Kraftstoffilter nach 50000 km
#1
Gewechselt wurde ohne konkreten Anlaß, praktisch vorsichtshalber, bevor man unterwegs liegenbleibt. Ich wollte einfach mal sehen, wie er von innen aussieht.

                   
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
Zitieren
#2
Für sein alter doch garnicht mal so schlecht...
Cu/ the_wombel.. (Jürgen)  X_090
Zitieren
#3
Ja, denke ich auch auf den ersten Blick. Keine Ahnung, wie der aussehen muß, bis er Probleme macht.

Kurze Suche: Offenbar wollten auch andere wissen, wie es im Filter aussieht. Einer hat sogar den Pustetest gemacht.

Filtertest (subjektiv)
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
Zitieren
#4
Ich könnte mal meinen Onkel fragen. Der hat 45 Jahre Filter bei Mann nd Hummel entwickelt. Sollte ich aber ne Probe haben.  Sein Spruch war aben immer: je dichter er wird um so besser filtert er :D , bis halt nichts mehr durch geht Cry
Zitieren
#5
(05.11.2019, 16:28)ducwolobo schrieb: Sollte ich aber ne Probe haben.

Vielleicht tauschen jetzt einige Leute Ihre Filter. Dann solltest Du genug Proben haben. ;)
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste