Ich hab’s getan
#1
Moin
Wie oben schon geschrieben, ich hab’s getan. Floet 
Der Raptor geht nach 14 Jahren und ca.80000Km vom Hof. X_086
Geworden ist es nach diversen Probefahrten eine?
Keine BMW K1200R, K1300R
Keine Yamaha MT09, MT10,
Keine Indian FTR1200,
Keine Speed Triple 1050,
Keine MV Brutale,
Auch keine Andere gebrauchte,
sondern ein kleines neues Moped, mit 765ccm Hubraum, ein Zylinder und 5 Pferden mehr, dabei aber 20Kg weniger auf den Rippen. 
Geworden ist es eine neue 2019er Street Triple R mit Quickshifter, in Silber. X_041
Mehr brauche ich nicht. X_017


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Gruß Martin




Wenn du nach Fehlern suchst, benutze einen Spiegel und kein Fernglas.
Zitieren
#2
Gratuliere. Fahrtechnisch eine gute Entscheidung.
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
Zitieren
#3
Hubs!!! Wie kams denn zu dem downsizeing???? Geht dir da nicht ein Bisschen Druck ab???
Mangelnde Leistung wird mit Wahnsinn ausgeglichen!!!!
Zitieren
#4
Nö, ganz im Gegenteil. Das kleine Ding geht wie der Teufel. Ich habe bei der ausgeprägten Probefahrt nichts vermisst. 
Ich habe dieses und letztes Jahr alle oben aufgeführten Motorräder gefahren (sogar noch die CB1000R vergessen) und für die Landstraße passt sie am besten zu mir. Ob es daran liegt, dass sie mit Abstand die leichteste war? Sie ist immerhin 20Kg leichter wie der Raptor.

Ps. 2 Sachen sind mir bei den ganzen Probefahrten aufgefallen. 
1. Der Raptor läuft merkwürdiger Weise immer noch gut. 
2. Die leistungsstärkern Motorräder bringen ihre Mehrleistungen erst weit jenseits des Führerscheins auf den Boden.
Gruß Martin




Wenn du nach Fehlern suchst, benutze einen Spiegel und kein Fernglas.
Zitieren
#5
Ich bin zu folgender Erkenntnis gekommen. Der Spaß am Fahren hat für mich wenig mit der Leistung zu tun. Das gilt natürlich in gewissen Grenzen, irgendwann ist es zu wenig. Ich fahre als Zweitmaschine noch ein 50 PS Motorrad und ich hätte nie gedacht, daß sie neben der Navi noch Spaß machen kann. Ist aber so.

Fahrverhalten, Sitzpostion, Geräusch, ... Das alles spielt für mich mit eine Rolle.
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
Zitieren
#6
Martin,
ich kann dir nur Recht geben, die Raptor geht immer noch gut und macht einen heiden Spass, ab und an spring ich auf meine noch drauf für ne kleine Tour und hab immer ein Grinsen im Gesicht!!!
Ich bin auf 240 Kilo umgestiegen, aber ab 2500 U/min ständig über 100NM, da geht in den Bergen ordentlich was. Der Grundgedanke war aber eher Fahrten mit Sozia und dabei maximal mögliche Sicherheit..

Klar machen auch 50PS Moppeds Spass ohne Ende, ich hab auch bis letztes Jahr ständig n 48PS Mopped gehabt, natürlich hats Spass gemacht, aber wenn man plötzlich keinen Platz  mehr hat muss halb was für nen Allrounder weichen.......!!
Mangelnde Leistung wird mit Wahnsinn ausgeglichen!!!!
Zitieren
#7
(04.07.2020, 19:09)Schwabbel schrieb: ...... 2019er Street Triple R .......

Dann solltest du mal die letzten MOTORRAD lesen.
Denen sind 2 Street Triple im Dauertest verreckt. Beide mit abgesissenen Ventilen X_031
Zitieren
#8
Zu lange Wartungsintervalle?
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
Zitieren
#9
Das waren RS, die sind anders abgestimmt und haben noch mehr Leistung. Im Street Triple Forum wird das auch heiß diskutiert. Eine weitere RS gibt es dort auch, aber auch diverse ohne Probleme, ich mache mir da kein Kopf. Was ich ein wenig merkwürdig finde, ist dass das gerade nach dem 20000Km Inspektion incl. Ventile einstellen passiert ist. Offiziell ist der Schaden durch mangelnde Schmierung verursacht worden. Der Motor läuft ja auch in der Moto2 und da gibt es keine Probleme.
Gruß Martin




Wenn du nach Fehlern suchst, benutze einen Spiegel und kein Fernglas.
Zitieren
#10
(24.07.2020, 19:37)Schwabbel schrieb: Was ich ein wenig merkwürdig finde, ist das die gerade nach dem 20000Km Inspektion incl. Ventile einstellen passiert ist.
Lasse nie eine Werkstatt an so wichtige Teile. Meine Philosophie. Hi5
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste