Drosselklappensynchronisation an Navigator und Raptor 1000
#7
(24.06.2021, 23:12)the_wombel schrieb:
(24.06.2021, 21:51)Georgios schrieb:
(24.06.2021, 20:49)the_wombel schrieb: Zylinder A: den Schlauch zum Map-Sensor und Resonator um einen T-Abzweig erweitert und dort den T.M. angeschlossen
Zylinder B: Schlauch vom SLS abgezogen, SLS verschlossen und den Schlauch an den T.M. angeschlossen
Wozu? Das war ja meine Frage. Wie sind die Werte, wenn Du einfach direckt an die Unterdruckanschlüsse anschließt??
Da kommt man ja mal garnicht dran..hinten sind die Anschlüsse eh nebeneinander, und SLS must Du auch stilllegen (sagt wer?)..also gleich den schlauch genutzt.
Vorne ist auch kaum zu erreichen..also warum kompliziert wenn es auch einfach geht..
Das wäre natürlich ein Argument.

Alerdings hab ich den Luftfilter und alles andere wieder angeschlossen..weil nackt ging ja mal garnix..
Wieso? Läuft doch auch ohne LuFi, oder?
Aber mehr schlecht als recht.. Cry
Im YT-Video lässt der den Motor ohne LuFi-Kasten laufen. Auch im Suzuki WHB machen die das so.

Synchronisierung und TPS

.
Grüße Georgios

"Absorb what is useful, discard what is useless, add what is uniquely your own."

"It's a shame that stupidity can't be converted into a usable energy source."

"I would rather be on my motorcycle thinking about God than in church thinking about my motorcycle."
Zitieren


Nachrichten in diesem Thema
RE: Drosselklappensynchronisation an Navigator und Raptor 1000 - von Georgios - 24.06.2021, 23:29

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste