Radlager

#1
Hallo Leute, meine Navi hat ca 38000km mit den ersten Radlagern.

Navi 2004 mit Gußfelgen.

Frage: Welche Radlager?
Sind die für Gußfelgen und Speichenfelgen gleich?
Fahre ende Juni Tour nach Südtirol, vorraussichtlich 2500km
Überlege ob ich die Lager vorsorglich wechseln soll.
Kann man die Lager prüfen, testen ohne ausbau?

Für ein paar Tips wäre ich offen :daumen:

Gruß Frank,
aus dem Saarland
  Zitieren

#2
Radlager hinten : 6004-2RS-C3

Radlager vorn : 6005-2RS-C3

Ich würde die ohne Kommentar tauschen, die kosten wenig Geld und sollten in jedem Kugellagershop vorhanden sein.

Ausbauen und Prüfen - bedingt möglich, aber unsinng. Hat das Lager Spiel wechselst du das eh aus, hat das Lager kein Spiel weist du trotzdem nicht das das noch 2000 km hält. Ein Kugellager ist ein Verschleißteil, was soll der Geiz?! Wenn es stimmt was viele Leute behaupten, dann ist bei der GC und der Navigator die Belastung axial wg. der ev. Verspannung, nicht radial wg. der Laufleistung...

Zur Kompabilität kann ich nichts sagen.
Heilige Mutter von der gesegneten Beschleunigung, verlaß' uns jetzt nicht!
  Zitieren

#3
http://forum.cagivisti.de/forum/index.ph...#post22949
Gruß Martin




Wenn du nach Fehlern suchst, benutze einen Spiegel und kein Fernglas.
  Zitieren

#4
Das bezieht sich aber nur auf die Speichen-Navi.Ich machs bei meiner automatisch bei jedem 2. Reifenwechsel - auf Urlaubsfahrten nehm ich jeweils 1 Lager mit. Und ich glaube nicht, dass einer schon mal mit den Behr-Speichenrädern 38.000km raufgefahren hat. Von den Gußrädern habe ich noch nie was Negatives gehört.
Ich würds lassen mit dem Tausch - und beim Reifenwechsel kontrollieren, und das macht auch der Reifenfuzzi auch nochmal.
  Zitieren

#5
Lottertreiber,'index.php?page=Thread&postID=102572#post102572 schrieb:Von den Gußrädern habe ich noch nie was Negatives gehört.

Aha, DAS finde ich ja interressant!
Ist dem wirklich so?
Würde mir eigentlich nur einleuchten wenn da ANDERE Lager verbaut sind als bei den Speichenfelgen ...?!

Andreas :winke:
  Zitieren

#6
Aufruf an alle Navifahrer mit Gußfelgen
Bitte um Stellungnahme :test
Hat schon jemand Radlager an Gußfegen gewechselt?

Gruß Frank,
aus dem Saarland
  Zitieren

#7
Bin ich wirlich der einzige Navifahrer mit Gußlegen?

Zur Info:
War letztens in Bingen, Raptorsteuergerät und Abstimmung auf Prüfstand
Bin begeistert :hüpf: :hüpf: :hüpf: :hüpf:
Diva hat ihre Zickigkeit verloren
Kann nun richtig schaltfaul fahren, an 2500touren ohne mucken

Gruß Frank
aus dem Saarland
  Zitieren

#8
Moin Frank, nee bist nicht der einzige,
ich hab schonmal Radlager gewechselt an meinen Gußfelgen, bei 65000km ,glaug ich.
Allerdings hab ich nicht die Orischinalfelgen, sondern Enkei von Honda druff.
Gruß Carlo Big Grin
DREHMOMENT ist`s wenn die Straße brennt Big Grin
Alle Angaben und Tipps die ich mache sind ohne Gewähr auf Richtigkeit.Im allgemeinen hab ich es aber selbst ausprobiert.
  Zitieren

#9
Falls du die Bundbuchsen mit Konus brauchst, die werden wieder gefertigt. :-)
  Zitieren

#10
Was sind Buntbuchsen mit Konus?
Muß man die auswechseln?

Gruß Frank
aus dem Saarland
  Zitieren

#11
andreaskarl,'index.php?page=Thread&postID=102574#post102574 schrieb:
Lottertreiber,'index.php?page=Thread&postID=102572#post102572 schrieb:Von den Gußrädern habe ich noch nie was Negatives gehört.

Aha, DAS finde ich ja interressant!
Ist dem wirklich so?
Würde mir eigentlich nur einleuchten wenn da ANDERE Lager verbaut sind als bei den Speichenfelgen ...?!

Andreas :winke:
Die Lager sind nicht das Problem, sondern die Tatsache, dass bei den Speichenrädern diese nicht zusätzlich abgedichtet sind und somit Dreck und Feuchtigkeit leichter in die Lager eindringen können.
Ich weiß nicht wie es bei den Gussfelgen aussieht. Da sind die Lager eventuell abgedichtet.
Außerdem wird von einigen Forumteilnehmern auch die Abstandshülse für das zu schnelle Ablegen der Lager verantwortlich gemacht, Stichwort Italienische Fertigungstoleranzen Big Grin .

Gruß Luk

PS. tausch díe Lager aus und gut ist Wink
  Zitieren

#12
Das mit den Distanzhülsen war hier im Forum schon öfter ein Thema - aber bis jetzt ist nichts dabei herausgekommen, bzw. hat sich noch nie einer die Arbeit gemacht neue anzufertigen (ich kanns sowieso nicht).
Die Speichenräder sind Made in Germany von einer Fa. Behr.
  Zitieren

#13
Lottertreiber,'index.php?page=Thread&postID=102753#post102753 schrieb:Die Speichenräder sind Made in Germany von einer Fa. Behr.

Hihi, ich würde in dem Fall sagen:
Von DER Fa, Behr ... Wink :daumen: :winke:
  Zitieren

#14
Lottertreiber,'index.php?page=Thread&postID=102753#post102753 schrieb:Das mit den Distanzhülsen war hier im Forum schon öfter ein Thema - aber bis jetzt ist nichts dabei herausgekommen, bzw. hat sich noch nie einer die Arbeit gemacht neue anzufertigen (ich kanns sowieso nicht).
Die Speichenräder sind Made in Germany von einer Fa. Behr.
Die Felgen sind von Behr aber doch nicht das komplette Rad inkl. der Lagerung oder?
  Zitieren

#15
Hallo Leute,
hab mir grad die Lager bei ekugellager.de bestellt.
37,-Euro inkl. Steuer und Lieferung
Kann man nicht maulen.
Hab vorher bei mir im Ort angerufen, wollten über 13,-Euro das Stück :wuetend:

Gruß Frank
aus dem Saarland
  Zitieren

#16
Komische Preise im Saarland, SKF 4,15€, FAG 3,39€ je Stück egal ob CN oder C3 Lager Confusedchilde:
  Zitieren

#17
Wie bereits im Forum erwähnt, die Lager sind nicht das Problem sondern die Bundbuchsen. Aufgrund dessen die Lager 12mm breit sind und die Buchsen nur 11,5mm entsteht immer ein Druck (Axial) auf den Innenring der Lager. Das passiert bei jedem Reifenwechsel, oder Kette spannen.

Es wurden normale Lager verwendet, keine C3 man könnte C4, oder sogar C5 erwerben nur das ist nicht das Problem, denn die Lagerluft bewegt sich nicht im Zehntelbereich von mm, aufgrund dessen die Schwinge aber um 7mm gespannt werden kann (mit Originalsteckachse) ist diese Lagerluft unerheblich. Wenn jemand wirklich dort Lagertechnisch etwas ändern möchte sollte er Spindellager 7004 mal ansehen :-) kostet je Stück 102.-€, die nehmen wesentlich mehr Axiallasten auf.

Die Bundhülsen sind auf Lageraussendurchmesser gedreht, mit 0,3mm Absatz, dadruch weniger Schmutzpartikel, weniger Spritzwasser für das Lager, das Lager ist besser geschützt. Die Lagerfläche statt 11,5mm (Original), hat jeztz 12,1mm, 0,1mm mehr für die Spannung der Felgeninnenhülse.

Sollte jemand Hülsen benötigen einfach melden, die Hülsen können auch mit anderen Maßen gefertigt werden. Natürlich alles ohne Gewährleistung.

[Bild: _005.jpg] [Bild: _003.jpg] [Bild: _001.jpg]
  Zitieren

#18
Sag mal wer bist Du eigentlich ????????????
[size=12]
Schreibst hier lustig drauf los ohne zumindest mal Tach zusagen, was ist das denn fünne Art :wuetend:
Gruß der mitm Hammer

[/size]
B&J, Bike´s and Metal forever :60:
Ein Motorrad braucht nur 2 Zyl. aber die von Suzuki
Thumbsup
Manchmal frage ich mich, bin ich Risiko oder Nebenwirkung Unsure
  Zitieren

#19
Bitte immer mit der Ruhe, Nordischer Donnergott" , würde ich vorschlagen :danke:
Wenn jemand mit Höflichkeitsformen hinten liegt, kann "man" doch wohl drüber wegsehen wenn es sich um postings mit solchem vernünftigen technischen Fachwissen handelt.

Also "welcome" im Forum "Benutzername" - Kappe ,

Sehe ich das technisch richtig, das die beiden von dir gefertigten Buchsen auf Grund des leichten Überstandes, nun ein "Verklemmen/Verspannen" der Kugellager verhindern?!
...und eben zusätzlich noch eine gewisse Schutzfunktion erfüllen?! Also ist der technische Aufbau, deine Hülse - Kugellager - Mittelbuchse - Kugellager - deine Hülse?! Nichts für Ungut, ich habe das noch nicht bei mir demontiert. Siehe Bild, also ist die 5 zu kurz und du gleichst das positiv aus - alles richtig so verstanden? (Friesen denken immer ein bißchen langsam, aber gründlich! Big Grin )

Wenn ja, Dafür , was kostet der Spaß (Satz) oder gibt es eine Zeichung/Skizze - dann wird mein Dreher nicht arbeitslos - ich würde die in V2A machen.


Angehängte Dateien
.pdf   Radlager vorne ET.pdf (Größe: 61,51 KB / Downloads: 29)
Heilige Mutter von der gesegneten Beschleunigung, verlaß' uns jetzt nicht!
  Zitieren

#20
Thor,'index.php?page=Thread&postID=102813#post102813 schrieb:Sag mal wer bist Du eigentlich ????????????
Thor, vielleicht will Er/Sie gar nicht geduzt werden!!!! :weia:

Schreibst hier lustig drauf los ohne zumindest mal Tach zusagen, was ist das denn fünne Art
Thor,'index.php?page=Thread&postID=102813#post102813 schrieb:Gruß der mitm Hammer
Er/Sie hat jetzt bestimmt Angst vorm Hammer!!!!!!!!!!!! :abroll
Grüße Irena
Gruß Irena

Everything's Better with Dinosaurs !
Peace
  Zitieren

#21
Moin eetarga, ich hab doch nur mal höflich gefragt, unhöflich sieht bei mir anders aus Wink

Moin Irena, Motorradfahrer Sietzen sich nie, sondern DUTZEN SICH !!!!! :giggelswe:
Gruß Jürgen
B&J, Bike´s and Metal forever :60:
Ein Motorrad braucht nur 2 Zyl. aber die von Suzuki
Thumbsup
Manchmal frage ich mich, bin ich Risiko oder Nebenwirkung Unsure
  Zitieren

#22
Thor,'index.php?page=Thread&postID=102817#post102817 schrieb:Moin Irena, Motorradfahrer Sietzen sich nie, sondern DUTZEN SICH !!!!!
Hey Thor mitm Hammer, ich weiß auch das sich Mopedfahrer dutzen, aber vielleicht hat der/die gar kein Moped, des Mopedche is vielleicht von wem ganz anderster!!!! :ablach :abroll

Gruß Irena
PS. Wie issn bei Dir unhöflich, oder will ich das nicht Wissen!!!???
Gruß Irena

Everything's Better with Dinosaurs !
Peace
  Zitieren

#23
lowrider,'index.php?page=Thread&postID=102818#post102818 schrieb:PS. Wie issn bei Dir unhöflich, oder will ich das nicht Wissen!!!???
Wissen vielleicht, erleben bestimmt nich Wink
Gruß Jürgen
B&J, Bike´s and Metal forever :60:
Ein Motorrad braucht nur 2 Zyl. aber die von Suzuki
Thumbsup
Manchmal frage ich mich, bin ich Risiko oder Nebenwirkung Unsure
  Zitieren

#24
eetarga,'index.php?page=Thread&postID=102814#post102814 schrieb:Bitte immer mit der Ruhe, Nordischer Donnergott" , würde ich vorschlagen
Wenn jemand mit Höflichkeitsformen hinten liegt, kann "man" doch wohl drüber wegsehen wenn es sich um postings mit solchem vernünftigen technischen Fachwissen handelt.

:goodpost:
  Zitieren

#25
@eetarga

deine Annahme in Bezug auf den Aufbau der Buchsen ist korrekt, bei Zeichnungen kannst du eine Skizze haben (kostenlos), Step Datei oder DFX je nachdem welche dein Dreher lesen kann nach VB. Zwei Buchsen gebe ich für 30.- Euro in weißverzinkt ChromVI frei ab.

@thor

ich habe kein posting in die plauder(plüsch)ecke gestellt, am kindergartenstuhlkreis nehme ich nicht teil, aufgrund dessen ich eine rein technische Information gebe ist meines erachtens eine Vorstellung im virtuellen Raum nicht zwingend notwendig.
  Zitieren

#26
Heilandzack! Der isch mir sympatisch! Big Grin
  Zitieren

#27
@Benutzerrname, - ich melde mich in der Sache. Am 07.05. zerlege ich die VA - dann entscheide ich wie es da weitergeht.

Danke schon mal auf dem Vorwege! :diener
Heilige Mutter von der gesegneten Beschleunigung, verlaß' uns jetzt nicht!
  Zitieren

#28
Lottertreiber,'index.php?page=Thread&postID=102753#post102753 schrieb:Das mit den Distanzhülsen war hier im Forum schon öfter ein Thema - aber bis jetzt ist nichts dabei herausgekommen, bzw. hat sich noch nie einer die Arbeit gemacht neue anzufertigen.
Ein bischen was ist schon dabei heraus gekommen. Ich habe meine Bundbuchsen geändert und die Innenhülsen ändern lassen .Wink
Die Lager sind jetzt über 30 000 km drinnen und ich hoffe, daß das Thema damit erledigt ist.
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
  Zitieren

#29
Frank D.,'index.php?page=Thread&postID=102782#post102782 schrieb:Hallo Leute,
hab mir grad die Lager bei ekugellager.de bestellt.
37,-Euro inkl. Steuer und Lieferung
Kann man nicht maulen.
Hab vorher bei mir im Ort angerufen, wollten über 13,-Euro das Stück :wuetend:

Gruß Frank
aus dem Saarland
Hallo Frank,

Lager Made in China sind am günstigsten, aber ob sie mit Markenlager von z.B SKF oder INA mithalten können kann ich zwar nicht beurteilen, aber ich hätte mit den Markenteilen ein besseres Gefühl.
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
  Zitieren

#30
Luk,'index.php?page=Thread&postID=102746#post102746 schrieb:..
Ich weiß nicht wie es bei den Gussfelgen aussieht. Da sind die Lager eventuell abgedichtet.
...
Hallo Luk,

bei den Gußfelgen sieht es leider genauso aus wie bei der Version mit Speichen.
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
  Zitieren

#31
Benutzername,'index.php?page=Thread&postID=102798#post102798 schrieb:Wie bereits im Forum erwähnt, die Lager sind nicht das Problem sondern die Bundbuchsen. Aufgrund dessen die Lager 12mm breit sind und die Buchsen nur 11,5mm entsteht immer ein Druck (Axial) auf den Innenring der Lager. Das passiert bei jedem Reifenwechsel, oder Kette spannen.
Mehr noch. Der axiale Druck ist ständig vorhanden. Aber ich denke, wir meinen dasselbe.


Es wurden normale Lager verwendet,
Bei mir waren ab Werk C3-Lager eingebaut. Meine neuen waren aber auch ohne Lagerluft.


keine C3 man könnte C4, oder sogar C5 erwerben nur das ist nicht das Problem, denn die Lagerluft bewegt sich nicht im Zehntelbereich von mm, aufgrund dessen die Schwinge aber um 7mm gespannt werden kann (mit Originalsteckachse) ist diese Lagerluft unerheblich.
Ich habe gelesen (wahrscheinlich bei SKF), daß Lagerluft bei schnelldrehenden Wälzlagern verwendet wird. Ich denke, das hat mit unserem Problem des axialen Drucks sowieso nicht viel zu tun.


Wenn jemand wirklich dort Lagertechnisch etwas ändern möchte sollte er Spindellager 7004 mal ansehen :-) kostet je Stück 102.-€, die nehmen wesentlich mehr Axiallasten auf.
Da kommt man ja auf über 600,- nur für die Lager. Wozu, wenn es sich mit präzise gearbeiteten Hülsen und Buchsen richten lässt?


Die Bundhülsen sind auf Lageraussendurchmesser gedreht, mit 0,3mm Absatz, dadruch weniger Schmutzpartikel, weniger Spritzwasser für das Lager, das Lager ist besser geschützt. Die Lagerfläche statt 11,5mm (Original), hat jeztz 12,1mm, 0,1mm mehr für die Spannung der Felgeninnenhülse.

Sollte jemand Hülsen benötigen einfach melden, die Hülsen können auch mit anderen Maßen gefertigt werden. Natürlich alles ohne Gewährleistung.
Die Lager sind zwar beidseitig gedichtet, aber wer weiß, vielleicht hat Luk gar nicht so unrecht damit, daß Wasser und Schmutz auch eine Rolle spielen. Ich würde mich jedenfalls mit einer zusätzlichen Abdichtung auch sicherer fühlen.

Ich finde es jedenfalls gut, daß Du die Dinger herstellen kannst. Es werden immer welche benötigt werden, weil manche Reifenhändler auch gerne mal welche verschludern. Der Kunde merkt es im schlimmsten Fall erst, wenn ihm das Rad blockiert und ihm gleichzeitig bewusst wird das, wenn er die Situation überhaupt überlebt, er sich jetzt mit dem Problem einer nicht mehr zu beschaffenden zerstörten Radnabe beschäftigen darf. Crying
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
  Zitieren

#32
Thor,'index.php?page=Thread&postID=102817#post102817 schrieb:Moin Irena, Motorradfahrer Sietzen sich nie, sondern DUTZEN SICH !!!!! :giggelswe:
Gruß Jürgen
Moin Jürgen,

ich hab´mich allerdings immer gefragt, warum.
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
  Zitieren

#33
Hallo Leute,
nur mal so zur Info für alle Navifahrer mit Gußfelgen:
Die Radlager für vorne sind identisch mit den der Speichenfelgen.
Die Radlager für hinten aber nicht. Da müssen 6204 rein.
Die sind größer und dicker.

Hab nun 4Lager für Speichenfelge hinten über.

Gruß Frank,
aus dem Saarland
  Zitieren

#34
Hallo Frank,

ich habe zwar Speichenräder, aber trotzdem danke für den Tip. :daumen:
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
  Zitieren

#35
hallo da ich jetzt neue lager brauche würde ich auch gleich die Buchsen neu machen kannst mir welche schicken :danke:
  Zitieren

#36
Jetzt hat es mich auch erwischt. Das äußere Lager des Kettenradträgers ist hinüber. Keine mechanische Fehlbeanspruchung wie Axialkräfte, sondern schlicht und ergreifend Rost. Nach 32000 km, also der übliche Zeitpunkt.

[attach=3060][/attach] [attach=3061][/attach]

Offenbar sind die SKF 2 RSH nicht dicht. Regenfahrten habe ich außer in Urlaubsfahrten nie gemacht. Dampfstrahler wäre also für die Lager tödlich.

Was tun?
  1. SKF fragen, ob es besser gedichtete Lager in der Größe gibt.
  2. Diese neuen Buchsen von Benutzername weiter oben interessieren mich. Frage an den Hersteller:
Könntest Du da noch eine Rille für einen O-Ring hineinfräsen?

Deine Buchsen decken das Lager besser ab, aber sie sind nicht konisch ausgeführt und somit üben sie keinen Druck auf den Innenring des Lagers aus. Ist das nicht nachteilig?


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
       
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
  Zitieren

#37
Georgios,'index.php?page=Thread&postID=104804#post104804 schrieb:Deine Buchsen decken das Lager besser ab, aber sie sind nicht konisch ausgeführt und somit üben sie keinen Druck auf den Innenring des Lagers aus. Ist das nicht nachteilig?

Hm, ist dafür nicht der 0,3mm Absatz da?
  Zitieren

#38
andreaskarl,'index.php?page=Thread&postID=104814#post104814 schrieb:Hm, ist dafür nicht der 0,3mm Absatz da?
Da hast Du natürlich recht. Ich habe den Beitrag nur kurz überflogen, mein Fehler.

Der Absatz übernimmt also die Funktion der konischen Ausführung der Originalteile. Die 0,3 mm Abstand lassen natürlich Wasser ans Lager, was ich gerne vermeiden würde. Irgendeine Dichtung muß doch da dran passen.
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
  Zitieren

#39
@rostiges Radlager - hast ein Email
Heilige Mutter von der gesegneten Beschleunigung, verlaß' uns jetzt nicht!
  Zitieren

#40
Antwort unterwegs. Wink
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
  Zitieren

#41
Also O-Ring geht nicht, das haben wir schon herausgefunden (Danke Christoph).

Andere Frage:

Wenn ich das richtig sehe, sind die Buchsen oder Spacer für das Hinterrad. Irgendwelche Ideen für die linke Seite des Vorderrads?
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
  Zitieren

#42
Georgios,'index.php?page=Thread&postID=104825#post104825 schrieb:Also O-Ring geht nicht, das haben wir schon herausgefunden (Danke Christoph).
War schon gespannt was da rauskommt ...
Immerhin müßte ein O-Ring ja gegen den drehenden Außenring des Lagers abdichten,
wenn man das dann auch WIRKLICH dicht kriegen will ...

Früher wurde sowas mit einer kräftig geölten Filz-Scheibe gelöst ...
Wenn man den 0.3mm Absatz noch etwas vergrößert ...
Wobei bei 0.3 ja schon mal wesentlich weniger Wasser hinkommt als orischinol ...
  Zitieren

#43
andreaskarl,'index.php?page=Thread&postID=104844#post104844 schrieb:
Georgios,'index.php?page=Thread&postID=104825#post104825 schrieb:Also O-Ring geht nicht, das haben wir schon herausgefunden (Danke Christoph).
War schon gespannt was da rauskommt ...
Immerhin müßte ein O-Ring ja gegen den drehenden Außenring des Lagers abdichten,
wenn man das dann auch WIRKLICH dicht kriegen will ...
Das hast Du richtig erkannt. Ein O-Ring ist da sicher nicht geeignet, würde ich sagen. Entweder begnügt man sich mit dem 0,3 mm-Spalt oder man findet Lager, die besser abdichten.
Oder jemand hat noch eine andere Idee. Wäre doch gelacht, wenn wir das nicht besser hinbekommen könnten als Cagiva. Wink
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
  Zitieren

#44
Hallo Lageristen
Problemlösung, ganz einfach ...Kineofelgen kaufen , da sieht man wie es richtig gemacht wird. Thumbsup
  Zitieren

#45
Hallo Lageristen
Problemlösung...ganz einfach , Kineofelgen kaufen , schon ist das Problem gelöst. So was nennt man dann richtig gute Verarbeitung
Gruß Peter
  Zitieren

#46
Hallo Peter,

Fotos?
Sind Deine Naben auch von Kineo?
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
  Zitieren

#47
Hallo zusammen!

Ich bin der Meinung, dass 99% der Radlager frühzeitig kaputt gehen weil die Drehmomente für die Schrauben der Achsmuttern nicht eingehalten werden. Vorne ca. 50Nm, Hinten ca. 70Nm, WHB Radeinbau, im Anhang stehen höhere Werte. Wenn man dann noch doppel Z Lager nimmt ist die Abdichtung auch kein Problem.
Vorne werden auch erst die Klemmböcke festgezogen und dann die Achsmutter. So kommt kaum Axiale Kraft auf die Lager.

Gruß
Wolfgang
  Zitieren

#48
Hallo Wolfgang,

ich kann Dir nicht ganz folgen. Meinst Du, die Radlager gehen kaputt, weil die Achsmuttern zu stark angezogen werden?

Wenn die Hülsen und Spacer die richtige Länge haben, spielt das Drehmoment keine Rolle.

Ich hatte 2RSH-Lager eingebaut und trotzdem kam Wasser hinein. Was unterscheidet Doppel-Z von 2RSH (habe momentan wenig Zeit zum Suchen).
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
  Zitieren

#49
Hi Georgios,

viele ziehen die Radmuttern (Steckachse) mit ca. 200Nm an. Die Kraft nehmen die Hülsen nicht mehr auf. Da wird alles gestaucht. Doppel Z ist von beiden Seiten zu. Das ist etwa das Gleiche wie 2RS nur ohne Gummidichtring. 2RS ist also besser, hat aber auch eine etwas höhere Reibung.
Gruß
Wolfgang
  Zitieren

#50
Hi Wolfgang,

200 Nm ist natürlich zuviel. Aber eigentlich ist die Hülse stabil.

Wenn 2RSH schon etwas durchlässt und besser sein soll als 2Z, dann will ich letztere nicht haben.

Mein Lager ist jedenfalls durch Rost ausgefallen. Man könnte nun wie Christoph mutmaßen, daß durch die Stauchung die Dichtung durchlässig wurde. Ich hatte aber penibel auf die richtige Hülsenlänge geachtet, aber bin natürlich auch nicht unfehlbar.

Wie auch immer, Cagiva hätte dies vermeiden können, wenn sie, wie die jap. Hersteller, einen Wellendichtring vor das Lager gemacht hätten.

Ich denke, ich werde hinten in jedem Fall nachgefertigte Spacer einbauen. Vorne muß man sehen, vielleicht eine zusätzliche Abdeckscheibe für die linke Seite. Rechts ist es ja ganz gut abgedeckt.
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
  Zitieren



Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste

User Panel

Welcome guest, not a member yet?

Why not sign up today and start posting on out community forums.


  Register

Navigation


Latest Topics

Forum software by © MyBB Theme © iAndrew 2016