Newbie Fragen zur Navi

#1
Moin Gemeinde,
wie schon angedroht komme ich mit ein paar speziellen Fragen zum Modell um die Ecke...

An meiner Navi ist ein Zubehör-Lenker mit Handprotektoren montiert. Leider so, das die Protektoren an der Verkleidung anstossen und den Volleinschlag verhindern Dodgy. Einen "Orginalen" Lenker gab es dazu, an dem sind Klemmungen für einen Oberzug angebracht. Das Verbindungsstück selbst fehlt.
Habe die Google Bildersuche und die Suche hier im Forum bemüht konnte aber nicht raus finden, ob der Serienlenker mit oder ohne Oberzug ist, Bilder mit beiden Varianten habe ich gefunden. Weiss einer mehr?

Die Navi lässt sich nur mit gezogener Kupplung starten, das kenne ich so von keinem anderen Mopped. Normal oder Kupplungsschalter hin?

Abenteuerlich find' ich die Montage der Batterie, elendes Gefummel, bis der Masse-Pol ab ist... Ich würde das Massekabel verlängern, um die Batterie vollständig aus dem Schacht ziehen zu können, vor dem Abklemmen meine ich. Oder gibt es da einen Kniff, den ich nicht kenne?

Der Akku hängt grade am Ladegerät, mal sehen, ob der sich noch verwenden lässt. Wenn nein und Ersatz her muss: hat schon mal wer ne KungLong ( Blei-Vlies) verwendet? Hab in der 2Ventil BMW, auch nen 1000er 2Zyl. Und bin sehr zufrieden. 
VG
Siggi
  Zitieren

#2
Lenker: Der Original Lenker ist ohne Oberzug..

Kupplung: normal

Batterie: Der Plus wird von Rechts, der Minus von Links angeschlossen / demontiert...(in Fahrtrichtung gesehen). Einfach mal beide Seitendeckel demontieren..
            
Wichtig ist das der Akku liegend montiert werden darf und Auslaufsicher ist..
Cu/ the_wombel.. (Jürgen)  Wheelie
  Zitieren

#3
OK, danke!

Der Batterie langte eine Nacht laden, sie bollert wieder Wink

Der Lenker ist so pfiffig ausgesucht, das sich das Mopped nicht abschließen lässt, da er sich  nicht genug einschlagen lässt Angry

An den Massepol bin ich auch von rechts nicht recht ran gekommen, also hab ich die Kabel verschraubt und per selbst gekrimpter 20cm Verlängerung an die Batterie geschraubt.

3 weitere Probs gefunden: 
die Sitzbank nimmt Wasser auf, wurde ja in Tests schon beschrieben. Ich fahre jetzt erstmal, um zu sehen ob mir die Polsterung taugt, dann kommt das neu, entweder nur Bezug oder halt mit Polster.

An dem Plastikgedöns am Heck sind fast alle Laschen aus/abgebrochen. Ich denk, da werde ich mal Einen Kunststoff-Schweisser aufsuchen. 
Oder möchte jemand einen Intakte Heckverkleidung in blau loswerden?

Die "Gewindebuchse-in-Gummi" Dinger, an denen die Verkleidung befestigt ist sind teilweise defekt - hat da wer eine Quelle?
VG
Siggi
  Zitieren

#4
Mahlzeit..

Also bei der Batterie kommt dann noch die Frage..Wo ist bei deiner der Regler?
Regler links an der Seite..Pole der Batterie nach hinten..
Regler hinten unter der Gepäckbrücke...Pole nach vorne..oben..so ist es bei meiner, und da komm ich gut von beiden Seiten an die Anschlüsse..

Ich habe mir Technovit 6091 zum kleben besorgt..das ist super für dieses Alibiplastik..

Die Gummimuttern bekommst in der Bucht..

https://www.ebay.de/itm/Gummimuttern-mit...1438.l2649 

Mach mal paar Fotos von deiner Navi..
Cu/ the_wombel.. (Jürgen)  Wheelie
  Zitieren

#5
Hi,
Danke für den Link!

Der Regler ist unter der Gepäckbrücke ( geile Lösung übrigens, finde ich), die Batteriepole aber nach vorne-unten. Wenn ich raten soll ist da auch ne zu kleine Gel drin, nur 10Ah-da haben meine Vierzyl. Moppeds grössere, Vor-Bastler halt...Anti Klapper an der Batterie ist ein Spülschwamm  Cry

Leider fehlt an den Plastik schon ein grosser Teil der Ösen, mal eben nen Bruch Kleben ist nicht. In der Oldtimer Markt oder - Praxis war letztens ein Bericht über Plastikschweissen, da soll angeblich ziemlich viel gehen.
Schaunmama, werde jetzt erstmal bissi fahren und dann entscheiden, was ich wie mache.
Soll ja morgen trocken bleiben - zumindest hier in Hessen, da werd ich mit der Navi am Kornsand aufschlagen.
VG
Siggi
  Zitieren

#6
Also bis Fahrzeug Nr. 001067(Regler hinten) sollte da eine 12V/18Ah drinn sein..
ab Nr. 001068 (Regler seite) eine 12V/10Ah..

Wenn Du den Regler hinten hast..solltest Du auf alle fälle die Kabel und Verbindungen ( 2) von der Lichtmaschine zum Regler überprüfen und ändern..
die sind in Serie zu dünn..Kabel min 2,5mm² besser 4mm² zw. den Verbindungen..sonst kanns rech warm werden..Brandgefahr..
Cu/ the_wombel.. (Jürgen)  Wheelie
  Zitieren

#7
Cry danke für den Tip!
VG
Siggi
  Zitieren

#8
Die Ursache der warmen Kabel muss ich aber nochmal hinterfragen...
Die Lima soll max 420W liefern. Da 3Phasig macht das 140W pro Ader, übliche Spannung ~65V, macht bei Vollast 2-3Ampere. Das kann auch Klingeldraht problemlos über tragen...Daumenwert für 1,5qmm sind 16A.
Oder hab ich hier Nen Denkfehler? Die Elektriker-Lehre ist halt schon ein paar Jahre her.
Klar, vergammelte Stecker etc. Treiben den Widerstand hoch, aber Kabel?
VG
Siggi
  Zitieren

#9
Hört sich komisch an..ist aber so.
Von Cagiva wurde ein Retrofit durchgeführt, das Steuergerät dabei auf der Seite Positioniert..die langen Kabel rausgeschmissen..erledigt.

Ich habe an meiner schon 2x die Verbindungsstecker getauscht..also waren die neu, und sind trotzdem verschmort.
Habe jetzt von EasternBeawer 40A Stecker drin..keine Probleme mehr..
Gibt hier im Forum und auch im INet. bilder von abgerauchten Reglern..die nur Eingangsseitig geschmort haben..selbst eine Navi der der Arsch abgebrannt ist..

Auch den Stecker am Anlasserrelais soltest Du kontrolieren..
Cu/ the_wombel.. (Jürgen)  Wheelie
  Zitieren

#10
Thema Batterie:
Ich hab mir für meine Navi (Batterie Pole nach hinten/oben) jetzt auch nen Massepolverlängerungskabel (10cm) besorgt.
Das Gefummel mit dem fest verschraubten Metallstück hat mich echt genervt.
Bei mir ist jetzt ne 12A verbaut. Ist nen kleinen Tick höher als die originale Batterie, passt aber dank der Massekabelvariante trotzdem.
  Zitieren

#11
Moin,

bin gestern die ersten km zum Treff (Kornsand) gefahren, so weit passt das meisste, aber die vorderen Bremsbeläge sind wohl fällig. 
Die preisliche Bandbreite ist ja recht ansehnlich...Von 12 bis 112 Eus - irgendwelche NoGo's?
VG
Siggi

Achso, das isse übrigens!


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
  Zitieren

#12
?
Tja..Beläge..die Einen sagen so..die Anderen so..
Cu/ the_wombel.. (Jürgen)  Wheelie
  Zitieren

#13
Tja,
die Frage ist halt, ob Deine Navi von der Bremsquietscherei betroffen ist oder nicht...
Vom Preis/Leistungsverhältnis und Bremsverhalten her kann ich die Lucas Sinterbeläge MCB598SV absolut empfehlen. Leider extrem nerviges Quietschen bei meiner Gran Canyon! War so schlimm, dass ich Jahrelang organische Beläge gefahren bin (Saito von Louis). Bremswirkung damit mehr so lala.
Nachdem ich die Granny jetzt auf vollschwimmende Bremsscheiben umgerüstet habe, fahre ich jetzt wieder genannte Lucas Sinter und bin sehr zufrieden. Der Satz hat mich 44€ gekostet.

Gruß
Dirk
  Zitieren

#14
Was ist denn da für ein Motorschutz montiert?

Zur Sitzbank: Preiswerte Lösung und wenn man den Originalbezug behalten möchte, ist das Abdichten von innen mit Kleber für Zelte ( z.B. von Globetrotter). Einfach selber den Bezug herunternehmen und danach mit Elektrotacker (15,- €) wieder festmachen. Hält bei mir schon über 10 Jahre.
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
  Zitieren

#15
(27.11.2019, 17:00)Georgios schrieb: Was ist denn da für ein Motorschutz montiert?

Zur Sitzbank: Preiswerte Lösung und wenn man den Originalbezug behalten möchte, ist das Abdichten von innen mit Kleber für Zelte ( z.B. von Globetrotter). Einfach selber den Bezug herunternehmen und danach mit Elektrotacker (15,- €) wieder festmachen. Hält bei mir schon über 10 Jahre.

Der Motorschutz würde mich auch interessieren Cool
  Zitieren

#16
(27.11.2019, 17:00)Georgios schrieb: Was ist denn da für ein Motorschutz montiert?

Zur Sitzbank: Preiswerte Lösung und wenn man den Originalbezug behalten möchte, ist das Abdichten von innen mit Kleber für Zelte ( z.B. von Globetrotter). Einfach selber den Bezug herunternehmen und danach mit Elektrotacker (15,- €) wieder festmachen. Hält bei mir schon über 10 Jahre.

Keine Ahnung was das für ein Motorschutz ist, war halt dran...

Zur Sitzbank: gute Idee...Hab nur für so was kein Händchen und bin mir meiner Grenzen bewusst. Mechanik, schrauben kein Problem, aber so was sauber hinzubekommen überfordert mich.

VG
Siggi
  Zitieren

#17
Schau doch mal genauer drau ob was auf dem Motorschutz drauf steht. Rolleyes 
Oder mach mal ein Foto davon  Wink
  Zitieren

#18
Na dann Willkommen in einem der besten & hilfreichsten Foren die ich kenne Smile
Mach dir über die Sitzbank keine großen Gedanken, der Bezug ist Wasserfest du bekommst also kein nassen Po. Bei mir macht sich das bemerkbar wenn ich die Sitzbank abnehme und senkrecht am Motorrad hin stelle kommt eben Wasser raus, das wars. Mehr als die die Sache mit dem Wasser ist das die Sitzbank bei längeren fahren doch sehr unkomfortabel ist schau mal ob du das auch so bemerkst. Mit Sinterbelägen quietscht es wie ein Zug das Bremst Sad das es besser hält konnte ich nicht bemerken.
Aber bevor wir alle dich einzeln aufsuchen um dein Motorschutz zu bewundern wäre es wirklich toll wenn du mal schaust ob das Massenware oder eine Sonderanfertigung ist.
Ich fahre nicht schnell, ich fliege nur langsam
  Zitieren

#19
(28.11.2019, 18:08)ducwolobo schrieb: Schau doch mal genauer drau ob was auf dem Motorschutz drauf steht. Rolleyes 
Oder mach mal ein Foto davon  Wink

Jaaahah...  Big Grin heute Abend, wenn es trocken bleibt.
VG
Siggi

Gleich die nächsten Frage: 
Gibt's irgendwo eine WHB zum Download?

Aktuell interessiert mich die Verschleissgrenze der vordereren Bremsscheiben.

VG
Siggi
  Zitieren

#20
(29.11.2019, 16:48)Levomen schrieb: Mach dir über die Sitzbank keine großen Gedanken, der Bezug ist Wasserfest du bekommst also kein nassen Po.

Das ist so, glaube ich, nicht ganz richtig.
Das scheint noch der alte Bezug zu sein, erkennbar an der "gelochten" Sitzfläche beim Fahrer.
Die soll durch diese Oberfläche tatsächlich Wasser aufnehmen und gerne auch an den Fahrerhintern wieder abgeben.

Wenn du vor hast, längere Touren zu fahren, ab damit zum Sattler.
Man sitzt zwar eigentlich recht gut auf der Navi, aber wenn es dann mal über 3-4h am Stück hinaus geht, tut mir trotzdem der Arsch weh.
  Zitieren

#21
Es ist nicht der Sitzflächenbezug, sondern die Nähte.
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
  Zitieren



Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste

User Panel

Welcome guest, not a member yet?

Why not sign up today and start posting on out community forums.


  Register

Navigation


Latest Topics

Forum software by © MyBB Theme © iAndrew 2016