DAS! Cagiva Forum
Drosselklappensynchronisation an Navigator und Raptor 1000 - Druckversion

+- DAS! Cagiva Forum (https://cagivisti.de/forum)
+-- Forum: Speziell zu einzelnen Modellen (https://cagivisti.de/forum/forumdisplay.php?fid=8)
+--- Forum: Navigator (https://cagivisti.de/forum/forumdisplay.php?fid=10)
+--- Thema: Drosselklappensynchronisation an Navigator und Raptor 1000 (/showthread.php?tid=15244)



Drosselklappensynchronisation an Navigator und Raptor 1000 - Georgios - 09.06.2021

Viele scheinen die Arbeit ja offenbar nicht selbst zu machen, nach den mageren Beiträgen zu urteilen.

Ich verstehe folgendes nicht:

In einigen Beschreibungen ist vom Anschließen der Meßuhren unter Verwendung von T-Schlauchverbindern an irgendwelche Druckdosen zu lesen oder vom Einsetzen von 1mm-Drosseln in Schläuchen (ähnlich wie im WHB beschrieben). Ist das wegen der schlechten Erreichbarkeit der Anschlüsse für die Meßuhren oder hat das einen technischen Grund?

Auf der TL-1000 Seite wird auf all dies nämlich verzichtet und direkt an die dafür vorgesehenen Anschlüsse angeschlossen.

Anleitung TL-1000-Forum

Meine Idee ist außerdem, nachdem ich dauerhaft angebrachte Schläuche (mit Stopfen verschlossen) an die Stutzen angebracht habe, die Einstellung nur mit abgebauter rechter Tankhälfte und eingebautem Luftfilterkasten durchführen kann.
Keine Ahnung, ob man an die Stellschraube herankommt, aber versuchen werde ich es.

Hat irgendjemand brauchbare Ideen?


RE: Drosselklappensynchronisation an Navigator und Raptor 1000 - the_wombel - 12.06.2021

(09.06.2021, 16:22)Georgios schrieb: In einigen Beschreibungen ist vom Anschließen der Meßuhren unter Verwendung von T-Schlauchverbindern an irgendwelche Druckdosen zu lesen oder vom Einsetzen von 1mm-Drosseln in Schläuchen (ähnlich wie im WHB beschrieben). Ist das wegen der schlechten Erreichbarkeit der Anschlüsse für die Meßuhren oder hat das einen technischen Grund?

Auf der TL-1000 Seite wird auf all dies nämlich verzichtet und direkt an die dafür vorgesehenen Anschlüsse angeschlossen.

Anleitung TL-1000-Forum

Meine Idee ist außerdem, nachdem ich dauerhaft angebrachte Schläuche (mit Stopfen verschlossen) an die Stutzen angebracht habe, die Einstellung nur mit abgebauter rechter Tankhälfte und eingebautem Luftfilterkasten durchführen kann.
Keine Ahnung, ob man an die Stellschraube herankommt, aber versuchen werde ich es.

Hat irgendjemand brauchbare Ideen?
Die Drosseln in den Schläuchen werden eingesetzt um den Unterdruck in den Schläuchen zu reduzieren damit die Zeiger der Uhren nicht von Anschlag zu Anschlag knallen..so gehen sie nämlich kaputt. Moderne Messuhren haben Druckdämpfer schon eingebaut, die man auch noch justieren kann.

Die T und Y- Verbinder werden nur zum Abgleich der Uhren untereinander gebraucht..da mann ja andere Unterdrucksysteme, die das Messergebniss verfälschen, abklemmen soll..

Eigentlich werden in dem Link Deine Fragen schon so gut wie beantwortet..

Das könnte sogar gehen..im Italienischen FB-Forum hat das jemand so als Viedeo eingestellt..allerdings mit einer Schlauchwaage zum abgleich..


Hoffe ich konnte helfen.. X_013


RE: Drosselklappensynchronisation an Navigator und Raptor 1000 - Georgios - 12.06.2021

Hallo Jürgen,

das mit dem Abgleich ist klar. Ohne diesen vorher durchgeführt zu haben, braucht man die Kontrolle nicht durchzuführen, das wäre sinnlos. Der T-Verbinder wurde aber während der eigendlichen Messung verwendet, was ich nicht verstehe.

Und wie Du schon richtig sagst, haben brauchbare Meßuhren eigentlich alle eine eigene Zeigerdämpfung, selbst das Meßinstrument von Suzuki mit den Kugeln. Es muß also einen anderen Grund geben.

Ich habe gestern gesehen, daß man an die Einstellschraube für die Klappe mit einem Trick auch ohne Ausbau der rechten Tankseite herannkommen müsste. Von oben an den Schlitz geht natürlich nicht, weil der Tank im Weg ist. Aber wenn man auf das nach unten herausschauende Gewinde zwei Muttern schraubt und diese gegeneinander kontert, müsste man eigentlich von der Seite her die Schraube drehen können. Mal sehen, ob das klappt.


RE: Drosselklappensynchronisation an Navigator und Raptor 1000 - the_wombel - 24.06.2021

Hi,

also ich hab jetzt mal den TwinMax zum Syncronisieren angeschlossen. 
Zylinder A: den Schlauch zum Map-Sensor und Resonator um einen T-Abzweig erweitert und dort den T.M. angeschlossen
Zylinder B: Schlauch vom SLS abgezogen, SLS verschlossen und den Schlauch an den T.M. angeschlossen
An der Front noch nen schönen Lüfter posizioniert und bei 91° eingestellt..
keine Ventile eingebaut, nach anleitung des T.M. gestartet..minimal nachgeregelt..und es läuft stabil bei verschiedenen Drezahlen..ich hab bei 2000 Upm eingestelt..läuft auch bei 1200 und 4000 ..
Alerdings hab ich den Luftfilter und alles andere wieder angeschlossen..weil nackt ging ja mal garnix..
An der Front noch nen schönen Lüfter posizioniert und bei 91° eingestellt..


RE: Drosselklappensynchronisation an Navigator und Raptor 1000 - Georgios - 24.06.2021

(24.06.2021, 20:49)the_wombel schrieb: Zylinder A: den Schlauch zum Map-Sensor und Resonator um einen T-Abzweig erweitert und dort den T.M. angeschlossen
Zylinder B: Schlauch vom SLS abgezogen, SLS verschlossen und den Schlauch an den T.M. angeschlossen
Wozu? Das war ja meine Frage. Wie sind die Werte, wenn Du einfach direckt an die Unterdruckanschlüsse anschließt??

An der Front noch nen schönen Lüfter posizioniert und bei 91° eingestellt..
Ich habe einen Schalter für den Lüfter. Den brauche ich nur einzuschalten.

..ich hab bei 2000 Upm eingestelt..läuft auch bei 1200 und 4000 ..
Also keine Abweichung bei den verschiedenen Drehzahlen?

Alerdings hab ich den Luftfilter und alles andere wieder angeschlossen..weil nackt ging ja mal garnix..
Wieso? Läuft doch auch ohne LuFi, oder?

.


RE: Drosselklappensynchronisation an Navigator und Raptor 1000 - the_wombel - 24.06.2021

(24.06.2021, 21:51)Georgios schrieb:
(24.06.2021, 20:49)the_wombel schrieb: Zylinder A: den Schlauch zum Map-Sensor und Resonator um einen T-Abzweig erweitert und dort den T.M. angeschlossen
Zylinder B: Schlauch vom SLS abgezogen, SLS verschlossen und den Schlauch an den T.M. angeschlossen
Wozu? Das war ja meine Frage. Wie sind die Werte, wenn Du einfach direckt an die Unterdruckanschlüsse anschließt??
Da kommt man ja mal garnicht dran..hinten sind die Anschlüsse eh nebeneinander, und SLS must Du auch stilllegen..also gleich den schlauch genutzt.
Vorne ist auch kaum zu erreichen..also warum kompliziert wenn es auch einfach geht..

An der Front noch nen schönen Lüfter posizioniert und bei 91° eingestellt..
Ich habe einen Schalter für den Lüfter. Den brauche ich nur einzuschalten.

..ich hab bei 2000 Upm eingestelt..läuft auch bei 1200 und 4000 ..
Also keine Abweichung bei den verschiedenen Drehzahlen?
Keine..jedenfalls nicht am T.M. zu messen..

Alerdings hab ich den Luftfilter und alles andere wieder angeschlossen..weil nackt ging ja mal garnix..
Wieso? Läuft doch auch ohne LuFi, oder?
Aber mehr schlecht als recht.. Cry

.



RE: Drosselklappensynchronisation an Navigator und Raptor 1000 - Georgios - 24.06.2021

(24.06.2021, 23:12)the_wombel schrieb:
(24.06.2021, 21:51)Georgios schrieb:
(24.06.2021, 20:49)the_wombel schrieb: Zylinder A: den Schlauch zum Map-Sensor und Resonator um einen T-Abzweig erweitert und dort den T.M. angeschlossen
Zylinder B: Schlauch vom SLS abgezogen, SLS verschlossen und den Schlauch an den T.M. angeschlossen
Wozu? Das war ja meine Frage. Wie sind die Werte, wenn Du einfach direckt an die Unterdruckanschlüsse anschließt??
Da kommt man ja mal garnicht dran..hinten sind die Anschlüsse eh nebeneinander, und SLS must Du auch stilllegen (sagt wer?)..also gleich den schlauch genutzt.
Vorne ist auch kaum zu erreichen..also warum kompliziert wenn es auch einfach geht..
Das wäre natürlich ein Argument.

Alerdings hab ich den Luftfilter und alles andere wieder angeschlossen..weil nackt ging ja mal garnix..
Wieso? Läuft doch auch ohne LuFi, oder?
Aber mehr schlecht als recht.. Cry
Im YT-Video lässt der den Motor ohne LuFi-Kasten laufen. Auch im Suzuki WHB machen die das so.

Synchronisierung und TPS

.



RE: Drosselklappensynchronisation an Navigator und Raptor 1000 - the_wombel - 25.06.2021

(24.06.2021, 23:29)Georgios schrieb: [quote pid="98947" dateline="1624565569"]
[quote pid="98945" dateline="1624560660"]
[quote pid="98944" dateline="1624556973"]


Im YT-Video lässt der den Motor ohne LuFi-Kasten laufen. Auch im Suzuki WHB machen die das so.

Synchronisierung und TPS



Dzu muss ich sagen: in dem PDF von Chr. Seifert bezüglich 1000er Inspektion sind die Fotos von der Syncronisation auch mit Luftfilter und im Italienischen FaceBookforum hat jemand mit einer Schlauchwaage auch mit Luftfilter gesynct..

TPS werde ich heute mal angehen..


RE: Drosselklappensynchronisation an Navigator und Raptor 1000 - Georgios - 25.06.2021

Gut, aber das heißt ja nicht, daß man es auch so machen muß. ;-)


RE: Drosselklappensynchronisation an Navigator und Raptor 1000 - the_wombel - 25.06.2021

(25.06.2021, 13:28)Georgios schrieb: Gut, aber das heißt ja nicht, daß man es auch so machen muß. ;-)

Stimmt.. X_018

Hab jetzt mal das TPS eingestellt..UPS..da war bei 2500/Umin noch Balckenlage mittig..hab es jetzt im Standgas Mittig und bei ca. 1300-1400 gehts hoch.

Jetzt läuft sie Seidenweich, auch ohne Luftfilter.. X_023


RE: Drosselklappensynchronisation an Navigator und Raptor 1000 - Georgios - 25.06.2021

X_083 X_083 X_083


RE: Drosselklappensynchronisation an Navigator und Raptor 1000 - the_wombel - 26.06.2021

(09.06.2021, 16:22)Georgios schrieb: Meine Idee ist außerdem, nachdem ich dauerhaft angebrachte Schläuche (mit Stopfen verschlossen) an die Stutzen angebracht habe, die Einstellung nur mit abgebauter rechter Tankhälfte und eingebautem Luftfilterkasten durchführen kann.
Keine Ahnung, ob man an die Stellschraube herankommt, aber versuchen werde ich es.

Hat irgendjemand brauchbare Ideen?

Das dürfte so, im Originalzustand nicht richtig gehen..man soll ja zum sycronisieren das SLS abklemmen, da kommst Du ohne Luftfilter runter nicht drann. Wenn Du es schon ganz atillgelegt hast dann geht das so...

Ich hab heute alles wieder zusammengebaut und eine Runde gedreht..nicht wieder zu erkennen.. X_030


RE: Drosselklappensynchronisation an Navigator und Raptor 1000 - Georgios - 26.06.2021

Ich glaube nicht da dran, dass das SLS abgeklemmt werden muss. Zumindest solange nicht, bis mir das jemand technisch schlüssig erklärt.

Gratuliere zur gelungenen Einstellung. Meinst du, es lag am TPS oder an den Klappen? Das TPS wird sich ja nach Veränderung der Klappen auch verstellen.


RE: Drosselklappensynchronisation an Navigator und Raptor 1000 - the_wombel - 27.06.2021

Hi, seinerzeit hat Cagiva das so kommuniziert, da ja die Motorrad das Konstanntfahrruckeln bemängelte und es an falschen Einstellungen gelegen haben sollte.

Da bei mir die Klappen nur minimalst auseinander drifteten, Skala bei 0.3, lag es wohl Hauptzächlich am TPS


RE: Drosselklappensynchronisation an Navigator und Raptor 1000 - Georgios - 27.06.2021

Ja ich weiß, der Langstreckentest. Aber "Motorrad" schreibt in den letzten Jahren ziemlich viel Blödsinn, deshalb bin ich etwas vorsichtig, die Dinge direkt zu übernehmen. Und wie gesagt, im TL-1000 Forum wird es so beschrieben, daß nur an den dafür vorgesehenen Anschlüssen angeschlossen werden muß.

Wenn ich da irgendwie rankomme, probiere ich beide Methoden aus und schaue, ob es einen Unterschied gibt.