Hägar 2015, ... auf zum Nordkap

Der Feueralarm in den Nacht war zum Glück nur ein Fehlalarm. Den habe ich total verpennt. Nix gehört. :-)
Morgens ging es dann hotel-like weiter. Mit frischem Kaffee, Brötchen, Wurst, Käse, selbstgemachter Marmelade und Frühstücksei (von den eigenen Hühnern). Das Ganze draußen bei Sonnenschein. Perfekt !

[Bild: img-20150802-wa0002yhsrm.jpg]

[size=10]Dann gegen 11 Uhr wieder aufsatteln, schnell noch ein paar Fotos gemacht, verabschiedet und auf geht's in
Richtung Paderborn. 180 Km nach Westen sind für den Tag geplant. :-)
Heute stehen nur Verwandtenbesuche an. Die haben natürlich alle meine Reise ans Nordkap im Forum verfolgt und sind neugierig.
Das Wetter war perfekt zum Motorrad fahren. Sonne, trocken und nicht zu warm. Endlich kein Regen und Sturm mehr! Unterwegs einmal getankt und Öl nachgefüllt. Ahh, da war doch noch was! Ich wollte schon seit einigen Tagen nach dem Reifendruck schauen. Die Gelegenheit an der Tanke. Ups, vorne nur noch 1.5 Bar und hinten 1,7. Eindeutig zu wenig. Thumbdown Vorne und hinten 2,5 Bar drauf und anschließend lag die Transe auch nicht mehr ganz so schwammig in den Kurven. Thumbsup :gas:

Um 14 Uhr kam ein leichtes Hungergefühl hoch. Also Ausschau halten nach was Essbarem. Am Straßenrand kündigten große Schilder eine Feldküche an. 800 Meter noch. 400 Meter. Und dann kam Folgendes.

[Bild: img-20150802-wa0001zpsyn.jpg]
[Bild: img-20150802-wa0000yvshm.jpg]

Dort wurde Erbsensuppe mit Bockwurst für 3,80 Euro angeboten. Die war Suppe war super. Als ich meine Schale ausgelöffelt hatte kam von der Chefin sofort die Frage: " Satt oder Nachschlag ?". Wo findet man heute noch so etwas ? 40 Km vor Höxter. Thumbsup

Bei Verwandtenbesuchen gibt es nicht viel zu erzählen. Die Geschichte vom Nordkap erzählt Confusedilly: , Kaffee, Kuchen und Abends dann grillen. Aber auch der letzte Abend vor der Heimfahrt.

Das Ende der Reise rückt mit großen Schritten näher. ;( Morgen ist der letzte Tag.

Viele Grüße

Andre

"Manchmal sitze ich einfach so da und warte auf die 1200er Navi mit ABS"
Unsure
  Zitieren

Nach mehr als 4 Wochen ist heute der letzte Tag meiner Reise zum Nordkap. Es steht nur noch die Heimfahrt an. ;( Smile

Nach dem Frühstück zum letzten Mal meine Transe beladen und dann ab; ca. 400 Km gen Süden. Das Wetter war wieder Super. So Super, dass ich nach einer halben Stunde einiges an Unterkleidung ablegen musste. Sonne
Geplant war, den größten Teil der Strecke über Landstraßen zu fahren. Nach 5 Stunden hatte ich aber erst 200 Km auf der Uhr. Viele Ortschaften, Baustellen, Staus, usw. Das war mir dann doch zu langsam. CryingAb Hersfeld habe ich doch die Autobahn benutzt.
In Kirchheim noch kurz beim BK eingekehrt um den Hunger zu stillen. Dort saß am Nebentisch ebenfalls ein Biker. Er hatte sich gerade eine alte Suzuki DR650 gekauft und war damit auf dem Heimweg in Richtung Norden. Im Gespräch stellte sich dann heraus, dass er schon mehrfach am Nordkap war. Welch ein Zufall ! Da gab es natürlich einiges zu Erzählen. Nach einer halben Stunde sind wir dann beide weiter.

Zu Hause angekommen habe gleich die Maschine abgerödelt und mir anschließend erstmal ein Bier aufgemacht.

[Bild: transe_endr0sr4.jpg]
[size=10]
Nach 31 Tagen (incl. Cagiva-Treffen) und 9706 km endet hier und heute "Hägar 2015, ... auf zum Nordkap".
Eine Reise durch 8 Länder in denen ich zuvor noch nie war. Jedes Land war das erste Mal. Thumbsup
Die Ganze Tour mit meiner 28 Jahre alten Honda Transalp (mein Transienchen) die jetzt über 115.000 Kilometer auf dem Tacho hat. Sie hat prima durchgehalten! Auch wenn sie kleine Zipperlein hatte. Ich bin stolz auf sie. Thumbsup Thumbsup
2 Wochen hatte ich Marco als Begleiter. Wir kannten uns zwar nur kurz aus dem Internet, auch das super funktioniert mit uns. :daumen:

Die ganzen Eindrücke der Reise müssen sich jetzt erstmal setzen. Es war eine super Zeit. Cool
Es wird aber in jedem Fall noch einen Nachspann geben.

Besonders bedanken möchte ich mich bei:
  • [size=10]Artur und Dasha für die Unterkunft, das leckere Essen (das Frühstück war super), den 24er Maul-/Ringschlüssel, den Schalter,
    [/size]
  • Christoph fürs Biken, die Stadtführung und das Material zum auffüllen,
  • Wonni fürs Bilder hochladen und meine überflüssigen Sachen mitnehmen,
  • Axel fürs mitnehmen meiner Sachen nach Hannover,
  • das Hotel Hilton für den Schampus,
  • dem Bürgermeister von Porsanger, dass er mir seinen Porsanger-Sticker überlassen hat,
  • Ulf vom Campingplatz in Värnamo für die Hilfe meine Transe wieder zu bekommen,
  • Marco für die nette Gesellschaft und die gute Zusammenarbeit,
  • meiner Cousine und ihrem Mann für die Unterkunft und das leckere Essen,
  • Svea für die hotelmäßige Unterkunft und das leckere Essen,
  • dem Cagiva Forum und allen die fleißig mitgelesen haben. Ihr habt mich zum Schreiben animiert !
  • meiner Familie die mich ziehen ließ,
  • meinem Schutzengel der mir jederzeit folgen konnte und immer einen kühlen Kopf bewahrte, auch wenn es mal brenzlig wurde, (kein Sturz, kein Umfaller, kein Rutscher oder sonstiges)
  • Allen die ich hier vergessen habe.
:danke:


Tschüßß Andre

"Manchmal sitze ich einfach so da und warte auf die 1200er Navi mit ABS"
Unsure
  Zitieren

Danke Andre für den schönen Reisebericht, dass Du uns mit auf Deine Tour genommen hast Thumbsup
Respekt an Deine Frau, dass sie Dich so lange reisen hat lassen.
Schön das Du heile wieder bei uns bist :daumen:

LG Wonni
Mir san kaane Hooligans - mir san Biene Maja Fans  [Bild: a025.gif]
  Zitieren

Hallo André

schön das du wieder wohlbehalten zurück bist.
Schade das deine Reise nun ein Ende hat! Wir freuen uns schon auf das Buch Wink
Noch mehr freue ich mich auf deine neue Reise rund ums Mittelmeer! Wink
Oder wird es eine Reise bis zum Südzipfel Afrikas?
Wir dürfen gespannt sein!

Bewundernde Grüße
:navi: Olaf :gas:
Wer vor der Kurve nicht bremst war auf der Geraden nicht schnell!
  Zitieren

Danke Andre,
das wir Dich auf deiner Reise wenn auch nur in schriftlicher Form begleiten durften :diener
Bilder waren super und die Kochrezepte erst ( wir freuen uns auf ein Kochbuch :giggelswe: )
Respektvolle Grüße in Dich und deine Familie

Irena

PS. Grüße auch ans Transienchen, Sie hat das GANZ DOLL gemacht!!
Gruß Irena

Everything's Better with Dinosaurs !
Peace
  Zitieren

Hallo André,
mein Dank :diener an Dich, dass Du uns in Deinem Windschatten mitgenommen hattest, die Reise war schon beeindruckend und motiviert mich, meine Erlebnisse im kommenden Oktober von der Cote a'Azur durch die Pyrenäen Richtung Barcelona niederzuschreiben, allerdings werde ich für diese Tour nur 10 Tage Zeit haben.

Komm wieder gut an und einen erfolgreichen Jobstart!

Gruß aus Berlin,

Dirk
  Zitieren

Navigierender,'index.php?page=Thread&postID=111252#post111252 schrieb:meine Erlebnisse im kommenden Oktober von der Cote a'Azur durch die Pyrenäen Richtung Barcelona niederzuschreiben
Neuer Reisebericht Thumbsup

ähm da war doch Stefan .... wo ist die Nachlese ???
Mir san kaane Hooligans - mir san Biene Maja Fans  [Bild: a025.gif]
  Zitieren

Hi,

ich weiß gar nicht wo ich da anfangen soll zu schreiben. Wenn mal schlechtes Wetter ist werde ich mal einen kleinen Aufsatz mit Bildern schreiben.

Und vor allem das Video Material, das erschlägt mich total.

Hab erst gestern mal die Videos vom Cagiva Treffen durchgeschaut, selbst das dauert noch bis ich was zusammengeschnitten habe.
Also, etwas Geduld.

Gruß Stefan
  Zitieren

immer :doodl: :giggelswe: Wink
Mir san kaane Hooligans - mir san Biene Maja Fans  [Bild: a025.gif]
  Zitieren

Boah noch länger warten, das nächste Treffen steht schon fast vor der Tür und ich hab noch kein einziges Foto gesehen!! :traurig
Gruß Irena

Everything's Better with Dinosaurs !
Peace
  Zitieren

Also mit Fotos vom Treffen kann ich kaum dienen, aber ich stell mal schnell paar Fotos von den Pyrenäen ein.
Das geht flott.

Gruß Stefan
  Zitieren

Dankeeeeee Wink Thumbsup
Gruß Irena

Everything's Better with Dinosaurs !
Peace
  Zitieren

Für die Leute, die ähnliche Päne schmieden, könnte der folgende Link eine Hilfe sein.

Vom Preis-Leistungsverhältnis her gibt es in Schweden wohl nichts besseres als die Übernachtungsmöglichkeiten des
Verbandes der Wanderherbergen.

Da ist vom Schloß bis zur Hütte alles dabei, und man wird unter:

http://www.svif.se

[size=10]fündig, ich habe das selber gerade 14 Tage genutzt.
:daumen:

Nicht wirklich billig - aber für schwedische Verhältnisse günstig. :diener
[/size]
Heilige Mutter von der gesegneten Beschleunigung, verlaß' uns jetzt nicht!
  Zitieren



Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste

User Panel

Welcome guest, not a member yet?

Why not sign up today and start posting on out community forums.


  Register

Navigation


Latest Topics

Forum software by © MyBB Theme © iAndrew 2016