Welchen Reifen fahrt Ihr?

#51
Im Motorrad war mal ein schöner Artikel drin. Da haben sie eine Ducati Diavel mit 240 er Hinterrrad mit einer Super Moto und einem Sportbike in der Schräglagenneigung und Kurvengeschwindigkeit verglichen. Da kannst du das genau nachlesen.
  Zitieren

#52
Photo 
(10.10.2018, 11:45)ducwolobo schrieb: Im Motorrad war mal ein schöner Artikel drin. Da haben sie eine Ducati Diavel mit 240 er Hinterrrad mit einer Super Moto und einem Sportbike in der Schräglagenneigung und Kurvengeschwindigkeit verglichen. Da kannst du das genau nachlesen.
https://www.motorradonline.de/fahrpraxis...06154.html

Den kenne ich und was sagt uns das?! Nix! - Eigentlich gar nix!!

Es ist zwar theoretisch schön dargelegt, dass mit breiteren Reifen (bei sonst identischer Fahrwerksgeometrie - speziell Schwerpunkthöhe!) bei gleicher Geschwindigkeit eine höhere Schräglage erforderlich ist, aber die Testergebnisse zeigen das nicht!!
Nehmen wir die Diavel mal raus, weil bei der die Schräglagenfreiheit sehr begrenzt ist... (geringste Schräglage = geringste Geschwindigkeit!)
Bei den anderen Moppeds hätte ich gerne gesehen, dass die Fireblade für Tempo 50km/h auf der Kreisbahn 45° Schräglage braucht, die Huski aber nur 40° oder so, können sie aber nicht zeigen, da unterschiedliche Fahrzeuggeometrien und damit unterschiedliche Schwerpunkthöhen.
Also - Satz mt x, war wohl nichts, typisch 'Motorrad' eben oder wie mein Kolbenmaschinenprof zu sagen pflegte: in den einschlägigen Unterhaltungsblättchen... - nicht sehr wissenschaftlich. Ein Test ist dann aussagefähig, wenn du alle Parameter bis auf einen gleich lässt, also die Diavel mit gleichem Fahrer und gleicher Sitzposition (z.B. aufrecht!) nacheinander mit dem 240er Reifen, dann mit einem 180 Reifen und anschliessend mit einem 120 Reifen auf die Kreisbahn lässt und siehe da - die Kurvengeschwindigkeit wird bei gleicher maximaler Schräglage vermutlich zunehmen!

Themenwechsel oder zurück zur Navi!
Ich habe mit Absicht die Diavel gewählt, weil die Gemeinsamkeit zur Navi die begrenzte Schräglagenfreiheit ist.

Niemand sagt, dass du mit einem schmäleren Reifen höhere Schräglagen fahren kannst, sondern dass du bei gleicher Geschwindigkeit eine geringere Schräglage benötigst.

Wohlfühlindikator beim Motorradfahren ist ja erstmal die Geschwindigkeit und dann erst die Schräglage (obwohl man die letztendlich ja will... - 3-dimensional eben!)
Ich fahre also meine Hausstrecke - gemütlich zügig ohne hektische Brems-, Schalt- oder Beschleunigungsvorgänge so im Wohlfühlkurbventempo von sagen wir mal 80km/h du stelle fest, dass ich mit dem 160iger an die schräglagenfreiheitsgrenze rankomme und nicht mehr viel Reserven habe (gut die Füsse setzen auf, dann klappen die Fussrasten hoch) - insgesamt aber eben nicht so komfortabel und sicher!
Dann fahre ich die gleiche Strecke mit dem 150 und alles geht ganz fluffig leicht und nichts setzt auf... - gutes Gefühl!

Die Crux geht dann natürlich erst los, denn was denkt man sich?!: Hey da geht noch was, etwas schneller und schon ist man am gleichen Punkt wie vorher, nur halt schneller (was ja prinzipiell erst mal nicht unbedingt besser ist!) - deswegen will ich ja mein Fahrwerk anheben um die Schräglagenfreiheit noch zu erhöhen - das hat nichts mit der Reifenbreite zu tun, aber mit 45° Schräglagenfreiheit (das ist das was eine trockene Landstraße i.d.R. ermöglicht!) und schmalen Reifen bist du schon recht flott unterwegs! (je geringer der Reibwert um so grösser wird der Vorteil von schmalen Reifen!!)
Schneller wird das ganze erst mit wesentlich mehr Leistung, mehr Fahrkönnen, breiteren Reifen und auf der Rennstrecke wo du mit anderem Fahrstil dann höhere Kurvengeschwindigkeiten realisieren kannst - hat auf der Straße m.E nichts verloeren, deswegen vespert man den ein oder anderen Möchtegernrossi auf nem Sportbike mit nem leistungsschwachen Trennscheibenmopped im kurvigen Geläuf eben mal so weg...

Bei mir liegt der Fokus auf Performance und nicht auf Optik - zudem gefallen mir die 'schmalen' Reifen eigentlich auch gut oder ich bin einfach zu Retro!! (die RD500 hatte nen 130 HR, die erste K100 nen 140iger und jetzt sagen wir ein 150 ist schmal??!)
Wer mehr wert auf Optik legt oder nicht so schnell ist, dass er aufsetzt kann natürlich gerne breitere Reifen fahren. Du hast damit - für sich gesehen - den gleichen Spaß und Schräglage wie mit schmäleren Reifen, buist halt nur langsamer unterwegs, u.U. kommst du dafür im STVO zulässigen Bereich öfter an die Schräglagengrenze und hast damit evtl. sogar mehr Spaß!

Wer mehr wert auf Performance legt muss eigentlich zu schmäleren Reifen greifen.

Fazit: Für mich funktioniert der 150 auf der Navi deutlich besser als der 160 - ich habe es noch nicht getestet, aber ich behaupte mal, der 170 kann auf der Navi nicht annähernd so gut funktionieren (noch dazu mit einem 17" 120) was nicht heisst, dass er nicht einen Heidenspaß machen kann.

Wan und wo treffen wir uns zur entspannten Altherrenausfahrt und um zu klären wer jetzt um wen Kringel fährt?!

(Ich war am Sonntag übrigens mit einer anderen Navi hier aus'm Forum unterwegs die auch mit nem 150iger bereift ist (CRA2) und die fuhr sich (abgesehen davon dass halt 'alles anders isrt' also Lenker, Bremse, Sitzposition, einfach alles obwohl eigentlich gleiches Mopped!  Big Grin ) auf Anhieb ähnlich gut wie meine - womit ich zu untermauern glaube, dass das gute Fahrverhalten kein Einzelfall sondern systemimmanent ist!
[Bild: bild-0477d8-1539185690.jpg.html]

Bilder einfügen ist nicht mein Ding, könnt ihr das anschauen?!
https://www.bilder-upload.eu/bild-0477d8...0.jpg.html

das zeigt rechts den abgefahrenen CRA3 in 160 den ich 7tkm gefahren bin (und vorher einen PA GT in 160 ebenso!) der eine recht harte Kante hat (Angststreifen) weil da einfach die Schräglagenfreiheit meiner Navi zu Ende war - der Reifen könnt noch mehr!
Links der montierte 150 der bei der gleichen Schräglage halt weiter rum geht und auf dem Bild gerade mal 250km hat!

Hätte die Navi mehr Schräglagenfreiheit kann man mit einem 160iger vermutlich genausoflott und vielleicht besser fahren, so wie es aber ist m.M. nach nicht!

Das ist meine persönliche Meinung und ich will hier niemanden bekehren oder gar beleidigen oder ähnliches... - ganz subjektiv / objektiv.... Biggrin

Hauptsache Spaß machts, Gummi unten Lack oben, und immer sitzenbleiben
  Zitieren

#53
In der Praxis bedeutet das: Wenn die Husqvarna 701 und die Ducati Diavel mit 50 km/h um die Kreisbahn (Durchmesser 55 Meter) zirkeln, benötigt die Husky nur 38 Grad Fahrzeugschräglage, die Duc dagegen mit 41 Grad drei Grad mehr.

Du musst dir den Artikel ganz durchlesen, dann kommst du drauf. Shy 

Nichts desto trotz treffe ich mich gerne mal mit dir um ne Runde zusammen zu drehen und zu vergleichen.
Ich will aber auch keineswegs behaupten dass die 120 17 und 170 17 besser wäre. Ich habe das Mopped so gekauft und komme damit ganz gut klar.
Ich bin die Navi von Brmoke mal gefahren mit vorne 120 70 17 und hinten 160 60 17. Die fuhr sich auch sehr gut.
Gerne können wir uns mal treffen und zusammen ne Runde drehen. Ich komme aus Stuttgart. Wo treibst du dich rum?
  Zitieren

#54
Na passt doch... : Rastatt!! Treffpunkt Nagoldtalsperre... - wann??
Der Vergleich hinkt aber extrem, da die Husky hoch die Diavel tief ist. Nehmen wir diesen Effekt mal raus bzw nehmen an, dass der Unterschied genausohoch wie der der Reifen ist sind wir schon bei 6°. Bei höherem Tempo ( also 75km/h bist du mit der Husky dann bei 53° was vielleicht noch irgendwie geht - die Diavel bei 62° was unabhäängig von der Schräglagenfreiheit kaum mehr zu wuppen ist!!
  Zitieren

#55
Das siehst du falsch. Mit der Höhe hat die Schräglage nichts zu tun wenn du gerade drauf sitzt. Wenn du hanging off machst dann schon. Von daher stimmt das was die in der Mo geschrieben haben. 
Ich denke deine Fahreindrücke vom besseren Fahrverhalten kommen von der angepassten Federvorspannung. Schon dadurch hast du mehr Bodenfreiheit gewonnen. Dann ist der 150er im Durchmesser zum 160 er 2 cm größer, sprich du gewinnst noch mal 1 cm Bodenfreiheit.
Von daher macht es schon Sinn auf einen 150 70 17 zu gehen.
Der 170 60 17 hat gerade mal 6 mm weniger Durchmesser wir der 150er macht 0,3 mm mehr Bodenfreiheit. Das ist nicht viel. Von daher gewinnt man gegenüber dem 160 er an Bodenfreiheit.
Durchmesser 170 60 17    63,6cm
Durchmesser 160 60 17    62,4cm
Durchmesser 150 70 17    64,2cm

Nagoldtalsperre Passt. Wobei ich Altensteig das Kaffee an der Hauptstrasse bevorzuge. Da schmeckt der Kuchen besser Big Grin

Ich hab für Samstag schon eine Südschwarzwalttour mit nem Kumpel aus Heidelberg ausgemacht. Genaueres muss ich noch abklären. Wir treffen uns meist auf dem Rasthof Baden Baden und ziehen dann südwärts über den Kniebis, Allerheiligen. Falls du dir zutraust 500-600 km runter zu reissen kannst du gerne mitkommen. Wir fahren nicht wie die irren, aber doch einen zügigeren Fahrstiel.  
Ansonsten halt ein Ander Mal.
  Zitieren

#56
(10.10.2018, 21:43)ducwolobo schrieb: Das siehst du falsch. Mit der Höhe hat die Schräglage nichts zu tun wenn du gerade drauf sitzt.

Doch hat sie wohl - steht auch in dem Artikel - nur umgekehrt... je höher je besser!!

SA klingt interessant, sag an wann und wo ihr z.B. in Allerheiligen oder so seid oder wann ihr startet!!
  Zitieren

#57
Ok, 
ich geb dir bescheid sobald ich mehr weiss, dann werden wir das weiter ausdiskutieren Angry Huh Big Grin Idea
  Zitieren

#58
Pirelli Phantom


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
       
  Zitieren

#59
Hi Viking,
I remember the Pirelli Phantom on my Kawa 1000 in the early 80th Big Grin Rolleyes
  Zitieren

#60
Ich auch, aber da war die Mittelinie schöner. Sleepy
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
  Zitieren

#61
(11.10.2018, 00:49)ducwolobo schrieb: Hi Viking,
I remember the Pirelli Phantom on my Kawa 1000 in the early 80th Big Grin Rolleyes

I hope it have evolution since then??.
I hade Dunlop in my Katana 1100....
Scaryyy
  Zitieren

#62
here in Germany the ultimate best choice ist the Conti Road Attack 3. Winner in most bike tire Tests.
I just use the Pirelli Scorpion Trail 2 on my Navigator and I am quite happy with it.
  Zitieren



Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste

User Panel

Welcome guest, not a member yet?

Why not sign up today and start posting on out community forums.


  Register

Navigation


Latest Topics

Forum software by © MyBB Theme © iAndrew 2016