Zündung einstellen cagiva canyon 600 EZ 07.94

#1
Hallo zusammen Big Grin kann mir jemand verraten wie wie man die zündung einstellt? Ein WHB für Canyon 600 EZ 07.94 wäre toll..danke schön im voraus,
  Zitieren

#2
Guten Morgen,

die Zündung der Canyon ist fest eingestellt. Man kann sie nachträglich nicht einstellen. Man kann die Grundeinstellung überprüfen, siehe diesen Link.

Fahrerhandbuch gibt es hier.
Werkstatthandbuch gibt es hier.

Grüße
Lennox
  Zitieren

#3
Vielen Dank..meine cagiva ist EZ 07.94 müsste dann wohl dor w16 sein,oder?
  Zitieren

#4
Eine Canyon ist eine Canyon und eine W16 ist eine W16. Welches Motorrad hast Du denn jetzt?
Bei den Handbüchern ist das Baujahr egal. Nimm das älteste, welches für Dein Motorrad passt.

Grüße
Lennox
  Zitieren

#5
Na dann ist es ne Canyon? ich war etwas verwirrt was die Erstzulassung angeht. Das Motorrad ist ja  von 94 und ich finde den Zusatz Canyon immer erst ab Baujahr 95.. vielen Dank dass du dir für mich Zeit genommen hast,wünsche Dir eine schöne Woche.MfG Heinz

ganz vergessen zu erwähnen,mein Hobelhat 600ccm,warum findet man nur canyon 500?!fragen über fragen..
  Zitieren

#6
Weißt Du vielleicht ob man eine anderen Anlasser einbauen kann als denn Originalen?meiner ist heute vereckt und ich finde nur einen gebrauchten für über 400 Euro ?
  Zitieren

#7
Hallo Heinz,
Werkstatthandbücher für die alten Cagivas im Netz zu finden ist mittlerweile Glückssache. Aber in Deinem Fall ist es egal ob 500cc oder 600cc.

Was den Anlasser betrifft, passt nur der Originale. Du wirst wohl nicht drumrum kommen den reparieren zu lassen. 

Grüße
Gerd
  Zitieren

#8
Hallo Gerd,hört sich übel an..habe einen gefunden,über 400 und dann noch gebraucht,echt mies..der soll laut Beschreibung auch auf eine W12 passen,kann man im Umkehrschluss dann ableiten das einer von der der w12 auch auf meine passen müsste?da könnte ich vielleicht Glück haben einen zu bekommen.Kannst du mir erklären was im anlasser dafür sorgt das dass Ritzel vom Anllasser blockiert?kann sich was verharken oder so ausgeschlagen sein?Vielen Dank für deine Hilfe,ich weiß es echt zu schätzen ??ich komme gar nicht zu meinem eigentlichen Problem.. Karre springt elendig schlecht an,jetzt weiß ich nicht ob es am Anlasser liegt oder doch die cdi vielleicht,Funken kommen zwar aber irgendwie unregelmäßig..habe die komplette Verkabelung zum Anlasser mit 10mm² neu gemacht(Von Bat zum Magnetschalter und dann zum Anlasser) .Dabei auch ein eigenes Massekabel von der Batterie zum Anlasser gelegt.Kontaktflächen der Zündspule und Rahmen blankpoliert um Masse bzw kontaktprobleme auszuschließen..
habe gelesen das es bei vielen an der cdi gelegen hat..aber wie kriegt man jetzt raus ob das ding spinnt?Grüße Heinz
  Zitieren

#9
Hallo Heinz,
was genau die Ursache ist, siehst Du erst wenn Du den Anlasser ausgebaut und zerlegt hast. Eventuell hilft Dir das weiter: Link.

Hier ist auch die original Teilenummer des Anlassers. Gib diese bei Google ein und Du wirst einige Angebote für ein NEUTEIL finden, das auch um die 400.-€ kostet.
Ob sich dann ein Neukauf oder Reparatur des Anlassers für Dich lohnt, mußt Du dann selbst entscheiden. 

Was das schelchte Anspringen betrifft, habe ich mittlerweile herausgefunden, das die Düsenbestückung des Vergasers viel zu groß ist. Das heißt, viel zu Fett.
Wenn man dann beim Kaltstart den Choke noch zu Hilfe nimmt, wars das. Karre abgesoffen und man kann orgeln bis die Batterie leer ist. Das geht natürlich auf den Anlasser, der für die 600er etwas zu schwach ausgelegt ist (deshalb gab es auch anschließend die 500er).

Ich habe kleinere Düsen in den Vergaser gemacht und bin mit dem Anspringen jetzt halbwegs zufrieden (auch im kalten Zustand OHNE Choke).

Grüße
Gerd
  Zitieren

#10
Hallo Gerd, viele Grüße aus dem Ruhrpott. Vielen Dank für deine schnelle Antwort und den Link.Den Anlasser habe ich gestern ausgebaut.So wie es aussieht,liegt es an dem Bürstenhalter.Die Verbindung zw. Anschluss und Halter ist defekt,hier hat wohl schon mal jemand ordentlich drin rumgegebraten..Denke das ist zu reparieren.Mensch das wär ja mal was einfaches mit den Düsen ?welche Größe müsste ich denn einbauen und müssen beide gewechselt werden auch die Leerlaufdüse?Kriegt man die im Motorradzubehör?Also nicht CDI,wäre schön,das Teil würde nämlich auch noch n schlanken Euro kosten?also Funken tut's..Mensch das wäre so toll,wenn es damit besser klappen würde..wünsche Dir noch einen schönen Abend?‍♂️
.
  Zitieren

#11
Hallo Heinz,
ich beschäftige mich schon seit fast 5 Jahren mit der optimalen Düsenbestückung des Vergasers. Was ich herausgefunden habe ist, daß sämtliche Angaben in den Handbüchern falsch sind. Entweder falsch übersetzt, schlampig übertragen oder Druckfehler oder was auch immer. Ich habe weiterhin herausgefunden, daß dieser Vergaser auch in anderen Motorrädern, bsp. KTM LC4, Suzuki DR650, Aprilia Moto6.5, ab Werk verbaut wurde. Alles große, dicke Einzylinder. Durch intensive Suche habe ich festgestellt, daß die Vergaser an diesen Motorrädern vollkommen anders bedüst sind und habe mich daran orientiert. 

Mittlerweile habe ich folgende Bedüsung, bzw. Einstellung als fast OK festgestellt:
Leerlaufdüse: 42,5
Hauptdüse: 142,5 - 145 
Düsennadel: 2. Kerbe von oben
CO-Schraube: Halbe Umdrehung offen

Hauptdüsen habe ich diese hier: Link
Leerlaufdüse diese hier: Link

Um auch von aussen den CO einstellen zu können, habe ich mir diese Einstellschrauben gekauft: Link
Ohne diese Schraube ist das ein Ding der Unmöglichkeit. 

Ganz wichtig ist, wenn Du den Vergaser schon mal ausgebaut hast, diesen zu zerlegen und gründlich zu reinigen. Ich habe damals meinen in die Spülmaschine getan. Und dann natürlich wieder korrekt zusammenbauen. 
Auch wichtig: Schwimmerstand korrekt einstellen. 

Hier gibt es noch eine schöne Anleitung: Link

Versuch mal Dein Glück, mich hat es ziemlich weit gebracht.

Grüße
Gerd
  Zitieren

#12
Hallo Gerd,ja super,danke für die Infos. Werde die Düsen und die Schraube bestellen und mal mein Glück versuchen.Nur zum Verständnis,halbe Umdrehung bedeutet erst ganz rein und dann ne halbe wieder raus, richtig?wünsch dir und deinen lieben ein schönes Wochenende, Grüße Heinz?‍♂️
  Zitieren



Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste

User Panel

Welcome guest, not a member yet?

Why not sign up today and start posting on out community forums.


  Register

Navigation


Latest Topics

Forum software by © MyBB Theme © iAndrew 2016