Rücklauf; startet nicht - Druckversion

+- DAS! Cagiva Forum (https://cagivisti.de/forum)
+-- Forum: Speziell zu einzelnen Modellen (https://cagivisti.de/forum/forumdisplay.php?fid=8)
+--- Forum: Gran Canyon (https://cagivisti.de/forum/forumdisplay.php?fid=11)
+--- Thema: Gran Canyon Benzinpumpe; kein Rücklauf; startet nicht (/showthread.php?tid=14733)



Gran Canyon Benzinpumpe; kein Rücklauf; startet nicht - schloeter - 10.03.2019

Hallo zusammen,
meine Gran Canyon 900 stand ca 9 Jahre. Ich habe eine umfangreiche Wartung und Instandsetzung durchgeführt. Nun will die DIVA nicht anspringen. Mit Startpilot direkt in die Zylinder läuft sie. Den Luftfilter erreicht man ja nicht ohne Tankdemontage.
Zuerst lief die Benzinpumpe nicht. Nach dem Ausbau und Fremdstart funktioniert sie jetzt. Da der Benzinfilter gewcheselt wurde dachte ich es ist zuviel Luft in den Leitungen und habe den Benzinfilter oben abgeklemmt und den Sprit mit abgeklemmter Benzinpumpe und Betrieb über eine externe Batterie bis zum Herauslaufen gefördert. Das half nicht. Nach einigem Überlegen habe ich dann den Rücklauf am Tank gelöst. Da müsste ja Benzin ankommen, wenn alles ok ist oder?
Fakt ist da kommt kein Benzin an.
Wenn alles angeklemmt ist läuft die Benzinpumpe an und schaltet dann ab. Das ist auch so, wenn die Rücklaufleitung gelöst ist.
Wird die Benzinpumpe mit externer Batterie betrieben schaltet sie nicht ab. An der Rücklaufleitung kommt aber nichts an.
Was kann das sein oder was mache ich falsch? Reicht der Förferdruck vieleicht nicht?
ich hoffe ich muss nicht wieder alles zerlegen :-).

Gruß
Schlöter


RE: Gran Canyon Benzinpumpe; kein Rücklauf; startet nicht - lennox - 10.03.2019

Hallo Schloeter,

Ich würde auf eine defekte Benzinpumpe tippen. Sie muss mindestens einen Druck von 2-3 Bar aufbauen. Bei angeschlossener Rücklaufleitung schafft sie den erforderlichen Druck nicht. Ziehst Du die Rücklaufleitung ab, fördert sie zwar Kraftstoff, aber der Druck reicht nicht aus.

Könnte aber auch ein defekter Systemdruckregler sein. Ist eine Art Bypass in der Nähe der Einspritzdüsen, der den Kraftstoff zurück in den Tank leitet, wenn der Druck zu stark ansteigt. Ist dieser defekt, baut die Pumpe auch keinen Druck auf, sondern fördert direkt wieder in den Tank zurück.

Könnten auch verharzte und verklebte Einspritzdüsen sein, die nicht mehr öffnen.

Da hilft wohl nur ausprobieren......

Grüße
Lennox


RE: Gran Canyon Benzinpumpe; kein Rücklauf; startet nicht - gerhardmillegt - 11.03.2019

Hallo Schlöter,

ich fürchte, Du mußt die Benzinpumpe ausbauen und checken, wahrscheinlich reicht reinigen. Ehrlich gesagt, weiß ich nicht genau, wie die Pumpe der GC aufgebaut ist, aber die haben immer ein Druckregelventil (meist Kugel und Feder), und kleine Netzfilterchen. Wenn Deine GC lange gestanden ist, und der ganze Sprit verdunstet ist, können diese Filterchen verschmoddert/verharzt sein, und dann macht die Pumpe noch ein bißchen, wie bei Dir, aber für die Düse reicht es nicht mehr.

Das Abschalten ist normal, soll Weiterfördern bei nicht laufendem Motor verhindern, wie bei den Autos.

Grüße, Gerhard


RE: Gran Canyon Benzinpumpe; kein Rücklauf; startet nicht - schloeter - 11.03.2019

Hallo,
danke für die Antworten. Ich habe die Rücklaufleitung an der Schnellkupplung gelöst. Wenn die Pumpe vernünftig fördert müsste da Sprit ankommen oder? Wenn der Systemdruckregler defekt wäre, müsste der Sprit aus dem Rücklaufschlauch auch auslaufen. das tut er nicht.
Mal sehen, wie ich den Pumpendruck messe oder gibt es da eine einfache Lösung?
MfG Schloeter


RE: Gran Canyon Benzinpumpe; kein Rücklauf; startet nicht - lennox - 12.03.2019

Hallo Schloeter,

Besorg Dir gleich eine neue Benzinpumpe und zwar von einem alten Mercedes, Typ W124, (230 E). Die passt. Entweder im Internet oder beim nächsten Autozubehör, für kleines Geld.
Ich habe meine Benzinpumpe wegen komischer Geräusche auch schon erneuern müssen.

Grüße
Lennox


RE: Gran Canyon Benzinpumpe; kein Rücklauf; startet nicht - Mpire - 13.03.2019

Servus.

1. Der Systemdruckregler ist im drucklosen Zustand immer geschlossen, erst durch den Druck der Benzinpumpe öffnet er und gibt den Weg zum Rücklauf frei, er könnte also durch die lange Standzeit im geschlossen Zustand festgeklebt sein.
2. Wenn Du die Schnellkupplung selbst gelöst hast, dann kann auch nix kommen, denn die Schnellkupplungen haben einen internen Verschluss, der beim trennen der Kupplung schließt. Also den Schlauch direkt vor der Kupplung abnehmen.

Die Benzinpumpe original von Magenti Marelli hat die Nummer MAM00019 und liegt preislich um die 35-40€

klick

Gruß Mpire


RE: Gran Canyon Benzinpumpe; kein Rücklauf; startet nicht - schloeter - 18.03.2019

Tatsächlich der männliche Teil der Schnellkuplung sperrt auch ab. Nun habe ich den Benzindruck gemessen. mit kurzer Anlasserbetätigung ca 7 bar (vor Benzinfilter und auch an der Rücklaufleitung bei abgenommener Schellkupplung. Der Druckregler ist bei geschlossener Rücklaufleitung vermutlich wirkungslos. Daher der Druck größer ca 3 bar. Die Benzinpumpe ist also ok. Nun hab ich den Luffilterkasten entnommen. linke Tankhälfte montiert, alles angeschlossen, dann gestartet und bei geöffneter Drosselklappe geprüft, ob eingespritzt wird. Müsste man ja sehen können. Da kommt nichts.
Ob Spannung am Einspritzventil ankommt habe ich auch geprüft. Also müssen die Einspritzventile dicht sein oder?
Wie baut man die nun aus? Ich glaube nach dem Lösen der Sicherungsringe ist eine wenig Gewalt angebracht oder? Ich will da aber erstmal nichts zerstören und lieber das hilfreiche Forum fragen.