Anlasser Canyon 500
#1
Hallo miteinander,

danke für die Aufnahme im Forum. Seit dem Wochenende bin ich auch ich "Cagivisti" (hoffe, dass das so richtig ist), habe ziemlich zufällig eine Canyon 500 gekauft. Der Verkäufer hatte schon am Telefon gesagt, dass sie nicht anspringt "weil die Batterie leer ist...". Na ja, wenn ich mit dem Auto hinfahre und überbrücke, wird`s ja wohl gehen. Nein, ging nicht, Batterie war gut, aber Anlasser dreht nicht. Gut, dass ich in weiser Vorausicht gleich den Anhänger mitgenommen habe.

Anlasser getestet: Ritzel freigeschraubt, Plus direkt an den Anlasser. Stille. Kein Ton. Also Anlasser ausbauen. Das ist aber ganz schön eng da... Muss ich tatsächlich erst den Motor ausbauen? Ja, schon klar, die Italiener sind eben besondere Maschinen, aber...  (Andererseits: Ich habe auch Verkleidung und Tank ausgebaut, um an die Zündkerze zu kommen. Aber das ist ein anderes Thema...).

Freue mich über eure Tipps, Erfahrungen, Geschichten.

Besten Dank und Grüße Stefan
Zitieren
#2
Hallo Stefan,
der Motor kann drin bleiben, aber Du musst den Auspuff abbauen und zwar komplett. Zuerst die beiden hinteren Endtöpfe und dann die Krümmer. Dann den hinteren Halter des Anlasser (der am Steuerkettenspanner) und die vordere Verschraubung. Dann kannst Du ihn zu rechten Seite hin rausnehmen.

Grüße 
Gerd
Zitieren
#3
Hallo Gerd,
besten Dank für Tipp und Anweisung. Klasse, das erspart mir viel Arbeit.
Beste Grüße Stefan
Zitieren
#4
(23.06.2020, 19:54)lennox schrieb: Hallo Stefan,
der Motor kann drin bleiben, aber Du musst den Auspuff abbauen und zwar komplett. Zuerst die beiden hinteren Endtöpfe und dann die Krümmer. Dann den hinteren Halter des Anlasser (der am Steuerkettenspanner) und die vordere Verschraubung. Dann kannst Du ihn zu rechten Seite hin rausnehmen.

Grüße 
Gerd

Hallo Gerd,
Auspuffe sind runter. Nur eine Frage zur Sicherheit: Wenn ich auch noch den Kettenspanner abbaue, hätte ich mehr Platz. Im Prinzip weiß ich dass Kettenspanner ab- und wieder anbauen kein Problem ist. Ist das bei der Canyon auch so?
Besten Dank und Grüße Stefan
Zitieren
#5
Kettenspanner kann drin bleiben. Geht auch so. Wenn Du ihn trotzdem ausbauen möchtest, musst Du ihn anschließend neu einstellen. Es befindet sich ein federbelasteter Ratschmechanismus darin, der nach Wiedermontage neu eingestellt werden muss.

Grüße
Gerd
Zitieren
#6
Hallo Gerd,
also, wenn meine Cagiva genau so toll fährt (habe sie ja noch nicht gefahren) wie deine Tipps sind... Besten Dank.
Stefan
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste