Lack am Tank gerissen

#1
Hallo alle zusammen,


hätte mal noch eine Frage!!


Als ich meine Raptor gekauft habe ist mir aufgefallen das der Lack ( originallack ) am Tank gerissen ist. :emphathy:
Nun meine Frage, sind das Spannungsrisse oder liegt das am matten Lack oder, oder, oder und hat noch jemand das gleiche Problem???
Ich möchte SIE im Winter ( Tank und Schutzblechplastikteil ) neu Lackieren lassen, könnte das wieder passieren!!??


Danke schon mal


Irena
Gruß Irena

Everything's Better with Dinosaurs !
Peace
  Zitieren

#2
Hi Irena,

hat meine Navi auch (mattschwarz). Guckst du:
[Bild: bojh5lsd.jpg]

[Bild: urtrbul3.jpg]

Ich denke mal, dass das nur Risse im Lack sind. Ich glaube, matter Lack ist einfach ein wenig empfindlicher so ganz ohne einen schützenden Klarlack drüber.
Wenn ich meine Navi mal lackieren lassen, wird sie in VW carbon steel grey metallic lackiert (also MIT Klarlack!).

VG
Axel
  Zitieren

#3
Hallo,

nicht nur im matten Lack passiert das. Mein Tank hat auch Risse und ist nicht matt sondern bmw carbon schwarz metallic.
Scheint vielleicht ein Kunststofftankproblemchen zu sein ?!

Und kann auch wieder passieren ;( Leider. Sorry für die nicht so positive Antwort

LG
Mir san kaane Hooligans - mir san Biene Maja Fans  [Bild: a025.gif]
  Zitieren

#4
Das ganze ist ein Problem bei den Vorarbeiten, Plastik ist nicht so leicht zu lackieren, bedarf gründlicher Vorbehandlung!!

@Alex WL: Stimmt nicht ganz, die Farbe wird genauso mit Klarlack überzogen, den gibts in verschiedenen Mattheitsgraden!!!

Gruss Ralf
Mangelnde Leistung wird mit Wahnsinn ausgeglichen!!!!
  Zitieren

#5
@Ralf:
Der Alex heißt Axel Tongue und hat definitiv keinen Klarlack auf dem Mattlack.
Ist bei mir leider recht schlecht gemacht mit dem Lack Thumbdown
Aber ich gebe dir Recht, beim Lackieren von Kunststoffteilen ist eine gute und sorgfälltige Vorbereitung extrem wichtig, sonst siehts so aus wie bei meiner Navi.
  Zitieren

#6
@Axel WL: Schande auf mein Haupt!!! Confusedchilde:

Matte Klarlacke gibts leider erst seit ein paar Jahren!! Früher wurde bei sehr hochwertigen Lackierungen zuerst glänzender Klarlack aufgebracht, danach der Klarlack mit einem sehr feinen Schleifpapier matt geschliffen!!! War mal wirklich scheissteuer!!

Gruss Ralf
Mangelnde Leistung wird mit Wahnsinn ausgeglichen!!!!
  Zitieren

#7
Es gibt speziell für das lackieren von Kunststoffe weichmacher ,welche in den lack beigemischt werden kann. Habe vor Jahren an meinem Fiat x1/9 das targa Dach lackiert.hat super gehalten un es gab keine Risse. Sollte aber ein guter lackieren wissen.
Gruß aus dem Wilden Süden /Abteilung Nordschwarzwald

Andy

www.cagiva-navigator.de
  Zitieren

#8
Hab meine Navi ja so gekauft, wie sie ist.
Das lacken lassen hab ich schon lange vor, ist aber
1. nicht ganz billig bei den vielen und großen Teilen und
2. hatte ich bis vor kurzen keine Räumlichkeit, die Navi in Ruhe zu strippen und auch ein paar Tage so stehen zu lassen.
Aber nun ist mein Carport ja bald fertig, dann ist das mit dem Platz schon mal geklärt.

:licht: :licht: :licht: ....und mit den Edersee-Anzahlungen könnte ich den Lackierer bezahlen.... :licht: :licht: :licht:

:whistling: :whistling: :whistling:
  Zitieren

#9
Danke für die promten Antworten, :massa:
wäre Folieren vielleicht die bessere Alternative zum Lack??


LG Irena
Gruß Irena

Everything's Better with Dinosaurs !
Peace
  Zitieren

#10
Muss hier auch mal meinen Senf ablassen Tongue
Also die Weichmacher von denen hier gesprochen wird benutzt man für weiche Teile wie z.B. Heckspoiler die elastisch sind.
Bei dem Tank der Raptor würde ich nicht von weich sprechen.
Viel wichtiger sind die vorarbeiten wenn der Tank lackiert wird sollten diese mit passenden Füllern ganz gefüllert und gut getrocknet sein dann schleifen und ganz normal lackieren. Auf meinem Tank ist ein Effekt Lack in mehreren Schichten aufgebracht dann Aufkleber drauf und danach erst der Klarlack wobei die Aufkleber mit einem Schleifflies vorsichtig angeraut wurden.
Ich habe keinerlei Weichmacher oder sonstige speziellen Sachen für den Tank verwendet.

Gruß
Thomas
Alt wie eine KUH und lerne immer noch dazu!!! :licht:

Gruß
Thomas
  Zitieren

#11
Zur Info wegen Lack Qualität auf Kunststoff und Folieren.
So sieht das dann aus wenn die Folie wieder abgezogen wird.
Und ja, war eine spezielle 3M für Autofolierung.
   

Und weil es jetzt auch schon egal ist, versuch ich mal Plastidip :-)
  Zitieren

#12
[Bild: attachment.php?thumbnail=2308]


Mein Bügel Heart Hatte offenbar schon Bodenkontakt.
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
  Zitieren

#13
(17.08.2018, 11:50)Grubi schrieb: Und weil es jetzt auch schon egal ist, versuch ich mal Plastidip :-)

Plastidip ist einfach zu verarbeiten und hält gut. Du musst aber die vorgeschiebenen Schichten einhalten (auch wenn es vorher schon gut deckend aussieht), sonst lässt es sich nicht mehr vernünftig entfernen.
Wer später bremst, ist länger schnell.
LOUD PIPES SAVE LIVES! :möppi:
  Zitieren

#14
2x Plasti-ge-dippt


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
  Zitieren

#15
Und ging easy, oder? Sieht von Weitem zumindest top aus!
Wieviele Schichten waren nötig/vorgeschrieben?
Bei meinen Autofelgen sollten es glaub ich 5 sein. Wollte ich nicht glauben und hatte nur 3 feine aufgetragen.
Ergebnis: Die Scheiße ließ sich nur noch in mini Stückchen abreißen. Danach mit den 5 Schichten aufgetragen und siehe da: ging super zu entfernen, so wie es der Hersteller verspricht...
Haltbarkeit ist auch top, Waschanlagen sind kein Problem. Nur der Bordstein macht natürlich genauso Macken in die Felgen/Lack.
Wer später bremst, ist länger schnell.
LOUD PIPES SAVE LIVES! :möppi:
  Zitieren

#16
Naja, easy ist was anderes :-)
Evtl. mit Spraydosen, aber wir haben uns für eine Elektrische Farbsprüh Pistole und 5l Gebinde entschieden.
Da erstmal die Mischung mit Verdünner, Düsengröße und Sprühmenge rauszufinden hat schon den ersten 5l Eimer gekostet.

Nächstes Problem waren die Kanten der Farben. 10 Sekunden zu kurz gewartet, Fäden gezogen. 10 Sekunden zu lange, Folie zieht sich mit Abklebeband zusammen wieder ab.
Daher dann alles wieder abziehen ( wenigstens das geht bei 5 Schichten prima) und nächster 5 Liter Eimer.

Im Endeffekt hat uns der Spaß beim Levo mit 2 Farben, bei mir mit 3 mit allem Zubehör wie Maske, Pistole usw und der Farben (3x5l weiß, 2x5l Schwarz, Verdünnung, Spraydosen) sowie dem Klarlack knappe 800.- Euro gekostet.
Dafür hätten wir die Dinger auch lackieren lassen können.

Beim näheren Hinsehen fallen halt doch viele Kleinigkeiten auf, die wir als komplette Lackier/Dip Noobs nicht so hinbekommen haben.

Fazit, einfarbig gerne wieder, wir wissen ja jetzt wie es geht, aber NIE wieder mehrfarbig.
  Zitieren

#17
Die erninnern an Polizeimaschinen.

Die Sitzbank hast Du wohl ändern lassen. Kannst jetzt weiter nach hinten rutschen? Passt es für die Sozia noch?
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
  Zitieren

#18
Achso,
das hab ich noch nie probiert. Hab immer nur die Spraydosen verwendet...
Gut zu wissen, dass 2 oder mehr Farben schwierig werden.
Wer später bremst, ist länger schnell.
LOUD PIPES SAVE LIVES! :möppi:
  Zitieren

#19
Ja, war auch mein Vorbild. Fahr ja auf Touren mit HiViz Jacke und HiViz Helm. Hat schon öfter, neben dem wirklichen Sicherheitsgewinn, den Weg frei gemacht :-)

Sitzbank hat mein unbekannter Vorbesitzer machen lassen, ich hab die nie geändert, ist perfekt.
Levo hat seine umpolstern lassen.
  Zitieren



Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste

User Panel

Welcome guest, not a member yet?

Why not sign up today and start posting on out community forums.


  Register

Navigation


Latest Topics

Forum software by © MyBB Theme © iAndrew 2016