Neuaufbau der 1000er "Xtreme"
schön zu hören, da werde ich gleich rot....
Ist das der gleiche Motor nur anders abgestimmt?
Kühner, als das Unbekannte zu erforschen,
kann es sein, das Bekannte zu bezweifeln. (Kaspar)
Zitieren
Ja aber anderer Krümmer und Auspuff sonst alles Gleich
Zitieren
Beim TÜV war ich natürlich auch noch und alles was ich beschrieben habe wurde auch eingetragen.
Hat eineinhalb Stunden gedauert. Ergebnis keine Mängel.


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
       
Kühner, als das Unbekannte zu erforschen,
kann es sein, das Bekannte zu bezweifeln. (Kaspar)
Zitieren
Sehr cool! So ein zweiseitiges Ding hatte ich auch mal.... ich fand, es ist ein tolles Gefühl. Da weiß man, was man geschafft hat! :60: :cool:

Den hier kriegste auch noch von mir: :diener Ich mag deinen Umbau.
Viele Grüße aus dem heißen Süden...
Roman
Zitieren
Darf ich fragen was das für eine fussrasteranlage ist? Ich suche eine passende bei der ich beim mfk oder tüv keine probleme kriege.
Zitieren
Einfach eine augenweide was du hier gezaubert hast.

Ein traumbike.
Zitieren
die Rastenanlage wird Dir nix nützen da an der Raptor extra Halter angeschweißt wurden für die Rastenanlage
Zitieren
@ nvmd:
:danke: , ja es stimmt, das ist ein gutes Gefühl.

@buendu:
:danke: , wie Troodon schon geschrieben hat, hab ich dafür extra Halter angeschweißt. Im Beitrag 7 siehst Du auf dem ersten Bild ganz links die beiden Laschen. Die Anlage ist im Beitrag 5 beschrieben.
Kühner, als das Unbekannte zu erforschen,
kann es sein, das Bekannte zu bezweifeln. (Kaspar)
Zitieren
So jetzt sind die ersten 1500 Testkilometer runter und bis auf den Lenker, den ich schon getauscht habe, und eine leichte Verbesserung herauskam,
bin ich mit allem sehr zufrieden. Spiegel habe ich mittlerweile auch nach oben gedreht um mehr zu sehen und die Lampenmaske ist auch ein Stück nach
hinten gerutscht, aber immer noch nicht optimal.

Motor läuft perfekt in allen Drehzahlbereichen , dank Wolle.....

Die Aprilia Schwinge funktioniert tadellos, hatte schon etwas Bammel, weil hier schon viel schlechtes darüber berichtet wurde, aber
auch extreme Bodenwellen hintereinander bei 160 km/h sind absolut kein Problem damit, was sicher auch auf das von Alpha Racing in Rosenheim überarbeitete
Fahrwerk zurückzuführen ist. Also mir taugt die Schwinge und alle Annahmen zum Umbau die ich gemacht habe scheinen stimmig zu sein......

Seitenständer habe ich kurzerhand um 3cm verlängert, jetzt steht sie auch optimal, nur der Tacho lügt noch wegen dem 15er Ritzel. Speedohealer
ist schon bestellt, dann sollte das Problem auch in den Griff zu kriegen sein.......

Das war es von den ersten Fahreindrücken und wenn das Wetter wieder besser wird dann probiere ich weiter.....
Kühner, als das Unbekannte zu erforschen,
kann es sein, das Bekannte zu bezweifeln. (Kaspar)
Zitieren
und nicht vergessen, nicht nur fahren auch Fotos machen :D
Zitieren
eh klar


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Kühner, als das Unbekannte zu erforschen,
kann es sein, das Bekannte zu bezweifeln. (Kaspar)
Zitieren
coole Kiste, Xtreme :daumen: .

Im zweiten Teil deines Fahrzeugscheins ist deine Rahmennummer zu lesen, nur falls du das noch gerade ziehen willst.

Beste Grüße!
McRaptor
Zitieren
Oh das ist mir durchgerutscht. Danke für den Tipp,
da muss ich mal mit der Admine reden.
Kühner, als das Unbekannte zu erforschen,
kann es sein, das Bekannte zu bezweifeln. (Kaspar)
Zitieren
ja und ist doch nicht schlimm, wenn einer die Fahrgestell rausbekommen will ist das doch keine Hexerei, steht doch auf dem Motorrad
Zitieren
stimmt auch wieder
Kühner, als das Unbekannte zu erforschen,
kann es sein, das Bekannte zu bezweifeln. (Kaspar)
Zitieren
Hallo,

wie hast Du den Seitenständer denn verlängert?
Ich habe ja auch dieses Problem?
Und wieviel cm?

Gruß Stefan
Zitieren
XTreme,'index.php?page=Thread&postID=117225#post117225 schrieb:Seitenständer habe ich kurzerhand um 3cm verlängert
Apollo ruft wohl Stefan :lachi:
Gruß Irena

Everything's Better with Dinosaurs !
:peace:
Zitieren
Immer diese Besserleser :) :) :danke:

Hab ich zwar gelesen, aber anscheinend nicht in meinem Hirn verarbeitet.

Gruß Stefan
Zitieren
Hallo Stefan,
hab den Seitenstander unter der Öse an der die Feder eingehänt ist abgesägt und mir ein Distanzstück mir 3cm länge gedreht. Mit einem Bund auf jeder Seite zur Zentrierung und so angepasst dass alles sehr streng zu montieren ging, dann hab ich die Position der Auflage optimal hingedreht und alles verschweißt. Bei der Gelegenheit habe ich alle offenen Stellen auch zugeschweißt, damit kein Wasser mehr rein kann.
Muss Ihn nur noch nächsten Winter Pulverbeschichten lassen.
Gruß
Ferdinand
Kühner, als das Unbekannte zu erforschen,
kann es sein, das Bekannte zu bezweifeln. (Kaspar)
Zitieren
Immer diese kleinen Klugscheisserchen, über die reg ich mich auch immer auf Stefan :cool:
Gruß Irena

Everything's Better with Dinosaurs !
:peace:
Zitieren
Die Fehlhöhe bekommst raus indem du einfach Brettchen unter den Ständer legst, wenn du dann den richtigen Winkel hast, einfach die Stärke der Brettchen messen und dann ein Zwischenstück in der Länge einschweissen!!
Mangelnde Leistung wird mit Wahnsinn ausgeglichen!!!!
Zitieren
hier sieht man den Ständer noch ohne dass er geschweißt ist. Wie Ralf geschrieben hat, hab ich auch zuerst untergelegt, War in meinem Fall ein Eishockey Puck und der hat genau gepasst.


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Kühner, als das Unbekannte zu erforschen,
kann es sein, das Bekannte zu bezweifeln. (Kaspar)
Zitieren
Alternativ kannst dir ja auch nen Puck unten dran schrauben!!!! :lachi:
Mangelnde Leistung wird mit Wahnsinn ausgeglichen!!!!
Zitieren
ja genau einen roten Streethockey Puck
Kühner, als das Unbekannte zu erforschen,
kann es sein, das Bekannte zu bezweifeln. (Kaspar)
Zitieren
Hab mal wieder was drangebaut, Ist ein Tankrucksack von SW-Motech.
Bin zufieden damit, perfekt für Tagetouren....


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Kühner, als das Unbekannte zu erforschen,
kann es sein, das Bekannte zu bezweifeln. (Kaspar)
Zitieren
Ist das der Engage?
Der sieht ja riesig aus für 7L! Aber du hast schon das neue Evo System, oder?
Ich hab noch das alte und bei mir steht der kleine Q-Bag und der große SW-Motech Trial wesentlich weiter vom Tank ab...
Der Trial ist auch wirklich am Limit, breiter darf der nicht sein und bei meiner Körpergröße sollte er auch nicht höher sein - sonst seh ich den Tacho nicht mehr... Aber auf Tour in Verbindung mit Hecktasche 35L ist das perfekt für ein laaaaaanges WE :freui: ohne normalen Rucksack aber auch ohne Zelt! War 5Tage so unterwegs bzw. 4Tage im Schwarzwald.
Wer später bremst, ist länger schnell.
LOUD PIPES SAVE LIVES! :möppi:
Zitieren
Ja es ist der QUICK-LOCK EVO Engage.
Hatte vorher auch das alte System wie Du verbaut und mir hat der große Abstand zum Tank nicht gefallen.
Darum hab ich mir dann den QUICK-LOCK EVO Tankring dazu gekauft.
Für meinne Gesachmack könnte er gerne noch etwas tiefer sitzen.
Für hinten werde ich mir eine Halteplatte bauen damit ich die SW-MOTECH Hecktasche Racepack dran bringe.
Wird im nächsten Winter passieren.
Kühner, als das Unbekannte zu erforschen,
kann es sein, das Bekannte zu bezweifeln. (Kaspar)
Zitieren
Sieht auf jedenfall schon besser aus, als mit dem alten System.
Hast du das schonmal ausprobiert, ich könnte mir vorstellen dass die Racepack auch so drauf passt. Mir gefällt die Speedpack auch ganz gut, da kann man die Seitentaschen abnehmen aber ansonsten ist die riesig - spart man sich den Tankrucksack :winki:
Wer später bremst, ist länger schnell.
LOUD PIPES SAVE LIVES! :möppi:
Zitieren
Nein ich hab noch nichts ausprobiert, aber eine Menge Ideen im Kopf.
Bei den Seitentaschen muss ich auf die High UP AGA aufpassen, aber eine gute Option.
Tankrucksack brauche ich auf alle Fälle für die Tagestouren...
Kühner, als das Unbekannte zu erforschen,
kann es sein, das Bekannte zu bezweifeln. (Kaspar)
Zitieren
Oh, stimmt an die HighUp hatte ich gar nicht gedacht. Dann wirds aber auch mit der Racepack schwierig.
Aber dann müsste die Givi XS305/ Givi XStream gut passen. Die find ich auch sehr interessant und ist nicht ganz so teuer.
Wer später bremst, ist länger schnell.
LOUD PIPES SAVE LIVES! :möppi:
Zitieren
Super Tipp mit der Givi XS305/ Givi XStream.
Gefällt mir auch gut.
Kühner, als das Unbekannte zu erforschen,
kann es sein, das Bekannte zu bezweifeln. (Kaspar)
Zitieren
Ich hab noch die Zurrösen verbaut, damit klappt das Verzurren sehr gut - auf die Seitenverkleidung hab ich vorsichtshalber noch Schutzfolie geklebt. Nur an den Stellen an denen die Gurte verlaufen.
https://www.louis.de/artikel/louis-gepae...k/10001179
Wer später bremst, ist länger schnell.
LOUD PIPES SAVE LIVES! :möppi:
Zitieren
Nachdem ich hier im Forum gelesen habe dass die Ganganzeige auch in den Tacho integrierbar ist, habe ich mir die Idee geklaut und das auch gemacht.
Daraufhin habe ich mir diese Ganganzeige in der 10mm Variante gekauft.

http://www.jn-elektronik.de/wp-content/u...Rev3.0.pdf

Eigentlich wollte ich die Platine mit der Anzeige direkt in die Tachoscheibe kleben, aber mir wurde empfohlen eine rote Filterscheibe davor zu setzen, da die Anzeige bei Sonneneinstrahlung besser zu sehen ist.

Daraufhin habe ich in die Scheibe ein Fenster gefräst und an den roten Filter einen Rahmen gefräst und eingeklebt.

Der Erste Schritt war gemacht.


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
           
Kühner, als das Unbekannte zu erforschen,
kann es sein, das Bekannte zu bezweifeln. (Kaspar)
Zitieren
schöne Bilder / Doku, das hab ich damals verpasst! :daumen:
seit 2002 im Forum  X_030
Zitieren
@ badner
dann hab ich die Idee wohl von Dir geklaut :diener , das war eine gute Entscheidung von mir.....
.......Da ich die Platine nun nicht mehr direkt in die Tachoscheibe kleben konnte, hab ich mir einen Carbon Hilfsrahmen gefräst und in den Tacho geklebt.


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
           
Kühner, als das Unbekannte zu erforschen,
kann es sein, das Bekannte zu bezweifeln. (Kaspar)
Zitieren
sieht gut aus was Du da bastelsch :daumen:

Da gibt es doch einen kleinen Anschlag an dem der Zeiger vom Drehzahlmesser ansteht. Hattest Du den rausgenommen bevor Du den Zeiger entfernt hast? Wenn der Anschlag weg ist dreht der Zeiger noch weiter nach unten nach und die Stelle wo er stehen bleibt sollte man markieren, dann ist es einfacher den Zeiger wieder einzusetzen, damit der Drehzahlmesser nachher ungefähr wieder stimmt.

Gruss Martin
seit 2002 im Forum  X_030
Zitieren
Danke...
bei mir war der Stift drin, ich hab den Zeiger einfach im Uhrzeigersinn weiter gedreht, dann ist er in die gleiche Position die Du beschrieben hast, nur beim Einbau muss was schief gelaufen sein...
aber das ist ja alles kein Problem gewesen....
Kühner, als das Unbekannte zu erforschen,
kann es sein, das Bekannte zu bezweifeln. (Kaspar)
Zitieren
.............leider habe ich das Kabel schon vormontiert mit Stecker gekauft, daher konnte ich keinen Knickschutz mehr anbringen....
hab dann einfach in die Gummitülle einen Schlitz rein geschnitten, ein Loch ins Gehäuse gebohrt und mit einem Teppichmesser aufgeschnitten.

Anschließend alles zusammengefriemelt und mit Sekundenkleber das Kabel und die Gummitülle zusammengeklebt,und den Schnitt im Gehäuse auch wieder verschlossen.

Hatte mir zwar eine Markierung gemacht wie die Tachonadel zu sitzen hat, aber irgendwie hat das nicht richtig geklappt. Hab dann einfach
während der Motor lief, die Tachonadel mehrmals umgesteckt bis Sie wieder die richtige Drehzahl angezeigt hat.

....und hier das Ergebnis

Rückseitig hinter der Lampenmaske sitzt nun der Stecker der die Verbindung macht zur Steuereinheit die unterm Tank auf dem Rahmen platziert ist.
Leider ist diese Einheit nicht Wasserdicht und muss durch ein Plastiktütchen geschützt werden.


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
               
Kühner, als das Unbekannte zu erforschen,
kann es sein, das Bekannte zu bezweifeln. (Kaspar)
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste