Montageständer für die Raptor

#1
Morgen, werde diese Woche wohl mal eine Tour zum Louis unternehmen um mir ein paar Sachen zu holen, darunter auch einen Montagetänder für Hinten.

Könnt ihr mir irgend einen aus dem Louis programm empfehlen?
Welchen Benutzt ihr?

Bin nämlich grad ein bissl überfragt wenn ich mir das so anschaue... (wird mein erster Montageständer ^^ )
  Zitieren

#2
Ich würd dir auf jedenfall einen mit Klauenaufnahme empfehlen, die mit Gummiauflage rutschen meist oder der Gummi löst sich ab. Mit Klauenaufnahme ist die sache auch wesentlich stabiler.

Gruß Alex
  Zitieren

#3
Also ich hab den hier, ist nicht schlecht und mit ein Bisschen Übung bekommst das Motorrad auch alleine auf und ab!!! Und wenn mal der Gummi runter ist. Wozu gibts Gaffa??? Big Grin

http://www.louis.de/_407019b43e49974a89d...r=10003268
Mangelnde Leistung wird mit Wahnsinn ausgeglichen!!!!
  Zitieren

#4
Butterblümchen,index.php?page=Thread&postID=62124#post62124 schrieb:Ich würd dir auf jedenfall einen mit Klauenaufnahme empfehlen, die mit Gummiauflage rutschen meist oder der Gummi löst sich ab. Mit Klauenaufnahme ist die sache auch wesentlich stabiler.

Gruß Alex
Hi Alex,

klingt ja nicht schlecht...die dann aber notwendigen Racingadapter schraubst Du wo genau bei ner Standardschwinge fest..?... Big Grin Klar kann man ein Rohr oder eine Gewindestange durch die Achse schieben..wie baut man dann aber das Hinterrad aus? Vielleicht hast Du aber ne Idee, auf die ich noch nicht gekommen bin.
  Zitieren

#5
Fragt mal Uwe, der hat an seiner Raptor Adapter für Klauenaufnahme verbaut, oder wenn du dir die prismabuchsen von Louis anschaust die werden verschraubt man kann sie aber auch mit einer Niete an der schinge befestigen. Und dein Rad kannste danach ganz normal ausbauen.

Gruß Alex
  Zitieren

#6
Danke Cagivagott :diener
  Zitieren

#7
Das ist allerdings ne gute Idee! Legal aber vermutlich nicht, doch was solls. Ich werd mir morgen gleich mal die Würth-Zange ausleihen...
  Zitieren

#8
greenarrow,index.php?page=Thread&postID=62131#post62131 schrieb:Legal aber vermutlich nicht

Ich glaub eh das die legalen in unseren Reihen an einer Hand abzuzählen sind :whistling:
  Zitieren

#9
kennst doch die Steigerung:

legal, egal, scheißegal Big Grin

Gruß
Uwe
  Zitieren

#10
Troodon müsste sein Hinterrad mal wieder mit unter die Dusche nehmen. Das sieht ja aus... ne ne ne. Big Grin
Sapere aude!
  Zitieren

#11
Bengelchen43,index.php?page=Thread&postID=62125#post62125 schrieb:Also ich hab den hier, ist nicht schlecht und mit ein Bisschen Übung bekommst das Motorrad auch alleine auf und ab!!! Und wenn mal der Gummi runter ist. Wozu gibts Gaffa??? Big Grin

http://www.louis.de/_407019b43e49974a89d...r=10003268

Hab auch das Teil von Bengelchen43.
Dazu hab ich noch eine Verlängerung für eine Knarre gekauft. Bild
Anstatt der gummierten Halter die Verlängerung durch die Montagelöcher des Ständers und durch die Achse der Rappi stecken.
Verlängerung ca. 60cm lang. (Glaube ich) Auf den Durchmesser der Montagelöcher und der Verlängerung achten! Wink
Durch die Achs-Steckung ist die Handhabung deutlich angenehmer und die Fuhre steht sicherer. (Habe ich das Gefühl)
_________________________________
_________________________________gib dem Affen Zucker
_________________________________gib dem Raptor Fleisch !..... ... aber lasst euch nicht beißen !
_________________________________
  Zitieren

#12
Hi, ich habe Werners Montageständer mit modifizierten Aufnahmen. Wird direkt in die Schwingenachse gesteckt.
  Zitieren

#13
stell bitte ein Foto davon ins Forum :!:
_________________________________
_________________________________gib dem Affen Zucker
_________________________________gib dem Raptor Fleisch !..... ... aber lasst euch nicht beißen !
_________________________________
  Zitieren

#14
Hallo Zusammen,
Nach langer suche habe ich mich letztlich fuer den Zentral Lifter von Becker-Technick entschieden (72,-)
Warum:
Ein Staender mit dem ich am Hinterrad/ Schwinge ausbauen arbeiten kann sowohl (gleichzeitig) als auch am Vorderrad oder Gabel.
Platzsparend, und einfach an den Motor/Rahmen Schraube (mit 14er Nuessen andocken) und Staender an der Traverse Verschrauben.

http://www.becker-technik.de/

Es ist auch eine (meine) Cagiva abgebildet.
viel Spass bei der Entscheidung
Zeljko
  Zitieren

#15
Ja, so in etwa siehts aus. Noch eine Stütze unter den Motor, dann sind beide Räder frei.
  Zitieren

#16
Gibts eigentlich auch Fotos von den Montageständern an einer Raptor?
1. Werners Montageständer (hab ich mir jetzt mal bestellt)
2. Becker-Technik Montageheber Lifter - finde dazu nichts für die Raptor
Wer später bremst, ist länger schnell.
LOUD PIPES SAVE LIVES! :möppi:
  Zitieren

#17
Kurzes Feedback z Werners Montageständer:

- man muss sich selber noch eine Nuss für die linke Seite kaufen
- dann muss man den Abstand selber ausmessen und danach auf jeder Seite ein Loch für die Splinte bohren
- wenn der Boden eben ist haben bei mir beide Räder noch Bodenkontakt (hab aber ne Heckhöherlegung verbaut)
+ Vorteil ist, ich kann mein Mopped sicher alleine aufbocken
+ fester Stand und dann kann man das ganze mit einem Heck- oder Frontständer kombinieren

Wenn ich etwas (z.B. stabiles Holz) unten den Montageständer lege ist das Hinterrad in der Luft und es lässt sich wunderbar arbeiten.

Hatte mir für den Preis mehr erwartet... und ein Lift- kommt bei mir aus Platzgründen leider nicht in Frage.
Wer später bremst, ist länger schnell.
LOUD PIPES SAVE LIVES! :möppi:
  Zitieren



Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste

User Panel

Welcome guest, not a member yet?

Why not sign up today and start posting on out community forums.


  Register

Navigation


Latest Topics

Forum software by © MyBB Theme © iAndrew 2016