Spalt zw. Kettenkranzträger und Nabe
#1
Morgen, gemeinde,

da ich ja nächste wochen in die alpen will, hab ich gestern neue reifen aufziehen lassen. beim letzten mal wurden alle lager gewechselt. die hinteren am kettenkranzträger warnen hinüber.

desshalb nahm ich gestern auch beim reifenfritzen den träger ab, um mir den zustand der lager anzukucken.

blöderweise läßt sich der träger jetzt nicht mehr schließend in die nabe einsetzten, es bleibt ein spalt von 2-3mm. klopfen hilft nix , auch mit den gummikeilen draussen bleibt der spalt. nur wenn ich den inneren abstandshalter vom inneren lager nehme, lässt sich der spalt schließen.

wie ist das bei euch? glaube nicht , dass so n spalt normal ist. ich geh mal davon aus, das beim lageraustausch was verkehrt zusammengesetzt wurde.

vielleicht weis jemand rat.

PS: hab mal im werkstattbuch nachgeschaut. alles richtig zusammengebaut. Ist das etwa die zu lange hülse od. spacer, von der ihr immer wieder sprecht? ich warte mal mit dem rad wieder einbauen, bis ich was von euch höre.

grüße , frank
Zitieren
#2
mittelfrank,'index.php?page=Thread&postID=94716#post94716 schrieb:blöderweise läßt sich der träger jetzt nicht mehr schließend in die nabe einsetzten, es bleibt ein spalt von 2-3mm. klopfen hilft nix , auch mit den gummikeilen draussen bleibt der spalt. nur wenn ich den inneren abstandshalter vom inneren lager nehme, lässt sich der spalt schließen.
Wenn Du den inneren Abstandhalter weglässt, geht das Lager schneller kaputt, als Du gucken kannst. Eine Möglichkeit beim Zusammenbau ist, die Gummis mit Spüli o.ä. zu schmieren und den Träger mittels Gewindestange einzubauen.
Aber Du schreibst ja, selbst ohne Gummis bleibt ein Spalt. War der vorher nicht da? Weil, ein kleiner Spalt bleibt und das ist normal. Mach doch mal ein Foto und messe den Spalt aus. Dann messe ich bei mir auch,
mittelfrank,'index.php?page=Thread&postID=94716#post94716 schrieb:Ist das etwa die zu lange hülse od. spacer, von der ihr immer wieder sprecht?
Nein. So lang ist die nun auch wieder nicht.
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
Zitieren
#3
Der Spalt ist bei meinen beiden Navis auch da. Beim Speichenrad etwa 3mm. Bei der Gussfelge etwas weniger.
Also ok. Beim Ausrichten des Hinterrades immer mal das Rad drehen und die Rückbremse betätigen, damit die Bremsklötze nicht hinterher neu eingeschliffen werden. Die Mutter von der Hinterachse wird nur mit 65 Nm angezogen. 100 Nm sind ein Fehler im WHB. Danach noch mal die Inbusschrauben vom Kettenspanner anziehen.

Gruß
Wolfgang
Zitieren
#4
Wolfgang_62,'index.php?page=Thread&postID=94726#post94726 schrieb:Danach noch mal die Inbusschrauben vom Kettenspanner anziehen.

Gruß
Wolfgang
Genau. Ein ganz wichtiger Punkt, sonst sind die Schrauben schnell verloren.
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
Zitieren
#5
danke, georgius und wolfgang,

jetzt bin ich beruhigt. der spalt ist 2mm und ja nach euren aussagen normal. hab ich vorher nie drauf geachtet, da ich beim reifenwechsel alles machen lies.

ich möchte an dieser stelle mal ausdrücklich sagen, daß so leute wie ihr dieses forum zu einer echten onlinehilfe machen, das macht es erst möglich, mit einer cagiva zurechtzukommen, denn tücken hats genug.

vorhin hab ich in der dunkeln garage mal vor dem relais -licht umbau die probe aufs exempel gemacht . das abblenlicht direkt an eine externe batterie mit dicken kabeln angeschlossen. - nicht wirklich heller- lohnt sich also nicht. .....aber das wäre eigentlich ein anderer treat.

schönen kühlen sonntagabend,

frank
Zitieren
#6
Moin Frank,

mach den Lichtumbau richtig, dann bringt es was. Schalte Ablend- und Fernlicht parallel. Das ist erlaubt und erhöht die Sichtbarkeit signifikant. :thumbsup:

Gruß
Uwe


.pdf   Schaltplan_Licht_parallel.pdf (Größe: 19,36 KB / Downloads: 27)
Zitieren
#7
NoOne,'index.php?page=Thread&postID=94730#post94730 schrieb:Moin Frank,

mach den Lichtumbau richtig, dann bringt es was. Schalte Ablend- und Fernlicht parallel. Das ist erlaubt und erhöht die Sichtbarkeit signifikant. :thumbsup:

Gruß
Uwe

Schaltplan_Licht_parallel.pdf
NoOne,'index.php?page=Thread&postID=94730#post94730 schrieb:mach den Lichtumbau richtig, dann bringt es was. Schalte Ablend- und Fernlicht parallel. Das ist erlaubt und erhöht die Sichtbarkeit signifikant.
Hallo Frank Uwe

Das mit dem Paralleumbau hatte ich auch mal kurz probiert,ist zwar schon besser als wenn nur das Abblendicht Leuchtet und sieht Optisch besser aus,aber leider wird es dem Kunstoffreflektor auf dauer zu heiß und er fängt an zu Schmelzen,deshalb würde ich davon abraten da ein Ersatzscheinwerfen sowieso schwer zubekommen ist!Wozu ich raten würde sind bessere Massekabel von den Leuchten an den Halterahmen der Leuchteinheit anzubringen.Vielleicht gibt es auch attraktive Zusatzscheinwerfer,das wäre bestimmt die besser Lösung!

Gruß Jürgen
Zitieren
#8
Moin Jürgen,

ich bin mit diesem Umbau bestimmt zwei Jahre unterwegs gewesen, habe die ganzen kabel erst vor Verkauf der Navi entfernt. Die von dir beschriebenen Hitzeprobleme konnte ich nicht beobachten.

Vorher hatte ich auch nur auf die dicken Kabel gesetzt, sowohl die Zuleitung wie auch Masse, gebracht hat das nicht wirklich was.

Gruß
Uwe
Zitieren
#9
Hi Uwe :diener

Du konnst ja vom kühlen Norden :frier: ,wenn man aber im südlichen Ausland :sonne: den ganzen Tag bei über 35° unterwegs ist, wirds da im Fernlichgehäuse doch ziemlich warm,bei mir ist der Reflektor jedenfalls etwas angeschnort.Das mit den dicken Kabel wie du sagst ist dringent notwertig,meine Massekabel waren auch schon angeschmort.

Schönen Gruß Jürgen
Zitieren
#10
wezell,'index.php?page=Thread&postID=94735#post94735 schrieb:Du konnst ja vom kühlen Norden :frier: ,wenn man aber im südlichen Ausland :sonne:

Jürgen, das stimmt :60: , Wir hatten jetzt in den letzten Tagen anstatt der 35° immer gut erträgliche knappe 30 °, dazu immer ein wenig Wind - also TOPP-Wetter.
Zitieren
#11
Beim Betrieb beider Scheinwerfer ist es ganz klar, dass das Massekabel sehr warm wird oder anschmort! Bei dem paralellen Betrieb muß das Massekabel ca. den doppelten Strom übertragen!
Hier fließen ca. 10 A über das kleine Massekabel im Scheinwerfer, das dürfte bei dem Leitungquerschnitt auf dauer zuviel sein!

Gruß
:navi: Olaf :gas:
Wer vor der Kurve nicht bremst war auf der Geraden nicht schnell!
Zitieren
#12
Hallo Jürgen,

hast du die Lüftungsschlitze im Scheinwerfer zugemacht?
Ich habe mal gelesen, dass dort Lüftungsschlitze sind die Manche zu machen.
Als ich letztens die LED`s getestet habe, habe ich die Lüftungsschlitze aber nicht gesehen.
Die LED's würden das Problem natürlich auch lösen. Zwei mal 25Watt sollten reichen.
Meine mit angeblichen 7,5W und realen 3,5W sind leider noch zu dunkel.

Gruß
Wolfgang
Zitieren
#13
Snoopy,'index.php?page=Thread&postID=94742#post94742 schrieb:Beim Betrieb beider Scheinwerfer ist es ganz klar, dass das Massekabel sehr warm wird oder anschmort! Bei dem paralellen Betrieb muß das Massekabel ca. den doppelten Strom übertragen!
Hier fließen ca. 10 A über das kleine Massekabel im Scheinwerfer, das dürfte bei dem Leitungquerschnitt auf dauer zuviel sein!

Gruß
:navi: Olaf :gas:

Moin Olaf,

das ist logisch, den Umbau nur mit vernünftigen Kabeln. Aber das kann man in meinem Plan ja sehen, sämtliche Kabel sind neu verlegt, die originalen dienen nur für die Schaltströme zu den Relais.

Gruß
Uwe
Zitieren
#14
Hallo
Zum anziehen v. HR steht In der Betriebsanleitung was v. 80 - 85NM , und vorne v. 60 - 65 NM .
Bei 60 NM für das HR denke ich , wird die Kettenspannung nicht gleich bleiben.
Gruß Peter
Zitieren
#15
Wolfgang_62,'index.php?page=Thread&postID=94743#post94743 schrieb:Hallo Jürgen,

hast du die Lüftungsschlitze im Scheinwerfer zugemacht?
Ich habe mal gelesen, dass dort Lüftungsschlitze sind die Manche zu machen.
Als ich letztens die LED`s getestet habe, habe ich die Lüftungsschlitze aber nicht gesehen.
Die LED's würden das Problem natürlich auch lösen. Zwei mal 25Watt sollten reichen.
Meine mit angeblichen 7,5W und realen 3,5W sind leider noch zu dunkel.

Gruß
Wolfgang
Hallo Wolfgang

Hatte den Scheinwerfer am Sonntag vergangener Woche zwecks Reinigung auseinandergebaut,war wiedermal zeit nach 5Jahren,so viel Schmutz im innern,aber Lüftungsschlitze sind mir dabei nicht aufgefallen!Das mit den LEDs wäre wirklich eine tolle Lösung,aber ist das auch erlaubt?Wenn ja, wäre die Parallelschaltung von Uwe wieder ein Thema!

Gruß Jürgen
Zitieren
#16
Hallo Jürgen,

wenn Dreck reinkommt müssen auch irgendwo Lüftungsschlitze sein.

Die LED's sind nicht erlaubt, aber ich glaube das wird nicht mehr lange dauern.

Gruß

Wolfgang
Zitieren
#17
Hallo Wolfgang,

der Dreck entsteht allein schon durch Aluabrieb zwischen dem Scheinwerfergehäuse und dem Haltering der Linse. Ich habe den Haltering mit hitzefestem Silikon eingeklebt, danach war Ruhe vor dem Dreck.

Gruß
Uwe
Zitieren
#18
Bei mir waren die Passungen des Scheinwerfers so ungenau, daß dort schon ab Werk Spalte vorhanden waren. Deshalb wunderte ich mich immer, wieso dieses low-end-Teil so verdammt teuer gehandelt wurde. Eigentlich ist es der letzte Schrott.

Ich habe gleich am Anfang die Spalte mit Silikon verschlossen. Vielleicht ist das der Grund, weshalb bei manchen die Temperaturen zu hoch werden.
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
Zitieren
#19
Georgios,'index.php?page=Thread&postID=94845#post94845 schrieb:Bei mir waren die Passungen des Scheinwerfers so ungenau, daß dort schon ab Werk Spalte vorhanden waren. Deshalb wunderte ich mich immer, wieso dieses low-end-Teil so verdammt teuer gehandelt wurde. Eigentlich ist es der letzte Schrott.
Hallo bei mir war auch so ein spalt wie bei Georgios vorhanden(Passungenaue Bauteile)deshalb kam da Schmutz rein.

Hab mir nochmal gedanken zu der Parallelschaltung gemacht,ist eine gute Idee von Uwe, aber denke nicht das dies zulässig ist weil man darf weder Nachts noch am Tage mit Daueraufblendlicht Herumfahren und dann eben daß das Fernlicht nicht für Dauerbetrieb ausgelegt ist.Einzige möglichkeit wäre beide Lampen mit H4 Birnen auszustatten,sodas man beide seiten Auf und Abblenden kann.Bleibt noch das Hitzeproblem!dies könnte man Evenduell mit Endlüftungsbohrungen an der Oberseite und zugleich Belüftung an der Unterseite lösen,zudem müßten die Reflektoren aus Metall mit H4 einsätzen sein,könnte man Beispielsweise aus paar alten Autouscheinwerfern herrichten!Das ganze wäre dann so denke ich Legal.

Gruß Jürgen
Zitieren
#20
Hi Jürgen,

normalerweise schaltet man ja zwischen Abblend- und Fernlicht hin und her, also entweder brennt recht oder links ein Lämpchen :giggelswe:

Bei meiner Schaltung wird dem Fernlicht das Abblendlicht zugeschaltet, das heisst, man kann entweder nur mit Abblendlicht oder halt mit beidem fahren. Tagsüber macht das einen gewaltigen Unterschied im "gesehen werden" aus, Da beide Funzeln nicht die hellsten sind, fällt auch kaum jemandem auf, das ihm Fernlicht entgegen kommt. Ich bin glaube ich in den zwei Jahren zwei oder dreimal angeblinkt worden.

Nachts muss man sowieso abblenden, wenn Gegenverkehr kommt, wenn frei ist, halt Fernlicht an.

Paralleles Brennen von beiden Lampen ist übrigens legal.

Bei einem Sicherheitstraining hat mir mal der Instruktor (hauptberuflich bei der Rennleitung) erzählt, das er mit seiner privaten BMW K1200 tagsüber nur mit Fernlicht zugeschaltet (auch beides an) unterwegs ist.

Gruß
Uwe
Zitieren
#21
Solange ich die blaue Navi habe, seit August 2010 fahre ich tagsüber immer mit Fernlicht. Verschmort ist bei mir nichts. Ich hatte auch schon überlegt die beiden Steuerleitungen von Abblendlicht und Fernlicht über eine diode und einen Schalter zu verbinden. Dann hat man 3 Möglichkeiten.

Beides einzeln und zusammen.



Gruß

Wolfgang
Zitieren
#22
Fahr auch tagsüber oft mit Fernlicht, besonders an sonnigen Tagen, bis auf die Standlichtlampe sind alle Birnen noch orginal. Der Gegenverkehr hat sich bisher nicht beschwert :spuint:
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste