Drosselklappensynchronisation an Navigator und Raptor 1000
#3
Hallo Jürgen,

das mit dem Abgleich ist klar. Ohne diesen vorher durchgeführt zu haben, braucht man die Kontrolle nicht durchzuführen, das wäre sinnlos. Der T-Verbinder wurde aber während der eigendlichen Messung verwendet, was ich nicht verstehe.

Und wie Du schon richtig sagst, haben brauchbare Meßuhren eigentlich alle eine eigene Zeigerdämpfung, selbst das Meßinstrument von Suzuki mit den Kugeln. Es muß also einen anderen Grund geben.

Ich habe gestern gesehen, daß man an die Einstellschraube für die Klappe mit einem Trick auch ohne Ausbau der rechten Tankseite herannkommen müsste. Von oben an den Schlitz geht natürlich nicht, weil der Tank im Weg ist. Aber wenn man auf das nach unten herausschauende Gewinde zwei Muttern schraubt und diese gegeneinander kontert, müsste man eigentlich von der Seite her die Schraube drehen können. Mal sehen, ob das klappt.
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
Zitieren


Nachrichten in diesem Thema
RE: Drosselklappensynchronisation an Navigator und Raptor 1000 - von Georgios - 12.06.2021, 14:06

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste