Vorderrad justieren
#1
Moin Gemeinde ;-)
Habe gestern neue Radlager vorn eingebaut, leider ohne Staubschutzkappen. Warum müssen die denn überhaupt bei Speichenfelgen?
Wenn, geht es doch eh nur auf der linken Seite, wo keine Blende vor ist.
Und wenn ich das Vorderrad einbaue, wie weit steckt ihr die Steckachse ein um die Felge richtig zu zentrieren?
Steht ja nichts in der Reparaturanleitung X_029

Gruß
Jens
Allzeit gute unfallfreie Fahrt  Biggrin
Zitieren
#2
Hallo Jens,

was heißt ohne Staubschutzkappen? Du hast doch hoffentlich keine offenen Lager verwendet, sondern 2 RS, also beidseitig gedichtete.

Mit Speichen-oder Gußrädern hat das erstmal nichts zu tun. Da Cagiva für den Lagerschutz keine Wellendichtringe vorgesehen hat, müssen die Lager selbst eine Dichtscheibe besitzen. Da gibt es verschiedene Ausführungen.

Die Achse hat doch einen Anschlag, bis zu dem man sie eintreibt. Dann sitzt das Rad eigentlich mittig.
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
Zitieren
#3
Wie Georgios schon geschrieben hat solltest du geschlossene Lager verwenden. Zum Achseinbau würde ich so vorgehen: Klemmschrauben der Tauchrohre geöffnet(logisch Biggrin ) Achse einführen, die Große Mutter auf der Achse leicht anziehen, dann Klemmschrauben des rechten Holms anziehen. Der linke Holm ist jetzt noch auf der Achse beweglich. Jetzt Gabel ein paar mal eintauchen damit sich die Holme richtig ausrichten und dann am linken Holm die Klemmschrauben anziehen. Dann sollte die Gabel spannungsfrei arbeiten. Übreprüfe ob die Bremsscheiben keine Kontakt zu den Bremszangen haben, ansonsten könntest du das noch auf der Linken Seite je nachdem, wie du das Tauchrohr auf der Achse klemmst fein korrigieren. Ist aber nur ratsam wenn die Bremszange schleift. Nach dem Anziehen der Klemmschrauben am linken Holm die Klemmschrauben des rechten Holms noch einmal öffnen, und die Achsmutter mit dem vorgeschriebenen Drehmoment anziehen, danach die Klemmschrauben rechts anziehen.
So mach ich es immer an meinen Motorrädern. X_090
Zitieren
#4
Moin zusammen,
Danke für die Info. Dann habe ich ja alles richtig gemacht. :-)
Habe mich gewundert wofür die Staubschutzkappen seinsollen, geht doch garnicht wenn man das Rad richtig einbauen will. aber selbst im Reperaturhandbuch steht, Bei Speichenfelgen die Staubschutzkappen nicht vergessen, so ein quatsch.

Gruß
jens
Allzeit gute unfallfreie Fahrt  Biggrin
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste