Hydraulische Kupplung
#1
Thumbs Up 

Hey Jungs,
ich hab heute meine Navi auf eine hydraulische Kupplung umgebaut und muss sagen das ist ne feine Sache. Die Handkraft ist minimal und lässt sich super dosieren. Ich kann das nur empfehlen. Kein Vergleich zur Zugkupplung.
Von mir eine klare Umbauempfehlung.
Pumpe habe ich eine Nissin 12,4 benutzt. Nehmerzylinder ist aus dem Suzukiregal. Die Leitung von Spiegler. Hab das nach der Beschreibung hier im Forum bestellt und alles hat perfekt gepasst.
Was etwas Zeit benötigt ist, die Ritzelabdeckung aus zu schneiden das der Nehmerzylinder passt.
Zitieren
#2

Ich habe den Umbau noch vor, allerdings mit der Hymec von Magura.

Bis dahin habe ich einen neuen Zug eingebaut, der die Handkraft halbiert hat (gemessen).

Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
Zitieren
#3

Ich hatte den Zug ja vorher auch geschmiert und die Ausrückvorrichtung zerlegt, gereiningt und neu geschmiert. Das kommt aber gegen die Hydraulik in keinster weise ran. Ich kann dir den Umbau nur empfehlen. Ist ein gang anderes Fahrgefühl wenn die Kupplung so "easy" geht.
Zitieren
#4

Züge, die teflonbeschichtet sind, darf man nicht schmieren. Die Beschichtung quillt auf und dann geht es noch schwerer.

Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
Zitieren
#5

Teflonbeschichtete Züge kann man natürlich Schmieren. Da gibt es extra Teflonsprays dafür. Wie willst du sonst einen Zug wieder gangbarer machen? :huh:
Zitieren
#6

Ach so, ich dachte Du meinst Fett.

Na ja, wenn ein teflonbeschichteter Zug schwergängig wird, liegt das vermutlich an der abgenutzen Teflonschicht in Verbindung mit einer mit der Zeit innen rauh gewordenen Zughülle, die eventuell noch Abrieb zwischen sich und dem Zug aufweist.

Ich glaube, mit Teflonspray kann man für kurze Zeit eine Besserung erreichen, aber da ist dann immer noch ein großer Unterschied zu einem neuen Zug.

Vielleicht haben einige aber andere Erfahrungen gemacht, weiß ich nicht.

Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste