Für welche Raptor lohnt sich die Anfahrt zur Besichtigung
#1
Guten Abend liebe Cagivisti


Nach dem Treffen kam in mir wieder erneut das verlangen eine Raptor zu besitzen auf. Deshalb hab ich mir mal wieder einen aktuellen überblick des Raptorbestandes in der Schweiz verschafft.

nach einigem Studieren hab ich mir drei notiert die in die engere Auswahl gekommen sind. jedoch weiss ich nicht welche davon evtl sich lohnen könnte und welche betrug bedeutet


Raptor 1.1

Gleich die erste gibt es in zwei ausführungen im Internet was mich ein wenig stutzig macht.

Raptor 1.2

Was für diese spricht meiner Meinung nach der Grund das Sämtliche originalteile laut einem Inserat vorhanden sind, weshalb ich es auf eine V-Raptor zurück bauen könnte. Wobei die einte Front in Rot doch ganz cool aussehen könnte xD
Ausserdem ist die km leistung minimal was falsches verhalten der vorbesitzer dem motor nichts anhaben konnte bis jetzt. Jedoch ist der Preisch astronomisch hoch.

Raptor 2

die zweite Raptor hat ein paar km mehr und nicht mehr den Originalen Lack. weshalb ich nicht weiss ob die evtl einen sturz hintersich hatt, müsste man abklären, uund auch die ist ziemlich teuer.


Raptor 3

die dritte Raptor verfügt über zübehör underseat Töpfe welche ich ganz hübsch finde. und soweit ich das richtig übersetzt habe sind die Originalen Auspüffe auch vorhanden. Weiteres Pluspunkt wäre die wenigen km,
Negativpunkt ganz klar der Händler spricht Französisch, ich aber nicht wirklich.


Was haltet ihr von dieser Auswahl? seht ihr eines das auf den Erstenblick schon als Niete enttarnt werden kann?

und anderes Thema wie kann ich am besten den Preis runterhandeln?

Freundlich grüsst

Der kleine schweizer :P
Ins Ziel kommt nur wer langsam genug fährt um den Weg zu sehen
:möppi:
Zitieren
#2
Raptor 3 ist bis auf Auspuff orginal und wenn der Orginale dabei ist um so besser, am Auspuff sieht man am ehesten ob die Kiste einen Unfall hatte oder mal umgekippt ist.
Raptor 2 ist auch nicht schlecht müßte nur schauen ob Sie einen Unfall hatte
Zitieren
#3
Hallo,

wenn ich es richtig einschätze, sind 1.1 und 1.2 die gleichen Motorräder nur mit den
unterschiedlichen vorhandenen Teilen. Ich finde allerdings 9.900 Franken doch etwas
sehr teuer, selbst mit den Tuningteilen.

Bei der 2 bilde ich mir ein, dass die eine andere Bremspumpe hat und die Bremsleitungen
(schwarz) nicht mehr original sind. Ob die einen Unfall hatte, kann man so nicht erkennen.
Allerdings finde ich auch da den Preis zu hoch.

Die 3 wäre jetzt für mich auch die erste Wahl. Es wäre zu klären, ob die Kilometerleistung
nachweisbar ist. Wenn es keinen Nachweis gibt, dann ist das doch ideal um die Preis
zu drücken. Wenn nicht, kannst du ja immernoch den Zustand bemängeln oder sonstige
Dinge anbringen.

Kleine Anmerkung: Wenn es sich um Italienimporte handelt, sind die Kilometer wunschdenken.

mfg
Zitieren
#4
Ich würde mir auch die 3.te genauer anschauen ...... :daumen:
Grüße

Jörg

* Wenn du glaubst alles unter Kontrolle zu haben, fährst du zu langsam - (Mario Andretti) :möppi:
Zitieren
#5
Die 3. Raptor hat wahrscheinlich sogar noch die Erstbereifung drauf, schaut nach dem BT57 aus, also können die wenigen Kilometer passen.
Ob das bei dem Alter aber DER Vorteil ist???
Die Underseat wären zwar nicht mein Fall, aber wenn die Originalen dabei sind...

Viel Spaß beim Aussuchen!
Zitieren
#6
Ich geb mal ein zwischenstand, die Raptorenbeschaffung wurde vorerst auf eis gelegt :(

es haben sich jetzt wichtigere sachen herauskristalisiert die undbedingt vor einer aufmotorisierung erledigt werden müssen.
(ausziehen, weiterbildung, grundkapital für schlechte zeiten ansparen)

Deshalb wird die 650er kawa ne zeitlang noch reichen müssen, ausserdem muss ich gestehen hab ich vor dem Motor der Raptor einen Mörderrespekt um nicht ein wenig angst zu sagen müssen.
Ins Ziel kommt nur wer langsam genug fährt um den Weg zu sehen
:möppi:
Zitieren
#7
Servus Speedy,
vor der grossen Raptor brauchst du keine Angst zu haben, sondern nur vor deiner rechten Hand! In der Regel tastet man sich an ein neues und stärkeres Motorrad langsam ran und man sollte seine Kenntnisse auffrischen. Auffrischen tut jedem ab und an mal gut!! Für die Zukunft vorzusorgen hat natürlich auch was!!!

Gruss Ralf
Mangelnde Leistung wird mit Wahnsinn ausgeglichen!!!!
Zitieren
#8
Schade, das du dich nicht für eine Raptor entschieden hast.

Wenn du Angst haben mußt, dann nur vor der Person auf dem Motorrad.
Ich habe noch nie ein Motorrad gesehen, dass ohne Fahrer/-in jemand
verletzt hat.

Hopp Schwiiz
Zitieren
#9
Meine wäre noch zu haben:
45200 km, letzte MFK im April 2016
Top gepflegt! Mit Werkstatthandbuch.

Preis: faire Fr. 4900.-

Grüsse, Louis (aus Dübendorf)


Angehängte Dateien
.jpg   V-Raptor Kopie.jpg (Größe: 102,56 KB / Downloads: 27)
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste