Bremssättel ungleich?
#1
Moin Gemeinde,

brauche mal Euer Fachwissen, da ich über die Suche nicht weiter gekommen bin:

Ist das Richtig, das die Navi vorn li+re unterschiedliche Konstruktionen, sprich Stifte als Belaghalterung hat? Hab ich so noch nicht erlebt...
Rechts habe ich eine Madenschraube mit Stift, also mit Gewinde im Sattel vorgefunden, links ohne Gewinde eine Innensechskant Schraube mit kleinem Kopf und selbstsichender Mutter.
Das sah nicht nach Hinterhofgebastel aus.
Hat da wer Nen anderen Sattel verbaut? Oder ist das der italienische Charme?

VG
Siggi

Achso, PS: hat Jemand Nen hinteren Sattel abzugeben? Bei mir ist ein Innensechskant hin...
Zitieren
#2
Moin,

die Sättel und Sicherungsstifte sind ursprünglich identisch...
Die stifte haben einen Innenschskant, die Sicherungsschraube einen Schlitz
--> guggsdu
[Bild: 31n3cAdfS9L.jpg]
Pogmohon
Zitieren
#3
Wenn 
man Original Cagiva-Bremsbeläge kaufte, waren die Stifte immer mit dabei..


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Cu/ the_wombel.. (Jürgen)  X_090
Zitieren
#4
(09.02.2020, 09:23)Siggi_f schrieb: Moin Gemeinde,

brauche mal Euer Fachwissen, da ich über die Suche nicht weiter gekommen bin:

Ist das Richtig, das die Navi vorn li+re unterschiedliche Konstruktionen, sprich Stifte als Belaghalterung hat? Hab ich so noch nicht erlebt...
Rechts habe ich eine Madenschraube mit Stift, also mit Gewinde im Sattel vorgefunden, links ohne Gewinde eine Innensechskant Schraube mit kleinem Kopf und selbstsichender Mutter.
Das sah nicht nach Hinterhofgebastel aus.
Hat da wer Nen anderen Sattel verbaut? Oder ist das der italienische Charme?

VG
Siggi

Achso, PS: hat Jemand Nen hinteren Sattel abzugeben? Bei mir ist ein Innensechskant hin...

Wieso den hinteren Sattel tauschen wenn nur der Innensechskant kaputt ist. Bei mir ist auch einer ausgelutscht. Mit einem Innenvielzahn der rein passt krieg ich den raus. Den Stift sollte man aber auch einzelm bekommen. Den Bremsen wurden an vielen Japanern verbaut. Das sollte kein Problem sein was zu bekommen.
Zitieren
#5
(09.02.2020, 11:57)Pogmohon schrieb: Moin,

die Sättel und Sicherungsstifte sind ursprünglich identisch...
Die stifte haben einen Innenschskant, die Sicherungsschraube einen Schlitz
--> guggsdu
Thx!
Ja, einer schaut so aus. Sicherungsaufsatz ist keiner dabei => Loctite tuts auch.
VG
Siggi
[Bild: 31n3cAdfS9L.jpg]

(09.02.2020, 12:54)the_wombel schrieb: Wenn 
man Original Cagiva-Bremsbeläge kaufte, waren die Stifte immer mit dabei..
bei denen von Louis nicht. Find' ich jetzt nicht soooo problematisch.
VG
Siggi

(09.02.2020, 16:37)ducwolobo schrieb:
(09.02.2020, 09:23)Siggi_f schrieb: Moin Gemeinde,

brauche mal Euer Fachwissen, da ich über die Suche nicht weiter gekommen bin:

Ist das Richtig, das die Navi vorn li+re unterschiedliche Konstruktionen, sprich Stifte als Belaghalterung hat? Hab ich so noch nicht erlebt...
Rechts habe ich eine Madenschraube mit Stift, also mit Gewinde im Sattel vorgefunden, links ohne Gewinde eine Innensechskant Schraube mit kleinem Kopf und selbstsichender Mutter.
Das sah nicht nach Hinterhofgebastel aus.
Hat da wer Nen anderen Sattel verbaut? Oder ist das der italienische Charme?

VG
Siggi

Achso, PS: hat Jemand Nen hinteren Sattel abzugeben? Bei mir ist ein Innensechskant hin...

Wieso den hinteren Sattel tauschen wenn nur der Innensechskant kaputt ist. Bei mir ist auch einer ausgelutscht. Mit einem Innenvielzahn der rein passt krieg ich den raus. Den Stift sollte man aber auch einzelm bekommen. Den Bremsen wurden an vielen Japanern verbaut. Das sollte kein Problem sein was zu bekommen.
Ja, wäre auch ne Option. aber soooo hübsch ist der Sattel jetzt nicht mehr, da ziehe ich auch einen Tausch in Erwägung.
VG
Siggi

ups, meine O-Taste klemmt wohl etwas
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste