Umlenkpunkt am Bremspedal..

#1
Hallo Zusammen,
mir ist am WE auf einer Tour die Schraube am Umlenkpunkt des Bremspedals abgebrochen..Bündig am Gewinde.
Hatte sowas schon mal jemand?
[Bild: 35998175rf.jpg]

Muss ich zum Ausbohren jetzt den ganzen Hintern zerlegen?
Cu/ the_wombel.. (Jürgen)  Wheelie
  Zitieren

#2
Meinst du die Stelle an der die Kolbenstange von der Bremspumpe eingehängt wird?
Da sitzt keine Schraube! Da gehört ein Bolzen rein, dieser wird mit einer Lasche an der Kolbenstange zur Bremspumpe gesichert (das zweite Teil auf dem Bild, oberhalb vom Auge wird die Lasche eingeklickt).
Zum Ausbau sollte es reichen die rechte Fußrastenplatte abzubauen...

evtl. kann ich später ein Foto machen.
Wer später bremst, ist länger schnell.
LOUD PIPES SAVE LIVES! :möppi:
  Zitieren

#3
Nee.. ich mein die Stelle an der das Pedal festgeschraubt ist..am Rahmen innen..was da aussieht wie ein Schweißpunkt..

Musste das Federbein ausbauen um die Umlenkkungen wegdrehen zu können..nun ist das Gewinde wieder frei..nee wat ein Scheiß..

[Bild: 36006346hj.jpg]
hier der Gewinderest aus dem Loch..
[Bild: 36006347mh.jpg]
Cu/ the_wombel.. (Jürgen)  Wheelie
  Zitieren

#4
Oh man, das sieht nach Geficke aus...
Wie zur Hölle ist das denn abgebrochen, man sieht ja keine Korrosion oder sonst was?

Und was ist da an deinem Federbein, ist das ne Höherlegung ab Werk (Wilbers etc.)?
Wer später bremst, ist länger schnell.
LOUD PIPES SAVE LIVES! :möppi:
  Zitieren

#5
(14.06.2019, 01:55)Marcellus schrieb: Oh man, das sieht nach Geficke aus...
Wie zur Hölle ist das denn abgebrochen, man sieht ja keine Korrosion oder sonst was?

Und was ist da an deinem Federbein, ist das ne Höherlegung ab Werk (Wilbers etc.)?

Das ist die Frage aller fragen..keine Ahnung..beim Losfahren von der Tanke, in der Bergabausfahrt, hinten leicht gebremmst..knack..Druckpunkt wech..dachte an alles aber nicht an sowas..gehe von Materialermüdung aus..

Habe jetzt eine von Ducati drin, gibts bei Stein-Dinse recht flott..


Öhm...das Federbein gehört so... Angel
Cu/ the_wombel.. (Jürgen)  Wheelie
  Zitieren

#6
Moin,
wäre mal interessant die Bruchflächen etwas detaillierter anzuschauen.
Vielleicht kann man daraus erkennen, ob es sich um einen Dauerbruch oder um ein Gewaltbruch handelt.
So kann man sich überlegen, ob man lieber eine Schraube mit höherer Festigkeit einsetzt.

Thomas
Wer sich selbst auf den Arm nimmt, erspart anderen die Arbeit. (Heinz Erhardt)
  Zitieren

#7
(14.06.2019, 13:32)Von Wegen schrieb: Moin,
wäre mal interessant die Bruchflächen etwas detaillierter anzuschauen.
Vielleicht kann man daraus erkennen, ob es sich um einen Dauerbruch oder um ein Gewaltbruch handelt.
So kann man sich überlegen, ob man lieber eine Schraube mit höherer Festigkeit einsetzt.

Thomas

Ich kann das nicht deuten...

[Bild: 36013325cp.jpg]
Cu/ the_wombel.. (Jürgen)  Wheelie
  Zitieren

#8
(14.06.2019, 09:41)the_wombel schrieb: Öhm...das Federbein gehört so... Angel
Sorry, hatte übersehen dass du ne Navi und keine Raptor hast.
Wer später bremst, ist länger schnell.
LOUD PIPES SAVE LIVES! :möppi:
  Zitieren

#9
Der Micro-Speeder von Proxxon ist klasse. Habe ich auch. Der Achter ist so niedlich, den könnte man sich mit einer Kette um den Hals hängen oder einfach in die Vitrine legen.

Ihr müsst eines verstehen. Wenn ihr so etwas wie den Schraubenbruch nicht wollt, müsst ihr ein japanisches Motorrad kaufen. Die Italiener können Design, aber mit so etwas sind sie überfordert.
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
  Zitieren

#10
Ich hatte an der Navi auch ne abgerissene Schraube. Eine der 4 Schrauben vom Heckrahmen, also was völlig uninteressantes. Confused 
Jetzt ist da was hochfestes von  Thomas (Von Wegen) drin, da reißt nix mehr Big Grin
  Zitieren

#11
(17.06.2019, 13:56)Georgios schrieb: Ihr müsst eines verstehen. Wenn ihr so etwas wie den Schraubenbruch nicht wollt, müsst ihr ein japanisches Motorrad kaufen. Die Italiener können Design, aber mit so etwas sind sie überfordert.

So weit würde ich nicht gehen. Man weiß halt (oft) nie, wer da in Laufe der Jahre dran geschraubt hat oder welchen unerwarteten Belastungen die Schrauben/Teile ausgesetzt waren (z.B. Umfaller/Sturz). 
Bei meiner Ducati SS hatte ich schon eine an der Achsklemmung gerissene Aluschwinge und eine an der Gabelklemmung gerissene untere Gabelbrücke. Da wird einem dann schon Anders (jeweils erst beim Putzen der Maschine bemerkt). Beides wohl durch zu starkes Anziehen der jeweiligen Klemmschrauben verursacht! Gibt ja nicht umsonst Drehmomentschlüssel damit man als Grobmotoriker keine Schrauben schädigt.

Gruß
Dirk
  Zitieren



Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste

User Panel

Welcome guest, not a member yet?

Why not sign up today and start posting on out community forums.


  Register

Navigation


Latest Topics

Forum software by © MyBB Theme © iAndrew 2016