Kennzeichenleuchte gegen LED-Kennzeichenleuchte tauschen
#1

Hallo ihr Lieben,

aufgrund des bei Bikefarm bestellten Edelstahlkennzeichenhalters muss ich auch die Kennzeichenleuchte erneuern. Die Bohrungen der Originalgewinde stehen für den Biketeile Kennzeichenhalter zu weit auseinander.

Nun habe ich mir bei Louis eine LED-Kennzeichenleuchte gekauft. Die Jungs dort meinten, dass ich einfach nur umstecken soll und sie dann geht. Nun habe ich an der Leuchte ein rotes und ein schwarzes Kabel dran und von der Bordelektrik ein gelb-schwarzes und ein blaues. Egal wierum ich es anklemme, es läuft nix und eine 15er Sicherung ist rausgeflogen.

Kann mir jemand helfen, wie rum es überhaupt richtig angeklemmt ist?

LG
Anika <img src="[Bild: 26630961cg.jpg] " alt="img]

" title="img]

" style="font-size: 0.8em;" />
Zitieren
#2

Die Big-Hotline hat geholfen :giggelswe:

Gruß Sven

Überholt mich ruhig, jagen macht mehr Spaß  :D
Zitieren
#3

Haha, aber sowas von.
BIG: :danke:


Nochmal ganz kurz für die Nachwelt, falls irgendwer mal das gleiche Problem haben sollte...


Der rote Draht der Kennzeichenleuchte gehörte an den gelb-schwarzen Draht der Bordelektrik und der schwarze Draht der Kennzeichenleuchte gehörte an den blauen Draht der Bordelektrik.


Jetzt funzt es ;).


LG
Ani
Zitieren
#4

Ich glaub das übliche LED Rücklicht mit integrierter Kennzeichenbeleuchtung wäre wohl sinnvoller gewesen!!!!

Mangelnde Leistung wird mit Wahnsinn ausgeglichen!!!!
Zitieren
#5

Nö, die Maschine soll soweit wie möglich original bleiben :cool:. Nur Kennzeichenhalter, Blinker und Kennzeichenbeleuchtung sollten getauscht werden.

LG
Ani
Zitieren
#6

Das komplette Rücklicht hättest in 10 Minuten gewechselt gehabt!!! Zwei Muttern drei Kabel!!!! Und schaut noch um einiges besser aus und das Bremslicht sieht man sogar um einiges deutlicher!!!

Mangelnde Leistung wird mit Wahnsinn ausgeglichen!!!!
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste