Tankcover
#1
Hallo zusammen,

bin gerade im Urlaub und dabei meinen Kotflügel aus Carbon zu machen.
Zu dem Thema Carboncover für den Tank, wollte ich meinen Freund hier, der beruflich mit Faserverarbeitung zu tun hat, animieren, mit mir eine Form für die Tankcover zu machen. Wir werden mal versuchen, ob wir bis zum Treffen 2.0 etwas hinbekommen.
Ich habe ihm auch gesagt, dass dafür eine Nachfrage besteht, wenn sie nicht zu teuer sind. Ist also in der Mache :freui:

Bollergrüße, brmoke

P.S. Sobald es erste Bilder gibt, stelle ich hier mal was rein.
Die kürzeste Verbindung zwischen zwei Punkten ist eine Gerade, die Schönste eine Kurve :cool:
Zitieren
#2
:thumbsup:
Zitieren
#3
:thumbsup: wenns richtig gut gemacht ist darfs auch n bissi was kosten, soll/muß ja auch richtig gut aussehen!
Wer vor der Kurve nicht bremst war auf der Geraden nicht schnell!
Zitieren
#4
Hi Benedikt, ich dachte Du bist im Urlaub, hast Du deine Werkbank mitgenommen?

Bin gespannt wie es aussieht dein Kotflügel aus Carbon und wenn das mit dem Tankcover klappt wäre schon goil! :daumen:
Gruß aus dem Wilden Süden /Abteilung Nordschwarzwald

Andy

www.cagiva-navigator.de
Zitieren
#5
:thumbsup:
Gute Nachricht!
Da drück ich mal alle Daumen, dass der Kollege mitmacht
Pogmohon
Zitieren
#6
Wiederhochhol ;)

Schon wieder ein Jahr rum. Ich habe diesmal tatsächlich die beiden lädierten Tankhälten von Luk mitgenommen. Als erstes ist die Besetigung der Schäden erforderlich, d.h. die Sturzstellen spachteln und grundieren. Anschließend Negativform auf beiden Tankhälften abnehmen und mit Silikon ausgießen als Stempel. Danach voraussichtlich mit 2 mm Wachsplatten auf dem Tank die Negativform abformen und bei Bedarf noch nacharbeiten, falls mit den Fingern das Wachs eingedrückt wurde. Daraus würden dann 8 Lagen Carbonmatte resultieren (ca. 0,24 mm Stärke in fertiger Form; ich habe 5-lagige Teile in der Hand gehabt, mehr als stabil !!!)
Diesmal sollte bis zum Treffen 2.0 in Sulzberg wirklich was zu präsentieren sein 8o

Bollergrüße, brmoke
Die kürzeste Verbindung zwischen zwei Punkten ist eine Gerade, die Schönste eine Kurve :cool:
Zitieren
#7
Gut, daß Du dran bleibst. :daumen:

Ich hätte mal eine Frage zum Verständnis. Im Falle eines Sturzes müsste man die Carbonteile doch austauschen, oder? Wie bekommt man sie vom Tank gelöst und wie werden sie überhaupt befestigt?

Nicht falsch verstehen, ich finde die Idee prima, aber ich denke darüber nach, ob man nicht besser etwas in der Art von Sturzpads verwenden sollte. Dann könnte man den Tank so lassen, wie er ist.
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
Zitieren
#8
Die Idee war, doppelseitiges Klebeband zu verwenden mit einer elastischen Schaumzwischenlage, so ca. 0,5 mm stark. Dadurch, dass das Cover in der Blinkeraussparung "einhakt", sollte damit eine hinreichende Belastbarkeit in Längsrichtung erreicht werden. Zum Demontieren Buchenholz Fliesenkeile zwischen Tank und Cover schieben und über Nacht auf Spannung bringen, alternativ mit einem passenden Lösungsmitteln.
Nachdem mein Tank nach meinem Sturz an Christi Himmelfahrt auch vermackt ist, werde ich das bei mir zuerst mal ausprobieren.

Bollergrüße, brmoke
Die kürzeste Verbindung zwischen zwei Punkten ist eine Gerade, die Schönste eine Kurve :cool:
Zitieren
#9
Super Nachrichten :thumbsup: drücke ganz fest die Daumen das es klappt :thumbsup:
Zitieren
#10
Ich hätte so eine Coverschale für meinen Fuß! :giggelswe:

Find ich auch super, dass die wieder Zeit für das Projekt genommen hast. :daumen:
Gruß aus dem Wilden Süden /Abteilung Nordschwarzwald

Andy

www.cagiva-navigator.de
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste