Kupplungszug

#1
Hallo,

hat jemand schon mal den Zug gewechselt, ohne den Tank abzunehmen? Oder ist das reine Utopie?
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
  Zitieren

#2
Zum Einbau kann ich nichts sagen. Bevor man da aber mit was Schmierigem" zur Sache geht sollte man erst wissen um was es sich handelt. Bitte tefloninnenbeschichtete Bowdenzüge max. mit Silikonöl oder S.-spray pflegen bzw. einziehen, Fett verharzt und/oder sammelt Anhaftungen und hat dort mal gar nichts zu suchen und Öl kann die Teflonbeschichtung angreifen bzw. zum Aufquellen bringen. Rein mechanische Billigseilzüge kriegen WD 40 oder einfaches Öl.
Heilige Mutter von der gesegneten Beschleunigung, verlaß' uns jetzt nicht!
  Zitieren

#3
Siggi,'index.php?page=Thread&postID=104672#post104672 schrieb:Hi,

bin mir nicht sicher, ob es hilft, aber ich habe früher immer den neuen Zug am Alten befestigt und beide dann durchgezogen und damit es besser fluppt etwas WD40 oder Fett an den neuen Zug.

D.
Am Navigator?
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
  Zitieren

#4
eetarga,'index.php?page=Thread&postID=104674#post104674 schrieb:Zum Einbau kann ich nichts sagen. Bevor man da aber mit was Schmierigem" zur Sache geht sollte man erst wissen um was es sich handelt. Bitte tefloninnenbeschichtete Bowdenzüge max. mit Silikonöl oder S.-spray pflegen bzw. einziehen, Fett verharzt und/oder sammelt Anhaftungen und hat dort mal gar nichts zu suchen und Öl kann die Teflonbeschichtung angreifen bzw. zum Aufquellen bringen. Rein mechanische Billigseilzüge kriegen WD 40 oder einfaches Öl.
Es geht mir um den kompletten Zug mit Hülle, nicht nur die Seele.
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
  Zitieren

#5
Hi Georgios

Hast du wieder deine alljährliche Kupplungsreißängste vor dem Urlaub? So wie ich dich kenne, Pflegst du dein Kupplungskabel bestimmt penibel das hält bestimmt nochmal 100000Km und ausserdem gibt es ja die Reparatursätze für unterwegs, z.b von Louis hab ich auch immer auf größeren Reisen dabei. Mein Kupplungskabel ist auch noch das erste und obwohl sie sehr schwer zu ziehen geht wegen der verstärkten TLR Kupplung, hält sie nun schon 74000Km!

Gruß Jürgen
  Zitieren

#6
Hi georgios,

das geht, habe ich schon gemacht. Den Tipp von Siggi dabei leicht abgewandelt.

Am alten Zug ein dünnes Stahlseil mit starkem Klebeband befestigt, dann rausziehen, alten Zug abmachen, neuen dran und umgekehrt wieder zurück ziehen.

Gruß
Uwe
  Zitieren

#7
Hi Jürgen,

Du kennst mich genau. Ich will es wieder mal perfekt haben.

Reparatursatz habe ich sowieso dabei.
Ich habe mit einer digitalen Federwaage mal gemessen, wieviel Kraft man benötigt, den Zug zu ziehen. Es sind 11-12 kg bei mir, am Ende des Hebels gemessen. Jetzt wollte ich mal mit einem neuen Zug vergleichen und danach mit der hyraulischen Magura-Kupplung.

Hi Uwe,
Stahlseil an den Nippel des alten und neuen Zugs? Bleibt der nicht doch hängen? Ist alles so eng da.

BTW, schön zu hören mit der Toskana. :daumen:
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
  Zitieren

#8
Georgios, Da bin ich ja mal gespannt ob der Neue Zug leichter geht wie der Alte? Hab vor kurzem mal gelesen das man Kabelzüge nur mit Silikonspray schmieren soll, kein Öl kein Graphit oder sonst was, könnte was dran sein!

Gruß Jürgen
  Zitieren

#9
Hallo Jürgen,

ich habe gehört, Teflonspray ist wohl noch besser geeignet. Silikon ist ja auch ein Öl.

Ist zwar nur eine Spielerei, bin aber auch mal gespannt. Der Zug der Honda geht jedenfalls mit ca. 5 kg halb so schwer.

Mich interessiert auch, ob die Differenz zwischen neuem Zug und Hydraulik groß ist.
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
  Zitieren

#10
Hi Georgios,

einfach das Stahlseil ein ganzes Stück mit dem alten Zug verkleben, sodass nichts hervorsteht. Nicht am Nippel selbst. Dann geht es.

Gruß
Uwe
  Zitieren

#11
Hi Uwe,

ich kapiere es immer noch nicht, ist aber auch nicht so wichtig.

Du verstehst aber schon, daß die alte Hülle nicht drin bleiben soll?
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
  Zitieren

#12
Hi Georgios,

du löst den Zug oben am Kupplungsgriff, dann legst du das Stahlseil ca 10-15cm neben die Hülle des Zuges und verklebst das Ganze mit Klebeband. Dann ziehst du alles nach unten raus, sodass jetzt das Stahlseil "im Mopped" ist. Den neuen Zug verklebst du dann genauso am unteren Ende des Stahlseils und ziehst das Ganze wieder nach oben.

Gruß
Uwe
  Zitieren

#13
Man könnte vielleicht noch etwas Spüli an den neuen Zug schmieren, damit geht es bestimmt leichter den K-Zug einzuziehen und Spüli verschwindet wieder Rückstandslos. Bei der BMW geht der Zug auch viel leichter, aber ich glaube der hohe Kraftaufwand kommt eher von den Kupplungsfedern, aber vielleicht bringt ein neuer Zug doch etwas Erleichterung, bezweifle aber das es 5Kg werden, ich schätze jetzt mal 10Kg, wenn ich so eine Zugwaage hätte würd ich es direkt mal Messen, wie hast du gemessen was für eine Einstellung am Kupplungshebel und wie weit hast du gezogen, bis zum Anschlag Handgriff?

Gruß Jürgen
  Zitieren

#14
Hi,

ah, jetzt verstehe ich.
Wäre es nicht einfacher, den neuen Zug unten oder oben am alten Zug (Nippel an Nippel) zu befestigen und dann nur einmal durch zu ziehen?
Ist ja auch egal, funktioniert bestimmt beides.
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
  Zitieren

#15
wezell,'index.php?page=Thread&postID=104685#post104685 schrieb:... wie hast du gemessen was für eine Einstellung am Kupplungshebel und wie weit hast du gezogen, bis zum Anschlag Handgriff?

Gruß Jürgen
Am K-Hebel soweit außen wie möglich und dann bis etwa 75% gezogen, weil bis zum Handgriff hat sich der Wert nicht mehr geändert.
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
  Zitieren

#16
Georgios,'index.php?page=Thread&postID=104686#post104686 schrieb:Hi,

ah, jetzt verstehe ich.
Wäre es nicht einfacher, den neuen Zug unten oder oben am alten Zug (Nippel an Nippel) zu befestigen und dann nur einmal durch zu ziehen?
Ist ja auch egal, funktioniert bestimmt beides.

Hi Georgios,

soweit ich mich erinnere, ist am unteren Ende des Zuges (Aussenhülle) ein gebogenes festes Metallröhrchen, wohl um den Kontakt zum Auspuff zu verhindern. Dies gebogene Teil lässt sich kaum durchziehen, ohne den Tank abzubauen.

Daher habe ich die Runter- Rauf-Methode gewählt.

Gruß
Uwe
  Zitieren

#17
Hi Uwe,

Du hast recht. Den gebogenen Teil habe ich nicht bedacht. :daumen:
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
  Zitieren

#18
Hi Georgios,

mein Kupplungszug von meiner Navi verabschiedet sich auch langsam. Hängt nur noch an einer Ader.
Wo hast Du den Kupplungszug her. Passt der von der Suzuki TL1000 ?

Gruß Andre

"Manchmal sitze ich einfach so da und warte auf die 1200er Navi mit ABS"
Unsure
Weitere Bilder zu go East 2019 gibt's im Blog unter:
https://elk-on-tour.travelmap.net/
  Zitieren

#19
Manche Weltreisende mit schwer beladenen Maschinen legen sich vor Reisebeginn einen zweiten Kupplungszug parallel und hängen dann, wenn der Zug reißt, nur einfach die Nippel um.
Ich finde die Idee irgendwie gut.
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
  Zitieren

#20
Hi Andre,

ich habe meine Zug von Siggi (Dirk) erhalten. Weiß nicht, ob Unmüssig auch liefern kann.

Ich habe den TL-1000-Zug nie gesehen, aber gehört, daß er nicht passen soll.
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
  Zitieren

#21
Hi Georgios,

ich hab das mal bei mir getestet. Ziehen ca. 10-11kg. Gezogen halten ca. 7kg. Die 10-11kg kann ich locker mit einem Finger ziehen. Ich finde das ist ausreichend leicht.

Gruß
Wolfgang
  Zitieren

#22
Hi Wofgang,

vielleicht zeigen unsere Waagen unterschiedlich an. Eine Einfingerkupplung ist meine auf keinen Fall, ich muß schon kräftig zupacken.
Hast Du mal die Kupplung der neuen KTM ADV 1190 gezogen? Das ist eine Einfingerkupplung. Love

Wie alt ist Dein Kupplungszug? Hast Du auch am Hebelende gemessen?
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
  Zitieren

#23
Hi Georgios,

meine Navi ist nach dem was Siggi mal geschrieben hat Bj. 2003/4, Erstzulassung 2005, 21.000km.
Ich habe am Ende des Hebels, vor dem Knauf, mit einer Schlaufe an einer Kofferwaage gemessen. Die Schlaufe
reibt dabei natürlich am Lenker. Der Kupplungszug bei der blauen Navi, Bj. 2000, 70.000km, geht noch etwas leichter.
Den Zug hatte im mal geölt und den Ausrück-Mechanismus gesäubert und gefettet.
Die KTM Kupplung kenne ich nicht. Meine Kupplung geht etwa genauso schwer wie die von der 1050 Tiger.

Gruß
Wolfgang
  Zitieren

#24
Hallo Wolfgang,

dann muß ich mal ernsthaft über den Tausch meines Zugs nachdenken, wenn Du deinen mit einem Finger ziehen kannst.

Zur Messung:

Das mit der Reibung am Lenker hat mich auch gestört und verfälscht den Wert sicher. Aber da Du ja auch so gemessen hast,...

Ich habe diese Waage --->http://www.amazon.de/Burg-W%C3%A4chter-7...H6D4ZKK07F

soll sehr genau sein und die Wiederholungsmessungen sind auch recht überzeugend.
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
  Zitieren

#25
So, ich habe es getan,

habe gerade meinen Kupplungszug incl. Hülle bei meiner Navi gewechselt ohne den Tank runterzunehmen.
Ich hatte mir von Siggi einen originalen besorgt.
Der Wechsel war mit der Tipp vom Siggi super easy. Dauer max. 20 Minuten.

Also so gehts:
  1. Die Plastikabdeckung demontieren
    Dazu das Wärmeschutzblech abbauen.
    Schraube vom Schalthebel lösen
    Sensor abschrauben
    Plastikabdeckung abnehmen
  2. Ich habe dann nur die Seele nach nunter herausgezogen
  3. Diese Seele habe ich anschließend -mit dem Nippel voran- an der oberen Hülle des Kupplungszugs befestigt.
    Wichtig: breites Panzertape verwenden, Überlappung ca. 10 cm, der Nippel muss komplett mit Panzertape eingewickelt sein, sonst sperrts beim rausziehen.
  4. Dann die Mutter am unteren Ende der Hülle (Metallrohr) lösen und die Hülle mit der ober befestigten Seele dran vorsichtig nach unter herausziehen.
  5. Jetzt liegt die Seele dort wo vorher die Hülle war.
    Anschließend wird der neue Kupplungszug mit der alten Seele verbunden.
    Wichtig: nur die Seelen mit Panzertape verbinden, Überlappung wieder ca. 10 cm.
  6. Anschließend den neuen Zug langsam nach oben ziehen. Geht dann ganz leicht und ohne irgendwelche Schmierstoffe.
  7. Anschließend Panzertape oben entfernen und zuerst die Metallführung unten montieren, mit Mutter kontern und den unteren Nippel einfädeln.
  8. Jetzt die Seele mit dem Nippel in den Kupplungshebel einfädeln und die Kupplung an den Rändeln einstellen.
  9. Anschließend die unteren Abdeckungen in umgekehrter Reihenfolge wieder zusammenbauen.
Ich habe dafür 20 Minuten gebraucht.
Allso, keine Angst vorm Kupplungszugwechsel. :daumen:

Ich hoffe das ist so verständlich.

Gruß Andre

"Manchmal sitze ich einfach so da und warte auf die 1200er Navi mit ABS"
Unsure
Weitere Bilder zu go East 2019 gibt's im Blog unter:
https://elk-on-tour.travelmap.net/
  Zitieren

#26
Achtung, WD40 greift die Teflonbeschichtung an!

Wer kein Teflonspray hat, kann Ballistol verwenden!
  Zitieren

#27
Nach langer Zeit habe ich den Kupplungszug gewechselt. Ich habe es wie von Uwe und Jürgen (Spüli :daumen: ) vorgeschagen gemacht und es war total einfach. Der Unterschied zum alten Zug ist deutlich spürbar, ich hätte das schon viel früher machen sollen.

Zuvor hatte ich nochmals mit der Kofferwaage meinen 55000 km alten Zug gemessen und bin auf zwischen 12-14 kg gekommen. Ich habe die ganze Zeit nie irgendwie versucht, den Zug zu schmieren.

Die Messung am neuen Zug zeigte mir dann um 6,5 kg, also nicht nur Einbildung, sondern meßbar leichter.

Jetzt bin ich gespannt auf den Wert im Vergleich mit der Hydraulik von Magura. Es wurden ja bisher wahrscheinlich immer nur alte Züge mit neuer Hydraulik verglichen und alle waren begeistert, wieviel leichter es geht.
Momentan weiß ich aber noch nicht, wie ich den Nehmer einbauen soll, weil er absolut nicht passt. Ich werde wohl etwas vom Halter am Motordeckel wegfräsen müssen.
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
  Zitieren

#28
Hi Georgios,

ich musste bei meiner zweiten Hymec auch ein Stück des Halters wegfräsen. Die erste Hymec dagegen hat gepasst.
Auf Bildern von Luks Hymec war sogar noch ein Stück mehr Abstand zu sehen.

Gruss
Uwe
  Zitieren

#29
Hi Uwe,

ja, ich kann mich daran erinnern.

Mir ist noch etwas aufgefallen. Eventuell braucht man den Originalzug nicht unbedingt, auch wenn der Ersatzzug keinen gebogenen Metallwinkel hat. Solange nur die Länge stimmt, müsste es auch so gehen. Das macht die Sache einfacher.


Und wahrscheinlich auch günstiger. In einem anderen Beitrag sprach Christoph von Preisen von über 100,- Euro.
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
  Zitieren

#30
Hey @all,
das ich meiner Navi im Oktober die Pyrenäen zeigen werde, möchte ich mir zur Vorsicht einen Kupplungszug hinter das Kennzeichen klemmen....

Kann mir jemand helfen, wo ich den Zug vielleicht auch noch als Originalteil beziehen kann?

Gruß aus Berlin
  Zitieren



Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste

User Panel

Welcome guest, not a member yet?

Why not sign up today and start posting on out community forums.


  Register

Navigation


Latest Topics

Forum software by © MyBB Theme © iAndrew 2016