Temperatursensor für höhere Wassertemperatur
#51
Jürgen, Du hast wie immer recht. Ich werde es einfach mal versuchen. Einen Schalter habe ich mir schon ausgesucht.
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
Zitieren
#52
Hi zusammen, ich habe mittlerweile mit vielen verschiedenen ECU und Einstellungen experimentiert. Ich bin zu der Überzeugung gekommen das die Navi nur im katen Zustand zu fett läuft, wenn über die Yosh-Box eine zusätzliche Einspritzmenge programmiert wurde. Was die Erhöhung der Einspritmenge , bei niederiger Batteriespg. angeht halte ich die Aussage im WHB für falsch.
Richtig wäre das die ECU die niederige Spg. bei der Auswertung der Sensoren berücksichtigt. Der Benzindruckregler ist bei der Navi Unterdruck-gesteueuert. Im Standgas ist der Unterdruck etwas geringer. Ich vermute deswegen bei Allen, bei denen der Motor sofort nach dem Starten rund läuft , wird der Schalter keinen Vorteil bringen. Die Einspritzmenge past. Gruß Wolfgang
Zitieren
#53
Hi Wolfgang,

danke für Deine Einschätzung.

Was die Warmlaufphase betrifft, ich hatte überlegt, ob da überhaupt eine Anfettung nötig ist.
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
Zitieren
#54
Wolfgang_62,'index.php?page=Thread&postID=115342#post115342 schrieb:Ich vermute deswegen bei Allen, bei denen der Motor sofort nach dem Starten rund läuft , wird der Schalter keinen Vorteil bringen. Die Einspritzmenge past. Gruß Wolfgang
...irgendwie hab ich das Gefühl du schiesst etwas übers Ziel hinaus: Der Schalter hat nichts mit dem Startverhalten noch mit dem Rundlauf während der Kaltstartphase zu tun. Das die Navi im Kaltstart anfettet ist ebenso logisch und stand nie zur Diskussion.
Es geht einzig und allein um den Tempus der Anfettung der selbst bestimmt werden kann. Jeder Kaltstart muss angefettet werden damit das Gemisch an den 'Wänden' nicht gleich wieder verdampft...
Gruss,
Willi
Zitieren
#55
Georgios,'index.php?page=Thread&postID=115374#post115374 schrieb:Hi Wolfgang,

danke für Deine Einschätzung.

Was die Warmlaufphase betrifft, ich hatte überlegt, ob da überhaupt eine Anfettung nötig ist.
Mit der Werkseinstellung der ECU läuft mein Motor schon nach ca einer Minute bei AFR-Werten zwischen 14 und 15. Das gilt für Fahrten mit wenig Gas. Ich befürchte das er ohne die Anfettung zu mager läuft. Ich weis aber nicht mit welchen AFR-Werten unsere Motoren bei wenig Last gefahren werden können. Gruß Wolfgang
Zitieren
#56
DeWill,'index.php?page=Thread&postID=115377#post115377 schrieb:
Wolfgang_62,'index.php?page=Thread&postID=115342#post115342 schrieb:Ich vermute deswegen bei Allen, bei denen der Motor sofort nach dem Starten rund läuft , wird der Schalter keinen Vorteil bringen. Die Einspritzmenge past. Gruß Wolfgang
...irgendwie hab ich das Gefühl du schiesst etwas übers Ziel hinaus: Der Schalter hat nichts mit dem Startverhalten noch mit dem Rundlauf während der Kaltstartphase zu tun. Das die Navi im Kaltstart anfettet ist ebenso logisch und stand nie zur Diskussion.
Es geht einzig und allein um den Tempus der Anfettung der selbst bestimmt werden kann. Jeder Kaltstart muss angefettet werden damit das Gemisch an den 'Wänden' nicht gleich wieder verdampft...
Gruss,
Willi
Ich glaube du verstehst mich falsch. Ich vermute das Georgios noch die Werkseinstellung der ECU hat. Da hat ja nie Jemand dran rumgestellt. Wenn ich meine ECU mit 2,5 Volt programmiere und ich starte den Motor im kalten Zustand läuft er sofort schön ruhig. Gebe ich 3,5 Volt vor läuft der Motor beim Starten im kalten zustand leicht unruhig und ca. 200 UPM niedriger. Die 2,5 Volt entsprechen so etwa der Werkseinstellung damit erreiche ich problemlos einen Verbrauch von 5,5 Litern pro 100 km. Der Motor läuft damit schon extrem mager. Teilweise bei einem AFR-Wert bis 17. Ich habe bei mir etwa 3,5 Volt programmiert. Damit geht mein AFR-Wert nicht über 14.
Ich meine deshalb bei Georgios wir der Schalter nicht zu einer Verbesserung führen, bei mir schon.

Gruß
Wolfgang
Zitieren
#57
Hallo Wolfgang,

womit kann ich rechnen, wenn ich durch den Schalter noch weiter abmagere? Was wäre die Folge?
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
Zitieren
#58
Schlimmstenfalls ein Kolbenfresser. Vielleicht auch nur erhöhter Verschleiß.
Das Problem ist das ich keine gesicherten Werte habe wie mager man unsere Motoren bei wenig Last fahren kann und du auch keine AFR-Anzeige zur Kontrolle hast.
Weitaus gefährlicher ist der Volllastbereich. Es gibt Harley Modelle die senken den AFR-Wert nach 30 Sekunden Vollgas auf 10.

Gruß
Wolfgang
Zitieren
#59
o.k., das heißt also, daß das magere Gemisch, daß bei auf Betriebstemperatur gebrachtem Motor völlig in Ordnung ist, bei einem kalten Motor zu Schäden führen kann?

Ich fahre, wie gesagt, meinen Hondamotor mit Vergaser immer so warm, daß ich kurz nach dem Start den Choke ganz zurücknehme und dann mit wenig Gas fahre, bis er warm ist.
Vielleicht ist das gar nicht gut.
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
Zitieren
#60
Möchte das Thema nocheinmal aufgreifen. Bin heute wieder gefahren. Außentemperatur ca.8°C, etwas windig. Es hat ewig gedauert, bis ich über 81°C wassertemp. und die Anfettungsphase beendet war. Zwischendurch, wenn das Thermostat öffnet, rutscht die Temp. immer wieder auf 78-79°C und die Anfettung geht wieder los.
ich überlege, ob ich den Umbau nicht doch mache. Andererseits fahre ich unter diesen Wetterbedingungen auch nich allzu häufig.
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
Zitieren
#61
...auch unter "normalen" Wetterbedingungen und Temperaturen" lohnt sich der Umbau, zumindest bei meiner Navi (mit meiner Einstellung), denn A) kommt die Gute seehr langsam auf über 80 Grad und kann die Phase "auf gut dünken" verkürzen und B) kann man dadurch Sprit sparen, je nachdem wie tief die Umgebungstemperatur ist recht deutlich!

Gruß,
Willi
Zitieren
#62
Aber was ist mit dem AFR-Wert? Ich habe keine Anzeige. Hast Du eine?
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
Zitieren
#63
Wozu? Ich "simuliere" nur < 80 Grad per Schalter, mehr nicht.
Zitieren
#64
"Nur" ist gut. Über 80°C im Instrument erzeugt weniger Kraftstoff in den Brennräumen. Es geht doch darum, nicht zu mager zu fahren.
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
Zitieren
#65
...ich verstehe deine Ängste nicht! Wenn du auch ohne Simulation 80 Grad erreichst, dann ist es das Gleiche als wenn du per Wiederstand die <80 Grad simulierst. Das "Abmagern" passiert auch ohne Simulation; halt nur später weil die Umgebungstemperatur und das Kühlsystem den Motor "zu gut" kühlen!

Du fährts IMMER magerer ab <80 Grad; das ist doch der Sinn!

Welche Bedenken quälen Dich?
Zitieren
#66
Ist mir klar, daß ab 80°C sowieso abgemagert wird. (Du meinst sicher, bei > 80°C wird abgemagert. ;))

Meine Sorge ist einfach, daß zu früh abgemagert wird. Vielleicht ist ja die Anfettung, wie Wolfgang schreibt, grenzwertig niedrig. Wenn ich dann noch weniger Sprit habe, ist es vielleicht zu mager.
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
Zitieren
#67
...du hast es doch selbst in der Hand WANN du umschaltest; klar: Nach 20 Sekunden und weniger als 30 Grad wird niemand umschalten. Bei ca. 60 Grad sieht die Sache anders aus; dann fährst du (je nach Witterung) aber auch schon gut und gerne 10-15 Minuten.

Nichts für ungut aber irgendwie hab ich das Gefühl gerade sowas wie ner "versteckten Kamera" auf den Leim zu gehen...
Zitieren
#68
Keine Angst, keine versteckte Kamera. ;)

Warum eigentlich nicht direkt nach dem Starten die >80°C simulieren? Du schreibst weiter oben zwar "Jeder Kaltstart muss angefettet werden damit das Gemisch an den 'Wänden' nicht gleich wieder verdampft...", aber was genau meinst Du damit?

Wenn der Motor nicht abstirbt, ist es dann nicht sinnvoll, so früh wie möglich abzumagern?
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
Zitieren
#69
naja, ganz einfach: Der Motor sollte schon zuerst mal warm werden; wir fahren nunmal Verbrennungsmotoren, da ist Wärme ein elementarer Bestandteil :D
Zitieren
#70
Du wirst lachen, das ist mir neu. :) Beantwortet nur meine Frage leider nicht so ganz.

Die Frage ist doch die: Ab wann kann man abmagern. Sollte man es überhaupt tun, wenn man den AFR-Wert nicht kennt? Vielleicht schadet es ja.
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
Zitieren
#71
..und da biss sich die Katze in den Schwanz.

Also doch verstecke Kamera :D
Zitieren
#72
Früher hat man den Choke auch nach kurzer Warmlaufphase wieder herausgenommen und ist ohne große Probleme gefahren. Warum sollte es da mit dem manipulierten Temperaturschalter anders sein?
Gruß Martin




Wenn du nach Fehlern suchst, benutze einen Spiegel und kein Fernglas.
Zitieren
#73
Schwabbel,'index.php?page=Thread&postID=125755#post125755 schrieb:Früher hat man den Choke auch nach kurzer Warmlaufphase wieder herausgenommen und ist ohne große Probleme gefahren. Warum sollte es da mit dem manipulierten Temperaturschalter anders sein?
Habe ich auch zuerst gedacht. Was aber, wenn die Grundeinstellung damals insgesamt fetter war?
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
Zitieren
#74
DeWill,'index.php?page=Thread&postID=125754#post125754 schrieb:..und da biss sich die Katze in den Schwanz.

Also doch verstecke Kamera :D
Hmm. Woher weißt Du, daß die Anfettung bei uns nicht genau richtig berechnet ist und das vorzeitige manuelle Weglassen nicht schadet?
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
Zitieren
#75
Was macht denn Wolfgang 62 eigentlich? Lange nichts mehr von ihm gehört.
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
Zitieren
#76
Ich sage mal einfach, Mut zur Lücke. Einfach machen und fertig, so eklatant ist der Unterschied zwischen 78°C und 81°C ja nun auch nicht. Und wenn man bedenkt das viele Thermometer eine Abweichung von +/- 2°C haben, dann brauchst du überhaupt keine Angst haben.
Gruß Martin




Wenn du nach Fehlern suchst, benutze einen Spiegel und kein Fernglas.
Zitieren
#77
Stimmt, in dem Bereich wird das bestimmt nicht viel ausmachen. Aber ich kennen mich. Ich tendiere dazu, die Sache schon bei 30°C Wassertemp. zu testen. :schäm:

Mut zur Lücke? Mein Motor ist mir heilig und nachdem es für mich momentan keine Alternativen zum Navigator gibt, trifft das doppelt zu.
Nein, nein, es wäre mir lieber, wenn ich das zuvor theoretisch abklären könnte. Try and error ist nicht so meins.
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
Zitieren
#78
Ich hole das Thema noch einmal hoch, weil mich das aktuell wieder beschäftigt. Dazu habe ich zwei Fragen:

1.

Wenn ich mir die originale Temperatur/Widerstandskurve ansehe, fällt auf, daß erstens die Kurve Richtung 80°C abflacht und zweitens der zweite Widerstand in diesem Bereich gar nicht so weit von vom ersten abweicht. Da frage ich mich, ob sich das lohnt.
[Bild: attachment.php?aid=390](Kurve stammt von Dobs)
Andererseits ist von einigen eine Verbesserung beobachtet worden. Ob die alle mit veränderter ECU ( angefettet) fahren oder original, weiß ich nicht.

2.
Mit ist immer noch nicht klar, wie die Schaltung zu machen ist. Dobs schaltet einen 3 kOhm Widerstand parallel ( offenbar direkt am Stecker ) und erhält die oben gezeigte Kurve. Dobs´s Schaltung

Willi hat offenbar einen 250 Ohm Widerstand in Reihe geschaltet wenn ich das richtig verstanden habe. Wie sieht die Schaltung genau aus? Ist das ein 2-poliger Schalter? DeWill

Wie Wezell ( Jürgen) das gemacht hat, weiß ich nicht mehr.

Gibt es hier noch andere, die den Umbau gemacht haben und wie habt ihr das geschaltet?

---
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste